Alt 07.01.2014, 19:53:21   #1 (permalink)
allround-link
Neuer Benutzer

Reg: 24.03.2012
Beiträge: 1
Standard Mangelernährung?

Seit etwa einer Woche habe ich meine Ernährung Schritt für Schritt umgestellt, weil ich mich öfter schlapp gefühlt habe. Meine blutwerte sind in Ordnung, deswegen glaube ich, dass es an meiner bisher sehr ungesunden Ernährung gelegen hat.

Bis vor Kurzem habe habe ich regelmäßig Burger, Pizzen, Fertiggerichte, Selbstgekochtes (das in 15 Minuten erledigt ist), ab und an Salat und wenig Obst gegessen. Das Essen habe ich in kurzer Zeit reingeschlungen. Besonders das Fast Food hat mir wohl zu schaffen gemacht, deswegen hatte ich einige Probleme mit der Verdauung, die ich mit Fenchel-Anis-Kümmel- und Basentee in den Griff bekommen habe.

Mittlerweile sieht meine Ernährung in etwa so aus:

# Frühstück gegen 09:30 Uhr

- zwei Scheiben Vollkorntoast mit Preiselbeermarmelade
- eine Scheibe Schwarzbrot (dunkles Vollkornbrot) mit Frischkäse, Tomaten, Gurken und Räucherlachs
- Obstteller mit einem Apfel, einer Mandarine, ein paar Weintrauben und einer Banane
- ein Schluck schwarzen Johannisbeersaft

# Mittagessen gegen 12:30 Uhr

- Feldsalat mit zwei Eiern, Räucherlachs, Putenbrust, Gurken, Tomaten, Parmesankäse, Öl und Balsamissimo
- zwei Scheiben Schwarzbrot (dunkles Vollkornbrot) mit Magerquark, Tomaten und Gurken
- ein Schluck schwarzen Johannisbeersaft

# Abendessen gegen 19:00 Uhr

- vier Scheiben Vollkorntoast mit Preiselbeermarmelade, Schweinebraten und Parmesankäse
- eine Scheibe dunkles Schwarzbrot (dunkles Vollkornbrot) mit Frischkäse und Lachs
- Obstteller mit einem Apfel, einer Mandarine, ein paar Weintrauben und einer Banane
- ein Schluck schwarzen Johannisbeersaft

# zwischendurch

- immer wieder etwas Obst
- ab und an Gummibärchen
- etwas Bitterschokolade
- je nach Hunger auch noch etwas Vollkorntoast
- einen Liter Tee

Ich bin männlich und habe bei 170 cm Körpergröße ein Gewicht von etwa 68 Kilo - viele Muskeln, wenig Fett. Am Tag trinke ich locker 6 Liter Wasser ohne Kohlensäure - kein Süßkram. Dabei trinke ich nicht viel auf einmal, sondern eher viele Schlucke in etwa regelmäßigen Abständen.

Einmal pro Woche esse ich auch mal einen Burger, einen Döner etc. Da merke ich aber schon, dass mir die Soßen schwer im Magen lagen, deswegen reizt mich das nicht mehr so.

Meint ihr, dass ich mit dieser Ernährung mangelernährt bin? Damit meine ich nicht die Menge, sondern eher die Zusammensetzung die Nährstoffe. Fehlt es mir an etwas? Wo muss ich aufpassen? Natürlich wechsel ich immer etwas ab, was die Zutaten angeht (andere Marmelade, andere Fleisch- oder Fischsorten, andere Salatsorten etc.)

Ich habe das Gefühl, dass es mir seit der Umstellung wesentlich besser geht, ich fitter und weniger müde bin.
 
allround-link ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2014, 21:37:03   #2 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.964
Standard

Zitat:
Zitat von allround-link Beitrag anzeigen

Meint ihr, dass ich mit dieser Ernährung mangelernährt bin? Damit meine ich nicht die Menge, sondern eher die Zusammensetzung die Nährstoffe. Fehlt es mir an etwas?
Isst Du jeden Tag so fast das selbe das Du das so konkret aufschreiben kannst? Wenn ja würde ich fast wetten das Dir irgendwas fehlt. All die Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe die man so braucht sind da sicher nicht oder nicht in der richtigen Menge drin.
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 18:38:34   #3 (permalink)
gollaff
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von gollaff

ID: 290598
Lose senden

gollaff eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 13.07.2007
Beiträge: 2.125
Standard

also prinzipiell klingt dein Ernährungsplan schon recht ausgewogen.
Da sind Eier/Fleisch/Quark für Proteine
Obst/Gemüse kombiniert mit Fetten für Vitamine und Mineralstoffe
Brot liefert Kohlenhydrate

Wenn du jetzt aber wirklich jeden Tag fast das gleiche ist, könnte es natürlich sein, dass irgendwas fehlt. Da müsste man wohl alle Vitamine/Spurenelemente/usw. durchschauen und kontrollieren ob alles dabei is.

Nachdem dir die gleiche Ernährung nach ner Zeit sowieso zu blöde werden wird, würde ich die Zeit lieber investieren und dir noch ein paar andere leckere gesunde Gerichte suchen, die dir schmecken.

Ich hab auch vor kurzem meine Ernährung auf mehr basisch, weniger säurehaltig umgestellt. Vor allem mit Kartoffeln lassen sich viele tolle Gerichte zubereiten
gollaff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2014, 19:49:22   #4 (permalink)
Herzoegchen90
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose senden

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

Mangelernährung? Keine Ahnung, aber allein die Tatsache, dass du deinen Ernährungsplan so runter rattern kannst, spricht dafür, dass du praktisch von einer ungesunden einseitigen Ernährung aus Fast Food auf eine einseitige Ernährung die sich etwas gesünder liest, aber eben immer noch einseitig ist, umsteigst.
Klingt sehr nach einem Diätplan... länger als ein paar Wochen wirst du das nicht durchziehen, dann hängt dir das ewig gleiche Essen zum Hals raus.

Das tolle am menschlichen Körper ist ja, dass dieser im Grunde weiß was er für Stoffe braucht und dementsprechend Signale sendet, wunderbar beobachten kann man das an schwangeren Frauen, die plötzlich Hunger auf total seltsame Nahrungsmittelkombinationen haben

Das wichtigste ist, eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und viel Bewegung...
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2014, 16:51:22   #5 (permalink)
Jewo78
Neuer Benutzer

Reg: 17.03.2010
Beiträge: 8
Standard

Hi...

Mangelernährung scheint das nicht per se zu sein...allerdings wenn du schreibst das
du einen Recht hohen Muskelanteil hast, würde ich bedenken das dein Kalorien Grundumsatz
recht hoch ist.
Salat, Geflügel hat nun allerdings recht wenig Kalorien...vermutlich solltest du dort etwas mehr zulegen.
Desweiteren solltest Du bedenken, das sehr viele der von dir eingenommenen Lebensmittel
Stärke -also Glykose (Zucker) - enthalten:
Vollkorntoast, Preiselbeermarmelade, Schwarzbrot (dunkles Vollkornbrot),Frischkäse -wenn nicht selbstgemacht-, Obstteller, Johannisbeersaft usw.
Stärke in Form von Zucker ist zwar nicht komplett schlecht...allerdings hält die Energie nicht
lange genug vor. Schnell verdaut, schnell aufgenommen, schnell verbraucht.

Ist du auch mal warme Speisen?
Du kannst dir auch einmal am Tag etwas "richtiges" genemigen. Am besten Mittags...
Mit dieser Mahlzeit müsstest Du dich auch nicht mehr so auf deine Ernährung konzentrieren.

Aber zur Entspannung...es ist sehr schwer sich in D. mangel zu ernähren! Geht fast nicht!

Und ich würde weniger trinken. 6l sind eine Menge!
Du wirst auch bei 1,5-2l nicht verdursten oder deine Nieren schädigen.
Durch so viel Flüssigkeit könnte es sogar sein das du einen Teil der Nährstoffe wieder ausspühlst.

Aber wenn es Dir gut dabei geht...tja, was soll man sagen...iss doch alles bestens...

Guten Appetit
Geld im Schlaf:
Gomez PEER
Schnell Bitcoins Verdienen - Free Faucets -
FreeCoins
Jewo78 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2014, 13:04:38   #6 (permalink)
Marcouscous
Neuer Benutzer

ID: 455816
Lose senden

Reg: 29.04.2014
Beiträge: 6
Standard

Deine Ernährung sieht soweit eigentlich gut aus. Denke nicht, dass du Gefahr läuft an Mangelernährung zu leiden. Was generell immer wichtig ist, ist ein ausgeglichenes Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren. Ruhig Butter (aus Weidemilch) einbauen und Kokosfett besorgen. Rapsöl streichen und darauf achten, dass der Lach den du isst, nicht aus Aquakulturen kommt!
 
Marcouscous ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.07.2015, 15:02:11   #7 (permalink)
Pitti67
Neuer Benutzer

Reg: 05.07.2015
Beiträge: 19
Standard

Hallo
Also ich denke das machst du schon gut so, müsstest auch keine Mangelernährung haben.
Respekt vor solch einer Disziplin
Mit freundlichen Grüßen

Pitti67
 
Pitti67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2015, 22:02:26   #8 (permalink)
watcha
Benutzer

ID: 456304
Lose senden

Reg: 24.05.2014
Beiträge: 38
Standard

Wie schon erwähnt wurde, sollte die ernährung abwechselungsreich sein. Jeden tag ein bisschen anders.

Sonst sieht dein ernährungsplan ok aber ich bin kein ernährungsspezialist!
 
watcha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:51:23 Uhr.