Zurück   klamm-Forum > Real World > Kochen & Ernährung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2019, 11:49:53   #1 (permalink)
Klamsy
Benutzer

ID: 465598
Lose senden

Reg: 30.03.2015
Beiträge: 77
Standard Welche Nährstoffe braucht der Körper? Habt ihr Erfahrungen damit?

Wisst ihr welche Nährstoffe, Vitamine oder Mineralstoffe der Körper benötigt?
Achtet ihr beim Kochen darauf auch genug von den jeweiligen Stoffen zu haben?
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Thema?

Bis jetzt achte ich ja nicht wirklich darauf. Muss auch zugeben ich bin in die Richtung nicht sonderlich gut informiert. Ich merke aber wie es mir deutlich besser geht wenn ich mehr Augenmerk auf mein essen lege. Halte es leider nicht sehr lange durch aber wenn man da versucht mehr Obst und Gemüse zu essen, dann finde ich schon, dass ich da aktiver bin und nicht so schnell müde bin.
Denkt ihr das könnte dann am Essen und den Stoffen darin liegen oder haltet ihr das eher für irrelevant?
 
Klamsy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2019, 12:32:04   #2 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 11.029
Standard

Ernährung & Sport sind definitiv wichtig um jeden Tag möglichst viele Stunden leistungsfähig zu bleiben. Ich weiß zwar im Groben welche Mikro und Makronährstoffe der Körper so braucht aber eigentlich achte ich nur grob auf die Makronährstoffe (Kohlenhydrate möglichst lang, Protein 1,2 g/Kilo, Fett 1g/Kilo und Omega 3 vs. Omega 6.)

Bei den Mikronährstoffen hoffe ich das alles irgendwie dabei ist wenn ich es einfach bunt und abwechslungsreich halte
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 11:03:41   #3 (permalink)
violeo
Benutzer

ID: 492636
Lose senden

Reg: 31.10.2017
Beiträge: 36
Standard schwierige Frage

Mit der Frage habe ich mich auch schon so oft beschäftigt und es ist eigentlich schwierig, darauf eine konkrete Antwort zu geben. Das hängt nämlich immer von der Person selbst ab, was sie benötigt, wie gut sie gewisse Nährstoffe verarbeiten und aufnehmen kann etc. etc. Es heißt zwar oft, dass eine ausgewogene und vollwertige Ernährung, solche Mangelerscheinungen (seien es Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe, usw.) vorbeugen könne – allerdings muss man dann auch wieder hinterfragen: Wie viele wissen denn überhaupt, wie eine solche Ernährung auszusehen hat? Ich kenne viele, die eigentlich keine Ahnung davon haben und hauptsächlich Müll in sich hineinstopfen. Irgendwann treten dann Symptome der Mangelernährung auf…man ist müde, antriebslos, hat schlechte Haut, hat Verdauungsprobleme, und was weiß ich…die Liste ist lang. Daher boomen ja gerade auch Supplements so, was ja eigentlich ein gutes Zeichen ist, weil sich die Menschen generell mehr Gedanken über ihre Ernährung und ihren Lebensstil machen. Und manche Vitamine sind auch schwierig aufzunehmen, etwa Vitamin D oder für Veganer (Vegetarier eher weniger) Vitamin B12. Da muss man dann eben zu Mitteln greifen.
 
violeo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 11:18:57   #4 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 11.282
Standard

Zitat:
Zitat von Klamsy Beitrag anzeigen
Wisst ihr welche Nährstoffe, Vitamine oder Mineralstoffe der Körper benötigt?
Achtet ihr beim Kochen darauf auch genug von den jeweiligen Stoffen zu haben?
Wie sind eure Erfahrungen mit dem Thema?

Bis jetzt achte ich ja nicht wirklich darauf. Muss auch zugeben ich bin in die Richtung nicht sonderlich gut informiert. Ich merke aber wie es mir deutlich besser geht wenn ich mehr Augenmerk auf mein essen lege. Halte es leider nicht sehr lange durch aber wenn man da versucht mehr Obst und Gemüse zu essen, dann finde ich schon, dass ich da aktiver bin und nicht so schnell müde bin.
Denkt ihr das könnte dann am Essen und den Stoffen darin liegen oder haltet ihr das eher für irrelevant?
Wenn Du das tust was jeder Dok Dir auch sagt, dann musst Du Dir keine Gedanken machen.

a
frisches Gemüse
b
auch Obst
c
wenig Fleisch
d
wenig Zucker.


Fertig.
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2019, 17:14:13   #5 (permalink)
pebbles19 PREMIUM-User
Erfahrener Benutzer

ID: 14444
Lose senden

Reg: 02.08.2019
Beiträge: 105
Standard

Gibt es Apps die einer empfehlen kann?
Ich bin ziemlich faul.. Esse nicht alles und zur Krönung hab ich ne Figur als würde ich täglich mehrere Stunden Sport machen..
Ich liebe Fleisch,
Obst ist nicht so meins
Gemüse reicht 1 mal im monat..
Hab mich heute gezwungen Salat zu essen mit feta, Gurke, Tomate, paprika, aber das macht nicht satt.. Und ein Kaninchen bin ich auch nicht..
 
pebbles19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2019, 14:36:00   #6 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 11.282
Standard

Zitat:
Gibt es Apps die einer empfehlen kann?
Nimm doch den Verstand.
Freirenner gefällt das.
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 11:01:15   #7 (permalink)
Klamsy
Benutzer

ID: 465598
Lose senden

Reg: 30.03.2015
Beiträge: 77
Standard

Ich glaube es gibt aber auch eine großen Unterschied zwischen dem generellen Wissen über die Ernährung und dem was man dann wirklich macht und isst. Wissen würden ja noch viele was gesund ist, essen tut man dann doch lieber Fast Food oder man kocht am Abend doch nicht und isst Tiefkühlpizza
Ich denke Nahrungsergänzungsmittel kann man schon in diese Richtung sehen. Denke viele wollen da ihr schlechtes Gewissen verbessern. Da weiß man dann, dass man sich schlecht ernährt und nimmt mal einfach was. Wenn man nicht weiß was man jetzt konkret braucht, finde ich das aber so nicht richtig. Wenn man weiß was man braucht, dann kann ich schon verstehen, warum an dazu greift. Ist halt dann doch um einiges bequemer.
Wenn man sich Studien durchliest, ist man am Ende aber auch nicht wirklich klüger. Es gibt Studien, die sagen das, und dann gibt es andere Studien, die sagen genau das Gegenteil. Genauso ist es bei Ärzten. Da denke ich muss jeder seinen Weg finden. Man findet immer Argumente für und gegen seinen Weg.
Ich kenn solche Apps von Freunden, mir ist es zu aufwendig da immer alles zu tracken. Pi mal Daumen reicht mir schon. ich muss nicht auf das Gramm genau wissen wie viele Kohlenhydrate ich heute gegessen habe.
 
Klamsy ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 12:07:03   #8 (permalink)
spockonline
Trivago-FunCheffin
Benutzerbild von spockonline

ID: 26234
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 2.013
Standard

Wenn man sich an der Ernährungspyramide hält und dazu regelmäßig Sport betreibt, kann eigentlich wenig falsch machen.
Freirenner gefällt das.
spockonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2019, 17:25:18   #9 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 11.282
Standard

Zitat:
Ich glaube es gibt aber auch eine großen Unterschied zwischen dem generellen Wissen über die Ernährung und dem was man dann wirklich macht und isst.
Stellst Du die Medizin in Frage?
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2019, 22:16:56   #10 (permalink)
pebbles19 PREMIUM-User
Erfahrener Benutzer

ID: 14444
Lose senden

Reg: 02.08.2019
Beiträge: 105
Standard

Zitat:
Zitat von hbss Beitrag anzeigen
Nimm doch den Verstand.
Da ich keine Ahnung von Kalorien hab,
Nicht Weiss was wo drin ist.. Wird das irgendwie schwer..
Wie gesagt, mein ganzes Leben Untergewicht, ich esse was, wann und soviel wie ich will, ohne nennenswerte Erfolge... Aber mich würde es dennoch mal interessieren was ich so verspeisen, daher die Frage ob einer ne gute app Weiss...
Aber mein Problem was kein Problem ist, ist auch egal..
Lassen WA es gut sein...
 
pebbles19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2019, 10:38:41   #11 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 11.282
Standard

Zitat:
Da ich keine Ahnung von Kalorien hab,
Ganz einfach: Bitter aromatisch wenig Kalorien
süss und fettig im Mund: Viele Kalorien.
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 11:11:05   #12 (permalink)
anddie
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von anddie

ID: 171
Lose senden

Reg: 03.05.2006
Beiträge: 2.018
Standard

Zitat:
Zitat von hbss Beitrag anzeigen
Wenn Du das tust was jeder Dok Dir auch sagt, dann musst Du Dir keine Gedanken machen.
Naja, die Doktoren ändern ihre Meinung aber auch regelmäßig. Vor einigen Jahren war es total schlimm, wenn man mehr als 1x in der Woche Eier gegessen hat. Mittlerweile hat sich wohl die Meinung zu Cholesterin geändert und man darf tatsächlich jeden Tag Eier essen.
Und bei anderen Dingen ist das ähnlich.

anddie
Hof Birkenkamp - Alpakawanderung in Mecklenburg-Vorpommern
anddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 11:17:36   #13 (permalink)
spockonline
Trivago-FunCheffin
Benutzerbild von spockonline

ID: 26234
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 2.013
Standard

Zitat:
Zitat von hbss Beitrag anzeigen
Ganz einfach: Bitter aromatisch wenig Kalorien
süss und fettig im Mund: Viele Kalorien.
Das ist doch Kokolores
spockonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2019, 14:56:12   #14 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 11.029
Standard

Zitat:
Zitat von 14444id Beitrag anzeigen
Hab mich heute gezwungen Salat zu essen mit feta, Gurke, Tomate, paprika, aber das macht nicht satt.. Und ein Kaninchen bin ich auch nicht..
Hochwertiges Gemüse einkaufen und mit ordentlich Parmesan, Dressing und vielleicht Croutons servieren hilft doch den Besten, auch wenn man in Sachen Gesundheit einen Schritt zurück macht.

Zitat:
Zitat von hbss Beitrag anzeigen
Stellst Du die Medizin in Frage?
Keine Ahnung wie Du zu dieser Frage kommst, aber theoretisch zu wissen wie man sich gesund ernährt ist eben etwas komplett anderes als es in der Realität mit begrenzten Ressourcen wie Zeit, Geld und eigene Energie dann tatsächlich umzusetzen.
Klamsy gefällt das.
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2019, 10:59:49   #15 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 11.282
Standard

Zitat:
Zitat von anddie Beitrag anzeigen
Naja, die Doktoren ändern ihre Meinung aber auch regelmäßig. Vor einigen Jahren war es total schlimm, wenn man mehr als 1x in der Woche Eier gegessen hat. Mittlerweile hat sich wohl die Meinung zu Cholesterin geändert und man darf tatsächlich jeden Tag Eier essen.
Und bei anderen Dingen ist das ähnlich.

anddie
Das Cholesterin im Ei baut Körper an. Cholesterin Butter ist problematisch. Wurde das geändert?
Ist Gemüse 2019 noch gesund oder wurde das geändert?
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
essen, lebensmittel, mineralstoffe, nährstoffe, vitamine

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Erfahrungen habt ihr mit Fertighäusern? tiim Haus, Miete, Wohnen 20 23.09.2019 18:01:56
Welche Fenster für einen Altbau kaufen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? rotznase Haus, Miete, Wohnen 5 24.04.2019 10:52:35
Welche Erfahrungen habt ihr mit Traubenextrakt (OPC) gemacht? simmon Gott und die Welt 0 27.04.2018 03:26:29
E-Mails beantworten? 25€ pro Mail!? Habt ihr damit Erfahrung? Knuff Paid4 - News & Infos 9 02.08.2010 19:48:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:55:49 Uhr.