Ihre Suche nach 18.01.2018 hat insgesamt 15 Treffer ergeben

Garten der Sterne

Regie: Pasquale Plastino, Stephane Riethauser
Darsteller: Udo Kier, Rosa von Praunheim, Ichgola Androgyn
Laufzeit: 61min
FSK: ab 0 freigegeben
Genre: Dokumentation (Deutschland, Schweiz)
Verleih: missingFilms
Filmstart: 18. Januar 2018
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Ichgola Androgyn heißt mit bürgerlichem Namen Bernd Boßmann und ist Kabarettist, Aktivist für Homosexuelle und HIV/AIDS-Kranke und arbeitet auf einem alten Berliner Friedhof, wo er ein Café betreibt und Bestattungen organisiert. Auf dem Friedhof haben nicht nur die Gebrüder Grimm ihre letzte Ruhestätte gefunden, es gibt dort für trauernde Eltern auch die Möglichkeit, im sogenannten „Garten der Sternenkinder“ ihre totgeborenen Kinder zu begraben. Doch auch andere Bestattungen ohne religiöses Zeremoniell bietet Ichgola an und so ruhen dort auch viele Männer, die an AIDS gestorben sind. In der Dokumentation von Pasquale Plastino und Stephane Riethauser sind Aktivisten und Künstler wie Michael Brynntrup, Rosa von Praunheim, Udo Kier und Ovo Maltine zu sehen, zudem verliest Zazie de Paris das Grimm-Märchen „Der Gevatter Tod“.

Hot Dog

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (7,1)
Regie: Torsten Künstler
Darsteller: Til Schweiger, Matthias Schweighöfer, Heino Ferch
Laufzeit: 105min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: Action, Komödie (Deutschland)
Verleih: Warner Bros. GmbH
Filmstart: 18. Januar 2018
Bewertung: n/a (2 Kommentare, 0 Votes)
Auf den ersten Blick verbindet Luke (Til Schweiger) und Theo (Matthias Schweighöfer) nicht viel miteinander. Luke, ein GSG-10-Ermittler, beseitigt Probleme am liebsten mit roher Gewalt. Der schüchterne Theo, der endlich kein Schreibtisch-Polizist mehr sein will, verlässt sich auf seinen scharfen Verstand. Und dennoch sind die beiden gegensätzlichen Männer zur Zusammenarbeit gezwungen, als es gilt, die entführte Präsidententochter Mascha (Lisa Tomaschewsky) zu befreien. Bei ihrer Rettungsaktion im Alleingang hinterlassen sie eine gewaltige Spur der Verwüstung und denken gar nicht daran, Gefangene zu machen. Trotzdem kommen sie gemeinsam mit der Hackerin Nicki (Anne Schäfer) einer Verschwörung auf die Spur – als sie entdecken, dass sich hinter der Entführung Maschas viel mehr verbirgt als eine reine Lösegeldforderung…

Downsizing

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (5,7)
Regie: Alexander Payne
Darsteller: Matt Damon, Kristen Wiig, Christoph Waltz
Laufzeit: 136min
FSK: ab 0 freigegeben
Genre: Komödie (USA)
Verleih: Paramount Pictures Germany
Filmstart: 18. Januar 2018
Bewertung: n/a (2 Kommentare, 0 Votes)
In naher Zukunft: Durch den exzessiven Ressourcenverbrauch der Menschheit sind die Reserven des Planeten beinahe erschöpft. Da finden norwegische Wissenschaftler einen Weg, Personen auf eine Körpergröße von zwölf Zentimetern schrumpfen zu lassen. Die Idee dahinter ist simpel: Ein Mensch, der nur noch ein Bruchteil seiner eigentlichen Maße groß ist, verbraucht auch deutlich weniger Wasser, Luft, Nahrung und Platz und produziert weniger Abfälle. Da es um ihr Leben nicht besonders gut bestellt ist und in der Miniaturwelt „Leisureland“ selbst Durchschnittsbürgern wie ihnen ein luxuriöses Leben winkt, beschließen auch Paul Safranek (Matt Damon) und seine Frau Audrey (Kristen Wiig) aus Omaha, sich verkleinern zu lassen. Doch als Paul nach der Prozedur aus der Narkose erwacht, muss er feststellen, dass Audrey kalte Füße bekommen hat. So muss er ganz alleine sein Leben in „Leisureland“ auf die Reihe bekommen, wo er schon bald neue Freund wie seine Nachbarn Dusan (Christoph Waltz) und Konrad (Udo Kier) oder die aus Vietnam geflohene Ngoc Lan (Hong Chau) trifft…

Der andere Liebhaber

DVD / Blu-ray / iTunes :: IMDB (6,3)
Original: L'Amant Double
Regie: François Ozon
Darsteller: Marine Vacth, Jérémie Renier, Jacqueline Bisset
Laufzeit: 107min
FSK: ab 16 freigegeben
Genre: Thriller, Drama, Erotik (Frankreich, Belgien)
Verleih: Weltkino Filmverleih
Filmstart: 18. Januar 2018
Bewertung: 6,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Chloé (Marine Vacth) ist 25 Jahre alt und arbeitete lange Zeit als Model, nun ist sie allerdings weitgehend erfolglos auf Jobsuche. Diese problematische berufliche Situation glaubt sie auch als Grund für die andauernden Magenschmerzen ausgemacht zu haben, die sie nun schon seit längerer Zeit quälen. Um die ihrer Meinung nach durch psychische Probleme verursachten Beschwerden loszuwerden, beginnt sie eine Therapie bei Paul (Jérémie Renier). Nach nur wenigen Sitzungen beenden er und Chloé jedoch die Behandlung, denn sie haben sich ineinander verliebt und werden schließlich auch ein Paar. Damit sind Chloés Probleme erst einmal Geschichte – bis sie eines Tages entdeckt, dass Paul etwas vor ihr verheimlicht. Schnell stellt sie fest, dass Paul einen Zwillingsbruder namens Louis (ebenfalls Jérémie Renier) hat, der vom Charakter komplett anders ist als Paul, aber ebenfalls als Psychotherapeut arbeitet. Sie beginnt, sich auch mit Louis zu treffen…

Die Anfängerin

Regie: Alexandra Sell
Darsteller: Ulrike Krumbiegel, Annekathrin Bürger, Rainer Bock
Laufzeit: 99min
FSK: ab 0 freigegeben
Genre: Komödie (Deutschland)
Verleih: Farbfilm
Filmstart: 18. Januar 2018
Bewertung: 7,0 (1 Kommentar, 1 Vote)
Als Kind träumte die 58-jährige Annebärbel Buschhaus (Ulrike Krumbiegel) davon, Eiskunstläuferin zu werden. Doch sie schlug einen anderen Weg ein, wurde erfolgreiche Ärztin. Wirklich glücklich ist Annebärbel damit jedoch nicht: Ihren Job erledigt sie routiniert und wenig einfühlsam, auch die Ehe mit ihrem Mann Rolf (Rainer Bock) ist lieblos. Das einzige, was in Annebärbels Leben wirklich zählt, ist die Meinung ihrer perfektionistischen Mutter und Vorgängerin in der Praxis Irene (Annekathrin Bürger) – wobei Annebärbel ihre alte Mama allerdings nie zufrieden stellen kann. Als sie schließlich von ihrem Mann verlassen wird, setzt sie zufällig wieder einen Fuß in die Welt des Eiskunstlaufens und beschließt kurzerhand, sich erneut die Schlittschuhe anzuschnallen. Sie ist glücklich, findet in der Berliner Jugendmeisterin Jolina (Maria Rogozina) eine Vertraute – trifft aber eines Tages auf die etwa gleichaltrige Eiskunstlauf-Weltmeisterin aus den Siebzigern, die von Annebärbels Mutter stets vergöttert wurde: Christine Stüber-Errath (als sie selbst). Alte Wunden reißen auf…
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙