Gewerbe anmelden

Wetti

Xclusivslots.de
ID: 212016
L
21 April 2006
3.056
218
Hallo

Ich hab mich entschlossen ein Gewerbe anzumelden.

Dazu eine Frage:

Ich möchte nicht jedes Monat eine Gewinn/verlustrechnung ans Finanzamt schicken.
Nun habe ich Sicherlich nicht die größsten Ausgeben die ersten Monate.
Mir ist zu Ohren gekommen das man bei den Schreiben der dir dann das Finanzamt schickt bezüglich deiner Erwarteten Gewinne einfach irgendwo man ein kreuzchen hat und ohne Vorsteuer oder so ankreuzen kann und man somit nicht jedes Monat eine Gewinn/verlust rechnung abliefern muss.

Es werden die ausgeben die man hat zwar nicht von der stuer befreit , aber egal.

Stimmt das ??

mfg
 

flaschenkind

Well-known member
ID: 118459
L
20 April 2006
4.507
337
Also der Finanzbeamte oder wie der heißt, kommt einmal im halben Jahr zu meinen Eltern um alles abzurechnen. Dann kann das ja nicht jeden Monat ans Finanzamt gehen, also müsste das bei dir auch irgentwie gehen ;)
Frag doch einfach dein Finanzamt ;)
 

Wetti

Xclusivslots.de
ID: 212016
L
21 April 2006
3.056
218
ok danke würde aber mich trotzdem intressieren ob wer was darüber weis, denn das finanzmat hat leider heute schon zu:mad:
 

Benutzer-42

abgemeldet
20 April 2006
22.497
1.328
also

es kommt darauf an, wieviel umsatz erwartet wird, denn das musst du bei der schätzung angeben...

das gilt nur für das erste jahr

im ersten jahr musst du, sofern du umsatzsteuerpflichtig bist, also erwarteter jahresumsatz größer 17.500€, jeden monat deine umsatzsteuervoranmeldung ans finanzamt übersenden, bis zum 10ten des folgemonats

danach musst du dann bis april des folgejahres die umsatzsteuerjahreserklärung machen

es kann nun sein, dass, je nachdem in welchem bereich du das gewerbe melden willst, das finanzamt aus erfahrungswerten heraus trotzdem im ersten jahr bereits auf die monatlichen umsatzsteuererklätungen besteht
 

MiD

macht munter
ID: 217060
L
21 April 2006
4.390
243
nemo schrieb:
Also der Finanzbeamte oder wie der heißt, kommt einmal im halben Jahr zu meinen Eltern um alles abzurechnen. Dann kann das ja nicht jeden Monat ans Finanzamt gehen, also müsste das bei dir auch irgentwie gehen ;)
Frag doch einfach dein Finanzamt ;)

Erzähl mal ein bisschen was über deine Erfahrungen mit deinem Gewerbe.
Du biste ja anscheinend noch minderjährig und hast dein eigenes Gewerbe. Mich würde interessieren, wie das ganze bei dir abgelaufen ist und ob dir das nicht über den Kopf gewachsen ist.
Sorry @wett-and-win.de, falls es dich stört kann der Nemo mir ja auch per PN einiges erzählen.;)
 

Wetti

Xclusivslots.de
ID: 212016
L
21 April 2006
3.056
218
hallo

also ich sag mal das net mehr wie 50 euros srin sind pro moant am anfgang, wenn überhaupt.

Umsatzsteuerpflichtig, so was das wort glaub ich.
sowiel ich weis gibts da ne option da wo ich das ankreuzen kann wo ich mich davon befeien kann, stimmt das?
 

flaschenkind

Well-known member
ID: 118459
L
20 April 2006
4.507
337
Nesh schrieb:
Erzähl mal ein bisschen was über deine Erfahrungen mit deinem Gewerbe.
Du biste ja anscheinend noch minderjährig und hast dein eigenes Gewerbe. Mich würde interessieren, wie das ganze bei dir abgelaufen ist und ob dir das nicht über den Kopf gewachsen ist.
Sorry @wett-and-win.de, falls es dich stört kann der Nemo mir ja auch per PN einiges erzählen.;)
Ich hab kein Gewerbe, sondern meine Eltern :D
 

X-Parkour

Stammgast
ID: 170616
L
20 April 2006
346
21
hey passt nicht gerade ich perfekt rein aber in die richtung:

Muss man wenn man ne losepage aufmacht (alles nur lose keine richtigen euros) das gewerblich anmelden oder braucht man das bei losepages nich?

Würde mich freuen wenn jemand antworten könnte.

Danke:rolleyes:
 

X-Parkour

Stammgast
ID: 170616
L
20 April 2006
346
21
d.h. wenn der gewinn in losen ist dann nicht?

Aber wenn ich noch z.b. beim bettellink eine Popup einbaue der mir €s einbringt muss ich es gewerblich anmelden?
 

Bad_Boy

abgemeldet
20 April 2006
8.475
546
X-Parkour schrieb:
d.h. wenn der gewinn in losen ist dann nicht?

Aber wenn ich noch z.b. beim bettellink eine Popup einbaue der mir €s einbringt muss ich es gewerblich anmelden?

Aha. Und was machst du mit den Losen? Schreddern oder verkaufen? ;)
 

X-Parkour

Stammgast
ID: 170616
L
20 April 2006
346
21
genau könnte man auch machen

aber wäre es dann mit dem euro-popup möglich
die page nicht gewerblich anzumelden `?
 

OhWeh

Active member
ID: 174482
L
20 April 2006
26
4
wett-and-win.de schrieb:
hallo

also ich sag mal das net mehr wie 50 euros srin sind pro moant am anfgang, wenn überhaupt.

Umsatzsteuerpflichtig, so was das wort glaub ich.
sowiel ich weis gibts da ne option da wo ich das ankreuzen kann wo ich mich davon befeien kann, stimmt das?

Wenn Du Dich für die Umsatzsteuerpflicht entscheidest, kannst Du von deinen Ausgaben die Vorsteuer vom Finanzamt zurückholen. Von Deinen Einnahmen musst Du die Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen. Je nach Summe musst Du das monatlich, 1 x im Quartal oder 1 x im Jahr machen.

Wenn Du Dich gegen die Umsatzsteuerpflicht entscheidest, bekommst Du von Deinen Ausgaben die Vorsteuer nicht zurück, musst aber auch keine Umsatzsteuer abführen. Auf Rechnungen darfst Du dann aber auch keine MwSt ausweisen. (Ist egal, wenn Du mit Privatleuten im Geschäft bist, ist schlecht, wenn Du es mit Firmenkunden zu tun hast.)

Ansonsten musst Du einmal im Jahr eine Einnahme-Überschuss-Abrechnung machen.

Hoffe das hilft Dir weiter.
Liebe Grüße
 

Bad_Boy

abgemeldet
20 April 2006
8.475
546
X-Parkour schrieb:

Nö, das wird dir bestimmt keiner mit Sicherheit sagen wollen/können.
Ausserdem würde das nichts zu sagen haben, was dir hier einer erzählt.

Das ist nämlich ein sehr schmaler Grad. Vielleicht redest du mal mit dem Gewerbeamt?
 

Drangi

Slotzocker
ID: 225161
L
20 April 2006
3.732
172
Und bedenke das wenn du dich für die Kleinunternehmerregelung entscheidest, also wie gesagt einen Jahreshöchstumsatz von 17.500 Euro, musst du auch darauf achten das du auch in dem Rahmen bleibst. Andernfalls rutscht du automatisch eine Stufe höher und musst evtl. sogar noch einen Einen Eintrag ins Handelsregister vornehmen lassen, sofern es sich um eine IHK spezifsche Tätigkeit und keine Handwerkliche handelt.

Allerdings wird das bei dir wohl kaum der Fall sein. Alles was du benötigst ist erstmal der Gewerbeschein. Den bekommst du beim zuständigen Gewerbeaufsichtsamt oder beim Ordnungsamt. Ist überall verschieden. Musst du mal nachfragen. Sobald der Gewerbeschein da ist läuft der Rest fast von ganz allein. Finanzamt, Handelskammer und die Stadt werden dich danach schon automatisch anschreiben wenn Sie von dir Unterlagen benötigen. Also alles Ruhe der Welt, mehr musst du erstmal nicht machen. Und eine einfache GuV Rechnung wirste wohl noch hinbekommen. Immer dran denken: Egal was du auch verkaufst oder kaufst und wenn es nur 1 Cent ist: Nie ohne Aussagefähige Belege!

Bedenke allerdings auch das sich dein Sozialversicherungsstatus ändert, solltest du ein Gewerbe anmelden. Erkundige dich daher vorher am besten bei der Agentur für Arbeit im Vorfeld. Die bietet zb. sogenannte Existenzgründerseminare an, die kostenlos sind i.R.

Mfg