Alt 16.05.2008, 16:11:09   #1 (permalink)
Canyonfire
The oak of Love
Benutzerbild von Canyonfire

ID: 85388
Lose senden

Reg: 23.04.2006
Beiträge: 199
Standard Lösemittel für "Aufkleber" gesucht

Hallo Leute,

da ich einige Aufkleber an meinem Auto (außen) angebracht habe und diese entfernt habe hat sich nun ein "schmierender" rest des Klebers an dieser stelle zurückgelassen. Das Zeug ist mit wasser und Seife nicht wegzukriegen, waschanlage- cleanpark sinnlos. Nur allein durch abschaben konnte ich diese Reste etwas bewegen. Hierbei kann ich allerdings nicht weiter aufbauen, da ich ja hierbei gefahr laufe den Lack mit abzukratzen. Gibts da irgendwelche Tipps, mit Wärme, zitronensaft oder sowas in der art?
Ist echt lästig und auch ein schandtfleck...

Vielen dank!
Lieben Gruß
Manuel
Canyonfire ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 16:16:09   #2 (permalink)
mrs.whisp
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von mrs.whisp

ID: 188049
Lose senden

mrs.whisp eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.03.2007
Beiträge: 871
Standard

Ich könnte Nagellackentferner empfehlen, nutze ich auch immer.

Hab es aber selbst noch nie an Autos probiert.
Ich weiß also nicht ob der Lack mit abgeht.
 
mrs.whisp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2008, 16:17:33   #3 (permalink)
Novembergirl
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Novembergirl

ID: 303374
Lose senden

Reg: 13.11.2007
Beiträge: 5.908
Standard

Hallo ,

Ich habe Aufkleberreste perfekt mit *Schreibtischreiniger*
weggebracht , aber nur ganz leicht drüber nicht fest rubbeln.

Danach aber Autopolitur auftragen ganz wichtig.

Viel Glück

Novembergirl
 
Novembergirl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 12:01:44   #4 (permalink)
Aspri
Klamm-Fux

ID: 67481
Lose senden

Aspri eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 27.05.2006
Beiträge: 255
Standard

Es gibt im Fachhandel (ATU, Baumarkt, ...) extra Aufkleberentferner für Autos. Ist ne kleine Sprayflasche für ein paar Euro, damit geht es ganz gut.
Aspri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 12:37:14   #5 (permalink)
tripleeight
Erfahrener Benutzer

ID: 22776
Lose senden

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 816
Standard

es gibt das zeug auch in dosen oder kanistern im baumarkt. ansonsten ist auch reinigungsbenzin ganz gut. allerdings sollte man immer bedenken, dass nicht jede oberfläche es verträgt. beispielsweise ist plexiglas oder acryl manchesmal empfindlich
Definition of Stress: The confusion created when one's mind overrides the body's desire to beat the living shit out of some assholewho desperately needs it.
tripleeight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 16:36:35   #6 (permalink)
Canyonfire
The oak of Love
Benutzerbild von Canyonfire

ID: 85388
Lose senden

Reg: 23.04.2006
Beiträge: 199
Standard

Zitat:
Zitat von Aspri Beitrag anzeigen
Es gibt im Fachhandel (ATU, Baumarkt, ...) extra Aufkleberentferner für Autos. Ist ne kleine Sprayflasche für ein paar Euro, damit geht es ganz gut.
Danke mal für Eure Tipps.
Werde mal morgen zum ATU fahren (zum glück gleich 500 meter neben mir) und mal schauen!

Liebe grüße
Lieben Gruß
Manuel
Canyonfire ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 16:45:27   #7 (permalink)
birnchen
back to the roots
Benutzerbild von birnchen

ID: 134652
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 11.513
Standard

Bloß keinen Nagellackentferner!
Ganz gut geeignet ist Petrolether, aber ich weiß nicht, ob man den irgendwo zu kaufen bekommt.

birnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 16:57:24   #8 (permalink)
SumoSulsi
Erfahrener Benutzer

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 3.321
Standard

Aceton
 
SumoSulsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2008, 17:02:58   #9 (permalink)
birnchen
back to the roots
Benutzerbild von birnchen

ID: 134652
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 11.513
Standard

Zitat:
Zitat von SumoSulsi Beitrag anzeigen
Aceton
Dann lieber Nagellackentferner

birnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2008, 20:23:56   #10 (permalink)
DaBBelYu
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von DaBBelYu

ID: 318049
Lose senden

Reg: 22.04.2008
Beiträge: 1.454
Standard

Meine Vorgehensweise:
leicht föhnen (nicht zu warm, sonst platzt de Lack ab oder schlägt hässliche Blasen), dann wird der Kleber schön warm und man kann ihn Kinderleicht abziehen.
Um die Klebereste abzumachen Olivenöl nehmen (ruhig ganz billiges) und das auf ein BAUMWOLL Tuch geben. Dann in Kreisförmiger Bewegung über die Klebereste kreisen.
Dann mit einem trockenen Baumwolltuch das Olivenöl abreiben.
Ich habe dann mit Politur noch poliert, dann sieht das ganze noch etwas besser aus

DaBBelYu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2008, 19:02:42   #11 (permalink)
TeVator
Erfahrener Benutzer

ID: 140891
Lose senden

Reg: 03.05.2006
Beiträge: 347
Standard

Zitat:
Zitat von DaBBelYu Beitrag anzeigen
Meine Vorgehensweise:
leicht föhnen (nicht zu warm, sonst platzt de Lack ab oder schlägt hässliche Blasen), dann wird der Kleber schön warm und man kann ihn Kinderleicht abziehen.
Ein normaler Haushaltsföhn ist meistens zu schwach dafür, besser (und schneller) ist ein Heissluftföhn, da reichen wenige Sekunden aus und schon kann man die Aufkleber ganz einfach abziehen. Mann muss aber dabei auch mehr aufpassen, denn zu warm darfs in der Tat nicht werden
 
TeVator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2008, 09:13:41   #12 (permalink)
Marein
Benutzer

Reg: 26.05.2008
Beiträge: 55
Standard


Ich habe solche Aufkleber immer mit einem ganz normalen Föhn abbekommen.
 
Marein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2008, 09:59:59   #13 (permalink)
DaBBelYu
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von DaBBelYu

ID: 318049
Lose senden

Reg: 22.04.2008
Beiträge: 1.454
Standard

Ich würde einen normalen Föhn empfehlen, da der Heisluftföhn zu schnell den Lack erwärmt und wenn man das noch nicht oft gemacht hat, dann kann es passiere das der Lack springt, blassen schlägt etc.

DaBBelYu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 11:46:17   #14 (permalink)
Canyonfire
The oak of Love
Benutzerbild von Canyonfire

ID: 85388
Lose senden

Reg: 23.04.2006
Beiträge: 199
Standard

also habe mir mal so eine speziellösung geholt. nach einigen tests an unauffälligen stellen habe ichs probiert und siehe da: das zeug ist weg.
Habe es dannach auch gleich wie empfohlen poliert- wirklich saubere sache gewesen!.
Was ich aber das nächste mal probiere ist der Tipp mit em olivenöl. find ich sehr interessant!

Zum Thema Fön...habe ich auch schon woanders gelesen, nur das problem ist wie kriege ich eine steckdose her? wohne im 5 stock ohne aufzug, zur straße weiter gehts wieder um die 150 meter, würde nur ein akufön funktionieren- doch ich weiß nichtmal ob es sowas gibt!?

Gruß
Lieben Gruß
Manuel
Canyonfire ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trotz "Keine Werbung" aufkleber am Briefkasten, massig Werbung. Duderich Das wahre Leben 52 06.04.2011 16:21:47
Game Boy spiele "DuckTalers 2", "Super Mario Land", "Goal!" Bani Lose4Misc (erledigt) 1 13.03.2007 10:34:57
Thunderbird "Trash", "Sent"; "INBOX" - Ordner umbenennen. Wie? Fengar Software/Windows 2 24.06.2006 08:39:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:45:26 Uhr.