Alt 02.06.2009, 09:34:07   #1 (permalink)
HansaFrank
Benutzer
Benutzerbild von HansaFrank

ID: 117247
Lose senden

HansaFrank eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 30
Frage Autogas Umbau

Ahoi,
Ich habe mir vor kurzem ein Ford Fiesta (BJ 0 gekauft und möchte den gerne auf Autogas umrüsten. Wisst ihr vielleicht ob das Ford anbietet und wie das mit der Garantie für den Motor ist? Ich finde dazu leider nichts im Netz.

Danke Frank
 
HansaFrank ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2009, 21:03:57   #2 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Welch ein Unsinn, das lohnt sich doch gar nicht bei so einem Fahrzeug.

Der Verbrauch dürfte mit Benzin doch sicher bei max ~6-7 Litern liegen.
Weißt du was die Umrüstung kostet? Das sind schnell mal 2000 €uro und mehr, wie viele km fährst du im Jahr? Warscheinlich nicht viel, denn sonst würdest du kein Ford Fiesta kaufen.

Die Umrüstung lohnt sich nur wenn du ein großes Fahrzeug mit großem Motor hast, ansonsten bist du bei einem Kleinwagen immer mit einem kleinen sparsamen Diesel besser bedient.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 17:14:41   #3 (permalink)
Leo
Erfahrener Benutzer

ID: 87162
Lose senden

Reg: 29.04.2006
Beiträge: 851
Standard

Naja, ob sich das lohnt ist die andere Sache.
Wenn man ein Auto wirklich lang fahren will, lohnt sich das schon.
Hab jetzt seit Oktober Autogas drin, also seit 8 Monaten und hab seitdem ~15.000km runter. Würd sagen das lohnt sich schon
Hab mit Gas nen Spritverbrauch von 8,59l im Schnitt. Auto ist meistens gut beladen (mit Personen ).

Wenn du umrüsten lässt, dann würd ich das nie bei nem Vertragshändler machen, die ziehen dir das Geld aus der Tasche. Bei freien Werkstätten/Händlern bist du da meistens besser dran. Natürlich gibts wie überall schwarze Schafe.

Am Besten du gehst auf www.spritmonitor.de und suchst dir Gasfahrer aus deiner Umgebung und fragst die mal, wo sies haben machen lassen. Gibt bestimmt auch Fiesta Gasfahrer.
 
Leo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 18:08:42   #4 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Dann kläre mich mal auf was an meiner Rechnung nicht stimmt.


Angenommen jemand fährt 15.000 km/Jahr. Bei etwa 7 Liter Benzinverbrauch und einem Benzinpreis von €1,26. Gaspreis? Weiß nich, 65cent? nehmen wir mal an...

Umrüstkosten von 2300€, wir gehen mal vom ideal aus und es kommt zu keinen Komplikationen die es weiter verteuern, sowas kommt schließlich häufig mal vor, ebenso im weiteren Betrieb mit Gas (verkürzter Ölwechsel Intervall, häufiger mal Zündkerzen wechseln...)

Du hast also eine Kostenersparnis beim Kraftstoff von etwa 500€ im Jahr. Somit rentiert sich der Gas-Umbau erst nach über 55 Monaten, das sind fast 5 Jahre!
Ich bitte Euch, was ist das denn für eine Milchmädchenrechnung?


Wenn sich das bei nem Kleinwagen wirklich lohnen soll, muß man schon 40.000 km/Jahr oder mehr fahren, aber wer fährt bei der Fahrleistung einen Kleinwagen?
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 18:31:11   #5 (permalink)
HansaFrank
Benutzer
Benutzerbild von HansaFrank

ID: 117247
Lose senden

HansaFrank eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 30
Standard

Naja... Mein Auto ist gerade mal 11 Monate alt und es ist mein ersten Auto welches ich nicht gerade nach 3-4-5 Jahren wieder verkaufen werde. Also wenn sich die Gasanlage (nach deinem Beispiel) erst nach 4-5 Jahren abbezahlt ist, wird es sich doch auf jeden fall lohnen, wenn ich sowieso vor hab das Auto bis zum ende zu fahren.
Hab mich auch mal schlau gemacht wegen dem Preis. 1800€ kann ich rechnen.
Wie ist das mit den Steuern? Bekommt man eine vergünstigung?
 
HansaFrank ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 18:46:31   #6 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Zitat:
Zitat von HansaFrank Beitrag anzeigen
Wie ist das mit den Steuern? Bekommt man eine vergünstigung?
Nein.

Zitat:
Zitat von HansaFrank Beitrag anzeigen
Also wenn sich die Gasanlage (nach deinem Beispiel) erst nach 4-5 Jahren abbezahlt ist, wird es sich doch auf jeden fall lohnen
Gegenbeispiel Diesel:
Selbes Szenario wie oben. Verbrauch beim Diesel: 4 liter/100km â €1,02 für Diesel.

Du hättest sogar noch geringere Kraftstoffkosten als beim Gas-Auto, lediglich etwas höhere KFZ Steuer, laß es 150€ mehr im Jahr sein.
Somit würdest du vom ersten Tag an mit Gewinn fahren, da du etwa identische laufende Kosten hast, aber keine teure Umrüstung zahlen mußt.


Wie ich ganz am Anfang bereits sagte, absolut unwirtschaftlich einen Kleinwagen noch teuer umzurüsten. Aber diese Erkenntnis kommt wohl zu spät, falls du es überhaupt wahr haben willst
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 18:53:37   #7 (permalink)
matrix
sms4lose.de

ID: 18225
Lose senden

matrix eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 345
Standard

Gas lohnt sich erst bei deutlich mehr als 15.000 KM im Jahr 30.000 KM aufwärts, weil die Instandhaltungskosten oder Pflegekosten wie man es auch nennen mag nicht grade wenig sind, jeder KFZ-Mechaniker der ein wenig Ahnung hat und nicht nur verkaufen will wird dir das gleiche raten.

Dann musst du noch bedenken das der Diesel Trend nun vorbei ist und viele nun dem Gas Trend folgen was mit dem Preis dann von Gas passiert ist ja logisch, der wird deutlich nach oben gehen.
 
matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 19:01:34   #8 (permalink)
Leo
Erfahrener Benutzer

ID: 87162
Lose senden

Reg: 29.04.2006
Beiträge: 851
Beitrag

@daric
Wenn ich mit deinen Daten rechne, kommt Excel bei mir, wenn ich noch 10% Mehrvebrauch rechne bei Gas auf ~4 Jahre.
Und das bei einer sehr konservativen Rechnung.

Code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
15.000km à 7l/100km --> 1050l Benzin: 1050*1,26€/l=1323€ Gas: 1050*0,65€/l*1,1=750,75€ Benzin-Gas = 572,25€ --> Ersparnis Umrüstkosten/Ersparnis = Jahre 2300/572,25=4,019
Rechne ich mit nem durchaus realistischen Benzinpreis von 1,30 im Schnitt auf die nächsten Jahre und dem seit ner ganzen Zeit ungefähr stagnierenden Durchschnittspreis vom Gas von ~62 Cent komme ich auf noch ~3,5 Jahre.

Das war jetzt aber mehr Mathematik als irgendne Empfehlung.

Normalerweise sagt man, dass es sich ab ~60.000km lohnt.

Wer schon nen Benziner hat und mind. die Fahrleistung anstrebt, für den lohnt sichs auf jedenfall.

Wer weniger anstrebt -> lassen.

Wer noch kein Auto hat und sich nur nen Kleinwagen kaufen will -> Diesel.

Wer nen Spritschlucker fährt und den fast neu hat, bzw. noch viele Tsd. Kilometer fahren will und bisher Benzin hat -> umrüsten. (SUV, Sportwagen, Maserati, Jaguar, Hummer, etc.)


Just my 2 Cents.

PS: Ich glaub der Dieseltrend ist noch lange nicht vorbei. Denk eher, dass Benzin weniger wird...
 
Leo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 19:02:56   #9 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Zitat:
Zitat von matrix Beitrag anzeigen
Dann musst du noch bedenken das der Diesel Trend nun vorbei ist und viele nun dem Gas Trend folgen was mit dem Preis dann von Gas passiert ist ja logisch, der wird deutlich nach oben gehen.
Die Gas-Befürworter werden jetzt die Steuervergünstigung bis 2018 ansprechen.
Allerdings hält es die Tankstellen nicht davon ab, bei steigender Nachfrage mehr Geld in die eigene Tasche zu stecken, gerade weil die Tankstellen noch nicht ganz so flächendeckend ausgebaut sind.

Nicht das ich etwas gegen Gas-Umbau hätte, bei einem dicken V8 mit viel Hubraum und viel Verbrauch ist es sehr sinnvoll.
Ebenfalls macht es Sinn, wenn man 60.000km im Jahr abspult (wobei ich keine Lust hätte alle 400-500km zu tanken...)
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2009, 19:06:30   #10 (permalink)
k491
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.454
Standard

Zitat:
Zitat von Leo Beitrag anzeigen
@daric
Wenn ich mit deinen Daten rechne, kommt Excel bei mir, wenn ich noch 10% Mehrvebrauch rechne bei Gas auf ~4 Jahre.
Man muß 20% Mehrverbrauch rechnen. Damit hab ich jedenfalls gerechnet.

Bei der Thematik des steigenden Benzinpreises gebe ich dir Recht, dies ist nicht in meine Rechnung eingeflossen.
Allerdings hatte ich eben schon geschrieben, daß ich glaube das der Gas-Preis in den kommenden Jahren wegen der Nachfrage deutlich steigen wird, auch mit der bestehenden Steuervergünstigung.
 
k491 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2009, 21:47:17   #11 (permalink)
matrix
sms4lose.de

ID: 18225
Lose senden

matrix eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 345
Standard

Zitat:
Zitat von daric Beitrag anzeigen
Die Gas-Befürworter werden jetzt die Steuervergünstigung bis 2018 ansprechen.
Allerdings hält es die Tankstellen nicht davon ab, bei steigender Nachfrage mehr Geld in die eigene Tasche zu stecken, gerade weil die Tankstellen noch nicht ganz so flächendeckend ausgebaut sind.

Nicht das ich etwas gegen Gas-Umbau hätte, bei einem dicken V8 mit viel Hubraum und viel Verbrauch ist es sehr sinnvoll.
Ebenfalls macht es Sinn, wenn man 60.000km im Jahr abspult (wobei ich keine Lust hätte alle 400-500km zu tanken...)
Naja Sorry aber wenn ich mir einen V8 hole aber theoretisch mir das Tanken nicht leisten kann und dann auf Gas Umbauen lasse damit ich den Wagen fahren kann, dann lass ich es doch lieber gerade sein und hol mir ein Auto mit weniger PS nach dem Motto mit großen Hunden pipi machen wollen aber das Beinchen nicht heben können
 
matrix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2009, 11:09:05   #12 (permalink)
Foxi13
Neuer Benutzer
Benutzerbild von Foxi13

ID: 344999
Lose senden

Reg: 12.03.2009
Beiträge: 8
Standard

Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass sich der Umbau auf jeden Fall lohnt.
Mit meinem "Sommerauto", einem BMW E36 mache ich oft längere Fahrten durch Frankreich, Belgien und Holland und das Einsparpotenzial nach der Umrüstung auf Autogas ist schon enorm. Für jedes Land, durch das ich fahre, habe ich einen Adapter im Auto liegen und bisher hatte ich noch niemals irgendwelche Probleme.
Natürlich sollte man sich vorher genau erkundigen, ob das eigene Auto sich auch zur Umrüstung zum Gasauto eignet und sich weitergehend beraten lassen, ob man Autogas oder Erdgas fahren möchte.
Zusätzlich zu niedrigeren Spritpreisen spare ich nochmal, denn das Autohaus, das mein Auot umgerüstet hat, hat eine eigene Zapfstelle für Autogas und bietet als Service noch eine Prepaidkarte zum noch billigeren Tanken (2Cent/l) an.
 
Foxi13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2009, 16:21:00   #13 (permalink)
scriper
Eta Capricorni
Benutzerbild von scriper

ID: 57943
Lose senden

scriper eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 03.05.2006
Beiträge: 2.756
Standard

Also für jemanden, der wirklich nur mal in die Stadt zum einkaufen und 10 km zur Arbeit fährt lohnt es sich nicht.

Aber wenn man wie schon gesagt >60T km mit dem Auto fahren will, dann lohnt es sich schon.

Dazu ist zu beachten, dass der Benzinpreis wohl weiter steigen wird, und ich wage mal zu behaupten dass er stärker steigen wird als Autogas.

Außerdem sollte man darauf achten, welches Fahrzeug man kauft, zwecks gasfestigkeit. Laut einigen Foren sind grade Fords da nicht sonderlich gut weggekommen.

Gut umrüsten lasst sich wohl alles aus dem VW-Konzern (Skoda, Seat, Audi) sowie ein großteil der Opel-Modellpalette.

Wenn man sich eine moderne vollsequenzielle Anlage für ca. 1800-2400 Euro (bei nem 4-Zylinder) einbauen lässt und die Anlage gut eingestellt ist, beträgt der Mehrverbrauch selten über 10%.

Das A und O ist aber wirklich, dass man einen kompetenten Umrüster mit Erfahrung hat und niemanden, der den Kram schnell ans Auto "dranpappt" und nur nach "Anleitung" vorgeht.

scriper ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Große Umbau-Lizenz-Thread (Nun inkl. Umbau-Angebot) Benutzer-6744 Lose4Scripts (erledigt) 45 09.02.2008 13:06:20
Autogas Schadstoffausstoß? eichhorn Auto, Reisen & Mobilität 3 30.10.2007 21:42:22
Suche VMS auf LE Umbau freedich Lose4Scripts 6 18.06.2007 20:52:42
PC-Umbau wolle0 Hardware 12 11.01.2007 13:07:36
FWX Umbau back4ever Programmierung 7 17.09.2006 16:56:50


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:53:11 Uhr.