Alt 15.09.2008, 09:20:41   #1 (permalink)
NWsimon1702
Erfahrener Benutzer

ID: 327951
Lose senden

Reg: 12.05.2006
Beiträge: 491
Standard Autoleasing mit 18 Jahren?

Hallo!

Wer weißt, ob es möglich ist,
ein Auto mit 18 Jahren zu leasen,
wenn man sich noch in der Ausbildung befindet?

Beste Grüße,
NWsimon1702
 
NWsimon1702 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 09:38:09   #2 (permalink)
katrawi
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katrawi

ID: 101839
Lose senden

Reg: 16.06.2006
Beiträge: 1.809
Standard

Am besten der Leasingpartner selbst, einfach beim Autohändler nachfragen.

Dass du in der Ausbildung bist, besagt doch noch lange nichts über deinen Verdienst und ob du "leasingwürdig" bist. Du hast ein geregeltes Einkommen, fertig. Das einzige was sich vll. negativ erweisen kann, wäre die Frage was nach der Ausbildung kommt ... also ob du übernommen wirst und da ein Einkommen hast.

Ansonsten wüßte ich jetzt nicht was dagegen spricht, da du ab 18 geschäftsfähig bist.
Der Ton macht die Musik
katrawi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 09:52:07   #3 (permalink)
NWsimon1702
Erfahrener Benutzer

ID: 327951
Lose senden

Reg: 12.05.2006
Beiträge: 491
Standard

Stimmt, da hast du eigentlich recht.

Zitat:
... wäre die Frage was nach der Ausbildung kommt ...
also ob du übernommen wirst...
Aber wenn das ein wichtiger Punkt wäre,
dürfe man eigentlich keine Autos verleasen,
man kann schließlich auch später kündigen oder
gekündigt werden, bei seinem Arbeitgeber...
 
NWsimon1702 ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 11:38:52   #4 (permalink)
Arusiek PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von Arusiek

ID: 36574
Lose senden

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 6.381
Standard

Auto, Reisen & Mobilität

Aber selbst wenn es evtl. während der Ausbildung möglich ist, solltest du dir gut überlegen ob du wirklich ein Auto leasen willst... Leasing ist finanziell gesehen halt nicht unbedingt die günstigste Alternative. Zumindest für Privatleute nicht.

Und wenn du es unbedingt willst... Kannst du es dir wirklich leisten?
Ich weiss ja, daß die Azubis heute mehr verdienen als zu meiner Zeit... Aber du solltest halt damit rechnen, daß es nicht bei der Leasingrate alleine bleibt.
Da kommt noch Steuern, Versicherung (Vollkasko), Inspektionen, ggf. Reparaturen und tanken willst du bestimmt auch noch

Gruß Aru
You're wondering now, what to do, now you know this is the end
You're wondering how, you will pay, for the way you misbehaved
Curtain has fallen, now you're on your own
I won't return, forever you will wait

Arusiek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 11:55:36   #5 (permalink)
Turbulence
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Turbulence

ID: 77813
Lose senden

Turbulence eine Nachricht über ICQ schicken Turbulence eine Nachricht über MSN schicken
Reg: 23.04.2006
Beiträge: 666
Standard

Auto zu laesen und das noch während der Ausbildung , ich weiß nicht, aber ich persönlich würde es dir abraten. Spar lieber etwas Geld zusammen und bezahle das Auto gleich in Bar. Bei Leasing hast du nur rote Zahlen und das würde mir schon den spass verderben....

MfG

Turbulence
Diese Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~
Turbulence ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 12:04:45   #6 (permalink)
Governator
Weltenbummler
Benutzerbild von Governator

ID: 210625
Lose senden

Governator eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 12.595
Standard

Ich tippe mal dass für dich weniger der Beruf das Problem sein könnte sondern der Führerschein oder das Alter.
Wenn man sich bei Sixt, Hertz oder wo auch immer ein Auto mieten will, dann muss man mind. 21 Jahre alt sein und den Führerschein für mind. 1 Jahr besitzen.

Außerdem macht man normalerweise eine Anzahlung von 20% des Fahrzeuggesamtpreis als Privatperson wenn man least...
Governator ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 16:30:40   #7 (permalink)
katrawi
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katrawi

ID: 101839
Lose senden

Reg: 16.06.2006
Beiträge: 1.809
Standard

Mal ganz abgesehen vom Leasen oder anderer Finazierung ... wie wäre wenn du dir eine günstigere "Karre" kaufen tust und damit erstmal Fahrpraxis bekommst.

Bekanntlich bekommt die erst richtig nach dem Erhalt des Führerschein und wenn da mal was pssiert, ist der Schaden bei weitem nicht so hoch als bei einen finanzierten Fahrzeug.

Laß dir das mal durh den Kopf gehen
Der Ton macht die Musik
katrawi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2008, 18:43:37   #8 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.980
Standard

wenn du genug verdienst wird die Bank sagen jo wir machen das, allerdings haben da unterschiedliche Banken unterschiedliche Anforderungen also eine wird noch nein sagen wenn die nächste schon ja sagt

spätestens wenn die ausreichend verdienenden Eltern ihre Unterschrift als Bürgen dazu geben wird sich das aber machen lassen


allerdings solltest du wirklich mit nen älteren Auto anfangen denn grad als Anfänger hat man schnell mal ne kleinere oder größere Beule drin
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2008, 09:23:05   #9 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.081
Standard

Ähm, man kann auch Gebrauchte leasen. Und selbst, wenn es ein Neuer ist. Einen Kia Picanto (Neupreis 7.000 Euro) bekommt man im Leasing schon für 1.000 Sonderzahlung und 99 Euro im Monat. Und wenn die Ausbildung 3 Jahre dauert, dann sind 24 oder 36 Monate Leasingdauer doch kein Thema.

Was sollte daran sinnvoller sein, sich ein Uraltauto für 1.000 Euro zu kaufen, das unzuverlässig, teuer im Unterhalt und Wartung ist? Der Kia finanziert sich im Unterhalt praktisch von selber.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2008, 15:27:16   #10 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.980
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Ähm, man kann auch Gebrauchte leasen. Und selbst, wenn es ein Neuer ist. Einen Kia Picanto (Neupreis 7.000 Euro) bekommt man im Leasing schon für 1.000 Sonderzahlung und 99 Euro im Monat. Und wenn die Ausbildung 3 Jahre dauert, dann sind 24 oder 36 Monate Leasingdauer doch kein Thema.

Was sollte daran sinnvoller sein, sich ein Uraltauto für 1.000 Euro zu kaufen, das unzuverlässig, teuer im Unterhalt und Wartung ist? Der Kia finanziert sich im Unterhalt praktisch von selber.

Marty
nun zeig mir noch den Azubi der nen Kia Picanto fahren möchte

ich weiß wäre ne vernünftige Lösung, aber in dem Alter zählen coole Lösungen keine Vernünftigen
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2008, 20:19:11   #11 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.081
Standard

Zitat:
Zitat von Loshai Beitrag anzeigen
nun zeig mir noch den Azubi der nen Kia Picanto fahren möchte
Ich kann Dir zumindest mehrere zeigen, die einen (oder etwas ähnliches) fahren. Ob sie das wollen oder lieber einen Porsche wollten, weiß ich allerdings nicht. Deine Aussage hört sich danach an, als würdest Du jedem Azubi die Fähigkeit absprechen, ihre wirtschaftlichen Fähigkeiten einzuschätzen und danach zu handeln.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2008, 20:27:38   #12 (permalink)
Maastaaa PREMIUM-User
Troddl
Benutzerbild von Maastaaa

ID: 22745
Lose senden
Reallife

Maastaaa eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 8.528
Standard

Ich, als Ex-Azubi, hab komplett auf ein Auto verzichtet und hätte mir wenn dann nur eine gammelige, gebrauchte Karre geholt. Für mehr wär einfach kein Geld dagewesen.
Bekannter von mir hat sich n gebrauchten Audi finanziert. In ein paar Jahren wird er vielleicht sogar Besitzer eines Audis - falls er ihn noch so lange fährt.
 
Maastaaa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2008, 22:19:41   #13 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.980
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Deine Aussage hört sich danach an, als würdest Du jedem Azubi die Fähigkeit absprechen, ihre wirtschaftlichen Fähigkeiten einzuschätzen und danach zu handeln.

Marty
nö das nun wirklich nicht, aber wenn die Priorität auf "cool" steht und "wirtschaftlich vernünftig" zwar irgendwo wichtig ist aber nur nachrangig existiert dann wird halt von den 1000 Euro Anzahlung +99 Euro Monatsraten dann halt doch z.B. eher der gebrauchter Audi finanziert

Das die Sache unterm Strich dann jedes Jahr nen ganzes Stück mehr kostet weiß man zwar, unterschätzt aber oft die Dimensionen (sieht man ja dauernd wenn Leute nicht glauben wollen das ihr Auto 30 cent/Km schluckt )

Aber son Jugendlicher iss ja oach nur nen Mensch, der eine hat halt den kompletten Überblick über seine Finanzen und legt jeden Monat was zur Seite und andere würden nach historischen Maßstäben mit Anfang 18 in den Schuldturm wandern, kann man einfach nicht über einen Kamm scheren
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 02:55:02   #14 (permalink)
Champ2000
Erfahrener Benutzer

ID: 79818
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.455
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Was sollte daran sinnvoller sein, sich ein Uraltauto für 1.000 Euro zu kaufen, das unzuverlässig, teuer im Unterhalt und Wartung ist? Der Kia finanziert sich im Unterhalt praktisch von selber.
Warum ist ein älteres Auto automatisch unzuverlässig? Jetzt nehmen wir mal kein Auto für 1000 Euro (Der Schrottwert ist ja kaum geringer), sondern ein Auto für 2500 Euro, da kann man ziemlich brauchbare und zuverlässige Fahrzeuge finden.
Versicherungstechnisch ist das neue Fahrzeug wahrscheinlich deutlich teurer, da beim neuen Auto eine Vollkasko benötigt wird. Beim älteren Auto kommt man mit HP mit TK hin.
Bei identischem Hubraum wird auch in der Steuer kaum ein Unterschied bestehen. Abgasnorm D3 (war Standard vor 10 Jahren) und Abgasnorm Euro4 (aktuell) haben keinen Preisunterschied. Selbst wenn das alte Fahrzeug noch eine Euro2 Abgasnorm hat, ist das Auto ganze 60 Cent pro angefangene 100cm³ teurer. Bei einer 2l Maschine sind das 12 Euro mehr, die fallen wohl kaum ins Gewicht.
Und auch in der Wartung wird kaum ein Unterschied bestehen. Beim neuen Fahrzeug muß man schön alle Inspektionen in der entsprechenden Werkstatt durchführen, damit die Garantie erhalten bleibt. Hat man ein älteres Fahrzeug, kann man in einer freien Werkstatt verdammt viel Geld sparen.

Um noch eine Zahl auf den Tisch zu werfen, mein Omega kostet inkl. allem 26 Cent pro KM, ein Satz neue 18 Zoll Alufelgen ist da auch mitreingerechnet. Und für nen 2,5 V6 ist das ziemlich günstig.

Marty, was kostet dein Skoda pro km inkl Wertverlust und allem was dazugehört?

Champ

Champ2000 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2008, 11:54:48   #15 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.081
Standard

Zitat:
Zitat von Champ2000 Beitrag anzeigen
Marty, was kostet dein Skoda pro km inkl Wertverlust und allem was dazugehört?
Aktuell: 15 Cent pro km. Gerade durch die Spritpreiserhöhungen in letzter Zeit und den Zahnriemen letzten Monat ist das gestiegen, vor 6 Monaten war es noch bei 11 Cent.

Da sind eingerechnet: 25% Wertverlust pro Jahr (auch, wenn der am Anfang höher und am Ende niedriger ist, ich habe 4 Jahre Nutzungszeit gerechnet), alle Inspektionen nach Skoda-Inspektionsplan in einer Skoda-Werkstatt, alle 15TKM Ölwechel, alle Versicherungen (HP,TK,VK), alle Steuern (für einen 1,9 TDI nicht wenig), Benzin und alle sonstigen Kosten.

Für einen Neuwagen nicht schlecht, finde ich. Aber meine Kosten sind nicht repräsentativ, weil ich 50 TKM im Jahr fahre und extrem spritsparend.

Der Kia von meiner Frau liegt bei 30 Cent pro km. Der fährt aber auch nur 8 TKM im Jahr und nur in der Stadt.

Aber natürlich ist es billiger, einen alten Wagen zu fahren, wenn man an der Wartung spart, an der Versicherung spart und an der Sicherheit spart. Das ist aber dann auch kein Vergleich.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[S] mit 66 jahren... song Benutzer-1248 Musik 9 30.04.2008 09:56:43
Wer hat Mal Sondock in den Jahren Gabriele Musik 0 03.01.2008 12:37:36
Suche diskohits aus den 90 er Jahren Chrimichael Musik 3 31.08.2007 13:53:36


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:56:56 Uhr.