Zurück   klamm-Forum > Real World > Auto, Reisen & Mobilität


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2014, 17:50:02   #1 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.218
Beitrag Schwarzfahren soll schon bald teurer werden

Folgende News wurde am 22.11.2014 um 09:22:31 Uhr veröffentlicht:
Schwarzfahren soll schon bald teurer werden
Finanznews

Zitat:
Berlin (dpa) - Schwarzfahren in Bussen und Bahnen soll bald teurer werden. Ein «erhöhtes Beförderungsentgelt» von 60*Euro statt der bisherigen 40 Euro soll zum 1. Januar 2015 in Kraft treten. Das sieht ein Antrag Bayerns für die Bundesratssitzung am kommenden Freitag vor, dem der Verkehrsausschuss der Länderkammer schon zugestimmt hat. Die Anhebung sei auch deshalb notwendig, weil dem Betrag von 40 Euro nicht mehr die beabsichtigte abschreckende Wirkung zukomme. Nach Branchenangaben entgehen Nahverkehrsunternehmen jährlich bis zu 250 Millionen Euro Einnahmen durch Fahrgäste ohne gekauftes Ticket.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2014, 21:27:49   #2 (permalink)
Gandist
Erfahrener Benutzer

Reg: 22.02.2013
Beiträge: 545
Standard

hmmm... sehr bedenkliche Argumentation mit der "Abschreckung".
Mal ehrlich: Welcher normal tickende Mensch überlegt sich denn überhaupt bevor er in die Bahn einsteigt: "hmmm... soll ich jetzt 2,50 Euro für nen Ticket zahlen oder hoffe ich lieber, dass kein Kontrolli kommt?" ... und selbst wenn eine wesentliche Zahl von Menschen derart denkt, wie viele davon denken sich dann in Zukunft: "Lohnt sich das Risiko denn bei 60 Euro vielleicht nicht mehr so wie früher bei 40 Euro?"
In meiner Wahrnehmung sind die meisten notorischen Schwarzfahrer entweder Menschen die sowieso nicht viel juckt und demnach nicht selten sowieso so stark verschuldet sind, dass sie die "erhöhte Summe" genauso wenig jemals zahlen würden wie jede andere. Wirklich abschrecken tut einen Teil dieser Gruppe nur die öffentliche Bloßstellung beim erwischt werden und vielleicht auch noch ein drohendes Ermittlungsverfahren. Das hat aber mit der Höhe des "erhöhten Beförderungentgelts" garnichts zu tun.

Oder es sind junge Menschen die schwarzfahren weil sie grade nicht genug Geld in der Tasche haben und trotzdem irgendwo hinwollen. Letztere sind zwar (zumidnest der Teil mit einer gewissen Grundvernunft) vielleicht besser abzuschrecken, müssten aber sofern sie minderjährig sind (von der pädagogischen Seite mal ganz abgesehen) das "erhöhte Beförderungentgelt" streng rechtlich betrachtet ohnehin nicht bezahlen. Schon garnicht wenns 60 statt 40 Euro kostet.

Die die dann noch übrig bleiben sind Menschen die das Ticket, aus welchen Gründen auch immer, schlichtweg vergessen haben. Diese sind wohl vergleichsweise selten davon betroffen und "vergessen" lässt sich auch durch 20 Euro mehr nur schlecht abschrecken.
HerrLehmann und naturschonen gefällt das.
 

Geändert von Gandist (22.11.2014 um 21:37:34 Uhr)
Gandist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 00:21:50   #3 (permalink)
geldverdienen84
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von geldverdienen84

ID: 107523
Lose senden

Reg: 07.08.2006
Beiträge: 10.778
Standard

Finds eigendlich gut das der Strafbetrag da erhöht wird

Übrigens das mit dem "Ticket vergessen" zählt nicht
-----> https://www.das.de/de/rechtsportal/r...-strafbar.aspx

Da steht ziemlich mittig, dass wenn man das Entgeld bezahlt hat, also zb nur seine Monatskarte zuhause liegen lassen hat, man das ohne Probleme nachreichen kann ...
geldverdienen84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 01:50:54   #4 (permalink)
Herzoegchen90
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose senden

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

Zitat:
Zitat von geldverdienen84 Beitrag anzeigen
Finds eigendlich gut das der Strafbetrag da erhöht wird

Übrigens das mit dem "Ticket vergessen" zählt nicht
-----> https://www.das.de/de/rechtsportal/r...-strafbar.aspx

Da steht ziemlich mittig, dass wenn man das Entgeld bezahlt hat, also zb nur seine Monatskarte zuhause liegen lassen hat, man das ohne Probleme nachreichen kann ...
Da wurde der Text aber nicht richtig gelesen
Denn so "ohne Probleme" geht das nicht (immer). Da steht lediglich, dass kein Straftatbestand mehr vorliegt, da man sich hier keine Leistung erschlichen hat, sondern das Entgelt bereits entrichtete.
Zivilrechtlich siehts anders aus und das steht da auch, führt man sein Ticket nicht mit sich, kann je nach Beförderungsbedingungen immer noch ein erhöhtes Entgelt verlangt werden.

In Bremen bspw. muss man zwar nicht die vollen 40 € zahlen, wer aber sein Ticket "nur" vergessen hat, darf mit Schein vom Kontrolleti nachträglich sein gültiges Ticket im Kundencenter vorzeigen und muss eine "Bearbeitungsgebühr" von 10 € zahlen.
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 07:38:45   #5 (permalink)
Gandist
Erfahrener Benutzer

Reg: 22.02.2013
Beiträge: 545
Standard

Das "vergessen" meinte ich eigentlich im Sinne von "vergessen eins zu kaufen".
Ein gültiges Ticket zu Hause oder sonstwo vergessen haben ist, wie Herzögchen schon sagte, ein ganz anderer Zopf. Beim Thema "schwarzfahren" und "Strafe" dafür besteht im "Volksmund" jede Menge gefährliches Halbwissen.

Das erhöhte Beförderungsrungsentgelt ist auch im strafrechtlichen Sinne keine Strafe oder gar eine "Geldstrafe". Es ist auch kein Bußgeld. Es ist eine zivilrechtlicher Dienstleistungsvertrag gemäß AGB des entsprechenden Anbieters. Diese können erstmal vieles in ihre AGB schreiben, inkl. "Bearbeitungsgebühren" für Nachreichen des entsprechenden Beförderungsscheins in (beinahe) beliebiger Höhe. Das wird auch regional sehr unterschiedlich gehandhabt.

Der Straftatbestand lautet "Erschleichen von Leistungen". Das ist aber komplett gesondert zu betrachten vom "erhöhten Beförderungsentgelt" und hat damit grundsätzlich erstmal garnichts zu tun.
 
Gandist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 17:46:59   #6 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.453
Standard

Ich wäre für 500€ Strafe.

Das schreckt ab und mal ehrlich, wie kann man vergessen zu bezahlen? Sowas vergißt man nicht, dumme ausreden.
Dann noch häufiger kontrollieren und man hat innerhalb kurzer Zeit keine Schawarzfahrer mehr.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 20:07:49   #7 (permalink)
Gandist
Erfahrener Benutzer

Reg: 22.02.2013
Beiträge: 545
Standard

@daric

Also ich finde Du setzt da etwas arg viel Hoffnung in die Wirksamkeit von Abschreckung durch "Geldstrafen"(auch wenn wir hier im rechtlichen Sinne über keine reden).
Wie ich schon sagte: Die "Ticketvergesser" sind an dem Gesamtanteil der Schwarzfahrer, bzw. des Betrages den die Verkehrsbetriebe als "Schaden durch schwarzfahren" beklagen eine marginale Größe.
Es sind aber m.E. die einzigen die diese "Fahrpreisnacherhebung" mit ziemlicher Sicherheit auch ohne Umschweife bezahlen. Dies würde aus Sicht der Verkehrsbetriebe also schon bei 40 Euro "Strafe" einen rechnerischen Gewinn bedeuten wenn sie nur jeden 15sten schwarzfahrer "erwischen" würden. Schon könnten sie nicht mehr von einem wirtschaftlichen Schaden sprechen.
Das Problem wegen dem ihnen überhaupt ein Schaden entstehen kann ist, dass sie entweder so wenig kontrolleren, dass sie deutlich weniger als jeden 15ten erwischen (siehe den Schadensbetrag den sie angeben... wer Lust hat kann das ja gerne mal ausrechnen). In dem Falle würde ich einfach mal in den Raum stellen: Dann könnten sie ja einfach mehr Kontrolleure einsetzen.
Oder aber die allermeisten "erhöhten Fahrpreisnacherhebungen" werden einfach nicht bezahlt. Das Problem liegt m.E. darin, dass die meisten notorischen Schwarzfahrer, wie ich oben bereits schrieb, sowieso nicht zahlen. Egal ob den regulären Fahrpreis, 40 Euro, 60 Euro oder 500 Euro "Strafe". Diese Leute kann man nicht abschrecken.
Zahlen tuns am Ende nur die ehrlichen "Zahler" und die "Nachzahler".
Es ist also meiner Ansicht nach keine Frage der Höhe von "Strafe" sondern eher ein allgemeines soziales Problem.
 
Gandist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 20:35:50   #8 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.453
Standard

Wer nicht zahlt: Inkasso, Gerichtsvollzieher, Zwangsvollstreckung (Lohnpfändung, Sachpfändung, Ersatzhaft).
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 21:11:17   #9 (permalink)
Gandist
Erfahrener Benutzer

Reg: 22.02.2013
Beiträge: 545
Standard

Zitat:
Zitat von daric Beitrag anzeigen
Wer nicht zahlt: Inkasso, Gerichtsvollzieher, Zwangsvollstreckung (Lohnpfändung, Sachpfändung, Ersatzhaft).
*öhm* Hast Du Dir schonmal ne Pfändungstabelle angeguckt? ... und schon mal nem nackten "überlegen Pigmentierten" in die Tasche gepackt?
Alles was Du schriebst greift da nicht bzw. ist wirkungslos und Ersatzhaft schon garnicht. Dafür müssten sie schon die Abgabe der Vermögensauskunft verweigern ansonsten kann man für deratige Schulden nicht in Haft kommen.
 
Gandist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 22:09:25   #10 (permalink)
Herzoegchen90
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose senden

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

Ich frage an dieser Stelle einfach mal: Was für ein Schaden entsteht denn durch den Schwarzfahrer?
Der Bus/Zug muss so oder so fahren, ob er nun leer ist, ein Fahrgast mit einem gültigen Ticket drin sitzt oder 10 Fahrgäste mit gültigem Ticket und ein Schwarzfahrer.
Sicher in dem Moment erschleicht der Fahrgast ohne gültiges Ticket eine Leistung, aber der Schaden dürfte finanziell minimal bis gar nicht vorhanden sein.
Ich glaube da fällt ne Leerfahrt, weil der Bus/Zug nach Plan fahren muss, aber keine Fahrgäste fahren wollen, finanziell mehr ins Gewicht, als die paar Schwarzfahrer. Dazu muss man bedenken, eben weil es solche Verlustfahrten gibt, werden die Öffis ja vom Staat bzw. den entsprechenden Ländern, Kommunen bezuschusst (in der Regel).

Der größte finanzielle Schaden entsteht viel mehr, hat man uns bei einer Führung bei der BSAG (Bremer Straßenbahn AG) erzählt, durch Vandalismus, Verschmutzung, Beschädigung von außen wie von innen, der Busse und Bahnen.
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2014, 22:37:54   #11 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.453
Standard

Zitat:
Zitat von Herzoegchen90 Beitrag anzeigen
Der Bus/Zug muss so oder so fahren, ob er nun leer ist, ein Fahrgast mit einem gültigen Ticket drin sitzt oder 10 Fahrgäste mit gültigem Ticket und ein Schwarzfahrer.
Auch etwas naiv gedacht, oder nicht?

Diese Fuhrunternehmen müssen doch auch kalkulieren, wenn nun angedachte 10 Mio. Fahrgäste pro Jahr kalkuliert werden, davon aber nur 9,5 Mio. Fahrgäste tatsächlich bezahlen, könnte man im Umkehrschluss sagen dass jeder 20. Bus eingespart werden könnte wenn denn die Schwarzfahrer außen vor bleiben.

Jetzt schau mal wie viele Busse in einer durchschnittliche Großstadt so herum fahren, sagen wir mal vorsichtig 100?
Also 5 Busse samt Personal sind kalkuliert für die Schwarzfahrer. Das nennst Du keinen finanziellen Schaden?


PS: Deine Denkweise habe ich im Spediteurbereich schon mal gehört: "Kannst Du meine Paletten nicht ohne Berechnung mitnehmen, Du fährst doch sowieso da längs"
NewFrontier gefällt das.
 

Geändert von k491 (24.11.2014 um 22:43:28 Uhr)
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 06:35:56   #12 (permalink)
psykoman
NEW PSYKO

ID: 279528
Lose senden

Reg: 24.04.2007
Beiträge: 7.900
Standard

moin......

also bei uns in wien kostet das schwarzfahren 102 Euro + 35 Euro Polizeistrafe

Für die polizeistrafe darf man gerne auch 35 Studen ins "häfn" gehen(ersatzfreiheitsstrafe)

die strafe finde ich schon sehr hoch,vor allem wenn man bedenkt die Jahreskarte kostet in wien nur 365 Euro

aber mir kanns egal sein,ich hab immer ein ticket
 
psykoman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2014, 19:58:45   #13 (permalink)
pyrosland.de
Benutzer

ID: 456539
Lose senden

Reg: 24.07.2013
Beiträge: 92
Standard

Zitat:
Zitat von daric Beitrag anzeigen
Ich wäre für 500€ Strafe.

Das schreckt ab und mal ehrlich, wie kann man vergessen zu bezahlen? Sowas vergißt man nicht, dumme ausreden.
Dann noch häufiger kontrollieren und man hat innerhalb kurzer Zeit keine Schawarzfahrer mehr.
Ok... komm nach Berlin und fahr hier mal rum. Es vergehen keine 10 Minuten bis du anfängst zu fluchen weil das nich fährt,jenes verspätet is und da ne Umleitung is blabla...

Ganz ehrlich?Ich würde aus Protest schon kein Ticket mehr kaufen ebend weil ich nich für eine Leistung bezahlen will die nicht erbracht wird. Und so is das seit jahren.

Erst wo der grosse Streik war (und der war ja überall) und wenn da mich einer Kontrollieren würde dem würde ich in die Schnauze hauen was der sich erdreistet nachm Ticket zu fragen wenn sowieo nix fährt.

Und diese Erhöhung bringt sowieso kein bisschen da die Leistung am Kunden nicht verbessert wird. Im Gegenteil es wird nochmehr gespart dann...
pyrosland.de ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2014, 15:34:51   #14 (permalink)
anddie
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von anddie

ID: 171
Lose senden

Reg: 03.05.2006
Beiträge: 1.930
Standard

Zitat:
Zitat von daric Beitrag anzeigen
Das schreckt ab und mal ehrlich, wie kann man vergessen zu bezahlen? Sowas vergißt man nicht, dumme ausreden.
Hast du eine Ahnung.
Ich hab seit ca. 8 Monaten kein Jahresabo mehr, sondern Einzelfahrscheine, da ich nicht mehr täglich mit den öffentlichen in die Arbeit fahre.
Das bequeme "ich latsche einfach in die Ubahn, da ich ja ein Monatsticket habe" hat sich bei mir auch nach 8 Monaten noch gehalten. Ich ertappe mich immer so alle 2 Wochen mal wieder, dass ich nach 1 Station aus der Ubahn aussteige, den Fahrschein abstempeln gehe und in die nächste Ubahn einsteige.

anddie
Hof Birkenkamp - Alpakawanderung in Mecklenburg-Vorpommern
anddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2014, 22:04:50   #15 (permalink)
rotznase
Skandinavien
Benutzerbild von rotznase

Reg: 13.11.2014
Beiträge: 86
Standard

Mir ist es schon oft genauso wie anddie ergangen... ich hatte früher auch eine Dauerkarte und sobald ich auf normale Tickets umgestiegen bin, habe ich darauf vergessen. Das ist einfach eine Gewohnheitssache... und es kann schon mal passieren, dass man das einfach verpennt... warum ever... und das Problem ist, dass man vielleicht das eine Mal erwischt wird und dann im Gegensatz zu anderen, die regelmäßig Schwarz fahren und wieder davon kommen, Blechen muss.
 
rotznase ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Düstere Vorhersage: Fahrzeuge von BMW bald bis zu 40 Prozent teurer? News-Bot Auto, Reisen & Mobilität 21 04.01.2013 17:22:17
Klamm schon bald keine bezahlte Startseite mehr? SweetNessi89 klamm talk 3 14.09.2010 17:37:10
[News] Zeitung: Rauchen soll teurer werden News-Bot News-Diskussionen 51 05.08.2010 17:44:25
[News] Zigaretten werden um 20 Cent je Schachtel teurer News-Bot News-Diskussionen 56 08.09.2006 12:06:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:33:00 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×