Deine Suche nach 21.07.2022 hat insgesamt 9 Treffer ergeben

Geborgtes Weiß

Regie: Sebastian Ko
Darsteller: Susanne Wolff, Ulrich Matthes, Florist Bajgora, Elia Gezer
Laufzeit: 104min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Drama, Familie, Romanze (Deutschland)
Verleih: Farbfilm
Filmstart: 21. Juli 2022
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Nachdem die Ärztin Marta (Susanne Wolff) und ihr Sohn Nathan (Elia Gezer) eine Weile im Ausland verbrachten, haben sie sich nach ihrer Ankunft in Deutschland auf das einsame Grundstück ihres Mannes Roland (Ulrich Matthes) zurückgezogen. Obwohl die beiden eine eher kühle Ehe führen, verbindet sie dennoch ein enges Band. Außerdem bietet er ihr ein gewisses finanzielles Polster. Eines Tages erscheint der albanische Wanderarbeiter Valmir (Florist Bajgora) auf der Bildfläche und bringt das ohnehin schon fragile Beziehungsgeflecht gehörig durcheinander.

To The Ends Of The Earth

Original: : Tabi no Owari, Sekai no Hajimari
Regie: Kiyoshi Kurosawa
Darsteller: Tokio Emoto, Ryô Kase, Atsuko Maeda, Adiz Radjabov
Laufzeit: 120min
FSK: ???
Genre: Drama (Japan, Usbekistan, Katar)
Verleih: -
Filmstart: 21. Juli 2022
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Yoko (Atsuko Maeda) ist die Moderatorin einer Reisesendung, die trotz ihres Berufs genauso zurückhaltend ist wie viele andere junge Japaner. Doch sie hat einen Traum: Bei ihrem letzten Auftrag in Usbekistan versuchen Yoko und ihre Crew, einen mythischen Fisch zu fangen, verfehlen aber das Ziel. Obwohl sie in Samarkand filmen, sind sie der Meinung, dass sie etwas Besonderes machen sollten. Deshalb ist die Protagonistin entschlossen, alles zu tun, um für ein Stück Land Geschichte zu schreiben, das ihr Herz ein für alle Mal befreien wird.

1001 Nights Apart

Regie: Sarvnaz Alambeigi
Darsteller: ?????
Laufzeit: 82min
FSK: ab 6 freigegeben
Genre: Dokumentation (Iran)
Verleih: Real Fiction
Filmstart: 21. Juli 2022
Bewertung: 7,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Nach der Revolution im Iran 1979 führten die Iraner, die im Iran lebten, und jene, die ins Ausland geflohen waren, völlig unterschiedliche Leben. Und dann gab es noch die Generation, die nach der Revolution geboren wurde. Sie wussten nichts über die Vergangenheit ihres Landes und interessierten sich auch nicht dafür. Teilweise war es auch gar nicht so einfach, etwas über die Geschichte des Landes herauszufinden, schließlich wurden viele historische Zeugnisse während des Aufstandes zerstört. Das, was übrig blieb, ist oft nur eine erfundene Wahrheit. Aus Scham versuchen viele Iraner bis heute ihre Identität zu verstecken. Die Regisseurin Sarvnaz Alambeigi zeigt zwei Ballettaufführungen von „Scheherazade“, die in zwei unterschiedlichen Epochen und von zwei völlig unabhängigen Generationen auf die Bühne gebracht wurden. Die Geschichte ist inspiriert durch die Geschichte der Scheherazade in 1001 Nacht, in dessen Verlauf die Tänzer auch ihre eigenen Geschichten erzählen.

Der Vater der Braut

DVD / Blu-ray / iTunes / Trailer · Forum :: IMDB (5,9)
Original: : Father Of The Bride
Regie: Gaz Alazraki
Darsteller: Andy Garcia, Gloria Estefan, Adria Arjona, Isabela Merced
Laufzeit: 118min
FSK: ab 6 freigegeben
Genre: Komödie, Romanze (USA)
Verleih: Warner Bros. GmbH
Filmstart: 21. Juli 2022
Bewertung: n/a (3 Kommentare, 0 Votes)
Sophie (Adra Adjona) kommt nach Hause, um ihren Eltern zu sagen, dass sie einen Mann heiratet, den sie nicht kennen. Ihrem kubanisch-amerikanischen Vater Billy (Andy Garcia) gefällt das gar nicht, denn er ist ein traditioneller Mann, der mit Veränderungen nicht gut zurechtkommt. Als er noch dazu erfährt, dass seine Tochter den Antrag gemacht hat und selbst für ihre Hochzeit aufkommen möchte, fällt er fast aus allen Wolken. Das kommt für ihn natürlich nicht in Frage. Auch zwischen Billy und seiner Frau Ingrid (Gloria Estefan) kriselt es. Sie geraten ständig aneinander und Ingrid macht klar, dass sie kein Interesse mehr an ihrer Ehe hat, woraufhin beide beschließen, zur Eheberatung zu gehen. Schaffen Billy und Ingrid es, sich einander wieder anzunähern und kann Billy über seinen Schatten springen und sich gegenüber den modernen Vorstellungen seiner Tochter öffnen? Traditionelle Werte treffen auf neue und Chaos ist bei dieser Feier vorprogrammiert. Remake von "Vater der Braut" von 1991.

Monsieur Claude und sein großes Fest

Original: : Qu'est-ce qu'on a tous fait au Bon Dieu ?
Regie: Philippe de Chauveron
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan, Medi Sadoun
Laufzeit: 98min
FSK: ab 0 freigegeben
Genre: Komödie, Familie (Frankreich)
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
Filmstart: 21. Juli 2022
Bewertung: 5,5 (3 Kommentare, 2 Votes)
Claude (Christian Clavier) hat sich inzwischen mit seinen Schwiegersöhnen abgefunden. Doch müssen sie wirklich überall da sein, wo er auch ist? Die Nähe zu seiner angeheirateten Familie macht ihm zu schaffen. Doch anlässlich des 40. Ehejubiläums von Claude und seiner Frau Marie Verneuil (Chantal Lauby) planen die Töchter ein großes Fest. Es ist als Überraschung gedacht und soll im Haus von Claude und Marie in Chinon stattfinden. Natürlich dürfen die Schwiegereltern der vier Frauen nicht fehlen. Was Monsieur Claude allerdings davon hält, nicht nur mit den Schwiegereltern einer Tochter auskommen zu müssen, sondern sich gleich den Eltern jedes Schwiegersohns für ein paar Tage auszuliefern, bleibt abzuwarten. Chaos ist vorprogrammiert und es verspricht ein turbulentes Familientreffen zu werden, bei dem Welten aufeinanderprallen.Dritter Teil der Reihe „Monsieur Claude und seine Töchter“.
1
2