Zurück   klamm-Forum > Real World > Auto, Reisen & Mobilität


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.11.2013, 10:35:01   #1 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.210
Beitrag Polizei soll bei Alkoholsündern im Straßenverkehr künftig auf Blutproben ...

Folgende News wurde am 22.11.2013 um 07:39:05 Uhr veröffentlicht:
Polizei soll bei Alkoholsündern im Straßenverkehr künftig auf Blutproben verzichten
Top-Themen

Zitat:
Berlin (dts) - Die Polizei soll bei Alkoholsündern im Straßenverkehr künftig grundsätzlich auf Blutproben verzichten. Darauf haben sich die Politiker von Union und SPD in der Arbeitsgruppe Inneres und Justiz bei den Koalitionsverhandlungen in Berlin geeinigt, wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" in seiner Freitagausgabe berichtet. Demnach kann künftig bei Verkehrskontrollen auch dann auf die bisher obligatorische Blutentnahme verzichtet werden, wenn der Atem-Alkoholtest einen Wert von mehr als 1,1 Promille ergeben hat. Die Messtechnik sei inzwischen so genau, dass die Blutprobe in Zukunft nur noch durchgeführt werde, wenn der Verkehrsteilnehmer darauf bestehe. Nach Schätzungen der Deutschen Polizeigewerkschaft werden durch die neue Regelung jährlich rund 50.000 Blutproben entfallen. Die Arbeitsgruppe folgte damit einem Vorschlag des NRW-Innenministeriums."Der Atem-Alkoholtest ist eine gute Alternative zur Blutentnahme bei Alkoholsündern", sagte NRW-Innenminister Ralf Jäger (SPD)."Eine Blutprobe ist immer ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit, die sich heute vermeiden lässt. Eine Atemprobe dagegen kann jeder verkraften." Bei dem Atemalkoholtest mit einem Analysegerät verkürzt sich auch die Wartezeit bei der Polizei und der Promillewert steht sofort fest. Auch die Kosten für Blutentnahme und -untersuchung, die der Betroffene bisher tragen muss, entfallen. Bei Werten unter 1,1 Promille ist die Atemalkohol-Analyse ohne richterliche Anordnung jetzt schon beweissicher möglich. Zeigt bei einer Verkehrskontrolle der Atem-Alkoholvortest einen Wert über 1,1 Promille, muss der Betroffene derzeit mit auf die Polizeiwache. Dort wird nach richterlicher Anordnung ein Arzt hinzugezogen, der Blut entnimmt. Das Ergebnis der Blutuntersuchung liegt erst nach einigen Tagen vor. Der Entscheidung liegt auch eine Studie zugrunde, die zeige, "dass die Messung des Alkoholgehaltes durch die Analyse des Atems auch bei höheren Promillewerten so präzise ist wie bei einer Blutuntersuchung", so Jäger."Deshalb ist in Alkoholverdachtsfällen die Atemanalyse als das mildere Mittel zu wählen. Damit erübrigt sich dann auch das Erfordernis einer richterlichen Anordnung."
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2013, 09:08:34   #2 (permalink)
geldverdienen84
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von geldverdienen84

ID: 107523
Lose senden

Reg: 07.08.2006
Beiträge: 10.778
Standard

Was ein Schwachsinn -.-

Sry, aber eine Blutkontrolle ist doch 10x mehr wert, als das da irgendwer in irgendeinen Kasten kurz reinbläßt. Und wenn ich dann lese: "Eine Blutprobe ist immer ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit" dann krieg ich echt die Kriese... als ob man den Leuten da irgendwie 5 Liter Blut abzapft oder sowas, und die dann irgendwelche unerträglichen Narben mit sich rumtragen müssten -.-

Aber so ist das halt hier mittlerweile, Täterschutz und sparen wo man kann ...
NewFrontier und loriot35 gefällt das.
geldverdienen84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2013, 09:15:21   #3 (permalink)
tobtimus
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von tobtimus

ID: 451933
Lose senden
Reallife

Reg: 19.11.2013
Beiträge: 575
Standard

Wenn man in einer Akohol-Kontrolle landet einfach den Röhrchen-Test verweigern und direkt die Blutabnahme fordern.
Bis das Blut abgenommen wird, vergeht wieder etwas Zeit. (man ist dann vielleicht sogar wieder nüchtern )
tobtimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2013, 09:22:10   #4 (permalink)
geldverdienen84
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von geldverdienen84

ID: 107523
Lose senden

Reg: 07.08.2006
Beiträge: 10.778
Standard

Zitat:
Zitat von tobtimus Beitrag anzeigen
Wenn man in einer Akohol-Kontrolle landet einfach den Röhrchen-Test verweigern und direkt die Blutabnahme fordern.
Bis das Blut abgenommen wird, vergeht wieder etwas Zeit. (man ist dann vielleicht sogar wieder nüchtern )
Dann wäre doch die beste Methode, einen Test gleich vor Ort durchzuführen mit dem Blut ?
geldverdienen84 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2013, 09:49:03   #5 (permalink)
tobtimus
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von tobtimus

ID: 451933
Lose senden
Reallife

Reg: 19.11.2013
Beiträge: 575
Standard

Ja womöglich. Aber dann müsste auch immer ein offizieller Arzt für die Blutabnahme vor Ort sein. Bzw. in Bereitschaft sein.
tobtimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2013, 22:41:47   #6 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.077
Standard

Zitat:
Zitat von tobtimus Beitrag anzeigen
Wenn man in einer Akohol-Kontrolle landet einfach den Röhrchen-Test verweigern und direkt die Blutabnahme fordern.
Nein. Wenn man gesoffen hat, dann fährt man nicht! Punkt! Aus! Feierabend!

Mir reicht ein Freund, den ich beerdigen durfte, weil so ein Idiot meinte, er könnte mit 1,4 Promille besser fahren als laufen.

Marty
Arusiek und NewFrontier gefällt das.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 07:59:42   #7 (permalink)
Arusiek PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von Arusiek

ID: 36574
Lose senden

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 6.381
Standard

Zitat:
Zitat von geldverdienen84 Beitrag anzeigen
Was ein Schwachsinn -.-

Sry, aber eine Blutkontrolle ist doch 10x mehr wert, als das da irgendwer in irgendeinen Kasten kurz reinbläßt.
Du hast den Artikel aber bis zum Ende gelesen?
Wenn du darauf bestehst wird auch noch eine Blutprobe genommen. Atemalkohol ist relativ genau, tendenziell eher etwas höher, was aber auch mit
Zitat:
Zitat von tobtimus Beitrag anzeigen
Bis das Blut abgenommen wird, vergeht wieder etwas Zeit. (man ist dann vielleicht sogar wieder nüchtern )
zu tun haben kann.

Allerdings kann ich mich hier nur Marty anschließen. Wer Alkohol getrunken hat, egal wie viel, gehört nicht ans Steuer! *kopfschüttel*

Wer auf sowas spekuliert und auch noch der Meinung ist, die Blutprobe so lange hinauszögern zu können, bis sich 1,1‰ Blutalkohol abgebaut haben, der sollte noch härter bestraft werden (Vorsatz).

Gruß Aru
You're wondering now, what to do, now you know this is the end
You're wondering how, you will pay, for the way you misbehaved
Curtain has fallen, now you're on your own
I won't return, forever you will wait

Arusiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 08:08:56   #8 (permalink)
tobtimus
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von tobtimus

ID: 451933
Lose senden
Reallife

Reg: 19.11.2013
Beiträge: 575
Standard

Ich appelliere nicht für Alkohol am Steuer!

Meine Aussage war eigentlich nur für gewisse „Notfälle“ bestimmt (wenn man überhaupt mal in eine solche Lage geriet)
Außerdem gilt dies nur für einen Promillenwert von 0,00 - 0,5 und nicht für 1,7 Promille (dafür dauert es einbisschen länger, um wieder nüchtern zu sein )


And last but not least:
Persönlich trinke ich keinen einzigen Tropfen Alkohol, wenn ich mich ans Steuer setze.
tobtimus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 09:29:41   #9 (permalink)
Gandist
Erfahrener Benutzer

Reg: 22.02.2013
Beiträge: 545
Standard

Also die Blasedinger sind nach meiner, ziemlich ausführlichen, Erfahrung total ungenau und extrem leicht zu beeinflussen. Ich habe son Dingen (die gleichen die hier Polizisten mitschleppen) seit Jahren aus Arbeitsgründen hier rumliegen. Natürlich konnte ich im Laufe der Jahre nicht umhin den ein oder anderen "Selbstversuch" daran vorzunehmen (natürlich ohne Auto zu fahren!). Das Dingen liefert derart erstaunliche Ergebnisse wenn man weiß was man machen muss...
naturschonen gefällt das.
 
Gandist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 10:04:36   #10 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.765
Standard

Zugegebener Maßen ist ein ein paar Jährchen her, aber ich hatte zweimal Kontakt mit den Pustomaten.

Die eine 0,0 war echt, die andere 0,0 bezweifle ich stark.

gruss kelle!
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 10:27:02   #11 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.077
Standard

Zitat:
Zitat von Gandist Beitrag anzeigen
Ich habe son Dingen (die gleichen die hier Polizisten mitschleppen) seit Jahren aus Arbeitsgründen hier rumliegen.
Und die Geräte, die man nimmt, um beweissicher den Atemalkohol zu messen, stehen festinstalliert auf der Wache. Das sind andere Systeme, deren Genaugkeit wesentlich höher ist.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 10:55:43   #12 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.765
Standard

Ah, wieder was dazu gelernt.
 
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 11:05:17   #13 (permalink)
Gandist
Erfahrener Benutzer

Reg: 22.02.2013
Beiträge: 545
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Das sind andere Systeme, deren Genaugkeit wesentlich höher ist.
Okay, das war mir nicht bekannt. Auf wessen Aussagen bzw. Untersuchungsergebnisse stützt sich denn diese Einschätzung?
 
Gandist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2013, 11:36:19   #14 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.077
Standard

Zitat:
Zitat von Gandist Beitrag anzeigen
Okay, das war mir nicht bekannt. Auf wessen Aussagen bzw. Untersuchungsergebnisse stützt sich denn diese Einschätzung?
Keine Ahnung. Ich bin weder bei der Polizei, noch Chemiker. Das System misst wohl auf zwei unterschiedliche Arten den Alkoholwert, während transportable Geräte wohl nur ein Verfahren anwenden.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2013, 18:52:17   #15 (permalink)
ramus
Gesperrt

Reg: 05.11.2013
Beiträge: 50
Standard

Das stimmt, die Geräte in der Wache können als Beweis vor Gericht dienen, die Mobilen Geräte nicht. Trotzdem bleibt die Blutabnahme die Sicherste Methode.
 
ramus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
E-Scooter für den Straßenverkehr Don-chuan-kenan Auto, Reisen & Mobilität 11 09.09.2009 20:48:05
Lärm durch Straßenverkehr bei Mietwohnung Hotwave Das wahre Leben 11 28.08.2008 21:42:07
Fahrradhupe im Straßenverkehr. Was ist erlaubt? prinzQMP Auto, Reisen & Mobilität 4 14.12.2006 17:33:26
[News] Integration: Kindergarten künftig mit deutscher Flagge und Präsidentenbild News-Bot News-Diskussionen 38 13.10.2006 14:19:14


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:25:43 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×