klamm-Forum

klamm-Forum (https://www.klamm.de/forum/)
-   Software/Windows (https://www.klamm.de/forum/software-windows-68/)
-   -   Exceltabelle auswerten. Makros? Filter? (https://www.klamm.de/forum/f68/exceltabelle-auswerten-makros-filter-359918.html)

grunge_e_nut 20.04.2011 11:14:44

Exceltabelle auswerten. Makros? Filter?
 
Hallo zusammen
ich habe hier aus einer Umfrage ein sehr große Datenbank. Es haben fast 300 Leute auf insgesamt ca. 100 Fragen geantwortet. Die Antworten sind mit 1,2,3,0 und 99 codiert.

Bisher mache ich es so: ich setze in der entsprechenden Spalte (zB Frage M1) einen Filter auf z.B. 3 und lasse mir dann mit =ANZAHL(...) die Anzahl anzeigen und entsprechend den Anteil in % berechnen.

Jetzt muss ich aber bei jeder Frage den Filter für Antwort 3, dann für 2, dann für 1 usw. neu setzen. Hier wäre meine Frage: Kann ich die Ergebnisse für alle Filtervorgänge im Gesamten anzeigen lassen oder mir vielleicht mit einem Makro helfen? Damit habe ich allerdings noch gar keine Erfahrung - kenne daher die Möglichkeiten nicht so gut.

Wäre toll, wenn ihr mir da helfen würdet - die Arbeit artet hier sonst extremst in Klein-Klein aus. Sysiphus lässt grüßen :)

Wasweissdennich 20.04.2011 11:32:33

Befrage mal Google nach "Pivottabelle in Excel" die faßt Dir sowas sinnvoll zusammen und kann man für Vieles brauchen.

grunge_e_nut 20.04.2011 12:54:36

Danke für den Tipp aber die Tabelle ist fix. Die wurde von der Datenbank als csv ausgeworfen und ähnelt im Grund auch dem was ich über Pivot gelesen hab. Aber ich muss ja trotzdem da geschickt die Daten rausziehen und da liegt bei mir der Hase im Pfeffer.

Ich hab inzwischen rausgefunden, dass das mit der WENNZÄHLEN-Funktion gut klappt. Jedoch anscheindend nur bei Zahlenwerten - bei Buchstaben kommt die "0"

Jetzt habe ich eine Tabelle unter meiner Tabelle angelegt in der immer abwechselnd untereinander die Anzahl derer die zB. Antwort 3 gewählt haben und der entsprechende Anteil stehen. Also So:

123
52,73%

52
14,63%

203
73.82%

Gibts da ne Möglichkeit das für die vielen verschiedenen Items in eine Tabelle in Word einzufügen? Pro Zelle soll dann in Klammern die Anzahl und drüber die Anteile stehen.

so:

64,29 %
(63)

Vielleicht per Makro? Geht das Programmübergreifen bei Office?

Und noch eine zweite Frage: Ich will die Tabelle später noch nach dem Alter auswählen. Dazu würde ich dann ja noch eine zweite Variable hinzuziehen. Also zum Beispiel wer im Alter von 16 hat Antwort 3 gewählt. Dann brauche ich die Spalte "Alter" und die Spalter der Frage, z.B. "L3" - kann das die Wennzählen Funktion auch?

Vielleicht kennst du auch noch eine elegantere Variante?

grunge_e_nut 26.04.2011 20:14:33

Hi,
ich nochmal.

Also die Tabelle steht jetzt so weit. Jetzt habe ich noch eine Frage:

Ich habe jetzt eine Reihe Tabellen die sich auf eine Frage mit bestimmter Zeile beziehen:

So ist beispielsweise in der Zelle Männlich mit Antwort "oft" folgende Formel:
=ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;3;C2:C289;2)

Das geht dann weiter bis zu Alter 18-21 Jahre mit der Antwort "weiß nicht"
=ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;18)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289; 19)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B289;20)+ZÄHLENWENNS(AW2:AW289;99;B2:B2 89;21)

Insgesamt ein ganzer Haufen Zellen und alle mit dem Bezug zur Spalte AW2 bis AW 289

Jetzt käme im Anschluss die nächste relevante Spalte - das ist BC2 bis BC289 - Auf Grund der Breite der Tabelle kann ich aber nicht einfach kopieren und Excel die Bezüge automatisch ändern lassen - da käme dann der Bezug automatisch zur Spalte BE und die brauche ich ja nicht. Gibt es eine Möglichkeit das einfach zu ändern, ohne dass man jede einzelne Formel ändern muss? Ich habe es schonmal mit "alle ersetzen" versucht aber das geht nicht - jetzt hab ich keine Idee mehr dazu.

Genau das Selbe ist bei der Umrechnung in Prozente. Da ist es dann die Anzahl durch ein ganz bestimmtes Feld - auch hier müsste nur der Bezug geändert werden, nicht die ganze Formel.

gibts da irgendwas schnelles/praktisches/einfaches/tolles?

danke schonmal!

papslf58 29.04.2011 09:37:32

Statistik
 
Hallo

Und warum macjht man siowas ncith mit einem echten Statistikprogramm ?
Kostenlos gibts sowas auch, z.B. R-Cran, incl. schöner Auswertung per Grafik.


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:47:55 Uhr.