Zurück   klamm-Forum > Virtual World > Computer & Technik > Sonstiges

Like Tree150Likes

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2018, 23:49:59   #1576 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von maxator

ID: 298012
Lose-Remote

Reg: 19.09.2007
Beiträge: 1.708
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Die Anzahl der Kryptowährungen. Jede Woche gibt es neue. EInige werden gehyped und sind was wert, andere tendieren gegen Null. Und selbst, wenn jeder xxx-Coins garantiert nur 21 Mio mal existiert - 21.000.000 mal unendlich sind? Klammlose...
So wird ein Schuh draus
 
maxator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 01:03:38   #1577 (permalink)
Der Erlöser
Benutzerbild von tobias1985

ID: 37913
Lose-Remote

tobias1985 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 4.768
Standard

Ich gehe ein letztes Mal auf deinen Post ein. Ein letztes Mal, da jeder Post von dir so voller Unsinn ist, dass es mühsam ist, jeden einzelnen Satz zu widerlegen. Vorallem sinnlos, da du nicht verstehen kannst oder willst.


Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Komisch Drogen sind Verboten und der Preis ist nicht gerade 0, sondern ganz im gegen teil und das bei vielen Sachen so.
Na dann steig doch ins Drogengeschäft ein. Kann man auch Geld mit machen.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Der Unterschied zu BTC und deinen Wattebällchen isgt, das man mit BTC serh wohl Waren kaufen kann, Dienstleistungen...
Wenn BTC verboten werden, kannst du die Waren und Dienstleistungen lange suchen, die damit noch bezahlt werden können. Außer natürlich deine Drogen. Mit denen hast du es ja irgendwie.


Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Stimmt ist insofern für mich kein Problem, weil es etwas ist was nicht an ein Land gebunden ist, ist ja nicht ein Grundstück das ich ggf. wegen eines Gesetzes nicht erwerben dürfte. Ich kann ganz einfach in ein anderes Land gehen und zack...
Ja, genau. Voll einfach. Du hast von Tuten und Blasen keine Ahnung. Ganz kurz: Solang du deinen Hauptwohnsitz in Deutschland hast, hast du dich an deutsche Gesetze zu halten.
Aber klar, du kannst natürlich "zack" deinen Hauptwohnsitz in ein anderes Land verlagern. Macht man über Nacht, ist voll leicht und lohnt sich für ein paar BTC Familie und Freunde aufzugeben.
Hilft dir nur nix, denn je mehr Länder den BTC streng regulieren oder verbieten, desto uninteressanter wird er. Außer natürlich wieder für deine Drogen.


Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Richtig ist nicht verboten und warum? Richtig, weil sie es nicht können.
Staaten können ALLES verbieten. Die können auch das Darknet verbieten, wenn sie es wollen. Nur weil etwas verboten ist, verschwindet es nicht. Drogen zu verkaufen ist auch verboten. Trotzdem gibt es genug Verkäufer, auch in Deutschland.
Und das Darknet ist nicht verboten, weil das Darknet gegen keine Gesetze verstößt. Und wenn sie Gesetze konstruieren, um es zu verbieten, verschwindet es auch nicht. Nur machst du dich dann strafbar, wenn du es nutzt und musst entsprechend mit Strafen rechnen, wenn sie dir etwas nachweisen können.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Müssten dann Gold und Diamanten nicht auch Verboten werden?
Hat der andere User dir ja schon verlinkt. Da waren sie wieder, die Ahnungslosen.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Sind Bitcoin nun gefährlich oder nicht? Deiner Meinung nach ja deswegen wirds Verbote geben.
Bitcoins sind nicht gefährlich. Aber sie sind zum Hauptteil reines Spekulationsobjekt. Deshalb können sie gefährlich sein, wenn Menschen die keine Ahnung haben, einfach ihr Geld investieren, weil ihnen viele weismachen wollen, dass es der heilige Gral ist, um reich zu werden. Achja, natürlich reich an echtem Geld, denn die BTC will man ja wieder verkaufen, um echtes Geld zu haben, mit dem man auch was anfangen kann.
Für dich sind Bitcoins gefährlich. Denn du bist leider einer derjenigen, die gar nicht begreifen, um was es geht. Die sich nur auf den Jubelseiten und Foren rumtreiben, auf denen sich gegenseitig positive News und Geschichten erzählt werden. Und natürlich regelmäßig die Storys auftauchen, wie irgendwelche Glückspilze damit reicht geworden sind.
In ein paar Jahren, wirst du an heute zurückdenken und in Zukunft dann auch anders sehen. Denn auf diese Storys, die du glaubst und selbst verbreitest, bin auch ich vor Jahren reingefallen. Zu anderen Spekulations-Themen, aber letzten Endes ist es immer das selbe Muster.
Es ist auch gar nicht deine Schuld. Der Mensch generell ist anfällig dafür. Deshalb verlaufen die Dinge auch immer nach dem selben Muster. In ein paar Jahren bist du und viele andere schlauer und trotzdem wird sich die Sache wiederholen. Weil eine neue Masse an Menschen in den Startlöchern für das nächste große Ding stehen, die von Coins und anderen heiligen Gralen aus der Vergangenheit noch nichts mitbekommen haben.
Profitieren werden die, die diese Menschen wieder ausnutzen und damit den Preis treiben. Dann rechtzeitig aussteigen und wenn der große Crash kommt, gucken die vielen unbedarften Menschen in die Röhre. Nix anderes passiert im Übrigen an den Aktienmärkten so ungefähr alle 10 Jahre.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Du hast meinen Link vorhin auch gelesen? Oder z.B. diesen:
https://www.btc-echo.de/japan-erkenn...-als-waehrung/
Wer sagt, dass das positiv ist? Die Deklaration ist dort ja nun anscheinend gegeben. Dann kann man es anschließend auch verbieten, nachdem man der Sache einen Namen gegeben hat.
Ich sage nicht, dass es so kommt. Ich sage nur, auch mal zwei Schritte weiter denken und nicht jede Meldung als Jubelmeldung aufnehmen.


Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Hellseher? Ich darf keine Prognosen abgeben aber du schon?
Die Prognose, dass das Land nicht zu retten ist, auch nicht durch eine eigene virtuelle Währung? Ich geh hier jetzt nicht auch noch Venezuela mit dir durch. Informiere dich, was für Probleme das Land hat und dann informiere dich, wie sie denken, die Probleme mit einer anderen Währung lösen zu wollen.
Und dann denk drüber nach, ob die wirklichen Probleme damit gelöst werden können.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Ich habe nur gesagt wo ich es dies Jahr sehe.
Und die Zahl hast du gewürfelt?

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Dann drüften deiner Meinung nach auch Aktien sichere Anlagen sein, sieht man ja an Airberlin...
Keine Ahnung, wie du darauf kommst. Aktien sind keine sichere Anlage. Aber man kann den Wert der Aktien Begründung, da eine gewisse Wertschöpfung vorhanden ist. In der Regel (auch nicht immer) stehen da echte Werte dahinter. Und daraus bildet sich in der Regel der Kurs. (zurzeit außer Kraft, da die Aktienbewertungen jenseits von Gut und Böse sind. Der richtige Crash kommt hier erst noch. Ich schätze mal Jahresende oder spätestens 2019)
Natürlich können Firmen auch schlechte Geschäfte generieren, weshalb Aktienkurse dann sinken. Oder eine Firma kann pleite gehen. Deshalb sind Aktien keine sichere Anlage.
Hier kann man den Wert aber begründen. Bei BTC und Co. ist der Wert eine reine Fantasie.


Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Du weißt schon in welchem Forum du gerade schreibst? Lose sind da doch Paradebesipiel für. Aktuell gerade nicht (Ein Schelm wer böses denkt), aber da hätte man auch sagen können, wieso kauft jemand jetzt wenn er in 2 Monaten das 3 Fache bekommt. Und in Klammlosen wurde auch viel mehr gezahlt als in Euro, kann mich noch dran erinnern als es eben Shops gab, das die Preise umgerechnet deutlich höher war und dennoch wurde es genutzt.
Und warum es die ganzen Shops nicht mehr gibt, weißt du, oder? Genau wegen den Problemen.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Das Problem hast du aber eben auch bei so manchem Fiat-Geld. Verkaufen deswegen im Land XY die Händler nichts mehr, weil sie nächsten Tag 20% mehr bekämen?
Welche echte Währung wertet denn jeden Tag XX% auf und ab? Und hat dieses Land keine gravierenden Probleme?

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Kaufst du dir heute kein XPhone weil du in 5 Jahren das günstiger bekommst?
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Dazu Zeiträume von ein paar Tagen mit 5 Jahren.
Nein, wenn dein XPhone in 2 Tagen 20% weniger kostet, kauf ich es mir heute nicht. Dass 5 Jahre in dem Fall ein kompletter Unsinns-Vergleich ist, merkst du hoffentlich selbst.


Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Wenn Samsung denken würde, das es BTC bald nicht mehr gibt dann würden die das bestimmt nicht machen. Es wird von einer kooperation gesprochen und nciht davon, dass jemand per Vorkasse bestellt hat.
Die Firma die den Auftrag gibt, muss auch in einer Kooperation bezahlen. Und wenn es morgen keine BTC mehr gäbe, müsste die Firma den Auftrag an Samsung trotzdem bezahlen. Samsung produziert einen Chip. Fertig. Für was der genutzt wird, ist denen doch egal. Du kannst damit auch Gummibärchen zählen lassen.


Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Du schreist doch eine Kursprognose von 0 Euro hier, was wenn Herr Müller bereits BTC hat und nun gerade wegen dir Verkauft, weil er ja wo anders auch ständig von Blase und Crash liest. Aber nun kommt es das div. Länder zwar Regulieren, aber sich das Positiv auf die Nutzung auswirkt und gar mehr Länder wie Japan oder Arizona? Der Kurs steigt auf 100k.
Hast du nun Mitleid mir ihm, weil er wegen dir Verkauft hat?
Nein, denn es ist ein Unterschied, ob jemand wegen mir kein Geld gewinnt oder Geld verliert. Lieber kein Geld gewinnen, als Geld verlieren.
Und von 0 sprach ich nie. Die aktuellen Bewertungen entbehren nur jeglicher Grundlage.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Vielleicht sollte man auch alle mal unter die Lupe nehmen die in letzter Zeit Negatives zu BTC gesagt haben ob die nicht den Preis drücken wollten um günstig einzusteigen...Kursmanipulation im großen Stiel, erst mal ordentlich Panik machen und dann sich bereichern
Klar, ich versuche im klamm-Forum den Kurs zu drücken, damit ich groß in BTC einsteigen kann.

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Stehts also nun 1:1?
Ne, 1:0 für dich. Du hast meinen Diskussionswillen mit soviel Unsinn gebrochen, dass ich aufgebe. Bin raus und schau in 11 Monaten wieder vorbei.
- Nett sein kostet nichts und tut jedem gut -
- besser spät als gar nicht -
- Signatur ohne Werbung -
- Unberechtigte Kritik nehme ich zur Kenntnis, berechtigte Kritik zu Herzen. Es bleibt die Kunst, berechtigte und unberechtigte Kritik zu unterscheiden. -
tobias1985 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 02:04:12   #1578 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.588
Standard

Ach ich schreibe Unsinn und du wiederlegst die?

Ich habe deine These widerlegt, das wenn etwas verboten ist, dass nicht zu einem 0er Wert führt. Das ist Fakt. Und nein ich will nicht ins Drogengeschäft einsteigen, es ist nur ein Beispiel und gebe auch andere!

Du immer mit deinem "!Wenn", alles Behauptungen von dir, die werden nicht verboten und selbst wenn, nicht Weltweit! Dementsprechend wirst du irgendwo eben dafür Waren und Dienstleistunbgen bekommen.

Aber du hast Ahnung? Also darfst du in Holland keine Drogen bei dir haben, weil es in Deutschland verboten ist? Soviel dazu das du Ahnung hast. Es geht nicht rein nach dem Hauptwohnsitz! Das ist vielleicht bei der Steuer so, das du mit deinem Weltlichen Einkommen hier steuerpflichtig bist und sofern es kein Doppelbesteuerungsabkommen gibt bist du mit bestimmten Einkünften in bestimmten Ländern sogar dort auch steuerpflichtig ohne das du einen Wohnsitz dort hast!

Sorry falsch ausgedrückt, sie könnten verbieten, aber nicht wirklich durchsetzen.
Du hast doch gerade genau das zum Darknet geschrieben was ich zu BTC geschrieben habe. Aber bei mir ist das falsch? Bei dir richtig?

Gold war verboten, aber ich sagte müsste dann ja nun auch Verboten sein...

Du immer mit deinem heiligen Gral etc. Zum X-ten mal, ich habe nie gesagt das hier jemand anlegen soll, nie gesagt das alle reich werden, und was auch immer du noch so unterstellt hast. Jeder muss für sich entscheiden wie und was er macht.
Genau, ich bin nur auf den Jubelseiten, deswegen weiß ich ja auch nicht das es in Südkorea Regulierung gibt, das China Zugriffe auf Börsen gesperrt hat...
Ich begreife sehr wohl worum es geht, vielleicht nicht wie die Berechnungen genau funktionieren zur Bestätigung von Blöcken, aber ich verstehe wohl schon einiges bzgl BTC und beschäftige mich auch weiterhin damit.


Die Japaner sagen das es positiv ist. Aber man kann wenn man will alles schlecht reden und doch du sagst doch andauernd das es verboten wird....


Ich habe auch nie behauptet das venezuela damit alle probleme löst, nur das eben es Staaten gibt, die andere wege gehen!...


Was hast du denn für Würfel bitte? Ich Würfel bestimmt nicht.

Erklär mir wieso BTC Wert eine reine Fantasie ist. Hier gibt es genau wie bei Firmen genau Sachen die man bewerten kann und was auch bewertet wird. Es ist genau so wenig Fantasie oder eben auch genau so viel Fantasie wie bei Aktien.

Den Shop gibts nicht mehr weil herr B. nicht rechnen konnte Das hat mehrere Gründe wohl, obwohl es bis vor kurzem doch noch was gab wo man zumindest Amazongutscheine bekommen hatte...

Da du ja auch Birnen und Äpfel vergleichst wieso darf ichs nicht??


Du denkst doch immer 2 Schritte weiter? Überleg mal was passieren würde wenn es BTC nciht geben würde, meinst das Samsung wenn Sie damit rechnen wirklich darauf einsteigen würde?

Herr Müller hat ja Geld verloren, weil er ja zuvor eingestiegen ist und mit Verlust wegen dir verkauft hat. Welche Bewertung entbehrt nicht jeglicher Grundlage denn?

Ich meinte nicht dich der den Kurs drückt, aber egal. Aber du meinst ja auch das Herr Müller ja wegen meinen Postings grade BTC kauft.


Der Unsinn kommt von dir, du behauptest ja immer BTC Wert ist Fantasie, dann ist er aber nur überbewertet... na was denn nun? Dann sag doch mal wie viel er Wert ist und wie du darauf kommst...

Außerdem hast du nicht gesagt ob du eigentlich die Entwicklung aktuell beobachtet hast? Du hast ja die Probleme erwähnt, wie siehts mit eventuellen Lösungen denn aus?

Kannst ja dann in 11 Monaten Antworten
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 12:42:29   #1579 (permalink)
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose-Remote

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.766
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen

Erklär mir wieso BTC Wert eine reine Fantasie ist. Hier gibt es genau wie bei Firmen genau Sachen die man bewerten kann und was auch bewertet wird. Es ist genau so wenig Fantasie oder eben auch genau so viel Fantasie wie bei Aktien.
Nicht. Hinter Aktien stehen reale Unternehmen die eben laufende Erträge abwerfen, den "fairen Kurs" einer Aktie kann ich also sogar berechnen indem ich die Erträge mit Annahmen einer Wachstumsrate für die Zukunft fortschreibe und mit einem sicheren Zinssatz abzinse weil zukünftiges Geld eben weniger wert ist als Cash heute.
Erträge beim Bitcoin = 0
Wachsstum der Erträge = 0
sicherer Zins daher egal
Wenn ich den Bitcoin genauso bewerte wie Aktien komm ich eben auf Wert = 0
Marty gefällt das.
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 14:40:50   #1580 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.588
Standard

Dann schick mir jegliches Gold das du hast ist ja 0 Wert, denn hinter Gold steckt ja auch keine Firma,

Erträge Gold=0
Wachstum der Erträge=0
sicherer Zins daher Egal
Wert also ebenfalls =0.

Ersetze Gold durch jeglichen Rohstoff. Also deine Erklärung passt nicht oder?
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 15:19:22   #1581 (permalink)
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose-Remote

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.766
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Dann schick mir jegliches Gold das du hast ist ja 0 Wert, denn hinter Gold steckt ja auch keine Firma,

Erträge Gold=0
Wachstum der Erträge=0
sicherer Zins daher Egal
Wert also ebenfalls =0.

Ersetze Gold durch jeglichen Rohstoff. Also deine Erklärung passt nicht oder?
Das ist eben der Unterschied zwischen einer Investition in etwas was laufende Erträge abwirft und der Spekulation in Rohstoffe oder Fremdwährungen -letztere sind eben immer nur durch Vertrauen und Hoffnung gedeckt haben aber sonst keinen Wert.

Der nächste Unterschied ist im Preis von (immateriellen) Gütern und ihrem Wert...
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 16:32:59   #1582 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.997
Standard

Im Gegensatz zu Bitcoins hat Gold jedoch eine physische Existenz und wird als Rohstoff gebraucht. Jeden Tag benötigt die Industrie viele, viele Tonnen und wird also einen Gegenwert für existierendes Gold geben.

Bei Bitcoins ist das anders.
NewFrontier gefällt das.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 19:19:28   #1583 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.588
Standard

Eine APP ist auch nicht Physisch (also nicht wirklich) und dennoch kann diese Millionen Wert sein, eine Software, Strom, Wind, eine Webseite, eine Domain...

Lizenzen und Patente sind bis auf das Papier dadrauf auhc nichts Physisches und können dennoch Millionen Wert sein...

Also so einfach läßt sich der Wert einer Sache nicht bestimmen.

Im Gegensatz zu seltenene Erden ist Gold in großen mengen vorhanden und dennoch ist es Wertvoll, wieso? Weil die Gewinnung von Gold nciht so günstig ist, also der Aufwand es zu bekommen macht es teuer.

Bei BTC ist der Aufwand in Form von Rechenleistung (=Hardware+Strom) gegeben.

Gold ist Wertvoll, weil es als Schmuck genutzt wird und von vielen gekauft, getragen.... wird.

Bei BTC steckt eine riesen Community hinter, wie auch z.B. bei Facebook, was einen großen Anteil am Wert ausmacht. Deswegen hat Facebook bereits einen riesen Wert gehabt als es noch negative zahlen geschrieben hat.

BTC hatte anfangs ein Problem gelöst, günstiger und schneller Transfer von einem Wert. Problemlösungne sind etwas Wert!

Inzwischen war es nicht mehr so, obwohl ja nun wieder, Gebühren sind ja gefallen und der mempool ist fast leer.

...

Es gibt also sehr viele Faktoren, die einer Sache einen Wert verleihen, und der Ertrag ist zunächst zweitrangig oder gar irrelevant.

Es gibt Algorithmen, die Millarden Wert sind ohne das diese selber einen Ertrag einfahren.
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 08:25:42   #1584 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.997
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Lizenzen und Patente sind bis auf das Papier dadrauf auhc nichts Physisches und können dennoch Millionen Wert sein...
Richtig, genau wie Bitcoins können die von heute auf morgen wertlos sein. So ein Patent auf SMS ist heute vermutlich nichts mehr wert.

Zitat:
Also so einfach läßt sich der Wert einer Sache nicht bestimmen.
Doch, Angebot und Nachfrage bestimmen eigentlich immer relativ gut den Wert. Und die Nachfrage steigt und bleibt mit der Einzigartigkeit konstant.

Zitat:
Im Gegensatz zu seltenene Erden ist Gold in großen mengen vorhanden und dennoch ist es Wertvoll, wieso? Weil die Gewinnung von Gold nciht so günstig ist, also der Aufwand es zu bekommen macht es teuer.
Nein, die Nachfrage ist einfach so hoch. Gold wird nun mal nur zu einem Teil zu Schmuck verarbeitet, wie Du schreibst. Es werden knapp 3.000 neue Tonnen laut Wikipedia jedes Jahr benötigt. Und der Preis richtet sich mitnichten nach den Förderkosten, sondern nur nach Angebot und Nachfrage.

Zitat:
Bei BTC ist der Aufwand in Form von Rechenleistung (=Hardware+Strom) gegeben.
Wem nützt der Verbrauch von Strom und Hardware? Bei Gold kostet die Förderung Geld, dafür ist Gold da, was überall in der Industrie benötigt wird und nicht ersetzt werden kann. Kein Gold=keine Produktion.

Keine Bitcoins=hm?

Zitat:
Bei BTC steckt eine riesen Community hinter, wie auch z.B. bei Facebook, was einen großen Anteil am Wert ausmacht.
Wie bei den Tulpenzwiebeln in Holland und am neuen Markt vor 20 Jahren mit Aktien.... Ein Hype, kein Wert.

Zitat:
BTC hatte anfangs ein Problem gelöst, günstiger und schneller Transfer von einem Wert.
Eine Lösung, die simpel und schnell adaptiert wurde und kein Alleinstellungsmerkmal darstellt.

Zitat:
Es gibt also sehr viele Faktoren, die einer Sache einen Wert verleihen, und der Ertrag ist zunächst zweitrangig oder gar irrelevant.
Zwei Faktoren, Angebot und Nachfrage. Mehr kenne ich nicht.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2018, 21:05:10   #1585 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.588
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Richtig, genau wie Bitcoins können die von heute auf morgen wertlos sein. So ein Patent auf SMS ist heute vermutlich nichts mehr wert.
Das kann mit allem der Fall sein, auch mit dem Euro unter bestimmten Voraussetzungen ist alles auf mal Wertlos. Dennoch gings darum ob etwas nicht Physisches einen Wert haben kann.


Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Wem nützt der Verbrauch von Strom und Hardware? Bei Gold kostet die Förderung Geld, dafür ist Gold da, was überall in der Industrie benötigt wird und nicht ersetzt werden kann. Kein Gold=keine Produktion.

Keine Bitcoins=hm?
Denen die Bitcoins versenden, denn ohne Mining kein Versand bzw. besser gesagt keine Bestätigung vom Versand. Ging aber auch darum, dass Produktionskosten gibt die nicht gering sind.

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Wie bei den Tulpenzwiebeln in Holland und am neuen Markt vor 20 Jahren mit Aktien.... Ein Hype, kein Wert.
Naja als Hype hätte ich das vor paar Jahren bezeichnet, inzwischen nicht mehr wirklich. Und du weißt schon was Mrd. an User Wert sind? Dass nicht ein Hyppe, dass ein aktiver User nun mal einen bestimmten Wert hat. Ist Google und seine Sucher ein Hype?


Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Eine Lösung, die simpel und schnell adaptiert wurde und kein Alleinstellungsmerkmal darstellt.
Stimmt, aber du weißt auch, das es manchmal egal ist, Studivz hat auch FB kopiert und was ist draus geworden? Manchmal langt es der erste zu sein selbst wenn die anderen besser sind.


Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Doch, Angebot und Nachfrage bestimmen eigentlich immer relativ gut den Wert. Und die Nachfrage steigt und bleibt mit der Einzigartigkeit konstant.

Nein, die Nachfrage ist einfach so hoch. Gold wird nun mal nur zu einem Teil zu Schmuck verarbeitet, wie Du schreibst. Es werden knapp 3.000 neue Tonnen laut Wikipedia jedes Jahr benötigt. Und der Preis richtet sich mitnichten nach den Förderkosten, sondern nur nach Angebot und Nachfrage.


Zitat:
Es gibt also sehr viele Faktoren, die einer Sache einen Wert verleihen, und der Ertrag ist zunächst zweitrangig oder gar irrelevant.
Zwei Faktoren, Angebot und Nachfrage. Mehr kenne ich nicht.
Du weißt aber schon das Angebot und Nachfrage ein Produkt ist außer mehreren Faktoren, u.a.
Kosten (Herstellungskosten) Konkurrenz, Preis vergleichbarer Güter... Preis des Gutes, Qualität, Einkommen....

Wenn die Förderkosten aber über dem Preis liegen geht das Angebot zurück damit diese ja gedeckt werden können durch den dann steigenden Preis. Ansonsten könnte nämlich sehr viel mehr gefördert werden. Im Meer ist sehr viel Gold... Kannst dir ja mal anschauen wie es zum aktuell sehr hohen Preis von seltenen Erden gekommen nach dem der relativ niedrig war.
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 08:31:24   #1586 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.997
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Dennoch gings darum ob etwas nicht Physisches einen Wert haben kann.
Nein, das hast Du falsch verstanden. Ich habe gesagt, dass Gold im Gegensatz zu Bitcoins physisch vorhanden ist und deshalb auch einen Wert hat. Das sollte nicht bedeuten, dass nur physische Dinge Wert besitzen.

Zitat:
Dass nicht ein Hyppe, dass ein aktiver User nun mal einen bestimmten Wert hat. Ist Google und seine Sucher ein Hype?
Nein, aber Google verdient sein Geld ja mit Werbung für die User. Wie sorgt ein User eines Bitcoins für einen Mehrwert bei irgendwem?

Zitat:
Stimmt, aber du weißt auch, das es manchmal egal ist, Studivz hat auch FB kopiert und was ist draus geworden? Manchmal langt es der erste zu sein selbst wenn die anderen besser sind.
Richtig. Aber bei all Deinen Beispielen geht es um einen Nutzen beim Benutzer. Der bei Bitcoins ist das schnelle Bezahlen anderer werthaltiger Dinge. Das ist Paypal aber auch, und Paypal war zuerst da.

Zitat:
Du weißt aber schon das Angebot und Nachfrage ein Produkt ist außer mehreren Faktoren, u.a.
Kosten (Herstellungskosten) Konkurrenz, Preis vergleichbarer Güter... Preis des Gutes, Qualität, Einkommen....
Das sind teilweise Einflussfaktoren für Angebot und/oder Nachfrage. Beim Bitcoin fehlen aber einige davon. Der Bitcoin ist derzeit reines Spekulationsobjekt, ich würde vermuten, dass 90% der Transaktionen rein zur Spekulation auf steigende oder fallende Preise stattfinden. Wieviel Umsatz wird tatsächlich gemacht beim Kauf von Waren oder Dienstleistungen?

Zitat:
Wenn die Förderkosten aber über dem Preis liegen geht das Angebot zurück damit diese ja gedeckt werden können durch den dann steigenden Preis. Ansonsten könnte nämlich sehr viel mehr gefördert werden. Im Meer ist sehr viel Gold... Kannst dir ja mal anschauen wie es zum aktuell sehr hohen Preis von seltenen Erden gekommen nach dem der relativ niedrig war.
Ich kenne das alles. Aber im Gegensatz zu Bitcoins kommt es bei Edelmetallen und gerade bei seltenen Erden zu einem Verbrauch, den sehe ich bei Bitcoins nicht. Die maximale Anzahl ist fix, es werden nciht durch Industrieverbrauch weniger, sodass ein Nachfragedruck entsteht.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 10:08:21   #1587 (permalink)
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Eidechse

ID: 329326
Lose-Remote

Eidechse eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 16.10.2008
Beiträge: 1.116
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Richtig. Aber bei all Deinen Beispielen geht es um einen Nutzen beim Benutzer. Der bei Bitcoins ist das schnelle Bezahlen anderer werthaltiger Dinge. Das ist Paypal aber auch, und Paypal war zuerst da.
Das würde ich so nicht vergleichen Das eigentliche Ziel mit Bitcoin zu bezahlen ist zwar der Erwerb von irgendetwas, aber mit dem Hintergrund dieses ohne jegliche staatliche Regulierung zu tun. Paypal hingegen hat meines Wissens eine Banklizenz und muss sich demnach an gewisse Dinge halten (Geldwäsche etc.). Und was das angeht ist Paypal eben nicht zuerst da.
 
Eidechse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 12:21:14   #1588 (permalink)
ohne Vertrauen
Benutzerbild von Bububoomt

ID: 10361
Lose-Remote
Krank

Bububoomt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 19.588
Standard

Frage doch mal die Bitcoin-Seitenbetreiber was Ihnen die Bitcoinuser so bringen. insbesondere die betreiber von faucets, die wöchentlich umgerechnet tausende Euro ausbezahlen.

Paypal ist aber meiner Meinung nach sehr teuer, da war nur das Schnelle das was es ausmachte, was passiert aber wenn nun ja Banken sofort gutschreiben müssen, ist das nicht ja inzwischen von der EU beschlossen? Bei BTC war eben auch das Micropayment im Fordergrund. Das konnte man bei PP wegen der Gebühr vergessen.

Was ich aufgezählt habe sind ein Teil der Faktoren aus denen Angebot und nachfrage bestehen. Je nach Produkt gibt es den einen oder anderen Faktor nicht, der muss dann eben mit 1 angesetzt werden (natürlich nicht 0, sonst würde ja es 0 ergeben).
Angebot und Nachfrage ist eben das Produkt dieser Faktoren.

Und beim Bitcoin sind die Kosten (Herstellungskosten) ein Teil und denke nicht mal ein unerheblicher Teil. Die Miner werden die BTC die sie gemint haben ja nicht unter den Herstellungskosten verkaufen, das wäre ja blöd, auch wenns der eine oder andere sicherlich mal macht, aber nicht im großen und ganzen.
Konkurrenz, nun gibts viele aber wie gut sind die, was bieten die...

Meinst du 90% der Transaktionen in den Börsen oder auf der Blockchain?
Also k.a. wie es bei der Blockchain aussieht, da ja Transaktionen weites gehend anonym sind.

Schau dir die Umsätze von einigen Faucets an und dann wie viele es an sich von denen gibt, von den BTC Werbenetzwerken, von den Casinos, von den Hostern, VPN.... In Dubai werden Wohnungen gegen BTC verkauft, hierzulande ist die Nachfrage mit BTC zu kaufen wohl hoch, nur Manche Makler scheuen es, da leider es Problematisch ist den Wert festzulegen fürs Finanzamt (Wegen Grundsteuer).

Bei Lieferheld sind es unter 1% der Bestellungen, aber es wird wohl doch genutzt.
Was verdienen die Börsen? Das ja auch eine Dienstleistung.... Ich glaube das gar nicht wenig


Tatsächlich gibt es bei BTC auch einen Verbauch auch wenns ein etwas anderer ist: Verlorene Wallets! Inzwischen sind wohl schon BTC im Wert einiger Millionen verloren.
Bububoomt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 14:55:21   #1589 (permalink)
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 12.997
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Und beim Bitcoin sind die Kosten (Herstellungskosten) ein Teil und denke nicht mal ein unerheblicher Teil.
Richtig. Aber die sind kaum preisbestimmend Der Preis derzeit wird ja auch für die allerersten Bitcoins gezahlt, die noch simpel zu minen waren.

Und den Aufwand zu betrachten, greift zu kurz... Wenn ich jetzt 100.000 Euro investieren müsste, um ein "Urgs" zu erzeugen. Und dieses "Urgs" ist nichts anderes als eine Bitkette auf dem Computer. Ist dann dieses "Urgs" deshalb 100.000 Euro wert? Eher habe ich 100.000 Euro verschwendet.

Zitat:
Meinst du 90% der Transaktionen in den Börsen oder auf der Blockchain?
Aller Transaktionen? Der Umlauf ist ja schon recht hoch, trotzdem ist das im tatsächlichen legalen Handel als Zahlungsmittel quasi verschwindend gering. Bedeutet für mich, die meisten Transaktionen, die stattfinden, finden im Tausch "reales Geld" zu Bitcoin statt, als Investition. So wie damals in Tulpenzweibeln.

Zitat:
Schau dir die Umsätze von einigen Faucets an und dann wie viele es an sich von denen gibt, von den BTC Werbenetzwerken, von den Casinos, von den Hostern, VPN.
Im Gegensatz zu den Umsätzen mit realem Geld? 0,0000001 Promille

Zitat:
... In Dubai werden Wohnungen gegen BTC verkauft
50 Wohnungen als Markentinggag.... Naja.

Zitat:
hierzulande ist die Nachfrage mit BTC zu kaufen wohl hoch, nur Manche Makler scheuen es, da leider es Problematisch ist den Wert festzulegen fürs Finanzamt (Wegen Grundsteuer).
Das würde ich auch niemandem empfehlen, da kommt man schnell in Erklärungsnöte.

Als anonymes Zahlungsmittel, wie Eidechse schreibt, kann ich tatsächlich einen Sinn sehen, zumindest dann, wenn man sich nicht persönlich trifft bei der Übergabe. Aber der Nutzen für mich ist so eingeschränkt, dass ich dem für mich keinen Wert beimesse. Wer das tut, darf das gerne.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 16:56:02   #1590 (permalink)
Pastafari
Benutzerbild von aessitt

ID: 75760
Lose-Remote

aessitt eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 3.775
Standard

Zitat:
Zitat von Bububoomt Beitrag anzeigen
Naja als Hype hätte ich das vor paar Jahren bezeichnet, inzwischen nicht mehr wirklich. Und du weißt schon was Mrd. an User Wert sind?
Milliarden an User? Wieviele Milliarden User gibts denn inzwischen?

Ich als jemand, der noch halbwegs affin ist, aber sich nie ernsthaft genug mit Kryptowährungen auseinandergesetzt hat bin ja ein potenzieller User, der mit seinem Konsum das Netzwerk stärken könnte. Ich kenne aber im wesentlichen nur 4 Gründe, warum ich mich für Bitcoins entscheiden könnte:

- Kaufen
- Halten
- dubioses Zeug im Darknet bestellen
- den Hacker/Erpresser bezahlen

Auf nichts davon hab ich Bock und alles andere kann ich mit Geld machen. Wieso sollte ich teil dieser "Milliarden" User werden?
 

Geändert von aessitt (16.02.2018 um 17:11:21 Uhr)
aessitt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bitcoin
Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind an


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[S] Bitcoins zu guenstigen Konditionen Snyke Lose4Credits 1 09.08.2014 22:37:47
Kaufe Bitcoins für Lose (25 BC für 1Mio KL) Zyklop38 Lose4Werbung (erledigt) 2 25.05.2014 22:00:11
Lose für Rechenleistung: Bitcoins total-anarchy Lose4Action (erledigt) 4 02.06.2011 22:48:08


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:51:53 Uhr.