Geld mit Bier verdienren
 
Alt 09.10.2011, 20:25:02   #1 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 5.812
Beitrag Verkehrsrecht: Linksabbieger bald immer schuld?

Folgende News wurde am 30.09.2011 um 13:37:00 Uhr veröffentlicht:
Verkehrsrecht: Linksabbieger bald immer schuld?
Shortnews

Zitat:
Laut einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt sind Linksabbieger, die in einen Unfall verwickelt werden, immer schuld. Selbst wenn sie sich verkehrskonform verhalten und sie mit einem "Rotlicht-Sünder" zusammenprallen, tragen die Linksabbieger die Schuld an dem Unfall. Denn sie müssten immer die Vorfahrt der Entgegenkommenden beachten. Noch ist das Urteil jedoch nicht rechtskräftig. Wegen der Wichtigkeit der Entscheidung wird die Angelegenheit nun auch noch an das Bundesgerichtshof in Karlsruhe weitergeleitet.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 20:32:34   #2 (permalink)
HOKE
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von HOKE

ID: 52086
Lose-Remote

HOKE eine Nachricht über ICQ schicken HOKE eine Nachricht über AIM schicken HOKE eine Nachricht über MSN schicken HOKE eine Nachricht über Yahoo! schicken HOKE eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 04.05.2006
Beiträge: 1.181
Standard

Das wäre ein Witz, bisher stehen Lichtsignale über Faustregeln, somit hab ich freie Fahrt wenn grün ist.
 
HOKE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 20:55:14   #3 (permalink)
wittis-web.de
ToWi-Photography
Benutzerbild von wittis-web.de

ID: 31480
Lose-Remote

wittis-web.de eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.744
Standard

Das wäre ja noch schöner, wenn man grün hat, dass einem ein Rotlichtsünder dann auch noch zur Kasse bitten kann

Wenn grünes Licht den Weg anzeigt, dann hat man da Vorfahrt .. der Richter sollte sich vielleicht mal die Straßenverkehrsordnung zur Brust nehmen und ein wenig daraus lernen
wittis-web.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:12:21   #4 (permalink)
sagnet23
Neuer Benutzer

ID: 415940
Lose-Remote

Reg: 02.03.2011
Beiträge: 5
Standard

Noch nie davon gehört, dass in deutschen Gerichten Urteile und nicht Recht Gesprochen wird?: Sieht man doch hier wieder ganz deutlich.
Hab noch nie begriffen wie sich manche Gerichte bzw. Richter mit ihren Urteilsbegründungen aus der Affäre gezogen haben, die ganze Sprache der juristen ist m.E. getreu dem Motto "Kannst du nicht für Klarheit sorgen stifte Verwirrung".
Gruß

sagnet23
 
sagnet23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:16:38   #5 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.159
Standard

Äh Leute - es geht um eine Teilschuld (sch... Shortnews - bitte Primärquelle lesen!)

Im Übrigen steht man als Linksabbieger ohne sog. "Räumungsampel" ohnehin auf der Kreuzungsmitte und kann nicht einschätzen, ob der Gegenverkehr Rot hat oder nicht. Und Linksabbieger müssen nun mal den Gegenverkehr durchlassen.

Aber die Reaktionen deuten mal wieder darauf hin, dass wir Deutschen eins NIE lernen werden - defensive Fahrweise.

der Grundtenor "Ich hab recht" verursacht meines Erachtens 60-70% der Unfälle mit Blechschäden innerorts - mindestens...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:28:19   #6 (permalink)
wittis-web.de
ToWi-Photography
Benutzerbild von wittis-web.de

ID: 31480
Lose-Remote

wittis-web.de eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.744
Standard

Dennoch ist es eben absurd, dass man bei einem Rotlichtvergehen eines anderen die Schuld, und sei es auch nur eine Teilschuld, übernehmen muss.
Demnach müsste dann ja auch gelten, dass, wenn ich als Rotlichtsünder über eine rote Ampel an einer Kreuzung drüberbretter, gehen wir dann davon aus, dass als Sekundärregelung in meiner Fahrtrichtung das Vorfahrtszeichen hängt, und mir dann von links einer reinkachelt.
Nun hätte der von links ja die Vorfahrt achten können / müssen, zumindest nach diesem Urteil, wenn man es denn ganz frei auslegt, und das muss man ja, da die Richter ihr Urteil in diesem Fall ja auch sehr frei gelassen haben.

Frage ist dann:
Bekomme ich also dann Recht und muss nur meinen Schaden übernehmen?
Nach diesem Urteil, und vor allem, wenn es vom BGH bestätigt wird, JA.
wittis-web.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:32:29   #7 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.159
Standard



Es ist von Linksabbiegern die Rede, nicht von Leuten, die von Links kommen und Dir die Vorfahrt nehmen...

Als Linksabbieger hast du im Normalfall den Gegenverkehr im Blick, die Ampel aber nicht!
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:53:51   #8 (permalink)
wittis-web.de
ToWi-Photography
Benutzerbild von wittis-web.de

ID: 31480
Lose-Remote

wittis-web.de eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 22.744
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen


Es ist von Linksabbiegern die Rede, nicht von Leuten, die von Links kommen und Dir die Vorfahrt nehmen...

Als Linksabbieger hast du im Normalfall den Gegenverkehr im Blick, die Ampel aber nicht!
Schon klar .. meine Version war auch nur eine Weiterführung, eine logische Weiterführung des Urteils in die Praxis des täglichen Lebens.

Im Urteil ist leider, zumindest soweit ich bisher online lesen konnte, nicht wiedergegeben, ob es ersichtlich war, dass derjenige rot hatte oder nicht, es ist nur von der Aussage des Fahrers die Rede, der sicher ist, dass rot war.
Gehen wir mal davon aus, dass es eine Kreuzung war, die man öfters befährt, dann weiß man auch, wie die Ampelphasen geschaltet sind, und man kann sich sicher sein, dass der Gegenverkehr dann zB schon rot hat, wenn man dort lang fährt.


Aber auch, wenn man es nun einfach so eng auslegen will, wie du es tust, so ist das Urteil eine Freikarte für alle Rotsünder, die einem Linksabbieger seine rechtlich zustehende Vorfahrt durch Ampelphase nehmen.
Ich bin mal gespannt, was Karlsruhe aus diesem Urteil macht, gibt ja nur drei Möglichkeiten:

- unverändert bestätigt
- bestätigt, mit Änderungen / Ergänzungen
- widerlegt und einkassiert
wittis-web.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 07:50:28   #9 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose-Remote

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.724
Standard

Zitat:
Zitat von wittis-web.de Beitrag anzeigen
Wenn grünes Licht den Weg anzeigt, dann hat man da Vorfahrt .. der Richter sollte sich vielleicht mal die Straßenverkehrsordnung zur Brust nehmen und ein wenig daraus lernen
Ersetz mal den Rotlichtsünder durch Notarztwagen.

Hast Du dann immer noch Vorfahrt?

gruss kelle!
Ihr wollte die Straße zurück?!
Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein,
wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 09:20:40   #10 (permalink)
smailies
Cevimmer
Benutzerbild von smailies

ID: 335330
Lose-Remote

Reg: 30.01.2009
Beiträge: 3.248
Standard

Das Problem ist auch, dass div. Autofahrer hier das "Grünsignal" mit "ich kann einfach ohne zu schauen durchfahren" gleichsetzen! Und das ist ein Kardinalfehler der deutschen Autofahrer! Wenn ich mich - als Fahrradfahrer - so verhalten würde, dann könnte ich heute nicht mehr hier posten! Ich erlebe es mit schöner Regelmäßigkeit, dass Rechtsabbieger den parallel fahrenden Fahrradfahrer übersehen. Sie haben ja grün, also darf nichts im Weg sein.

Zum Thema Ampelschaltung kennen: eine scharf Situation habe ich erlebt, als ich bei grün über die Ampel fahren wollte und von rechts einer genau in diesem Moment losfuhr - ich konnte gerade noch bremsen. Just in diesem Moment hatte die Ampel abgeschaltet und ich war nicht auf der Vorfahrtstraße! Der andere hatte mich gesehen und hatte ja auch zunächst bei rot gehalten, aber nun hatte er Vorfahrt, also draufhalten!
smailies ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
BP - Wer trägt die Schuld? Tool.Time Politik, Steuern & Finanzen 33 08.06.2010 23:03:05
Schuld- und Deliktsunfähigkeit 27o8 Das wahre Leben 12 27.05.2010 18:20:54
[Sammel] R.A.F. - Aufarbeitung, Schuld und Sühne News-Bot Politik, Steuern & Finanzen 520 12.01.2009 21:38:23
Meikes Schuld meike1 Lose-Talk 294 23.06.2008 06:24:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:24:58 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙