Alt 30.01.2011, 20:25:02   #1 (permalink)
emty16
Erfahrener Benutzer

ID: 173007
Lose senden

emty16 eine Nachricht über ICQ schicken emty16 eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 2.742
Standard Wieviele Steuern zahlen?

Hi, ich habe mal eine Frage. Also es geht ersteinmal darum wieviele Steuern man zu zahlen hat von seinem Gewinn als Kleinunternehmer.

Googel hilft nicht wirklich was ich herausgefunden habe ist das man wohl bis 8004€ keine Steuern zahlen muss. Ist das richtig?

Geht es dabei um den Gewinn? Also bis zu einem Gewinn von 8004 € keine Steuern oder geht es dort um den Umsatz?

Meine Frage ist, das ich nicht finde wieviel Prozent man auf seinen Gewinn zahlen muss, gehe mal davon aus das nur auf den reinen Gewinn Steuern erhoben werden .

Wenn mir das einer beantworten kann wäre ich sehr dankbar.

mfG
 
emty16 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 18:53:28   #2 (permalink)
paymymail
Ref-Gejagter

ID: 188266
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 1.211
Standard

Hat sich da jemand ohne jegliche Ahnung selbsständig gemacht, oder es noch vor?
Die 8004€ die du gefunden hast sind der Steuerfreibetrag einer jeden natürlichen Person, ganz gleich welche Arten von Einkünfte es sind. Erst auf den 8005.€ zu versteuerndes Einkommen entfällt Einkommensteuer. Da die 8004€ sich auf Einkünfte beziehen (nicht zu verwechseln mit Einnahmen), beantwortet dass auch deine Frage dass es sich auf den Gewinn und nicht auf den Umsatz bezieht, da du bei schlechtem Wirtschaften sonst in den Ruin besteuert werden würdest.
Welchen Steuersatz du zu zahlen hast ist pauschal nicht zu sagen, da es von deinen gesamten Einkünften abhängt (Hast du noch eine nicht selbsständige Tätigkeit? Was verdienst du dort? Was hast du ggf. für Werbungskosten etc.). Falls du abschätzen kannst was du in etwa an Einkünften im Jahr hast, kannst du mal einen Blick in die aktuelle Steuertabelle werfen (die findet Google) und in Tränen ausbrechen wie viel es ist
Kein Internetforum ersetzt einen Steuerberater. Und als Tipp: Kauf dir zunächst mal ein gutes Buch (oder nen VHS Kurs) zu den Grundlagen der Einkommenbesteuerung (kannst du evtl. sogar optimaler Weise gleich von der Steuer absetzen ^^)
Klingt schnippisch, ist aber wirklich nicht so gemeint - Man muss es lernen, woher soll man es auch von alleine können? Sowohl als Arbeitnehmer als auch als Selbstständiger (gerade dann) sollte man das Steuersystem grob drauf haben. Spezialfragen muss man dann immer mal mit Ratgebern, Gesetzestexten klären - selbst ein Steuerberater

PS: Evtl. ne Einbindung in den Allg. Steuerthread? Da sind viel findigere Steuercracks als ich :P
 
paymymail ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 18:58:03   #3 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.394
Standard

Zitat:
Zitat von paymymail Beitrag anzeigen
PS: Evtl. ne Einbindung in den Allg. Steuerthread? Da sind viel findigere Steuercracks als ich :P
Erhlich gesagt: Nein! Steuerrecht ist so diffizil, das es imho besser ist, nicht alles in einen Thread zu pumpen. Lieber sinnvoll Taggen und Einzelprobleme in einzelne Threads - ist besser für die Forensuche...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2011, 19:26:16   #4 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.962
Standard

Zitat:
Zitat von paymymail Beitrag anzeigen
Hat sich da jemand ohne jegliche Ahnung selbsständig gemacht, oder es noch vor?
Selbstständig macht man sich meist nicht mit einem Gewerbe als Kleinunternehmer und Informationen sammelt er ja grad.

Zitat:
Zitat von paymymail Beitrag anzeigen
Da die 8004€ sich auf Einkünfte beziehen (nicht zu verwechseln mit Einnahmen)
Im normalen Sprachgebrauch dürfte beides ungefähr das Selbe sein, nur im Steuerrecht ist der Unterschied erheblich.

Einnahme: allgemein der Zugang von Geld

Einkünfte: der Betrag, der verbleibt, wenn man von den Einnahmen die Ausgaben abzieht.
Einkünfte = Einnahmen -(Ausgaben + Werbungskosten)
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 06:17:51   #5 (permalink)
GUL
Erfahrener Benutzer

ID: 143688
Lose senden

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 321
Standard

Nicht der Gewinn ist maßgeblich, sondern das zu versteuernde Einkommen (zvE).

Das ermittelt sich so:
http://de.wikipedia.org/wiki/Einkomm...9#Rechenschema

Beispiel:

Gewinn 10.000 (Betriebs-Einnahmen minus Betriebs-Ausgaben)
Sonderausgaben (z.B. Versicherungen, gezahlte Kirchensteuer) 2.000
ergibt zvE 8.000
da unter 8.004 -> keine ESt

Die Steuer selber ist dann kein fester Prozentsatz, sondern ein ansteigender Prozentsatz (nennt sich auch Progression) sondern anhand dieser Formeln zu berechnen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Einkomm..._Steuerbetrags
Fängt mit 14% an bei 8.005 EUR zvE und endet bei 42% bzw. 45% bei hohen Einkommen.

Was zum Ausprobieren:
https://www.abgabenrechner.de/ekst/?
 
GUL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
berechnung, einkommenssteuer, steuerklassen

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
steuern für lose katzer Lose-Talk 3 06.12.2009 19:30:29
Steuern auf Klammlose? nicci88 Ich bin neu hier und habe eine Frage! 47 08.04.2009 15:05:37
P4C/M und Steuern!? WieselMK Gott und die Welt 1 27.12.2007 11:30:57
Lose verkaufen - Steuern zahlen? BouncingZ Ich bin neu hier und habe eine Frage! 5 19.08.2006 13:27:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:01:00 Uhr.