Direktmails und Nightcash haben Insolvenz angemeldet!

maxi

Well-known member
6 Juni 2008
88
7
Direktmails und Nightcash haben Insolvenz angemeldet!

Offene Forderungen sollten bis zum 13.08.2010 an den Insovelnzverwalter gestellt werden.
Das Aktenzeichen mit dem man auf der Seite www.insolvenzbekanntmachungen.de die Bekanntmachung suchen kann ist zwar angegeben, aber ich bekam keinen Sucherfolg darüber.
Nach der Beschreibung sollte ich weitere Angaben haben,Leider habe ich die nicht.

Kann da mir da jemand weiter helfen?
 

MoonmanXL

Kaffeejunkie
4 Mai 2006
852
69
Detailsuche ! -> Niedersachsen + Gifhorn + Aktenzeichen 35 IN 187/10

dann klappt es.
 

MaximoLider

Well-known member
ID: 16020
L
2 Mai 2006
486
32
Vorsicht beim Anmelden der Forderungen beim Insolvenzverwalter!
Dieses ist mit Kosten verbunden. Die Überprüfung des Anspruches lässt sich der Insoplvenzverwalter bezahlen. Dann wird der Anspruch nicht anerkannt und man kann dann Klagen. Lohnt sich nur bei sehr großen Summen.
 

MoonmanXL

Kaffeejunkie
4 Mai 2006
852
69
Vorsicht beim Anmelden der Forderungen beim Insolvenzverwalter!
Dieses ist mit Kosten verbunden. Die Überprüfung des Anspruches lässt sich der Insoplvenzverwalter bezahlen. Dann wird der Anspruch nicht anerkannt und man kann dann Klagen. Lohnt sich nur bei sehr großen Summen.

Hä ? Seit wann ist eine Forderungsanmeldung mit Kosten verbunden ???

Ich habe schon etliche Forderungen beruflich angemeldet und noch NIE eine Rechnung für die Anmeldung bekommen.

Das einzige was passieren kann ist, daß der Insolvenzverwalter die Forderung bestreitet und dann kläre ich das immer mit einem Anruf bei dem. Sollte er die Forderung dann immer noch bestreiten, so muß man gegen den Insolvenzverwalter klagen und das ist natürlich mit Kosten verbunden (sofern man die Klage verliert).

Die einzig mir bekannten Kosten im Zusammenhang mit der Anmeldung einer Forderung sind Kosten die entstehen wenn man seine Forderung "verspätet" also nach dem im Beschluß genannten Termin anmeldet. Diese Kosten liegen imho bei 20-25 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

MaximoLider

Well-known member
ID: 16020
L
2 Mai 2006
486
32
Der Insolvenzverwalter lässt sich die Kosten der "Überprüfung des Anspruchs" bezahlen! So geschehen bei mir mit dem Stromanbieter Strom 2000.
 

MoonmanXL

Kaffeejunkie
4 Mai 2006
852
69
Der Insolvenzverwalter lässt sich die Kosten der "Überprüfung des Anspruchs" bezahlen! So geschehen bei mir mit dem Stromanbieter Strom 2000.

Der Insolvenzverwalter wird imho aus der Masse bezahlt, aber ich werde mal meinen Anwalt fragen.

Du bist sicher, daß Du Deine Forderung nicht zu spät angemeldet hast ?
 
Zuletzt bearbeitet: