Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen

Like Tree2Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2007, 22:05:34   #1 (permalink)
noone
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von noone

ID: 82413
Lose senden

Reg: 14.05.2006
Beiträge: 946
Standard Geld anlegen

Hi,
ich habe einen kleinen 5-stelligen Betrag, den ich mindestens 6 Jahre lang sparen/anlegen möchte, bin aber im Moment überfordert, weil es einfach so viele Möglichkeiten gibt. Zertifikate, Fonds, Sparbücher, Sparbriefe, Termingeld, Bausparen, etc.. Und dabei suche ich doch einfach nur eine möglichst sichere Anlage mit möglichst hoher Rendite .
Bis jetzt habe ich ein paar festverzinsliche Angebote gefunden, die über 5 Jahre 3,x % im ersten bis 5% im 5. Jahr (oder ähnlich) anbieten, aber da muss es doch noch bessere Angebote geben, oder?
Mal abgesehen von Fonds, die auch keine Sicherheiten bieten, oder täusche ich mich da? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Nicht falsch verstehen: Ich werde natürlich noch Beratungsgespräche führen, aber so ganz ohne Vorstellung möchte ich da nicht reingehen.
 

Geändert von noone (19.12.2007 um 22:11:16 Uhr)
noone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 22:09:30   #2 (permalink)
nedu
Erfahrener Benutzer

Reg: 20.05.2006
Beiträge: 1.359
Standard

sry aber hier muss mal nen kleiner merker hin
 
nedu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2007, 22:15:23   #3 (permalink)
sgw703
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von sgw703

ID: 234371
Lose senden

sgw703 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 14.06.2006
Beiträge: 1.177
Standard

Eine möglichkeit wäre Fondsparen, sicher wenn du feste nimmst kann das schief gehen, aber dafür gibt es DWS, Fidelity,...

Arbeite nebenbei in der Finanzberatungs-Branche und ich investiere selbst monatlich in Fidelity.

Bausparen ist immer so ne sache, um damit richtig was zu erreichen sollte man Monatlich 600€ anlegen, damit am ende echt eine Prämie und ein Kredit zustande kommt, der ein Haus finanzieren kann.

Es gibt aber echt noch unzählige andere Formen zum anlegen.
sgw703 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 06:50:45   #4 (permalink)
Hans19
Loseverleiher
Benutzerbild von Hans19

ID: 282058
Lose senden
Reallife

Reg: 12.04.2007
Beiträge: 7.949
Standard

Am sichersten wären ein Tagesgeld Konto! Da kannst du dein geld jederzeit abheben und bekommst den Zins 1 Mal im Jahr,immer am Ende des Jahres sind irgendwas mit 4,x%
Ich hab ein Tagesgeldkonto bei www.comdirekt.de
Hans19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 08:58:33   #5 (permalink)
handy-palme PREMIUM-UserVERIFIZIERTER User
handy-palme.de
Benutzerbild von handy-palme

ID: 81497
Lose senden

handy-palme eine Nachricht über ICQ schicken handy-palme eine Nachricht über AIM schicken handy-palme eine Nachricht über MSN schicken handy-palme eine Nachricht über Yahoo! schicken handy-palme eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 6.719
Standard

Zitat:
Zitat von nedu Beitrag anzeigen
sry aber hier muss mal nen kleiner merker hin
Für den Merker kannst du auch oben auf Thread-Optionen gehen
 
handy-palme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 09:51:53   #6 (permalink)
Gnarf
Lose!??

ID: 139171
Lose senden

Gnarf eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 24.04.2006
Beiträge: 1.435
Standard

Geschlossene Immobilienfonds in Polen...Mindesteinlage 10.000...bringen im Jahr ca. 10,8 % - ist aber auch immer ein Risiko dabei...Anlagedauer: 6 Jahre!
Gnarf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 09:53:07   #7 (permalink)
toni
zu gutmütig
Benutzerbild von toni

toni eine Nachricht über ICQ schicken toni eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 2.469
Standard

Ich denke entscheident für die Wahl der Anlage sollte das Ziel sein!

Ergo
was willst du mit dem Geld nach den 6 Jahren Anstellen ?
toni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 09:58:49   #8 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.106
Standard

Zitat:
Zitat von noone Beitrag anzeigen
ich habe einen kleinen 5-stelligen Betrag, den ich mindestens 6 Jahre lang sparen/anlegen möchte, bin aber im Moment überfordert, weil es einfach so viele Möglichkeiten gibt. Zertifikate, Fonds, Sparbücher, Sparbriefe, Termingeld, Bausparen, etc..
Meine Fragen dazu:

1. Wieviel vom dem Geld muss nach 6 Jahren absolut sicher noch da sein? Alles? Die Hälfte? Gar nichts? Das ist wichtig. Wenn alles noch da sein muss, dann fallen schon mal alle Produkte aus der Entscheidung, die ein Risiko beinhalten.

2. Muss das Geld evtl. zwischenzeitlich verfügbar sein? Wenn Du sicher 6 Jahren darauf verzichten kannst, dann ist das etwas anderes als wenn Du das Geld evtl. nächstes Jahr für ein Auto brauchst, falls das aktuelle kaputt geht.

3. Von wem hast Du Dich schon beraten lassen? Meine Erfahrung: Banken beraten Dich am Bedarf vorbei, am Ende hast Du genau das, was Du nicht möchtest. Deshalb niemals sofort unterschreiben. Unterlagen mitnehmen, nachdenken. <- Ganz wichtig.

4. Sogenannte Finanzberater verkaufen Dir meist das, was ihnen die meiste Provision bringt. Bausparer, Lebensversicherungen, Fonds.

Die Idee mit dem Tagesgeldkonto ist so übel nicht. Die bieten gerade genausoviel Zinsen wie Festgeld bis zu 5 Jahren. Mit einem minimalen Risiko könnte man das noch optimieren.

Aber dazu musst Du erstmal die Fragen beantworten.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 12:27:44   #9 (permalink)
SarahSch
Neuer Benutzer

Reg: 30.11.2007
Beiträge: 18
Standard

Ich würde es nicht in fonds oder so investieren denn man weiß nie wie die sich glaub ich verhalten also das kann dann sein das es dir hinterher gar nichts gebracht hat .. ich würde es auf die sparkasse bringen und dort mit einem guten zinssatz anlegen
 
SarahSch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 13:16:10   #10 (permalink)
SimonR
Inaktiver User

ID: 191286
Lose senden

SimonR eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 04.05.2006
Beiträge: 1.225
Standard

Zitat:
Zitat von SarahSch Beitrag anzeigen
ich würde es auf die sparkasse bringen und dort mit einem guten zinssatz anlegen
Obwohl die Sparkasse vorraussichtlich ab nächstem Jahr mein Arbeitgeber sein wird, würde ich dort nicht umbedingt mein Geld anlegen. Du kannst zwar davon ausgehen das die Kohle dort relativ sicher ist, aber die Zinsen sind nicht so der Hit
 
SimonR ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 13:25:16   #11 (permalink)
sgw703
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von sgw703

ID: 234371
Lose senden

sgw703 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 14.06.2006
Beiträge: 1.177
Standard

Zitat:
Zitat von SarahSch Beitrag anzeigen
Ich würde es nicht in fonds oder so investieren denn man weiß nie wie die sich glaub ich verhalten also das kann dann sein das es dir hinterher gar nichts gebracht hat .. ich würde es auf die sparkasse bringen und dort mit einem guten zinssatz anlegen
Ich denke das Tagegeldkonto ist echt am Sinnvollsten.

Aktien bedeutet nicht gleich verlust geschäft, als Depotanleger kann es sein, aber DWS und Fidelity arbeiten anders, die verschieben die Gelder immer in die richtigen Fonds und wenn die Börse vor einem Crash steht, werden alle Gelder gesichert.
Also bisher habe ich da gute erfahrungen gemacht und alle haben mindestens 9% Rendite davon getragen, wenn sie etwas länger angelegt haben.

Sparkasse ist genau das, was hier mit Banken gesagt wurde, kann man knicken.

MartyMcFly hat schon recht, Angebote einholen und dann erstmal überlegen und dann erst Unterschreiben und wenn du fragen hast, nicht einfach unter den Tisch fallen lassen.

Wir machen das auch so in der Firma, erstmal schauen, wie sind die Rahmenbedingungen des Kunden (Finanzlage, Verträge, Altlasten,...), dann die Ziele des Kunden anhören.
Neuen Termin vereinbaren, bis dahin verschiedene Angebote vorbereiten und auch zum vergleichen vorbereiten.
Fragen, musst du stellen und wenn du was nicht verstanden hast, einfach nochmal nachfragen, dann wird dir das nochmal Punkt für Punkt beschrieben.

Denk dran, wenn dich da einer falsch berät, könntest du ihm bei schaden verklagen, deshalb lass dich nie unter druck setzen, dann ist es ne schlechte Beratung.
sgw703 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 13:27:51   #12 (permalink)
NewFrontier
Globetrotter
Benutzerbild von NewFrontier

ID: 364578
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 26.133
Standard

Wenn das Geld langfristig angelegt werden soll, kommst du um ein gut gemischtes Depot nicht herum. Nur dort lassen sich für eine solche Laufzeit erträgliche Renditen erwirtschaften.
Tagesgeld und Co würde ich knicken, das ist ganz nett für Kleingeld bringt aber nicht wirklich was ein.
NewFrontier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 14:14:37   #13 (permalink)
birnchen
back to the roots
Benutzerbild von birnchen

ID: 134652
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 11.513
Standard

Gold ist eine sehr sichere Geldanlage. Momentan steigen da die Preise wie bekloppt. Da ist allerdings das Risiko, daß es in 6 jahren nicht mehr so sein wird, was ich aber nicht glaube.

birnchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 14:24:49   #14 (permalink)
Becker71
Berufsfanatiker

ID: 190435
Lose senden

Becker71 eine Nachricht über MSN schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 1.882
Standard

Leg es in Alkohol an...nirgends gibt es soviel Prozente*g*


Nein ernsthaft....Wenn es für 10-15 Aktien eines Ölmultis reichen würde, würde ich es dort anlegen
 
Becker71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2007, 14:51:20   #15 (permalink)
mrs.whisp
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von mrs.whisp

ID: 188049
Lose senden

mrs.whisp eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.03.2007
Beiträge: 871
Standard

Ich als Bänkerin, muss dir sagen, du solltest dir erstmal Punkten bewusst sein.
Denn man kann ja nicht alles haben.
Wenn du folgende Punkte überdacht hast, dann ist es kein Problem das Richtige zu finden.

Es gibt das magische Dreieck der Vermögensanlage, schau dir das mal an.

- sichere Anlagen sind weniger rentabel d.h.
- rentable Anlagen sind weniger sicher
- rentable Sachen sind meist fest angelegt, also langfristig gebunden
- und die Sachen die nicht gebunden sind, sind weniger rentabel
.
.
.

Also mach dir erstmal ein Kopf was du willst, bin dann gerne für ne Beratung da.
Ich kann dir keine Produkte meiner Bank anbieten, da ich in einer Pfandbriefbank arbeite und erst richtig arbeite ab ner Mio (Kredit )
 
mrs.whisp ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
altersvorsorge, bundeswertpapiere, geldanlage, immobilien, lebensversicherung, riester, tagesgeld

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unendlich viele Lose fürs Klicken allein 2 Miollion fürs anmelden wwewrestling Suche Refs: andere 3 07.01.2011 20:05:28
Warum ist 30 so ein Sch*** Alter? Maik Gott und die Welt 13 01.08.2008 21:51:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:43:28 Uhr.