Klamm DB Crash

Inskin

Well-known member
ID: 34917
L
21 April 2006
6.136
361
Und wenn jeder so denkt wie valutachange, dann ist es kein Wunder, dass es nicht so klappt, wie es klappen könnte.
Naja, nur weil er nicht so handelt wie du und nicht (noch) größeren Verlust in Kauf nimmt heißt es für mich nicht, dass es dann nicht hätte klappen können.
Hätte man die Verluste auf alle möglichst gleichmäßig aufteilen wollen, dann hätten diejenigen anfangen müssen ihre Schulden zu begleichen, die nach dem Crash mehr Lose auf dem Konto hatten. Dadurch wären dann wiederum andere Beteiligte aus dem Minus gekommen und hätten den Überschuss auf die Leute aufteilen können bei denen Sie noch in der Schuld stehen. Mir ist bewusst, dass das ein langer Prozess gewesen wäre und auch nur in der Theorie dazu geführt hätte, dass am Ende alle mit +-0 aus der Sache raus gegangen wären, aber am Ende wäre der Schaden, der durch unehrliche User durch den Crash entstanden ist am gleichmäßigsten auf alle ehrlichen User verteilt gewesen :D
 

oliscomp

No Risk...No Fun
ID: 161125
L
6 Mai 2006
7.757
367
Das Geilste ist bei euren Angaben immer, dass man Schulden begleichen muss/soll. Es hat keiner irgendwelche Schulden angehäuft, sondern Klamm hatt Scheisse gebaut und sollte für Verluste aufkommen. Nicht der einzelne Betreiber und nicht der User. Immer schön mit dem Strom schwimmen...für mich echt lächerlich.
 

Nightwash

Wazzup
ID: 322103
L
31 Januar 2009
10.909
156
Falsch der User hat Lose eingezahlt diese hat er wieder also Schulden wer dran Schuld ist ist ja dann erstemal das 2te Thema
 

Bububoomt

ohne Vertrauen
ID: 10361
L
28 April 2006
19.666
768
@tobias
klar ist es im gegensatz zu paar Mio eher nichts. Aber für manche User ist es wiederum ne Menge.

@oliscomp
hast du überhaupt hier mitgelesen? Von Lukas kam null Reaktion und nun haben ja die meisten Betreiber versucht und zum größten teil es geschafft alles grade zu biegen. Hätten alle es drauf beruhen lassen sollen, damit es ein paar große verlierer und ein paar große Gewinner gibt?
 

Inskin

Well-known member
ID: 34917
L
21 April 2006
6.136
361
Das Geilste ist bei euren Angaben immer, dass man Schulden begleichen muss/soll. Es hat keiner irgendwelche Schulden angehäuft, sondern Klamm hatt Scheisse gebaut und sollte für Verluste aufkommen. Nicht der einzelne Betreiber und nicht der User. Immer schön mit dem Strom schwimmen...für mich echt lächerlich.
Ja, über den Begriff Schulden kann man sicherlich streiten.
Schulden = losetechnischer Vorteil durch den Klamm DB Crash :)
 

Bububoomt

ohne Vertrauen
ID: 10361
L
28 April 2006
19.666
768
Was?

Schulden sind wenn du eine Leistung entgegengenommen hast und deinerseits die Leistung die dafür zu erbringen ist, nicht geleistet hast.

Wenn du ein Auto kaufst und das Geld erst überwiesen wird, aber dann von der Bank zurückgebucht wird (wieso auch immer), dann hast du Schulden beim Händler.

was hat das mit bewußter hilfe zu tun?
 

oliscomp

No Risk...No Fun
ID: 161125
L
6 Mai 2006
7.757
367
Vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Jedenfalls sind Schulden einfach offene Posten die ein Gegenüber für mich mal geleistet hat und ich mein Wort gegeben habe, diese auszugleichen. Das kannst du mit dem Autodingens da nicht vergleichen. Ein Autohändler gibt dir in der Regel erst ein Auto wenn er sicher ist. Ausserdem bist du dann bei der Bank in der Schuld, nicht beim Autohändler.
 

Moe2001

Cool-Casino.de
ID: 9493
L
4 Mai 2006
13.081
756
Ich seh das wie Bububoomt, wenn du wo z.B. mit Kreditkarte kaufst aber dein Limit erreicht ist, kann es auch sein, dass du die Ware schon bekommst und dann später erfährt der Händler von z.B. Visa, dass er das Geld nicht bekommt. Dann wird der Händler die Ware zurück fordern oder das Geld von dir haben wollen... Und so war es mit dem Klamm DB Crash auch. Man hat bereits bestellt / Leistung erhalten und dann hat die Transaktion "quasi nicht geklappt" und man hat Schulden.