Zurück   klamm-Forum > Real World > Auto, Reisen & Mobilität


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2008, 11:33:00   #1 (permalink)
scriper
Eta Capricorni
Benutzerbild von scriper

ID: 57943
Lose senden

scriper eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 03.05.2006
Beiträge: 2.756
Standard Gutes Benzin / Schlechtes Benzin

Hallo zusammen!

Da ich seit kurzem Führerscheinbesitzer interessiert mich folgendes:

Wir haben hier freie Tankstellen die relativ günstig sind und halt Tankstellen von den bekannten Marken: Shell, Aral usw.

Nun hab ich von jemandem gehört, dass die an den freien Tankstellen "minderwertiges" Benzin verkaufen würden, mit dem man nicht so weit fahren kann, wie mit dem "teuren und hochwertigen" von Shell, Aral usw.

Er meinte, dass hätte unter anderem mit der Oktanzahl zu tun.

Ist da was wahres dran? Wenn ja, lohnt es sich finanziell dann vielleicht sogar das teure Benzin bei Shell und Aral zu kaufen?

Ist vielleicht sogar der Verschleiß des Motors durch das "minderwertige" Benzin erhöht?

Ein guter Bekannter von mir meinte zu der These:

son Blödsinn

Also? Kundige Leute hier die das vielleicht sogar mal verglichen haben?
 
scriper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 11:35:41   #2 (permalink)
Benutzer-2472
abgemeldet

Reg: 01.05.2006
Beiträge: 33.004
Standard

Es ist Blödsinn, in Deutschland ist quasi alles genormt. Benzin muss bestimmte Eigenschaften haben um überhaupt verkauft zu werden.

Dazu wurden auch schon von Beginn an diese "Superkraftstoffe" als V-Power und ExtraMegaSuperHyper XY getestet, unter anderem von ADAC und nur die wenigsten brachten sichtbare Resultate und für das Mehrgeld lohnt es sich nicht. (Meine Meinung)

Also du kannst in Deutschland durchaus an freien Tankstellen tanken und die 1/2/3 Cent pro Liter sparen.

Edit: Schau mal hier: ADAC Test ARAL schneidet schlecht ab, Shell besser, aber für jetzt und heute bringt es nicht viel.
 
Benutzer-2472 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 11:48:12   #3 (permalink)
HOKE
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von HOKE

ID: 52086
Lose senden

HOKE eine Nachricht über ICQ schicken HOKE eine Nachricht über AIM schicken HOKE eine Nachricht über MSN schicken HOKE eine Nachricht über Yahoo! schicken HOKE eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 04.05.2006
Beiträge: 1.181
Standard

In meiner Nähe stehen eine shell und eine E/D direkt nebeneinander, wenn beide geöffnet haben ist die shell meistens 1-2 cent teurer, wenn dann nur noch die shell auf hat geht die nochmal im Preis hoch.
Da kommt regelmässig ein Tankwagen, parkt genau in der Mitte und macht bei beiden die Tanks voll.
Nur das Optimax Zeug (Ultimate bei Aral) ist wirklich unterschiedlich, das bringt in einem Fahrzeug welches für normale Oktanzahlen ausgelegt ist aber nix als Mehrkosten.
 
HOKE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 14:52:52   #4 (permalink)
Necrass
Need Homerhol
Benutzerbild von Necrass

ID: 147827
Lose senden

Reg: 05.10.2006
Beiträge: 699
Standard

Schwachsinn, auch an freien Tankstellen kriegst du genau das Benzin das du willst, wenn Super draufsteht ist auch Super drin , und das ist kein bisschen schlechter als Shell, Aral oder whatever
Und die Oktanzahl gibt nur die Klopffestigkeit an, und hat mit Mehr- oder Minderverbrauch relativ wenig zu tun.
 
Necrass ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2008, 21:50:21   #5 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.981
Standard

hab mich mal kurz im Inet belesen und die Ergebnisse sehen ca so aus:

1. Benzin ist zwar genormt aber unterscheidet sich minimal von Tankstelle zur Tankstelle
2. je nach Tankstelle kannst du 1-2 % o.ä. Abweichung in Verbrauch und Leistung haben
3. es ist nicht gesagt das du an der teuren Tankstelle das eine Prozent mehr bekommst
4. es lohnt sich nicht drüber nachzudenken
 
Wasweissdennich ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2008, 11:47:17   #6 (permalink)
Tele
Gesperrt

ID: 69018
Lose senden

Reg: 19.02.2007
Beiträge: 1.596
Standard

Zitat:
Zitat von Loshai Beitrag anzeigen
hab mich mal kurz im Inet belesen und die Ergebnisse sehen ca so aus:

1. Benzin ist zwar genormt aber unterscheidet sich minimal von Tankstelle zur Tankstelle
2. je nach Tankstelle kannst du 1-2 % o.ä. Abweichung in Verbrauch und Leistung haben
3. es ist nicht gesagt das du an der teuren Tankstelle das eine Prozent mehr bekommst
4. es lohnt sich nicht drüber nachzudenken
würde ich glatt unterschreiben
 
Tele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2008, 21:22:34   #7 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Es gibt praktisch keine Raffinerie, die nur eine Marke beliefert. Die meisten Raffinerien beliefern alle Tankstellen im größeren Umkreis. Alles andere würde die Transportkosten in die höhe treiben und nicht rentabel sein.

Davon abgesehen gibt es nur 15 Raffinerien in Deutschland. Die von deinem Wohnort nächstgelegene beliefert also alle Tankstellen in deiner Nähe.

Der Sprit kommt immer von der selben Raffinerie, egal ob du bei Shell, Aral, BP oder einen kleinen freien billigtanke kaufst.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2008, 18:12:21   #8 (permalink)
Champ2000
Erfahrener Benutzer

ID: 79818
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.455
Standard

Jetzt habe ich 10 Min bei google gesucht, aber leider den Vergleich nicht gefunden. Vor einiger Zeit wurde mal der Kraftstoff an verschiedenen Tankstellen geteste. Als Sieger ging damals AVIA, als Verlierer Jet hervor. Gerade Jet hatte zu dieser Zeit oft die Oktanzahlen nicht eingehalten, daher tanke ich bis heute nur im Notfall bei Jet.
Supermarkt-/Baumarkttankstellen sind ebenfalls mit Vorsicht zu geniesen, es häufig gibt es dort auch "guten" Sprit, jedoch waren gerade diese Tankstellen schon öfter im Gespräch mit gepanschter Brühe.

@daric
Es ist wahr, daß die Tankstellen meist nur von einer Raffinerie beliefert werden. Jedoch liegt der Kraftstoff dort in verschiedenen Tanks. Und ob dort beim einen oder anderen etwas beigemischt, gestreckt oderf gepanscht wird, ich denke das weiß niemand.

Ich tanke momentan ausschließlich bei Aral.

Champ

Champ2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2008, 18:56:31   #9 (permalink)
Querulant
SEO

ID: 165221
Lose senden
Abwesend

Querulant eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.649
Standard

Zitat:
Zitat von Champ2000 Beitrag anzeigen
Als Sieger ging damals AVIA, als Verlierer Jet hervor. Gerade Jet hatte zu dieser Zeit oft die Oktanzahlen nicht eingehalten, daher tanke ich bis heute nur im Notfall bei Jet.
Supermarkt-/Baumarkttankstellen sind ebenfalls mit Vorsicht zu geniesen, es häufig gibt es dort auch "guten" Sprit, jedoch waren gerade diese Tankstellen schon öfter im Gespräch mit gepanschter Brühe.

Liegt aber nicht an der Marke, Jet und AVIA nutzen je nach Lage die gleichen Tankläger. Zudem gibt es in Deutschland kein Benzin mehr, wird zwar an der Tanke als solches verkauft aber ist Super drinne.

Zudem gibt es noch A Ware & B Ware. A Ware ist bessre Qualität und teurer, B Ware günstiger und nicht ganz so hochwertig.

Gruss
.
Querulant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2008, 19:05:40   #10 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.774
Standard

Zitat:
Zitat von Champ2000 Beitrag anzeigen
Gerade Jet hatte zu dieser Zeit oft die Oktanzahlen nicht eingehalten, daher tanke ich bis heute nur im Notfall bei Jet.
Supermarkt-/Baumarkttankstellen sind ebenfalls mit Vorsicht zu geniesen, es häufig gibt es dort auch "guten" Sprit, jedoch waren gerade diese Tankstellen schon öfter im Gespräch mit gepanschter Brühe.
Nur sei doch mal ehrlich...
Was hast Du davon, nur bei Aral zu tanken?
Abgesehen von mehr Kosten und nem beruhigtem Gewissen???

Was passiert denn, wenn der Motor mal 10 Liter 94 oktaniges Benzin verbrennen muss? - Genau, nix.

Ich erinner mih an die Tour "A Long Was Round".
Da haben die BMWs mit dem 1150er Boxer 76 Oktan Benzin zu schlucken bekommen, sie fuhren und hielten trotzdem. Trotz fast 20 Oktan zu weni.

gruss kelle!
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2008, 02:14:21   #11 (permalink)
Champ2000
Erfahrener Benutzer

ID: 79818
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.455
Standard

Zitat:
Zitat von Andre Beitrag anzeigen
Zudem gibt es in Deutschland kein Benzin mehr, wird zwar an der Tanke als solches verkauft aber ist Super drinne.
Sicher bei allen Tankstellen?

Zitat:
Zitat von Andre Beitrag anzeigen
Zudem gibt es noch A Ware & B Ware. A Ware ist bessre Qualität und teurer, B Ware günstiger und nicht ganz so hochwertig.
Und durch B Ware (niedrigere Oktanzahl) hat man einen höheren Verbrauch. Ich spreche jetzt hier nicht von dem 100 Oktan Kraftstoff von Shell oder Aral, mit dem wissen nur die wenigsten Motoren was anzufangen.

Zitat:
Zitat von (Bier)Kelle Beitrag anzeigen
Nur sei doch mal ehrlich...
Was hast Du davon, nur bei Aral zu tanken?
Abgesehen von mehr Kosten und nem beruhigtem Gewissen???
Ich bekomme aktuell 9 Cent Rabatt auf den Liter Super bei Aral.

Zitat:
Zitat von (Bier)Kelle Beitrag anzeigen
Was passiert denn, wenn der Motor mal 10 Liter 94 oktaniges Benzin verbrennen muss? - Genau, nix.
Niedrigere Maximalleistung und höherer Verbrauch. Natürlich wird man in der Praxis die 10 Liter mit 94 Oktan nicht merken.

Zitat:
Zitat von (Bier)Kelle Beitrag anzeigen
Ich erinner mih an die Tour "A Long Was Round".
Da haben die BMWs mit dem 1150er Boxer 76 Oktan Benzin zu schlucken bekommen, sie fuhren und hielten trotzdem. Trotz fast 20 Oktan zu weni.
Ich gehe davon aus das sich ein moderner Motor nicht mit 74 Oktan zufrieden geben wird, z.B. die TSI Motoren von VW wollen ja min. 98 Oktan. Aber ältere Motoren werden auch 74 Oktan verbrennen. Klingt zwar nicht gesund (Klopfgeräusch), man hat einen stark erhöhten Verbrauch und deutlich geringere Leistung, aber laufen tun sie trotzdem.

Champ2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 19:55:49   #12 (permalink)
SpongeB0B
Neuer Benutzer

Reg: 04.11.2013
Beiträge: 2
Standard

Hi

Ich weiß das der Thread schon etwas angestaubt ist aber ich habe eine sehr interessante Erfahrung gemacht. Jedesmal wenn ich tanke schreibe ich genau auf wie weit ich gekommen bin wieviel ich bezahlt habe usw. Da ich im Juli einen 20 Jahre alten Opel übenommen habe mit 30.000 km ist es sogar recht aussagekräftig. Die ersten beiden Betankungen ergaben einen Verbrauch von 9,8 und 7,3 Litern auf 100 km ... dazu muss gesagt werden das er lange gestanden hatte und erstmal freigefahren werden musste. Danach hielt er recht konstant 6,5 Liter über drei Tankfüllungen insgesamt etwa 100l (alle bei einer Markentankstelle) dagegen stehen 2 Betankungen bei Baumarkt und Kaufhalle mit durchschnittlich 7,1 Liter auf 100 km.

Ich habe es mal hochgerechnet so wie sich das im Moment darstellt müsste der Sprit (Super) bei den günstigen um 16ct pro Liter billiger sein um bei einer Tankmenge von 30 Litern keinen Verlust gemacht zu haben. Selbst wenn der Tacho nicht genau geht und wir das Ergebnis halbieren sind es immernoch 8ct pro Liter und das bei Preisunterschieden von 1-3 ct ... Auf die möglicherweise erreichbaren km eines 50 Liter Tanks gerechnet ergibt sich ein Unterschied von fast 50 km ... ich finde angesichts dieser Tatsachen kann man nicht davon sprechen das jeder Sprit gleich ist. Eine gewährleistung übernehme ich nicht aber ich schreibe weiter Statistik vielleicht ist es ja auch ein Irrtum. Sollte es so sein werde ich die Billig Tanken natürlich rehabilitieren.

Bis denne
 
SpongeB0B ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 20:46:49   #13 (permalink)
Herzoegchen90
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose senden

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

Zitat:
Zitat von SpongeB0B Beitrag anzeigen
Danach hielt er recht konstant 6,5 Liter über drei Tankfüllungen insgesamt etwa 100l (alle bei einer Markentankstelle) dagegen stehen 2 Betankungen bei Baumarkt und Kaufhalle mit durchschnittlich 7,1 Liter auf 100 km.

Ich habe es mal hochgerechnet so wie sich das im Moment darstellt müsste der Sprit (Super) bei den günstigen um 16ct pro Liter billiger sein um bei einer Tankmenge von 30 Litern keinen Verlust gemacht zu haben. Selbst wenn der Tacho nicht genau geht und wir das Ergebnis halbieren sind es immernoch 8ct pro Liter und das bei Preisunterschieden von 1-3 ct ... Auf die möglicherweise erreichbaren km eines 50 Liter Tanks gerechnet ergibt sich ein Unterschied von fast 50 km ... ich finde angesichts dieser Tatsachen kann man nicht davon sprechen das jeder Sprit gleich ist. Eine gewährleistung übernehme ich nicht aber ich schreibe weiter Statistik vielleicht ist es ja auch ein Irrtum. Sollte es so sein werde ich die Billig Tanken natürlich rehabilitieren.
Liest sich erstmal ganz toll und der Stammtischler wird auf den Gedanken kommen Hey, die bescheissen uns ja regelrecht!, denken wir aber mal genau nach, der Spritverbrauch hängt auch von der Fahrweise ab, fährt man (zu) langsam, hat man einen Bleifuß oder fährt man den Wagen genau im optimalen Drehzahlbereich. Dazu kommen noch aufgezwungene Fahrweisen, wie bspw.: im Stau stehen, an Ampeln stehen etc. man kommt keinen Millimeter weit, verbraucht aber dennoch weiter Sprit.
Desweiteren hängt der Spritverbrauch davon ab, wieviele Verbraucher zusätzlich laufen. Ja, wenn die Heizung/Klima läuft wird mehr Sprit verbraucht, als wenn diese nicht laufen...
Und zu guter letzt hängt der Spritverbrauch auch vom Reifendruck ab.

Wenn du mir jetzt erzählen kannst, dass du die gleiche Strecke zu exakt denselben Bedingungen mit deinen Tankfüllungen gefahren bist, kaufe ich dir ab, dass das Bezin von der "Billigtanke" schlechter ist, weil (gefühlt) n halber Liter mehr verbraucht wurde...

Wenn du wirklich testen willst, fahr deinen Tank leer, hol dir von verschiedenen Tankstellen x Liter Benzin, kipp sie (einzeln) auf den Tank drauf und schau wie lange der Wagen jeweils im Leerlauf läuft mit welchem Benzin von welcher Tanke. Das wäre mal verlässlich. Aber dein Gesabbel von Statistik und aufschreiben ist ohne weitere Daten wie Fahrverhalten, Standzeiten in Stau/Ampel, zusätzlich laufende Verbraucher während der Fahrt und Reifendruck für jede EINZELNE Fahrt nur das was es ist, unbrauchbares Gesabbel auf Stammtischniveau.
k491 und (Bier)Kelle gefällt das.
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 21:14:10   #14 (permalink)
apolle
Erfahrener Benutzer

Reg: 25.09.2007
Beiträge: 698
Standard

Zitat:
Zitat von Herzoegchen90 Beitrag anzeigen
... kipp sie (einzeln) auf den Tank drauf ...
Besser: in den Tank rein.
 
apolle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2013, 21:30:05   #15 (permalink)
Herzoegchen90
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose senden

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

Zitat:
Zitat von apolle Beitrag anzeigen
Besser: in den Tank rein.
Noch besser: ... hinein.
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Benzin Sparen partyheld Auto, Reisen & Mobilität 33 07.07.2008 15:36:07
[News] Benzin-Wucher: Mann zündete sein Auto in Frankfurter Innenstadt an News-Bot News-Diskussionen 15 02.07.2008 23:18:56
Super und Benzin Preisgleich! Evilman64 Auto, Reisen & Mobilität 11 05.12.2007 22:11:08
Wieviel Benzin wird Verbraucht? TheLucifer Auto, Reisen & Mobilität 7 20.10.2007 23:12:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:52:27 Uhr.