Alt 20.12.2009, 20:07:27   #1 (permalink)
ScarFace01
19.02.2011 - 22.19
Benutzerbild von ScarFace01

ID: 83851
Lose senden

Reg: 07.04.2007
Beiträge: 336
Standard Einen Router ans bestehende WLan?

Ich teile mir mit einem Nachbarn das Internet. Er hat nen Router und mir die Daten gegeben damit ich per WLan über seinen Router ins Netz kann.

Ich habe hier 3 Rechner die uner einander über seinen Router vernetzt sind und somit alle untereinander zugriff haben.

Jetzt möchte ich aber meinen Router mit seinem verbinden und meine Rechner nur noch an meinen Router verbinden lassen. Ist das möglich?

Kann ich meinen Router per WLan mit seinem verbinden sodass mein Router auch normales Internet per WLan ausstrahlt und ich meine Rechner auf meinen Router connecte?

Ich weiß nicht genau wie das mit "Accses Points" und "AddHook" alles funzt und was das alles auf sich hat.

Fakt ist nur, das wir kein Loch durch die Wand bohren können um den Router per Kabel an seinen Router anzuschließen.

Die Daten habe ich alle.

Bei ihm ist es auch so, dass er ein extra WLan Router hat den er an seinen normalen DSL Router (Ohne WLan!) angeschloßen hat. Allerdings dort dann per Kabel!

Braucht ihr irgendwelche Daten? Typen Bezeichnungen der Geräte? OS der Rechner? Oder gibt es da eine simple "Nein!" oder "Ja!" Antwort?

Vielen Dank im vorraus!
 
ScarFace01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2009, 13:15:40   #2 (permalink)
NeedSomeWeed
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von NeedSomeWeed

ID: 294488
Lose senden

NeedSomeWeed eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 03.02.2008
Beiträge: 2.334
Standard

Ich habe für Dich mal gegooglet und das hier gefunden: LINK

Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Wenn ja, dann viel Spaß - wenn nicht dann melde dich gerne noch einmal.
NeedSomeWeed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 05:04:42   #3 (permalink)
wullxz
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von wullxz

ID: 350493
Lose senden

Reg: 22.05.2009
Beiträge: 296
Standard

Du wirst wahrscheinlich etwas Probleme haben, alles per WLAN zu realisieren.

Hauptproblem ist, dass dein Router sich wahrscheinlich nicht gleichzeitig per WLAN verbinden kann UND als WLAN-AP agieren kann (ein WLAN-AP=WLAN-Accesspoint gilt als Mittelpunkt und Sendestation eines WLAN-Netzes - Siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Access_Point).

Leider hast du uns noch nicht mitgeteilt, welchen Router du hast, also gehe ich einfach mal von einer Fritzbox aus (da kenne ich zumindest ein paar Modelle).
Du kannst einige Fritzboxen als Repeater einsetzen (welche das sind, kannst du der AVM-Homepage entnehmen). Deine Fritzbox wird dann einfach als Reichweitenerweiterung eingesetzt und benutzt den WLAN-Router deines Nachbars für Namensauflösungen (DNS), Internet usw.
-> Lösung 1

Da das praktisch nur eine stabilere Lösung dafür ist, dass deine Rechner sich mit dem Router deines Nachbarn verbinden gehe ich auf eine Konfiguration ein, die deinen Router als Mittelpunkt der Konfigurationen hat:
Soweit ich weiß, ist es nicht möglich, einen WLAN-Router als Client an ein anderes WLAN anzubinden (so wie einen Rechner).
Dir bleibt noch die Verwendung einer WLAN-Bridge.
Eine WLAN-Bridge ersetzt praktisch das Kabel zwischen zwei Punkten.
Du kannst dir das so vorstellen: Dein Router hängt per Kabel an dem anderen Router und nutzt dessen Internet. Deinen Rechnern bietet er dennoch eigenes WLAN. Nun ersetze einfach das Kabel zwischen den Routern durch eine WLAN-Bridge.
-> Lösung 2

Mit einigen Routern sollte es möglich sein, eine eigene Namensauflösung (DNS) als Dienst bereitzustellen und auch einen eigenen IP-Bereich an die eigenen PCs zu vergeben (DHCP-Server: Er vergibt IP-Adressen). Damit DHCP allerdings funktioniert, muss dein Router den anderen definitiv nur als Gateway nutzen (ist in einer Fritzbox z.B. einstellbar über eine default-route) und ein anderes IP-Netzwerk nutzen.
Beispiel: Dein Nachbar nutzt IP-Adressen mit dem Muster 192.168.2.xxx
Dann kannst du z.B. 192.168.178.xxx nutzen

Ich hoffe, ich habe dir damit ein wenig geholfen.
Falls du dich für eine der 2 Möglichkeiten entscheidest, müsste man noch auf weitere kleinigkeiten eingehen...
wullxz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 18:11:31   #4 (permalink)
epic
De Puta Brot :D

ID: 49135
Lose senden

epic eine Nachricht über MSN schicken epic eine Nachricht über Yahoo! schicken epic eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 01.05.2006
Beiträge: 152
Standard

Ich schließe mich hier mit einer ähnlichen Frage an.

Ich habe eine FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (mit integriertem DSL Modem) in der Küche stehen.

In meinem Zimmer steht ein "Mini-Netzwerk", welches aus folgenden Geräten besteht:

- HP-Server
- HP-Laptop
- Western Digital HD Player LIVE
- TechniSat HD8-S Sat Receiver

Diese 4 Geräte hängen alle an einem Hama MiMO Wlan Router (http://www.amazon.de/gp/product/B001..._ya_oh_product).

Leider schaffe ich es nicht, diesen Hama Router mit der FRITZ!Box zu verbinden :-( Bis dato habe ich das so gelöst dass ich am Laptop für Netzwerkzugriffe das Kabel stecken habe und fürs Internet über Wlan verbunden bin - was aber totaler Schwachsinn ist.

Ich habe etwas recherchiert und wenn ich das richtig verstanden habe, braucht man, um 2 Wlan Router miteinander zu verbinden einen "Bridging-Modus" - welcher bei meinem Hama Router in mehrfacher Ausführung vorhanden ist ->



Je nachdem, welche Option ich anwähle, kann ich immer andere Einstellungen machen, habe aber leider keine Ahnung, welche da die richtige ist.

Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen?

Vielen Dank!

epic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2010, 22:05:05   #5 (permalink)
wullxz
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von wullxz

ID: 350493
Lose senden

Reg: 22.05.2009
Beiträge: 296
Standard

@epic: Für dein Problem gibt es Hilfe in der Anleitung von Hama (http://www.hama.de/webresources/driv...E.indd_300.pdf)

Interessant für dich sollte folgendes sein:
Punkt 3.2.1.2 wenn dein Hama Router alle Geräte per Kabel versorgt.
Punkt 3.2.1.4 wenn er über die Versorgung per Kabel hinaus auch noch Geräte per WLAN unterstützen soll (als Reichweitenvergrößerung).

Wichtig ist auch hier wieder die Einstellung der Dienste wie DHCP und DNS auf dem Hama-Router. Aber ich nehme an, das bekommst du hin, wenn du schon so viel vernetzt hast.

Goldene Regel ist: Niemals 2 DHCP-Server in einem Netz betreiben.
wullxz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
(V) WLan Router und Wlan USB Adapter magic-cash Lose4Misc 0 27.08.2009 09:24:35
WLAN-Router hinter Router? zorro Netzwerktechnik 11 01.11.2007 12:34:42
Router ohne WLAN WLAN einrichten? MisterSimpson Netzwerktechnik 7 24.07.2007 20:19:42
Zwei Wlan Router über Wlan verbinden Jurko Netzwerktechnik 10 14.01.2007 15:00:51
Suche WLAN Router und/oder USB WLAN Stick hammermail.de Kleinanzeigen 7 05.09.2006 00:42:09


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:36:58 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×