Zurück   klamm-Forum > Real World > Kochen & Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2010, 19:54:26   #1 (permalink)
asra
Erfahrener Benutzer

Reg: 16.04.2007
Beiträge: 290
Standard Whisky und Whiskey

Hej,
seit dem ich auf einer Verkostung war bin ich voll auf den Geschmack gekommen - ...und ich will mehr.

Aber es ist so schwer. Was mundet einem, was ist zu rauchig, was ist zu torfig, wie trinkt man ihn und warum, welcher zu welchen Anlässen?

Mein Hauswhiskey ist derzeit der 12-jährige Jameson.

Derzeit ist mein "lieblings"-Whisk(e)y der 10-jährige Glengoyne. Der ist sehr Einsteigerfreundlich, schmeckt gut und ist einfach nicht zu "krass" - und mit ca 22€ auch recht billig.

Dann habe ich den 8-jährigen Glen Gariocht geschenkt bekommen. Den mag ich irgendwie nicht so gerne.
Auch den 15-jährigen Dimple finde ich eher so semi.

Jetzt würde ich gerne mein Bestand erweitern, aber wo womit?

Wonach sollte ich suchen. Was scheint mir zu schmecken?

Zur Zeit tendiere ich nach einer kurzen Beratung zu dem 10-ährigen Arran Malt oder aber zu dem einfachen Tyrconnell Single Malt.

Kennt sich hier jemand damit aus und kann mir nen Tipp geben?
Das wäre toll!
 

Geändert von asra (30.03.2010 um 21:04:24 Uhr)
asra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 14:02:10   #2 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Kommt darauf an, was du suchst.

Ich persönlich mag gerne Islay-Malts. Allerdings sind die sehr torfig und nicht jedermanns Geschmack.

Meine Favoriten sind Laphroaig Quarter Cask, Laphroaig 15 Years, Lagavulin 16 Years.

Außerdem kann ich unter den Highland-Malts Glenlivet 12 Years und Glenmorangie 15 Years, unter den Speyside-Malts Aberlour 10 years, Cragganmore Destiller's Edition, bei den Island-Malts Talisker 10 Years und Highland Park 12 Years empfehlen.

Das sind meine "Genießer-Sammlung". Für "Werktags" habe ich noch eine Flasche Jamestons 1780 im Schrank.

Allerdings sind diese Whiskeys alles andere als günstig. Mit Glück bekommt man eine Flasche unter 30€ im Angebot, Normalpreise reichen bis 45 €, oder man bekommt sie als Mitbringsel aus einem Duty-Free-Shop.
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 14:32:56   #3 (permalink)
sonar
blau, nicht grün!
Benutzerbild von sonar

ID: 130611
Lose senden

sonar eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 13.06.2006
Beiträge: 7.528
Standard

Ich mag den Smokehead Extra Rare Islay Single Malt. Schön kräftig und würzig, dazu ein Hauch von Zitrus und Ingwer. Kostet roundabout 40€ pro Liter.
Den Lagavulin 16 finde ich auch sehr ansprechend, nur habe ich den schon lange nicht mehr gefunden.
Diese Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~ <- da hatte wohl einer mal wieder große Langeweile ~ edit by sonar ~
28797 Bytes (28 KB!) sind nunmal nicht erlaubt, das hat nichts mit Langerweile zu tun! (siehe Forenregeln) ~ edit by Totte ~
sonar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 14:59:17   #4 (permalink)
LordRoscommon
Board-Psychose
Benutzerbild von LordRoscommon

ID: 293295
Lose senden

Reg: 25.04.2008
Beiträge: 2.653
Standard

Ich denk mal, mit dem Jameson biste schon auf dem richtigen Weg. Blend oder Single Barrel, das ist nicht nur ne Geschmacks- sondern auch ne philosophische Frage. Wie wir Norddeutschen sagen: Wat din een sin Uhl is din annern sin Nachtigall. Über Geschmack läßt sich halt vortrefflich streiten.

Glenfiddich ist der einzige Whisky, der am selben Ort gebrannt, gelagert und abgefüllt wird.

Nur auf den Preis zu schauen, kann einem nur in einer Hinsicht helfen: Wer meint, für Whisk(e)y weniger als 10 € pro Flasche bezahlen zu müssen, wird kriegen, was er bezahlt hat - ne billige Plürre, die Kopfschmerzen verursacht.

Du warst schon auf einer Verkostung. Bei solchen Gelegenheiten kann man wertvolle Anregungen bekommen (wenn man denn Geschmack als wertvoll ansieht). Ein guter und versierter Spirituosenhändler wird solche Anregungen gern aufnehmen und Dir weiterhelfen.
Im Gegensatz zu meinem Gewissen bin ich käuflich.
LordRoscommon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 15:18:08   #5 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Zitat:
Zitat von sonar Beitrag anzeigen
Den Lagavulin 16 finde ich auch sehr ansprechend, nur habe ich den schon lange nicht mehr gefunden.
Der wird meines Wissens nach wg. dem 12er nicht mehr produziert - leider...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 17:19:30   #6 (permalink)
asra
Erfahrener Benutzer

Reg: 16.04.2007
Beiträge: 290
Standard

Zitat:
Zitat von LordRoscommon Beitrag anzeigen
Wat din een sin Uhl is din annern sin Nachtigall.
[...]
Ein guter und versierter Spirituosenhändler wird solche Anregungen gern aufnehmen und Dir weiterhelfen.
Na dann mal "Moin Moin" (aus dem (fast) höchsten Norden))

Aber wohin? Weinhändler gibt es ja quasi an jeder Straßenecke, aber jemand der die Regale voll Whisky hat, habe ich noch nie gesehen - und auch noch nicht darauf geachtet.
Und irgendwie glaube ich nicht, dass Karstadt und Co einen gut Beraten können.

Hab heute mal geschaut wie der Glen Garioch schmecken soll: extrem torfig. Das mochte ich auch auf der Verkostung schon nicht. --> also schonmal ein Anfang.
Vielleicht ist es ja wie beim Wein - da trinke ich inzwischen nur noch wirklich trockene
 
asra ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 19:04:18   #7 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Also, im Rhein-Main-Gebiet gibt es einige sehr gut sortierte Spezial-Läden, und auch ein paar Getränkemärkte können inzwischen mit einer sehr guten Whiskey-Abteilung aufwarten...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2010, 19:22:50   #8 (permalink)
sonar
blau, nicht grün!
Benutzerbild von sonar

ID: 130611
Lose senden

sonar eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 13.06.2006
Beiträge: 7.528
Standard

http://www.whisky.de/tws/
Diese Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~ <- da hatte wohl einer mal wieder große Langeweile ~ edit by sonar ~
28797 Bytes (28 KB!) sind nunmal nicht erlaubt, das hat nichts mit Langerweile zu tun! (siehe Forenregeln) ~ edit by Totte ~
sonar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2010, 09:32:08   #9 (permalink)
asra
Erfahrener Benutzer

Reg: 16.04.2007
Beiträge: 290
Standard

Ich habe nun mal einen gefunden, der wird gleich morgen mal meine bekanntschaft machen...

Aber eine Frage bleibt mir/uns noch:

Nachdem wir gestern einw enig getestet haben, versucht haben unterschieder zu schmecken - was auch geklappt hat, haben wir festgestellt, mit Wasser schmeckt uns der allen besser. Nun haben wir uns nicht getraut den single malt mit Eis auszuprobieren, das soll ja ganz böse sein.... Aber mal schauen. Vllt. nächstes Mal

Aber wir haben uns gefragt. Grund für die Anti-Eis Geschichte ist doch, dass sich die Geschmacksaromen erst entfalten bei einer gewissen wärme.
Aber Bourbon trinkt man auf Eis. Hat ein Bourbon keine Geschmacksaromen???
 
asra ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2010, 13:15:32   #10 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Zitat:
Zitat von asra Beitrag anzeigen
Aber Bourbon trinkt man auf Eis. Hat ein Bourbon keine Geschmacksaromen???
Bourbon ist KEIN Whisky!!! Den kann man ja auch ungestraft mit Cola mischen...

Beim Single Malt halte ich es mit Winston Churchill:

Zitat:
Ich trinke meinen Whisky immer nur pur - oder mit noch mehr Whisky!
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2010, 13:35:10   #11 (permalink)
asra
Erfahrener Benutzer

Reg: 16.04.2007
Beiträge: 290
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Bourbon ist KEIN Whisky!!! Den kann man ja auch ungestraft mit Cola mischen...
Aber das ist doch keine Begründung warum man Bourbon mit Eis trinkt...
Ich möchte doch nur wissen, warum?
Und jetzt nicht kommen mit: "Das ist so weil es immer so war." Denn das kann ja nicht stimmen - das ist schon rein logisch schon quasi unmöglich!
 
asra ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2010, 13:45:27   #12 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Zitat:
Zitat von asra Beitrag anzeigen
Aber das ist doch keine Begründung warum man Bourbon mit Eis trinkt...
Doch - mit "Plörre" kann man das machen...
Zitat:
Ich möchte doch nur wissen, warum?
Meine Meinung ist, das Bourbon weniger sorgfältig ausgebaut ist und damit geschmacklich flacher ist. Bourbon hat in meinem Geschmack eine unangenehme Schärfe, die z.B. auch zu junger Scotch hat. Eis nimmt dem die Spitze besser als Wasser.
Außerdem ist das Klima im "Bourbon-Land" Kentucky ziemlich heiß und schwül, wahrscheinlich kommt das trinken mit Eis daher.

Der einzige Bourbon, den man halbwegs pur trinken kann, ist "Marker's Mark". Aber das ist persönliche Vorliebe. Mit den Supermarkt-Sorten (J. Daniels, J. Beam) kann man mich grundsätzlich auf Bäume jagen.
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2010, 14:14:26   #13 (permalink)
asra
Erfahrener Benutzer

Reg: 16.04.2007
Beiträge: 290
Standard

Aha - ich danke. Das ist immerhin schonmal ein Argument

Dennoch frage ich mich, warum sich alle so "konsequent" gegen Bourbon aussprechen. Wahrscheinlich geht hier probieren über studieren

Auf jedenfall scheint das Them Whisk(e)y spannend zu bleiben...
 
asra ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2010, 14:16:49   #14 (permalink)
ufo
HA HO HE
Benutzerbild von ufo

ID: 325773
Lose senden

ufo eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 22.11.2008
Beiträge: 1.765
Standard

Für Berliner am besten ist das KADEWE mit ihrer Feinkostabteilung und Lehmanns Spitituosen, in manchen Läden von Getränke Hoffmann hat man auch eine gute Auswahl, nur halt in grossen Läden der Kette!

Und ist nich Bourbon sowas wie nen Abklatsch von dem teuren?
R.I.P. KNUT


ufo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2010, 14:36:08   #15 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Zitat:
Zitat von ufo Beitrag anzeigen
Für Berliner am besten ist das KADEWE mit ihrer Feinkostabteilung
Da hab einen Teil meine Schätze her - als Souvenir vom letzten Berlin-Trip

Zitat:
Und ist nich Bourbon sowas wie nen Abklatsch von dem teuren?
Sehe ich ähnlich - ganz ernsthaft. Gute Bourbon-Destillerien "bemühen sich redlich", kommen aber eben nicht an den Facettenreichtum von Scotch oder guten irischen 'ran.

Genauso wie bei Cognac und deutschen "Weinbrand".
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
kanada, schottland, scotch, seagram´s v.o, whisky

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[s] Whisky Design Drogenfahnder Lose4Graphics 5 01.01.2008 22:02:01
Suche das Script "Whisky oder Milch" riwasch Lose4Scripts (erledigt) 1 05.07.2006 16:20:27
Suche das Script "whisky oder milch" riwasch Lose4Scripts (erledigt) 0 24.06.2006 20:25:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:33:53 Uhr.