Alt 22.02.2011, 21:53:07   #1 (permalink)
Olli
9*UotD / 13*UotN
Benutzerbild von Olli

ID: 4117
Lose senden

Olli eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.471
Standard Frage zu RAID und Datensicherung

Hi,

bei einem RAID-Laufwerk werden ja die Daten redundant gespeichert.
Angenommern in einem Netzwerk haben ein paar User Zugriff auf Festplatte a dieses Raidsystems und ein paar auf b. Beide können also theoretisch mit den Programmen arbeiten. Wodurch wird denn z.B. im Falle einer Datenbank sicher gestellt, dass beide immer auf die aktuelle Datei zugreifen. Oder im Falle eines Backups, wie sicher ich denn dann, wenn ich nicht weiß, wo die aktuellere Version liegt?
Wäre super, wenn sich jemand ein paar Minuten Zeit nehmen würde und mir diese im Moment echt wichtige Frage per ICQ oder Skype erklären könnte. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das Problem hier verständlich erkläre.
Daher noch einmal im Detail:
Ich habe 4 Clients. Alle haben bisher lokal auf ein Programm zugegriffen, welches aber auch auf den Raid-Laufwerken a und b installiert ist.
Nun hat der Programmierer vom Programm (eine Art Kundenverwaltungsprogramm) gesagt, ich sollte die Verknüpfungen auf die *.exe auf dem Netzwerklaufwerk verlinken und nicht auf c:
Da aber ein paar Clients nur auf a und andere nur auf b zugreifen können, weiß ich nicht, ob es dann nicht beim Abgleich (findet überhaupt einer statt) Probleme geben könnte. Ferner weiß ich nicht, wenn ich eine Datensicherung durchführen möchte, ob ich die dann vom Laufwerk a oder b mache oder ob das vollkommen egal ist, da die Daten eh permanent abgeglichen werden.
So, hoffe, das ist klarer.

Gruß,
Olli
 
Olli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 21:59:31   #2 (permalink)
Benutzer-2472
abgemeldet

Reg: 01.05.2006
Beiträge: 33.004
Standard

Zuerst mal ein paar Fragen.

Was ist das für ein RAID System? Klingt beim Überfliegen nach einem RAID1, also einer einfachen Spiegelung.

Dabei wären auf Festplatte A die Nutzdaten und auf B nur die Spiegelung, also das backup.

Oder ein RAID01 System? Also ein RAID1 über ein RAID0?

4 Platten beispielsweise, jeweils 2 verschachteln sich zu einer "Festplatte" und die anderen beiden spiegeln.

Man könnte auch z.b. bei drei Platten jeweils Nutzdaten splitten und eine andere spiegeln, aber der Datenzugriff würde immer aktuell bleiben
 
Benutzer-2472 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 22:01:09   #3 (permalink)
Olli
9*UotD / 13*UotN
Benutzerbild von Olli

ID: 4117
Lose senden

Olli eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.471
Standard

Hi Cybo,

lange nicht gelesen. Es sind zwei, was für ein RAID da genau läuft, weiß ich gerade nicht.

Gruß,
Olli
 
Olli ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 22:08:54   #4 (permalink)
Benutzer-2472
abgemeldet

Reg: 01.05.2006
Beiträge: 33.004
Standard

Du liest in den falschen Foren

Also wenn du zwei Platten hast, dann müsste das meiner Meinung nach ein RAID1 sein.

Platte A wird beispielsweise allen zugänglich gemacht, Platte B ist die Spiegelung. Auf B läuft dann auch nichts anderes.

Alternativ kannst du A und B freigeben und sich gegenseitig spiegeln lassen. Du kannst also beide Platten zum Arbeiten freigeben. Problematisch wird es erst, wenn der gleiche Datensatz auf beiden Platten zeitnah verändert wird, dann überschreiben sich die Änderungen sogleich, da unmittelbar nach Änderung gespiegelt wird.
 
Benutzer-2472 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 22:39:02   #5 (permalink)
Olli
9*UotD / 13*UotN
Benutzerbild von Olli

ID: 4117
Lose senden

Olli eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.471
Standard

Danke Dir. Dann werde ich die Verknüpfungen mal besser nur auf ein Laufwerk legen.

Gruß,
Olli
 
Olli ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2011, 23:25:13   #6 (permalink)
Norby51
Ausgetreten
Benutzerbild von Norby51

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 4.744
Pfeil

Mal so ein Einwurf:

Wenn es ein RAID ist (egal ob 0 oder 1) dann ist es als ein Laufwerk im Explorer zu sehen (Windoof vorausgesetzt, die anderen kenn ich nicht).

Wenn Du zwei LW-Buchstaben da sind hast Du kein Raid sondern evt. nur eine Spiegelung.
Diese Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~
~Wäre nett wenn man seine falsche Signatur mit einem Hinweis was falsch ist als PN bekommen hätte...
Norby51 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 11:06:37   #7 (permalink)
papslf58
Erfahrener Benutzer

ID: 299957
Lose senden

Reg: 14.10.2007
Beiträge: 881
Standard Raid

Hallo


1. Raid ist kein Backup !
Du solltest dir, egal welches raidlevel du beteibst, unbedingt eine Backuplösung überlegen (aber auf externe USB-Platten)

2. Wenn du ein onboard-raid ist fake-raid) betreibst, vergiß das Ganze sehr schnell, und mach, wenn dir die daten wichtig sind, ein echtes Hardwareraid, alles andere ist was für Hassardeure.
 
papslf58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 12:24:06   #8 (permalink)
ice-breaker
return void
Benutzerbild von ice-breaker

ID: 93995
Lose senden

ice-breaker eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 27.04.2006
Beiträge: 6.271
Standard

Zitat:
Zitat von papslf58 Beitrag anzeigen
2. Wenn du ein onboard-raid ist fake-raid) betreibst, vergiß das Ganze sehr schnell, und mach, wenn dir die daten wichtig sind, ein echtes Hardwareraid, alles andere ist was für Hassardeure.
auf was beziehst du dich?
Das Mainboard-Raid funktioniert wunderbar, ist zwar nicht so schnell wie echtes Raid aber arbeitet genauso wie Hardware-Raid genauso tadellos.
"Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht." -Orici

www.internet-dsl-flatrate.de
ice-breaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 12:46:05   #9 (permalink)
theHacker PREMIUM-User
Lose 2.0 –
das zweite Zeitalter
Benutzerbild von theHacker

ID: 69505
Lose senden

theHacker eine Nachricht über ICQ schicken theHacker eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.662
Standard

http://de.wikipedia.org/wiki/RAID
Sollte man mal gelesen haben. Besonders "populär" sind die Varianten RAID 0, RAID 1, RAID 10 (Kombi aus beiden) und RAID 5.
NEU OpenIsles - das freie Insel-Aufbauspiel NEU

www.theHacker.ws v3 | WhatPulse-Team
Bezahlte Startseite
- mehr Verdienst als auf klamm - viele Auszahlungen erhalten
theHacker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 14:40:50   #10 (permalink)
papslf58
Erfahrener Benutzer

ID: 299957
Lose senden

Reg: 14.10.2007
Beiträge: 881
Standard Raid

Hallo

@ice-breaker
Zitat:
Das Mainboard-Raid funktioniert wunderbar, ist zwar nicht so schnell wie echtes Raid aber arbeitet genauso wie Hardware-Raid genauso tadellos.
Warum werden dann wohl in Servern, da wo es wichtig ist, kein onboard-raid eingesetzt ?
Kein Admin mit Hirn, setzt auf onboard-raid, was ja mittlerweile jedes Mobo hat, sondern setzt Hardware-Raid ein.

Und mach mal ein onboard-raid5 (ist ja identisch mit einem SW-Raid5 unter Linux), daß wärst du schneller gegen die Wand, als du bis 10 zählen kannst.

Aber das Hauptproblem ist die Verwechslung von Raid mit Backup!
 
papslf58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 14:59:59   #11 (permalink)
Olli
9*UotD / 13*UotN
Benutzerbild von Olli

ID: 4117
Lose senden

Olli eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 3.471
Standard

Danke euch!

Gruß,
Olli
 
Olli ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 15:06:14   #12 (permalink)
Norby51
Ausgetreten
Benutzerbild von Norby51

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 4.744
Pfeil

Zitat:
Zitat von papslf58 Beitrag anzeigen
...Warum werden dann wohl in Servern, da wo es wichtig ist, kein onboard-raid eingesetzt ?
Weil Server andere Motherboards haben und es primär um die Ausfallsicherheit geht. Ich denke das für jemanden der seine Daten "spiegeln" will oder schnelleren Zugriff und/oder höhere Datensicherheit benötigt ein On-Board-Raid-Kontroller besser ist als eine Softwarespiegelung (wie Windoof sie anbietet). Du darfst nicht alles in einen Topf schmeissen, früher musste man z.B. einen Adaptec-SCSI-Raid-Kontroller in den PCI-Slot stecken und dann da die 2-5 internen (oder externen) Platten anschliessen und hatte RAID 0, 1 oder 5. Das ist ein Hardware Raid; inzwischen sind solche Funktionen auf einigen MB integriert und durch SATA braucht man auch nicht zwingend SCSI.
Diese Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~
~Wäre nett wenn man seine falsche Signatur mit einem Hinweis was falsch ist als PN bekommen hätte...
Norby51 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 16:44:21   #13 (permalink)
ice-breaker
return void
Benutzerbild von ice-breaker

ID: 93995
Lose senden

ice-breaker eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 27.04.2006
Beiträge: 6.271
Standard

Zitat:
Zitat von papslf58 Beitrag anzeigen
Warum werden dann wohl in Servern, da wo es wichtig ist, kein onboard-raid eingesetzt ?
Weil Server einen ganz anderen Anwendungsbereich haben als ein Desktop-PC?
Da geht es um Speed, Ausfallsicherheit usw. und da ist es auch nicht schlimm, wenn der Raid-Controller 400-500€ kostet, für einen Desktop-Rechner ist das aber in ordentlicher Preis, da bekommt man schon ganze Rechner dafür..

Zitat:
Zitat von papslf58 Beitrag anzeigen
Kein Admin mit Hirn, setzt auf onboard-raid, was ja mittlerweile jedes Mobo hat, sondern setzt Hardware-Raid ein.
Server != Desktop
Sysadmin != Otto-Normal-PC-Nutzer

Zitat:
Zitat von papslf58 Beitrag anzeigen
Und mach mal ein onboard-raid5 (ist ja identisch mit einem SW-Raid5 unter Linux), daß wärst du schneller gegen die Wand, als du bis 10 zählen kannst.
auch ein Software-Raid5 fährt nicht gegen die Wand, einzig und allein der Speed ist auf Grund der vielen Meta-Infos und des Strippings nicht so hoch wie mit einem teuren Hardware-Raidcontroller, dementsprechend kann auch ein Konsistenzcheck länger dauern.
Aber wer setzt denn schon Raid1 in einem Desktop-PC ein? Da ist Raid1 vollkommen ausreichend.

Server != Desktop-PC
Hey, dein PC ist auch totaler Schrott, weil du kein redundantes Netzteil ist, darauf würde kein Admin in einem Server verzichten...
"Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht." -Orici

www.internet-dsl-flatrate.de
ice-breaker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 16:50:32   #14 (permalink)
papslf58
Erfahrener Benutzer

ID: 299957
Lose senden

Reg: 14.10.2007
Beiträge: 881
Standard

Hallo

Norby51
Zitat:
Du darfst nicht alles in einen Topf schmeissen, früher musste man z.B. einen Adaptec-SCSI-Raid-Kontroller in den PCI-Slot stecken und dann da die 2-5 internen (oder externen) Platten anschliessen und hatte RAID 0, 1 oder 5. Das ist ein Hardware Raid; inzwischen sind solche Funktionen auf einigen MB integriert und durch SATA braucht man auch nicht zwingend SCSI.
Ich rede ja auch nicht vom Adaptec 2940, obwohl der immer noch besser als ein onboard ist, da ein eigener Prozzi drauf ist, ich rede von Hardwareriadcontrollern, ab200€ aufwärts mit eigenem RAM, eigener cpu und bbu, die sind jedem onboard raid überlegen (wenn die Daten so wichtig sind, erst recht bei Raid5), mach mal ein onboard-raid5 , allein für die Paraitätsberechnungen ist hier per SW sehr viel Arbeit nötig, odeer wenn du ne Platte tauschen willst ist Hardwareraid einfach schneller und nicht nur m.M. nach auch sicherer), da kann der Treiber schon schnell Mist bauen.

Für den Hausgebrauch udn für ne kleine Firma, benötigt überhaupt kein Raid, weder 1 noch 5, sondern ne vernünftige Backupstrategie mit 2 backups udn inkremetellen Backups anch dem Vater, Sohn Enkel Prinzip, das ist sicher, schnell und es evrzeiht im gegensatz zu Raid versehentliches löschen, im Raid wären die Daten weg. Ich verstehe diese ganze Hype bei Raid für Homeuser oder kleine Firmen mit max. 10 Clients nicht, einen Vorteil Raid, auch wenn es auf dem MB vorhanden ist, zu nutzen. Wenn man nachfragt wird raid mit Sicherheit oder Backup verwechselt.
 
papslf58 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 17:24:41   #15 (permalink)
ice-breaker
return void
Benutzerbild von ice-breaker

ID: 93995
Lose senden

ice-breaker eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 27.04.2006
Beiträge: 6.271
Standard

Zitat:
Zitat von papslf58 Beitrag anzeigen
Für den Hausgebrauch udn für ne kleine Firma, benötigt überhaupt kein Raid, weder 1 noch 5, sondern ne vernünftige Backupstrategie
Und dank meines Raid1 hatte ich bei mittlerweile 2 Festplattendefekten nicht einen Datenverlust und keine verschwendete Minute Zeit für das Wiedereinspielen von Backups.
Denn Backups sind nicht live, wenn mir abends die Festplatte kaputt gehen sollte sind alle Daten des Tages futsch, sollte ich einmal morgens ein Backup machen (und zeig mir einen der täglich oder mehrmals täglich backupt).

Also ist auch ein Raid1 nützlich wenn man keinen Server hat und auch wenn man eine funktionierende Backupstrategie hat, denn ich habe eine weitere Festplatte die mich vor Hardwaredefekten sichert, die per Design aktueller als jedes Backup ist, wenn ich die Platte lösche habe ich eben Pech, aber dafür gibt es Backups.
Ich habe so aber eine weitere Sicherungsstrategie in meinem Konzept drinne, die mich vor einigen Hardwaredefekten schützt, nicht vor allen, aber einigen - nicht mehr und nicht weniger.
"Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht." -Orici

www.internet-dsl-flatrate.de
ice-breaker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[RAID] Nvidia => AMD burnred Hardware 12 22.05.2010 18:38:20
Datensicherung Dorftrottel Sonstiges 1 21.10.2008 21:30:25
Frage zu Raid (0) STEVE4500 Hardware 10 02.01.2008 11:31:28
[Datensicherung] FAT Daten auf Datenträger mit Format NTFS? Balwie Software/Windows 7 06.03.2007 23:10:04
Erfahrungen mit RAID? Seemann Hardware 0 21.08.2006 12:18:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:39:15 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×