Zurück   klamm-Forum > Real World > Literatur

Like Tree3Likes

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.06.2011, 17:30:50   #1
mighty666
Erfahrener Benutzer

ID: 28078
Lose senden

mighty666 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 7.859
Standard was macht ihr mit gelesenen Büchern?

Meine Studienzeit neigt sich dem Ende zu und somit sind die meisten meiner bisher gekauften (Studien-)Bücher überflüssig. Ich überlege die ganze Zeit hin und her die weiterzuverkaufen... gibt ja genügend Alternativen wie ebay oder bookya.

Aber irgendwie werd ich bei Büchern leicht sentimental und hab das Bedürfnis die aufzuheben...warum weiss ich nicht

bei der ganz normalen Literatur, die ich hier rumstehen hab, hab ich da kein Problem. Die sind alle unantastbar

mit dem ganzen Studienkram verbinde ich aber nicht wirklich viele positive Erinnerungen

was meint ihr? Weg damit? oder aufbewahren und den Urenkeln damit drohen?



(es handelt sich um Zeug, das ich wahrscheinlich nie wieder lesen werde... ziemlich theorielastiger Kram von dem ich ganz schnell Abstand gewinnen möchte, wenns um nen späteren Job geht ^^)


mighty666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 17:45:23   #2
Herzoegchen90
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose senden

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

Zitat:
Zitat von mighty-mohab Beitrag anzeigen
Meine Studienzeit neigt sich dem Ende zu und somit sind die meisten meiner bisher gekauften (Studien-)Bücher überflüssig. Ich überlege die ganze Zeit hin und her die weiterzuverkaufen... gibt ja genügend Alternativen wie ebay oder bookya.

bei der ganz normalen Literatur, die ich hier rumstehen hab, hab ich da kein Problem. Die sind alle unantastbar
Seh ich ähnlich, Romane oder interessante Fachliteratur ab ins Regal und aufbewahren, bis sie nochmal durchgelesen werden etc.^^

Wenns um Studienbücher geht, die du nicht mehr haben möchtest, dann schreib doch ne Kleinanzeige, tacker sie ans schwarze Brett deiner (Ex-)Uni, gibt immer Studenten/Ersties die sich über günstige Fachbücher für ihr Studium freuen, die wirst du mit Sicherheit schnell los...
Is zumindest besser als Ebay (bei ner Kleinanzeige erfolgt die Abholung und Geldübergabe ja in der Regel persönlich) oder Buchverkaufsportale (die meisten bieten leider keine vernünftigen Preise) und du weisst, dass du damit einen "armen" Studenten glücklich gemacht hast
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 17:48:39   #3
petersilie3
Neuer Benutzer

ID: 472795
Lose senden

Reg: 13.06.2011
Beiträge: 15
Standard

bei uns gibts so einen flohmarkt für soziale zwecke da kann man die bücher hinbringen und ab und zu gibts wie gesagt einen flohmarkt
 
petersilie3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 22:19:36   #4
Helldoor
*Beta Draconis*
Benutzerbild von Helldoor

ID: 346081
Lose senden

Reg: 26.03.2009
Beiträge: 1.533
Standard

Also ich werd das Zeug schon immer im nächsten Semester/ Jahr wieder los.... An die, die ein oder zwei Semester nach mir angefangen haben. Das läuft über StudiVZ, Facebook oder Semesterbooks.de.
Ich kauf die Bücher (gebraucht) und ein Jahr später weiß ich ja, wer sie braucht und verkauf sie dann ein paar Euro billiger.
Helldoor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 07:26:58   #5
simultanversteh
Neuer Benutzer

Reg: 09.03.2011
Beiträge: 12
Standard

ja so mache ich das auch: Fachliteratur wird an die nächste Generation verkauft. Romane spende ich ganz gern. Die werden dann für einen guten Zweck weiter verkauft. Oder ich setze mich mal einen Tag auf den Flohmarkt: ein Buch, einen Euro..das läuft immer sehr gut.
 
simultanversteh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 09:18:46   #6
strombolini
Gesperrt

Reg: 14.05.2011
Beiträge: 299
Standard

Weiterverkaufen: Hilft den unteren Semestern !
 
strombolini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 16:38:00   #7
daliana
Neuer Benutzer
Benutzerbild von daliana

Reg: 26.07.2011
Beiträge: 26
Standard

Ich würde warten, bis du wirklich im Berufsleben bist. Man weiß ja nie ob du vllt nicht doch mal was nachschlagen musst. Die die du dann ganz sicher nicht mehr brauchst kannst du ja immer noch verscherbeln.
Gruß daliana

Ghostwriting von einer Akademikerin! Ich schreibe Eure Hausarbeiten im Bereich Gesellschafts- und Sozialwissenschaften oder leiste Unterstützung bei Recherchearbeiten, bzw. Korrekturlesen
daliana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:05:57   #8
Helldoor
*Beta Draconis*
Benutzerbild von Helldoor

ID: 346081
Lose senden

Reg: 26.03.2009
Beiträge: 1.533
Standard

Zitat:
Zitat von daliana Beitrag anzeigen
Man weiß ja nie ob du vllt nicht doch mal was nachschlagen musst. Die die du dann ganz sicher nicht mehr brauchst kannst du ja immer noch verscherbeln.
Es gibt bestimmt Bücher, die man da brauchen kann, manche behält man vielleicht auch für immer; aber es gibt auch Bücher von denen du direkt nach bestandener Prüfung weißt, dass du sie nie wieder anfassen wirst. Und wenn das Geld eh nicht so flüssig sitzt, kann man mit dem Erlös dieser Bücher gleich wieder die nächsten (an)finanzieren.
Helldoor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 12:03:38   #9
lisakori
Neuer Benutzer

Reg: 09.08.2011
Beiträge: 4
Standard

kommt drauf an, wie gut es war: aufheben, ins Antiquariat, in der U-Bahn liegen lassen...
 
lisakori ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 13:51:28   #10
luke
Neuer Benutzer

Reg: 09.08.2011
Beiträge: 5
Standard Bücher

Verschenken, im Regal verstauben lassen, spenden...
 
luke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2011, 13:58:32   #11
ufo
HA HO HE
Benutzerbild von ufo

ID: 325773
Lose senden

ufo eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 22.11.2008
Beiträge: 1.765
Standard

Also viele Bücher sind Dauer-Wanderer im Freundeskreis, viele wurden vor der Preisänderung bei ebay angeboten, mittlerweile bei Hood.de!

Momox und so ähnliche Seiten sind eher ungeeignet da der Preis jeden Tag fällt und man meistens ne Min. Anzahl haben muss, nur eins geht nicht!


Ich seh es eher anders rum, das die Studienbücher eher aufzuheben sind als die normale Literatur! Meistens kommt man an Studienbücher schlechter ran und sie sind meistens teurer!


edit: teilweise geben meine Eltern aber die Bücher auch in die Kirche und zum HARTZ4-Kaufhaus!
R.I.P. KNUT


ufo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2011, 08:58:00   #12
k-b
Erfahrener Benutzer

Reg: 10.06.2010
Beiträge: 112
Standard

Entweder ins Regal stellen und noch mal lesen, oder "freilassen" (guck mal auf www.bookcrossing.com) - aber letzteres eher selten, ich häng an meinen Büchern.
k-b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 14:24:36   #13
poopsie
mighty freelance
Benutzerbild von poopsie

ID: 302149
Lose senden
Reallife

Reg: 26.10.2007
Beiträge: 864
Standard

Zitat:
Zitat von k-b Beitrag anzeigen
...oder "freilassen" (guck mal auf www.bookcrossing.com) - ...
Schöne Idee. Sehe es aber bei vielen meiner Bücher genauso: Ich hänge zu sehr an ihnen. Doch einige kann man wirklcih freilassen.

Ich denke aber auch, dass es dem Thread-Ersteller darum ging, wieder ien bisschen Geld reinzubekommen mit dem Wiederverkauf seiner nichtgenutzten Bücher, daher meine Tip: Amazon Marktplace. Ist einfach zu handhaben und nach der letzten Preisanpassung bei eBay eine gute Alternative. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht.

Gruß, Poo
6. Havamal, Loddfafnir's-Lied, Strophe 122:
Gewannst du den Freund, dem du wohl vertraust, so besuch ihn nicht selten,
Denn Strauchwerk grünt und hohes Gras auf dem Weg, den niemand wandelt.
poopsie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 17:49:58   #14
Helldoor
*Beta Draconis*
Benutzerbild von Helldoor

ID: 346081
Lose senden

Reg: 26.03.2009
Beiträge: 1.533
Standard

Ich bin auch ein großer Fan von Bookcrossing und nutze es seit Jahren um Bücher loszuwerden und neuen Lesestoff zu finden... Aber für Uni-Bücher halte ich es eher weniger geeignet... Die kommen da eh nicht bei dem an, der sie brauchen kann und liegen dann in irgendeiner OBCZ für immer rum. Da würde ich sie eher einem Erstsemestler schenken oder der Bib stiften, damit wenigstens noch die Studenten was davon haben.

Außerdem hat man für die Lehrbücher ja oft einiges ausgegeben und hätte auch gern ein bisschen was wieder.

Also Bookcrossing oder im Zug liegen lassen halte ich einfach in diesem Fall -sorry- für sehr schlechte Vorschläge.
Und auch zweifle ich daran, dass die "Grundzüge der mikroökonomischen Theorie" im Hartz4-Kaufhaus der Renner sein werden. Ja sogar der Flohmarkt scheint mir da nicht so geeignet. Diese Bücher - so ist es bei uns jedenfalls - kauft man gezielt auf Empfehlung des Professors. Da nehme ich nicht mal eben irgendein Makroökonomik- oder Marketing-Buch, sondern ich kaufe das, was vorlesungsbegleitend empfohlen wird. Da ich gar nicht die Hoffnung hätte, das durch Zufall im Zug oder auf dem Flohmarkt zu finden, würde ich gleich im Internet schauen. Und vermutlich bekommt der Verkäufer da auch wieder mehr raus...

Geändert von Helldoor (12.08.2011 um 17:55:30 Uhr)
Helldoor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2011, 19:26:24   #15
BuddyJesus
Koksnutte
Benutzerbild von BuddyJesus

ID: 243390
Lose senden

Reg: 16.06.2006
Beiträge: 1.913
Standard

Habe schon öfters überlegt, mal meine Bücherregale auszumisten, jedoch bringe ich es einfach nicht über's Herz, da die entstandenen Lücken im Regal so unschön sind
Wer die Ironie nicht ehrt, ist des Sarkasmus' nicht wert.
BuddyJesus ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Warum macht ihr so komische Threads, wie ihr sie macht? Basti1000 Gott und die Welt 15 19.09.2008 23:30:33
[S] 425 Mio für 63,78€ PP macht 0,15/mio Druko Losehandel (erledigt) 0 06.06.2008 17:17:45
der Tod - Was macht ihr? everdream Das wahre Leben 44 25.11.2007 15:31:12
[s] Alles an Büchern und Zeitungen was mit Airbrush zu tun hat Aktex1 Lose4Misc 0 25.05.2007 00:02:12
Klamm.de Refrallye Thread - Wer macht mit, was macht ihr? etc Malo klamm talk 18 06.02.2007 10:52:44


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:56:22 Uhr.