Zurück   klamm-Forum > Real World > Musik


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.03.2011, 18:19:37   #1 (permalink)
Hellman
Überfahrener User
Benutzerbild von Hellman

ID: 352372
Lose senden
Abwesend

Hellman eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 05.06.2009
Beiträge: 334
Pfeil Selbst Musik machen ...

Wer von Euch macht das, oder hat damit Erfahrungen? Und welches Programm nutzt ihr dafür? Damit meine ich jetzt nicht Ejay oder ähnliches.
Würde mich mal interessieren. Auch, welches Genre bedient wird.

Ich selbst mache seit etwa 10 Jahren Musik - mal mehr und mal weniger gut. Alles Royalty free versteht sich. Und zwar habe ich damals mit Fasttracker II angefangen herumzuexperimentieren. Danach kam Ejay SE und so ein Kram, bevor ich meine erste Version von FL (V4.3) bekam.
Habe damals auf FL mit Gabba-Hardcore angefangen und ging dann über in ChillOut, Ambient und Electronica - Synthi-Pop, sowas in der Art.
Hellman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 18:24:52   #2 (permalink)
lupt4
Benutzer

Reg: 04.11.2010
Beiträge: 48
Standard

Ich arbeite viel mit Garageband (da es bei meinem Rechner dabei war) habe mir aber auch schon mal überlegt Logic zu kaufen.

Ich spiele Gitarre und singe dazu. Ganz klassisches Zeug. Mache das nun auch schon ein paar Jahre.
 
lupt4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 18:33:03   #3 (permalink)
Hellman
Überfahrener User
Benutzerbild von Hellman

ID: 352372
Lose senden
Abwesend

Hellman eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 05.06.2009
Beiträge: 334
Standard

Wow, du spielst Gitarre? ... Dann hast Du mir bereits was voraus. Ich konnte mal Blockflöte spielen. xD
Aber wenn du wirklich was professionelleres als Garageband kaufen willst, würde ich dir zu FL raten. Es ist leicht erlernbar und die Funktionalität ist nahezu perfekt. Zwar sagen viele, dass FL nur was für Anfänger sei, aber wenn man bedenkt dass Aphex Twin auch damit Musik macht ...!
So "Amateurhaft" kann FL daher nicht sein.
Hellman ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 20:17:08   #4 (permalink)
joey76
Altrocker
Benutzerbild von joey76

ID: 107099
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 1.157
Standard

Ich spiel Gitarre in ner Band und wenn's "nur" um Demos geht, dann machen wir die selber mit Cubase, in meinen Augen für Mehrspurprojekte mit nahezu 100% Wave-Anteil (bis auf vielleicht mal ne getriggerte Basedrum) das beste Preis-/Leistungs-Verhältnis...
 
joey76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2011, 21:01:42   #5 (permalink)
Hellman
Überfahrener User
Benutzerbild von Hellman

ID: 352372
Lose senden
Abwesend

Hellman eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 05.06.2009
Beiträge: 334
Standard

Cubase ... Ah ja, na ja nix für Anfänger, nö? ^^
Aber o.k., Cubase hat ja auch so einiges zu bieten.

Schön übrigens, zu lesen, dass es doch ein paar hier gibt,
die sich mit dem Thema "Musik machen" auseinandersetzen.
Hellman ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 02:33:19   #6 (permalink)
xdragonx
Erfahrener Benutzer

ID: 310927
Lose senden

Reg: 04.03.2008
Beiträge: 380
Standard

Arbeite jetzt seit knapp 3 Jahren mit Fruity Loops um Hip Hop Beats zu produzieren.

Ab und zu bastel ich auch mal ein kleinen Hardstyle/Dubstep/Drum n Bass Beat zusammen.

Manch einer ist ja der Meinung, dass FL Studio nichts taugt oder die Möglichkeiten sehr schnell ausgeschöpft sind. Ich finde mit VST's beginnt der Spaß erst richtig. Wie Hellman auch schon angedeutet hat, ist FL nicht nur was für Anfänger.
blubarju gefällt das.

Freuen uns über jedes Feedback!
xdragonx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2011, 19:16:41   #7 (permalink)
m00p
NeXusWin.de
Benutzerbild von m00p

ID: 244863
Lose senden

m00p eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.06.2006
Beiträge: 1.149
Standard

Ich glaub ich meld mich hier auch mal zu Wort, erstmal zu FL Studio an sich kein schlechtes Programm, übersichtlich, nett anzusehen und die VST Plug-In Möglichkeit ist eine schöne und zugleich praktische Angelegenheit.
Ich bevorzuge aber auch Cubase, da es einfach mehr Möglichkeiten bietet und in der Lage ist viel mehr Details anzuzeigen bzw. zu generieren.

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass man nicht immer das Programm wechseln sollte, wenn man auf beispielsweise FL Studio seine Erfahrungen und Kenntnisse stark ausgeprägt hat, sei es meinetwegen auf Grund der äußerst hohen Anzahl an Stunden, die man in seine Projekte mit FL investiert hat.
Ein Sprung zu Cubase wäre in dem Falle zumeist äußerst umständlich, da Cubase und FL doch wirklich andere Welten sind, ganz alleine von der Handhabung her.

Gruss
m00p
m00p ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 11:46:34   #8 (permalink)
Duderich
Stumpf ist Trumpf!
Benutzerbild von Duderich

ID: 283104
Lose senden

Reg: 27.11.2006
Beiträge: 20.247
Standard

Ich spiel Schlagzeug und Gitarre... Im Moment leider nicht in ner Band, aber ich wohn in einer Musiker WG. (Ein Bassist, noch ein Schlagzeuger, zwei Gitarristen und Pianisten). Da wird natürlich schon hin und wieder gejammt.
Programmtechnisch arbeite ich mit Logic, zwei aus meiner WG spielen in einer Band die ihr komplettes Album über ein Jahr hinweg mit Vorproduktion und allem selbst darin aufgenommen haben, ist grade beim Mastern, wird der Hammer!
"Frage nicht, was deine Lose für dich tun können, frage was du für deine Lose tun kannst." - Jürgen Klamm
Duderich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 15:21:21   #9 (permalink)
saint
Erfahrener Benutzer

Reg: 09.02.2009
Beiträge: 147
Standard

ich hab immer mal ein instrument lernen wollen, bisher hab ich es abrt nie gebacken bekommen.
 
saint ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 15:51:52   #10 (permalink)
Teppi
Neuer Benutzer

Reg: 17.08.2010
Beiträge: 27
Standard

Ich arbeite auch mit Cubase und ansonsten spiele ich Gitarre und schreibe Songtexte.Es ist wohl das Beste was man machen kann finde ich.
 
Teppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2011, 22:45:17   #11 (permalink)
Schlumberger
Erfahrener Benutzer

Reg: 19.05.2008
Beiträge: 9.371
Standard

Reason 4 ist super. Habe mir dazu bei Amazon ein 544 Seiten Buch gekauft. Kann ich nur beides empfehlen.

Ansonsten habe ich mit Fruity Loops begonnen.
 

Geändert von darkkurt (15.04.2011 um 18:58:35 Uhr)
Schlumberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 12:46:04   #12 (permalink)
Hellman
Überfahrener User
Benutzerbild von Hellman

ID: 352372
Lose senden
Abwesend

Hellman eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 05.06.2009
Beiträge: 334
Standard

Interessantes Gespräch bis hierhin.
Sagt mal, hat einer von euch auch Erfahrungen mit dem Profi-VST "Absynth 4"?
Würde mich mal interessieren.

Oder: Ob ihr überhaupt schon Erfahrungen mit Soundprogrammierung gesammelt habt.
Hellman ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 13:28:23   #13 (permalink)
Schlumberger
Erfahrener Benutzer

Reg: 19.05.2008
Beiträge: 9.371
Standard

Zitat:
Oder: Ob ihr überhaupt schon Erfahrungen mit Soundprogrammierung gesammelt habt.
Nein, gar nicht. Ich bin schon froh, wenn ich endlich mal einen gescheiden Track zusammenbasteln kann.
 
Schlumberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2011, 13:50:57   #14 (permalink)
Duderich
Stumpf ist Trumpf!
Benutzerbild von Duderich

ID: 283104
Lose senden

Reg: 27.11.2006
Beiträge: 20.247
Standard

Zitat:
Zitat von Hellman Beitrag anzeigen
....
Hab nur mal die Demo vom Absynth angetestet, aber nicht wirklich vertieft.. Ist aber auf jeden Fall ein super Synthi, ist ja aber auch klar wenn er von Native Instruments kommt..

Soundprogrammierung hatte ich ein wenig während meiner Ausbildung zum Tontechniker, ist aber nicht so meines.. Will eher in eine andere Richtung gehen!
"Frage nicht, was deine Lose für dich tun können, frage was du für deine Lose tun kannst." - Jürgen Klamm
Duderich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.04.2011, 18:48:33   #15 (permalink)
Hellman
Überfahrener User
Benutzerbild von Hellman

ID: 352372
Lose senden
Abwesend

Hellman eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 05.06.2009
Beiträge: 334
Standard

Interessante Leute treiben sich hier im Forum herum.
Ich hätte ja mal die Frage, ob man nicht mal für Künstler wie uns einen eigenen Bereich einführen könnte. So dass wir alle, die wir künstlerisch begabt sind, mal zeigen können, was wir können. Oder auch nicht.
blubarju und tekknopapa gefällt das.
Hellman ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
eigene songs, eigenproduktion, musik, selbstgemacht

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gute Musik mit viel Bass ?! Liste machen ;) Wasweissdennich Musik 56 13.02.2019 22:44:57
Dub FX - auch eine Möglichkeit Musik zu machen! DerBiberaal Musik 2 23.08.2009 01:00:38
Bass-Solos selbst machen(an die Musiker im Forum^^) Boerni Musik 4 03.03.2007 06:38:07
Elektronische Musik selber machen Drullo321 Musik 5 30.08.2006 10:21:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:57:12 Uhr.