Zurück   klamm-Forum > klamm.de > Abuse & Kontakt zum Team


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2016, 13:10:53   #1 (permalink)
TheJokeMaster
Erfahrener Benutzer

ID: 117533
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 364
Standard PayPal Zahlung wurde zurückgefordert

Hallo,

der User: http://www.klamm.de/user/rail-electronic-486590.html hat den Losegekauf von gestern (20 Millionen Klamm Lose für 280 Euro) zurückgefordert.
PayPal hat das Geld momentan gesperrt, bis sich die Angelegenheit geklärt hat.

Könntet ihr die Lose ebenfalls sperren, falls sie noch vorhanden sind.

Hab PayPal Screenshots und eine Erklärung geschickt, aber keine Ahnung wie es jetzt weitergeht.

LG Bernhard
 
TheJokeMaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 15:18:23   #2 (permalink)
matthiasftl
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von matthiasftl

ID: 355423
Lose senden

Reg: 02.09.2009
Beiträge: 490
Standard

Hat bei euch ein Christoph Fetzer gekauft?

KlammID´: 276956

Hab gesehen ihr wart auf seinem Profil schauen. Weil dieser jemand bei uns gerade 15 Mio Klammlose für 270€ abgeräumt hat. Inkl. Paypal Sperrung.
CrunchingBaseTeam.com - Der etwas andere Besuchertausch
matthiasftl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 16:11:11   #3 (permalink)
TheJokeMaster
Erfahrener Benutzer

ID: 117533
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 364
Standard

Hallo,

ja, hat ebenfalls Lose bei mir gekauft und zwar 12 Millionen um 168 Euro.
Allerdings mit den Namen Ildiko Schupp. Diese Transaktion ist noch nicht gesperrt worden.

Na prima. Hier will man einmal Lose verkaufen und von den 35 Millionen wurden 32 Millionen an Gaunern verkauft.
Schätze, deren Passwort auf PayPal wurde geknackt und anschließend mit gefakten Klamm Accounts damit Lose gekauft.


LG
 
TheJokeMaster ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 16:16:35   #4 (permalink)
matthiasftl
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von matthiasftl

ID: 355423
Lose senden

Reg: 02.09.2009
Beiträge: 490
Standard

Zitat:
Zitat von TheJokeMaster Beitrag anzeigen
Hallo,

ja, hat ebenfalls Lose bei mir gekauft und zwar 12 Millionen um 168 Euro.
Allerdings mit den Namen Ildiko Schupp. Diese Transaktion ist noch nicht gesperrt worden.

Na prima. Hier will man einmal Lose verkaufen und von den 35 Millionen wurden 32 Millionen an Gaunern verkauft.
Schätze, deren Passwort auf PayPal wurde geknackt und anschließend mit gefakten Klamm Accounts damit Lose gekauft.


LG
So sieht es aus. Die KlammAccounts sind älter gewesen oder auch gehackt worden, ebenfalls die Paypalaccounts. Typische Masche. Wenn du pech hast, sind die Lose weg und das Geld bei Paypal wird dir ebenfalls eingezogen.

Hilft nur Anzeige gegen unbekannt. Meiner Erfahrung nach, wird das auch nichts bringen, da meist die IP Adressen von öffentlichen WLANs oder InternetCafes sind, wo du nicht an die Typen rannkommst.

Leider machen es viele Paypalinhaber den Hackern zu leicht, da keine 2FA aktiviert wird bei Paypal, obwohl es dort kostenlos ist und dann endlich ruhe ist.

Manchmal weiß ich auch nicht, ob es alles nur fake ist, derjenige Kauf die Lose mit seinem Account von paypal, meldet dann einen unauthorisierten Zugriff und bekommt sein Geld wieder. Die Lose hat er schon in Bitcoins oder sonst was getauscht.
CrunchingBaseTeam.com - Der etwas andere Besuchertausch
matthiasftl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 16:30:23   #5 (permalink)
TheJokeMaster
Erfahrener Benutzer

ID: 117533
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 364
Standard

Aber was können die Verkäufer dafür, dass die PayPal User ein schlechtes Passwort gewählt haben oder diese auf ein Phishing-Email hineingefallen sind.
Muss ich das jetzt ausbaden. Dann macht es PayPal den Betrügern echt mehr als leicht.
Soll doch der gehackte User Anzeige gegen Unbekannt stellen, damit er sein Geld wieder bekommt.
 
TheJokeMaster ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 17:16:02   #6 (permalink)
matthiasftl
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von matthiasftl

ID: 355423
Lose senden

Reg: 02.09.2009
Beiträge: 490
Standard

Zitat:
Zitat von TheJokeMaster Beitrag anzeigen
Aber was können die Verkäufer dafür, dass die PayPal User ein schlechtes Passwort gewählt haben oder diese auf ein Phishing-Email hineingefallen sind.
Muss ich das jetzt ausbaden. Dann macht es PayPal den Betrügern echt mehr als leicht.
Soll doch der gehackte User Anzeige gegen Unbekannt stellen, damit er sein Geld wieder bekommt.
Paypal übernimmt keine Haftung bei Virtuellen Käufen. Hier hat der Käufer also von dem du vermeintlich das Geld erhalten hast "IMMER" die Möglichkeit sein Geld zurück zu erhalten. Du als Verkäufer bei virtuellen Artikeln hast "IMMER" das nachsehen.

Die Anzeige wirst du machen müssen, da du den Schaden hast. Geld weg, Lose weg. Und wenn über Kreditkarte gekauft wurde, haste noch das Problem, das du auf den 10,00€ Kreditkartenrückgebühr sitzen bleibst.

Die Paypalkonteninhaber sind selbst schuld, klar, wenn se auf Phishing reinfallen, aber eine 2FA bei paypal aktivieren ist schon fast pflicht. Zumal es bei jedem Onlinebanking 2FA standard ist.
CrunchingBaseTeam.com - Der etwas andere Besuchertausch
matthiasftl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 17:18:52   #7 (permalink)
matthiasftl
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von matthiasftl

ID: 355423
Lose senden

Reg: 02.09.2009
Beiträge: 490
Standard

Ich für meinen Teil habe nach 20 Anzeigen wegen Betruges bei der Polizei aufgegeben, da der Fall bisher immer lt. Staatsanwaltschaft eingestellt wurde oder erst gar nicht bearbeitet wurde. Mit es zu doof war, jedes mal auf die Wache zu rennen, alle Unterlagen herzurichten wobei eh nix rumm kommt.

Habe nun meine eigene Methode entwickelt solche Gauner zu entlarfen. Seither ist Ruhe.
Deax gefällt das.
CrunchingBaseTeam.com - Der etwas andere Besuchertausch
matthiasftl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2016, 18:07:51   #8 (permalink)
TheJokeMaster
Erfahrener Benutzer

ID: 117533
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von matthiasftl Beitrag anzeigen
Habe nun meine eigene Methode entwickelt solche Gauner zu entlarfen. Seither ist Ruhe.
Die würde mich interessieren

Es ist echt bitter. Ich kaufe Lose bei LoseCenter für im Schnitt 22 Euro / Million um ein wenig zu zocken. Es läuft sogar einigermaßen gut und ich mache einen leichten Gewinn. Doch durch den Losepreis Verfall von gut 50% in ein wenig mehr als 2 Wochen ist es dann doch wieder ein Verlust.

Egal, denk ich mir. Verkauf die Lose im Forum wie so viele User. Dann bekomme ich vielleicht zumindest ein wenig mehr.
Die Folge, jetzt hab ich wohl alles dank Betrüger verloren.

Ich sollte echt die Finger von Klamm lassen. Ist nicht das erste mal. Beim letzten großen Jackpot ist mein Passwort geknackt worden und es wurden mir ebenfalls ein paar Lose gestohlen. Damals allerdings überschaubar, aber diesesmal.
450 Euro tut schon richtig weh.
Deax gefällt das.
 
TheJokeMaster ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2016, 15:25:38   #9 (permalink)
Layer-ADS.net
502 Bad Gateway
Benutzerbild von Layer-ADS.net

ID: 344445
Lose senden
Reallife

Layer-ADS.net eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.06.2009
Beiträge: 2.074
Standard

Same here.

Unbefugter Kontozugriff wurde gemeldet, somit sendet Paypal das Geld zurück. IP bei der Bestellung war übrigens: 80.128.244.xxx (Telekom)
Diese Signatur war zu geil ~ edit by Fotzi ~

Geändert von Layer-ADS.net (09.11.2016 um 15:38:09 Uhr)
Layer-ADS.net ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 15:19:44   #10 (permalink)
jmlsi83
Erfahrener Benutzer

ID: 219357
Lose senden

Reg: 29.05.2006
Beiträge: 1.145
Standard

das klingt danach als haben sie im darknet acccounts gekauft. die kosten da nur wenige cents
♥ PrimusGames.de ♥
11 exklusive Games mit Klammlosen zocken viele Rallies
95% Quote garantiert  100% cachefree  99% Ausschüttung
jmlsi83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2017, 20:11:47   #11 (permalink)
TheJokeMaster
Erfahrener Benutzer

ID: 117533
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 364
Standard

Zitat:
Zitat von jmlsi83 Beitrag anzeigen
das klingt danach als haben sie im darknet acccounts gekauft. die kosten da nur wenige cents
Klamm Accounts oder PayPal?

Die erste Rückforderung wurde von PayPal abgeleht und ich dachte mir schon, Glück gehabt.
Aber nach ein paar Wochen wurde die gleiche Zahlung nochmals rückgefordert und nun hat der Verkäufer Recht bekommen.

Schätze das war es mit der Kohle, oder besteht eurer Meinung nach noch eine Chance.
Momentan habe ich einen netten negativen Betrag am PayPal Konto.
 
TheJokeMaster ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 17:50:35   #12 (permalink)
X-Reaper
Erfahrener Benutzer

ID: 395798
Lose senden

Reg: 15.05.2008
Beiträge: 1.563
Standard

Du kanst eine Abmahnung an PayPal senden, wie das BGH schon Geurteilt hat.
PayPal hat nicht das Recht einfach Geld zurück zu fordern und ich finde dieses Urteil auch sehr gut.

Finde es schrecklich wie oft ich einen Anwalt einschalten musste, weil Leute bei Ebay immer dreist ihr Geld zurück forderten und Recht bekammen ohne Recht zu haben.
Diese Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~
X-Reaper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 17:58:09   #13 (permalink)
MSF
Suche Lose per PP
Benutzerbild von MSF

ID: 324676
Lose senden

Reg: 09.02.2009
Beiträge: 3.171
Standard

Zitat:
Zitat von X-Reaper Beitrag anzeigen
Du kanst eine Abmahnung an PayPal senden, wie das BGH schon Geurteilt hat.
PayPal hat nicht das Recht einfach Geld zurück zu fordern und ich finde dieses Urteil auch sehr gut.

Finde es schrecklich wie oft ich einen Anwalt einschalten musste, weil Leute bei Ebay immer dreist ihr Geld zurück forderten und Recht bekammen ohne Recht zu haben.
Nur wird das diesen Sch....verein null interessieren. Wenn die in der Hinsicht einmal nachgeben würden
müsste Päpaul am nächsten Tag Insolvenz anmelden. Von daher null chance dagegen anzukommen. Leider
MSF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 18:16:44   #14 (permalink)
X-Reaper
Erfahrener Benutzer

ID: 395798
Lose senden

Reg: 15.05.2008
Beiträge: 1.563
Standard

@MSF nicht wirklich, das Urteil ist noch nicht all zulange in Kraft.
Denke mal das es auch bald dann Rückforderungen gibt von den Zahlreich Betrügten durch den PayPal Wahnsin.

Ich gehe auch davon aus das es viele Urteile dann zu Gunsten der Kläger geben wird, aufgrund dieses Grundurteils schon allein.
Diese Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~
X-Reaper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 18:30:33   #15 (permalink)
MSF
Suche Lose per PP
Benutzerbild von MSF

ID: 324676
Lose senden

Reg: 09.02.2009
Beiträge: 3.171
Standard

das wäre gut aber glaube ich nicht
MSF ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MS „Glory“ Schiffsbeteiligung , Ausschüttungen werden zurückgefordert hama2108 Paid4 - News & Infos 0 29.11.2012 03:07:25
[S] 0 MRD Lose - 50 €/MRD - Zahlung per Paypal Losonator Losehandel (erledigt) 7 11.06.2011 17:38:13
Paypal zahlung der besonderen art? JackyLooser Gott und die Welt 11 15.06.2009 15:05:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:06:37 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×