Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2014, 11:35:00   #1 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.260
Beitrag TTIP-Diskussion

Folgende News wurde am 10.05.2014 um 10:32:56 Uhr veröffentlicht:
Merkel: TTIP bedeutet nicht Absenkung von Standards
Top-Themen

Zitat:
Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat das geplante Transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) gegen Kritik verteidigt."Es geht hier nicht, wie oft gesagt wird, um die Absenkung von Standards - im Gegenteil", betonte Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast im Gespräch mit Nils aus dem Moore vom Rheinisch-Westfälischen Institut für Wirtschaftsforschung (RWI). Vielmehr gelte es, Handelsbarrieren abzubauen - nicht nur Zölle, "sondern auch die sogenannten nicht-tarifären Hemmnisse". Das betreffe viele Vorschriften, die beispielsweise dazu führten, dass Maschinenbauer Dinge doppelt entwickeln müssten, nur damit sie US- und europäischen Standards entsprächen, ohne, dass damit eine Verbesserung des Sicherheitsniveaus verbunden sei. Mit dem Freihandelsabkommen würden zwei große Wirtschaftszonen der Welt zusammen gleiche Standards setzen - und damit auch weltweite Standards. Zudem führte die Kanzlerin an, dass zwischen Amerika und Europa zum Beispiel schon Standards für Biokost und Biolebensmittel vereinbart worden seien.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 08:17:08   #2 (permalink)
smailies
Cevimmer
Benutzerbild von smailies

ID: 335330
Lose senden

Reg: 30.01.2009
Beiträge: 3.314
Standard

Meine Fr... - Kann das sein, dass wir hier für blöd verkauft werden sollen, Frau Merkel? Anpassung bedeutet nicht automatisch an den besseren Standard. Und haben Sie auch nur ansatzweise eine Ahnung vom Amerikanischen Rechtssystem? Zölle dienen dem SCHUTZ der einheimischen Arbeitsplätze! Ein Abbau schafft also keine neuen Arbeitsplätze hier sondern verlagert Arbeitsplätze in die USA!!! Ganz zu schweigen von obskuren Schadensersatzklagen bei Gewinnausfällen!! Also: Finger weg von diesem dubiosen Abkommen!!!
smailies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 14:31:30   #3 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.772
Standard

Zitat:
Zitat von smailies Beitrag anzeigen
Anpassung bedeutet nicht automatisch an den besseren Standard.
Bedeutet es etwa automatisch eine Anpassung nach unten?
Eine Anpassung kann auch bedeuten, dass Standards gegenseitig anerkannt werden. Beispiel wären da die PKW Industrie, wo in USA und EU unterschiedliche Normen gelten, und bis dato die Hersteller auf beide Normen entwickeln müssen.

Zitat:
Zitat von smailies Beitrag anzeigen
Zölle dienen dem SCHUTZ der einheimischen Arbeitsplätze! Ein Abbau schafft also keine neuen Arbeitsplätze hier sondern verlagert Arbeitsplätze in die USA!!!
Um das beurteilen zu können, müsste man klären, welche Seite auf welche Produkte Zölle aufschlägt.
Die Zölle würden ja auch in USA fallen.
Ist das Verhältnis 50/50, passiert unterm Strich gar nichts.

Für mich ist eher fraglich, ob die USA bei all dem Patriotismus überhaupt mitspielen.
In beiden Sparten wo ich tätig war/bin, Mobilfunk und Eisenbahntechnik, kochen die Amis lieber ihr eigenes Süppchen, statt Techniken und Erfahrungen aus der EU zu übernehmen.
Jut, ist ihr Geld was sie ausgeben, und da wir an jeweils beiden Systemen mitentwickeln, ist es uns fast egal.

gruss kelle!
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 16:01:42   #4 (permalink)
smailies
Cevimmer
Benutzerbild von smailies

ID: 335330
Lose senden

Reg: 30.01.2009
Beiträge: 3.314
Standard

Zitat:
Zitat von (Bier)Kelle Beitrag anzeigen
Bedeutet es etwa automatisch eine Anpassung nach unten?...
Bei Gentechnik sicher JA. Bei Umwelttechnik allgemein: JA. Und bei Rechtsfragen - ich weiß nicht genau was passiert, wenn z.B. ein Amerikanischer Konzern Frankreich verklagt, weil wegen Umweltauflagen die Gewinne geringer ausfallen - und die Klage dann in den USA verhandelt werden.
smailies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2014, 15:23:34   #5 (permalink)
dungeonlight
Benutzer

Reg: 12.04.2013
Beiträge: 96
Standard Hammer-Meldung: Ebi gegen CETA und TTIP abgelehnt

Booooooooaaaaaaah... das ist ja mal 'ne Hammer-Meldung... SO werden die Freihandelsabkommen CETA und TTIP durchgeboxt: Die EU-Kommission hat die europäische Bürgerinitiative (Ebi) – das ist eine offizielle Petition auf EU-Ebene – gegen CETA und TTIP abgelehnt !

http://www.presseportal.de/pm/64126/...uropaeische/gn

Die Ebi sollte ab September diesen Jahres starten und hat bislang bereits aus über 20 EU-Mitgliedsstaaten über 227 Organisationen als Unterstützer hinter sich vereint, die aus den unterschiedlichsten Bereichen stammen – vom Verbraucherschutz, über Umwelt, Tierrechte- und Tierschutz, Menschenrechte, Demokratiestärkung, Globalisierungskritik, Netzpolitik, Gewerkschaften, etc. http://stop-ttip.org/wp-content/uplo...-List_0905.pdf .
Die Ebi war in der Widerstandsbewegung gegen CETA und TTIP als der große finale Gegenschlag gegen CETA und TTIP geplant, und hatte gerade mit besagten Eckdaten gute Aussichten, doppelt so viele Unterschriften wie erforderlich einzufahren – also 2 Millionen Bürger-Unterschriften innerhalb von 12 Monaten, statt die erforderlichen 1 Million – und somit auch genau das zu sein. Schon im Vorfeld gab' es in Anbetracht dessen, was sich da hinter der Ebi formierte ja Distanzierungserscheinungen bei korrupten Politikern: So hieß es vor einigen Wochen, das Deutschland CETA nicht unterzeichnen wolle.

Ja, krass... was für 'ne unglaubliche Entmündigung; das ist geradezu schwerstkriminell. Das ist doch nicht normal. Beide Abkommen werden im Geheimen ausgehandelt; nicht mal Parlamentarier, die darüber abstimmen werden, haben Einsicht in die Dokumente. Vor einigen Monaten wurde eine friedliche Stop-TTIP-Demo in Brüssel von einer übertrieben hochgerüsteten Polizei weg-geknüppelt; und jetzt wird eine Ebi gegen CETA und TTIP abgelehnt, obwohl die professionell erstellt und eingereicht wurde – hierzu nahm das Bündnis hinter der Ebi extra Geld in die Hand und ließ die Ebi von einem Anwalt erstellen, prüfen und formgerecht einreichen...
 
dungeonlight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2014, 07:49:54   #6 (permalink)
Photon
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose senden
Reallife

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.258
Standard

Zitat:
Zitat von dungeonlight Beitrag anzeigen
Das ist doch nicht normal.
Oh doch.
XadreS gefällt das.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 11:47:04   #7 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.772
Standard

An den zwei Millionen Unterschriften siehst Du doch schon, dass es in der EU kein Schwein interessiert.

gruss vom mttelmeer, kelle!
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2014, 11:58:12   #8 (permalink)
Smssam
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Smssam

ID: 425675
Lose senden

Reg: 06.11.2011
Beiträge: 2.472
Standard

Zitat:
Zitat von (Bier)Kelle Beitrag anzeigen
An den zwei Millionen Unterschriften siehst Du doch schon, dass es in der EU kein Schwein interessiert.
Stichwort: Hochrechnung.
Brüssel gab sich damals schon bei ACTA mit 2,4 Millionen Unterschriften zufrieden...
Manche sind wohl chronisch an "cerebrale Diarrhoe" erkrankt...
Smssam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2014, 16:38:19   #9 (permalink)
Luuk
abgemeldet

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 2.601
Standard

In einer undemokratische Organisation wie die EU es ist, braucht man auch nicht beantragen dass TTIP gestoppt wird. Ob wir es wollen oder nicht, TTIP kommt.
 
Luuk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 13:54:42   #10 (permalink)
dungeonlight
Benutzer

Reg: 12.04.2013
Beiträge: 96
Standard

Das Bündnis hat das Ereignis mittlerweile Reflektiert und kam zum Entschluss, gegen die Entscheidung
der EU-Kommission vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen:
http://stop-ttip.org/de/blog/2014/09...n-gerichtshof/

Am 11. Oktober 2014 findet ein dezentraler europäischer Aktionstag gegen TTIP, CETA & TiSA statt, und wie ihr seht...



wird der absehbar nicht zu knapp besucht sein ...

Hier ist die zugehörige Webseite – super schön gemacht: http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/
XadreS gefällt das.
 
dungeonlight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 14:24:32   #11 (permalink)
Kiefner
Erfahrener Benutzer

ID: 426125
Lose senden

Reg: 01.05.2012
Beiträge: 416
Standard

wichtig ist nicht aufzugeben und im Internet UND auf der Staße aktiv zu sein
Kiefner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 15:06:39   #12 (permalink)
wusseler
Erfahrener Benutzer

ID: 304177
Lose senden

Reg: 23.11.2007
Beiträge: 2.256
Standard

So wie ich die Karte sehe, sind ja 95% aller Aktivisten aus Deutschland.

Ich bin übrigens FÜR dieses Abkommen, meine Unterschrift gibts nicht!
wusseler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 21:04:19   #13 (permalink)
Manaegg
abgemeldet

Reg: 17.08.2012
Beiträge: 751
Standard

Ich habe ja schon immer gesagt, dass die EU eine antidemokratische Einrichtung ist und ich wurde belächelt umso so schöner ist es zu sehen wie ich recht habe.
 
Manaegg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2014, 21:11:52   #14 (permalink)
Smssam
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Smssam

ID: 425675
Lose senden

Reg: 06.11.2011
Beiträge: 2.472
Standard

Zitat:
Zitat von wusseler Beitrag anzeigen
So wie ich die Karte sehe, sind ja 95% aller Aktivisten aus Deutschland.

Ich bin übrigens FÜR dieses Abkommen, meine Unterschrift gibts nicht!
Wundert dich das? Der deutsche sieht nur die Nachteile und da ist der aufgeweckte Michel dann natürlich sauer... ;-)
Manche sind wohl chronisch an "cerebrale Diarrhoe" erkrankt...
Smssam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2014, 13:53:31   #15 (permalink)
dungeonlight
Benutzer

Reg: 12.04.2013
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von wusseler Beitrag anzeigen
So wie ich die Karte sehe, sind ja 95% aller Aktivisten aus Deutschland.

Ich bin übrigens FÜR dieses Abkommen, meine Unterschrift gibts nicht!
Würd' mich mal interessieren, weshalb du dafür bist. Mich stört massiv an TTIP, CETA und TiSA, dass sie im Geheimen unter Ausschluss der Öffentlichkeit aber mit viel Lobbyisten-Beteiligung verfasst und ausgehandelt werden und auf Kosten der Allgemeinheit Privatisierung vorran treiben und Konzernen mehr Macht geben.

Mit CETA und TTIP droht die Einführung von Mechanismen wie "Investorenschutz", "Regulierungsrat" und "Stillstands-Klausel", die praktisch die Demokratie aushebeln und Grundrechte aushöhlen. Mittelfristig führen besagte Mechanismen unausweichlich zu einer Absenkung von Sozialstandards und zu einem Szenario, in dem das freie, offene Internet genau so beschädigt wird und das Urheberrecht noch mehr verschärft wird, wie es das Freihandelsabkommen ACTA bewirkt hätte, das vor 2 Jahren erfolgreich von hunderttausenden von Menschen europaweit wegdemonstriert worden ist.

TiSA ist hingegen verstärkt auf Dienstleistungen konzentriert – also Wasserversorgung, Müllabfuhr, etc. – und enthält solche netten Mechanismen, wie dass was dahingehend einmal privatisiert wird, nie wieder zurück in öffentliche Hand fallen darf. Das ist halt sehr pikant, weil das der Lauf der Dinge ist: Staaten dachten bislang, dass sie ganz schlau sind, wenn sie kurzfristig ihre Einnahmen einmalig durch Verkauf ihrer Infrastruktur erhöhen; dann mussten sie aber feststellen, dass dadurch für ihre Bürger die Preise für Wasser oder anderes viel höher wurden und gleichzeitig die Qualität nachlies, und auch der Staat mittelfristig damit ein Verlust-Geschäft gemacht hat, was den Staat auf Druck der Zivilgesellschaft hin dazu gezwungen hat, die Dienstleistung wieder für teuer Geld zurück zu kaufen. Nach TiSA wäre dieser Rückkauf nicht mehr möglich.

Was es braucht ist, dass 1. solche Freihandelsabkommen abgelehnt werden und 2. das komplette Gegenteil von Freihandelsabkommen angestrebt wird: FAIR-TRADE-Abkommen, transparent und mit zentraler Einbindung der Zivilgesellschaft ausgehandelt. Kurz: Fair-Trade-Abkommen, oder keine Handelsabkommen.

Ansonsten:
Kommenden Samstag geht's los und wie man sieht ist der Protest enorm angewachsen; shit got global ^^ – http://www.stop-ttip-ceta-tisa.eu/de/

 
dungeonlight ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ablehnung, bürgerinitiative, ceta, demokratie, europäische union, freihandel, kritik, merkel, obama, skepsis, standarts, ttip, usa

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Browservorstellung und -diskussion anddie Software/Windows 262 19.12.2013 18:05:20
Sachpreissponsoring - Die Diskussion Die-Fackel Verbesserungsvorschläge 22 16.08.2011 13:34:58
Linguistik-Diskussion DocTrax Schule, Studium, Ausbildung 8 22.06.2007 01:00:10


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:22:53 Uhr.