Alt 13.03.2007, 18:38:10   #1 (permalink)
Rilana
Neuer Benutzer

ID: 93774
Lose senden

Rilana eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 29.04.2006
Beiträge: 9
Böse Reperatur bezahlen ohne Auftrag!?

Halllöchen,

vielleicht kennt sich ja jemand nen bisschen damit aus...also es geht um folgendes:
an der beifahrerseite meines kas war irgendwas undicht, es stand immer das wasser im fußraum. bin dann zu einer fordwerkstatt gefahren und die sagten, sie würden sich das mal anschauen. ich bat darum, wenns was größeres ist, telefonisch rücksprache über die raparatur zu halten. es meldete sich niemand. nach etwa 3 stunden konnte ich dann den wagen wieder abholen. habe den chef noch gefragt, was gemacht wurde und was es ca. kosten würde. er sagte, er könnte keine auskunft über die kosten machen, da er nicht wüsste, was überhaupt gemacht worden ist und die schicken dann ne rechnung. nun....hab dann den wagen erstmal mitgenommen und nach nen paar tagen kamm dann die rechnung...und zwar über 200€. der ganze radkasten wurde ausgebaut, zzgl. noch dichtungemittel und paste.
also für mich sind das keine "peanuts" und ganz bestimmt sind das kosten, über die man den halter VOR reparatur informieren muss. es wurde weder mündlich noch schriftlich ein reparaturauftrag erteilt oder ein kostenvoranschlag gemacht.
muss ich die rechnung jetzt bezahlen?

rilana
 
Rilana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 19:05:21   #2 (permalink)
NewFrontier
Globetrotter
Benutzerbild von NewFrontier

ID: 364578
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 24.237
Standard

Erstmal: ja du musst natürlich bezahlen. Willst du die Zeche etwa prellen?

Ich kenne das Problem und sage deshalb imemr vorher Beschei - "Keine Reperatur ohne Absprache". Trotzdem, wenn du sagst "reparieren" machen sie das, nun musst du auch zahlen. Sieh´es als Lehrgeld an.
NewFrontier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 19:10:41   #3 (permalink)
Rilana
Neuer Benutzer

ID: 93774
Lose senden

Rilana eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 29.04.2006
Beiträge: 9
Standard

also hab nicht gasagt reparieren....habe gesagt, die sollen nachschauen und sich telefonisch melden. werde erstmal nichts bezahlen (hab ja auch noch zeit), zumal die auflistung in der rechnung der raparierten sachen nicht nachvollziehabr ist. es gab nie einen reparaturauftrag noch einen kostenvoranschlag, weder mündlich noch schriftlich.

oh...hab ja eigentlich schon meine antwort gefunden ;-)
http://verkehrsanwaelte.de/werkstatt...ranschlag.html

trotzdem danke
 
Rilana ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2007, 11:31:49   #4 (permalink)
Lipper01
Erfahrener Benutzer

ID: 149517
Lose senden

Reg: 06.05.2006
Beiträge: 365
Standard

Vorsicht, kann ins Auge gehen, hast du den einen Kostenvoranschlag verlangt? Eher nicht, oder? Zahl lieber, den wenn die den Radkasten auseinander genommen haben um nachzuschauen, wäre es ja wohl ziemlicher Unfug nicht gleich abzudichten!
Zitat:
.......wenns was größeres ist, telefonisch rücksprache über die raparatur zu halten.
Klar sind 200,00 € ne Menge Geld aber etwas größeres ist leider ein ziemlich dehnbarer Begriff und für deine Werkstatt war das anscheinend nichts größeres !

Zitat:
es gab nie einen reparaturauftrag noch einen kostenvoranschlag, weder mündlich noch schriftlich.
Was wolltest du dann eigentlich in der Werkstatt ? Mündlich hast du einen Auftrag erteilt, sonst wäre dein Auto gar nicht in die Werkstatt gekommen! OK, die hätten nachschauen können nur wenn es dir dann zu teuer gewesen wäre hättest du sicher etwas für die Fehlersuche zahlen müssen und später eventuell noch für die Reparatur, denke so hast du sogar noch was gespart!

Zitat:
zumal die auflistung in der rechnung der raparierten sachen nicht nachvollziehabr ist.
Warum nicht? Denke mal da steht Dichtmittel/Paste (verbrauchter Menge) und die Arbeitszeit (dürfte der dickste Posten sein und zugegeben auch nur schwer nachvollziehbar) drin!
Lipper01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2007, 14:07:39   #5 (permalink)
21s123
Neuer Benutzer

ID: 275463
Lose senden

Reg: 21.02.2007
Beiträge: 18
Standard

du verstehst vielleicht unter Größeres eine Reperatur ab 100 Euro, die Werkstatt versteht darunter im allgemeinen eine Reperatur ab 1000 Euro.

Du wirst nicht um die Zahlung drumherumkommen.

Lehrgeld hast du ja nun erfolgreich gezahlt, und wirst hffentlich auch daraus gelernt haben.
 
21s123 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Werkstatt- Reparatur ohne Auftrag Baros Auto, Reisen & Mobilität 5 15.05.2008 00:00:03
Windows Reperatur bleibt bei 34 min stehen. Hilfe. fliege1 Software/Windows 8 09.05.2008 09:21:17
[V] Ressourcen/Detektoren/Reperatur - Losebot MTV-King Lose4Misc 0 15.02.2007 14:22:25
TFT Reperatur AlexK Hardware 5 11.10.2006 12:22:18
[HD-Probs] Welches Prog zur Reperatur ? justme69 Hardware 4 13.09.2006 08:19:32


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:50:38 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×