Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen

Like Tree45Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2019, 10:26:45   #541 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.008
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Weil Rassismus und Faschismus nie eine Antwort sein kann. Wer aber dann wie Du solche rechtsextremistische Umtriebe verklärt, leugnet, als "alternative" betitelt hat halt aus der Geschichte nichts gelernt.
hä ich kann dich mal wieder nicht richtig verstehen unterstellst du mir wieder irgendwas.na egal dafür bist du ja bekannt.welche rechtsextremitische umtriebe meinst du da genau.kopier das mal und zeig es mir damit ich verstehen kann was du schwafelst
Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Und warum müssen die Grünen irgendetwas machen? Falls Du es nicht mitbekommen hast, mit den Wahlen vom Sonntag sind die Grünen KEINE Regierungspartei geworden. Vielleicht hat sich das bei Dir noch nicht ganz rumgesprochen!
erstens es ist auch bei mir angekommen das die grünen noch nichts in sachen regierung zu tun haben.aber sie hatten schon mal die möglichkeit und es ist nichts in sachen sozial oder umwelt rausgekommen.kann natürlich auich sein das ich es nur nicht weis.aber dafür habe ich ja dich.warum ich der meinung bin das die grünen was tun sollten wer hat den die lezte zeit die größten töne in sachen umweltpolitik gespuckt war doch wohl grün.fals du micvh wieder auf die afd festnageln willst die neme ich nur noch am rande war.ich stänker lieber auf fb mit dehnen und bekomme natürlich auch nette angebote.aber egal für dich bin ich j eh rechts.


Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Warum alle? Ich spreche von Dir, da Du Dich dazu geäußert hast.
Wer einerseits deutsches Recht ablehnt, sollte nicht deutsches Recht einfordern.
wieso kommst du auf die idee das ich deutsches recht ablehnen könnte verstehe ich nicht ganz.mir geht es doch den umständen entsprechend gut kann mich nicht beklagen.hier auf meinen kleinen dörfchen fern ab von der großen bösen welt mache ich mir halt so meine gedanken.


Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Wer die "Differenzierung" da nicht rauslesen kann oder will, hat da ganz andere Probleme. Möchte sich vielleicht sogar mit dem AfD-Anteil "solidarisieren", so als "insgeheimer Protest"...*ekelhAfD*
du redest heute echt in rätseln werde doch mal ein wenig deutlicher.das du dich vor der afd ekelst dafür kann ich doch nicht schau sie dir einfach nicht an und schon geht es deinen magen besser.ich ekel mich doch auch nicht vor anderen parteien wem ich nicht mag den lass ich links liegen.du hast dich so auf die afd fixiert das du nur noch an das eine denken kann und dann ist das verständlich das da ekelgefühle aufkommen


Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Warum? Was hast Du dafür getan? Wenn der Begriff doch angeblich von Wessies stammt und erst zur Wende erschaffen wurde?
1.der begriff stamt warscheinlich von den wessis sicher ist das es ihn vor der wende nicht gab.da ich ja nun nicht weis wie alt du bist,kann es ja sein das du zu dieser zeit nicht gelebt hast und dann natürlich auch null plan von hast.auch wenn es ein wenig nationalistisch klingt ich bin stolz darauf ein ossi zu sein und auch darauf ein sachse zu sein auch wenn ich im exil lebe.meine wurzel sind ion sachesen.aber davon haste ja eh keine ahnung.

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Warum faschistisch? Dann geh Dich mal über den Begriff informieren, worauf er beruht. Vielleicht merkst ja dann selbst.
nö erklär du es mir du hast den begriff erwähnt aber ich schau mal nach ob ich was nettes finde.

Der Rest ist nonsense.
Falls die letzten 3 Dörfer/Städte irgendwas bedeuten sollen dahingehend wo ich herkomme. Nope.[/QUOTE]
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2019, 11:27:00   #542 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.918
Standard

Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
hä ich kann dich mal wieder nicht richtig verstehen unterstellst du mir wieder irgendwas.na egal dafür bist du ja bekannt.welche rechtsextremitische umtriebe meinst du da genau.kopier das mal und zeig es mir damit ich verstehen kann was du schwafelst
Wenn Du nicht in der Lage bist Deine eigenen ergüsse hier über 24 Stunden im Kopf zu behalten, oder auch nicht nachlesen kannst, dann mach was dagegen. Ich werde dieses Geschwafel nicht noch einmal wiederholen.

Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
erstens es ist auch bei mir angekommen das die grünen noch nichts in sachen regierung zu tun haben.aber sie hatten schon mal die möglichkeit und es ist nichts in sachen sozial oder umwelt rausgekommen.
Woran machst Du das fest? Muss es Dich beeinflusst haben?


Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
kann natürlich auich sein das ich es nur nicht weis.aber dafür habe ich ja dich.warum ich der meinung bin das die grünen was tun sollten wer hat den die lezte zeit die größten töne in sachen umweltpolitik gespuckt war doch wohl grün.
1. Ganz sicher bin ich nicht Dein "Lehrer" der Dir hier Bildung zukommen lässt. Geh Dich bilden. Gibt genug Angebote im I-net oder auch kostenlos in der Bibliothek.
2. Solltest Du mal schauen was Deine "angeblich gewählte" Die Linke in diesem Punkt so sagt. Da solltest Du spätestens gemerkt haben (oder merken falls Du das Wahlprogramm noch nicht gelesen hast) das eben NICHT NUR die Grünen für mehr Klimaschutz sind. *facepalm* Ach wie ich es mag wenn rechtsaußen über Themen philosophieren von deren Thematik sie null Ahnung haben.
Mal als Beispiel zu den ganzen Umweltdemos, da gibt es nicht nur grüne Fahnen.

Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
fals du micvh wieder auf die afd festnageln willst die neme ich nur noch am rande war.ich stänker lieber auf fb mit dehnen und bekomme natürlich auch nette angebote.aber egal für dich bin ich j eh rechts.
Du sagst doch selbst das Du vermutlich "nationalistisch" bist. So what...


Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
wieso kommst du auf die idee das ich deutsches recht ablehnen könnte verstehe ich nicht ganz.mir geht es doch den umständen entsprechend gut kann mich nicht beklagen.hier auf meinen kleinen dörfchen fern ab von der großen bösen welt mache ich mir halt so meine gedanken.
Einfach nachlesen was DU heute schon für sinnfreie Texte hier zum besten gegeben hast, da wirst Du fündig.

Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
du redest heute echt in rätseln werde doch mal ein wenig deutlicher.das du dich vor der afd ekelst dafür kann ich doch nicht schau sie dir einfach nicht an und schon geht es deinen magen besser.ich ekel mich doch auch nicht vor anderen parteien wem ich nicht mag den lass ich links liegen.du hast dich so auf die afd fixiert das du nur noch an das eine denken kann und dann ist das verständlich das da ekelgefühle aufkommen
Weil eben nirgends steht der GESAMTE OSTEN wählt AfD, sondern der Großteil im Osten wählt AfD. Sowas nennt sich DIFFERENZIERUNG. Etwas was das rechte Klientel nicht kennt. Aber das passt ja dann bei Dir.


Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
1.der begriff stamt warscheinlich von den wessis sicher ist das es ihn vor der wende nicht gab.da ich ja nun nicht weis wie alt du bist,kann es ja sein das du zu dieser zeit nicht gelebt hast und dann natürlich auch null plan von hast.auch wenn es ein wenig nationalistisch klingt ich bin stolz darauf ein ossi zu sein und auch darauf ein sachse zu sein auch wenn ich im exil lebe.meine wurzel sind ion sachesen.aber davon haste ja eh keine ahnung.
Ach auf einmal ist es nicht sicher. Und trotzde berufst Du Dich darauf. LoL. Windest Du Dich schon wieder, oder werden nur die Argumente arm?
Wenn ich Ostsachse bin, habe ich also keine Wurzeln in Sachsen. Auweia....ich verkneife mir weitere Kommentare, sonst bekomme ich wieder ne Verwarnung. Aber sowas macht nur noch aua zu lesen...

Ich bin zumindest jünger als Du, wenn Dein Alter im Profil stimmt. Aber war schon ne ganze Weile auf der Welt zur Wendezeit und nun? Ist meine Meinung nur mehr, weniger, gleichviel wert?

Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
nö erklär du es mir du hast den begriff erwähnt aber ich schau mal nach ob ich was nettes finde.
wikipedia sagt:
Zitat:
Ab den 1920er Jahren wurde der Begriff für alle extrem nationalistischen, nach dem Führerprinzip organisierten antiliberalen und antimarxistischen Bewegungen
nationalistisch in dem Sinne also das Du die Ossies quasi als eigenes Völkchen definierst und versuchst Deine Meinung über alle die dortlebenden Menschen stulpen willst.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2019, 12:34:24   #543 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.008
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen



2. Solltest Du mal schauen was Deine "angeblich gewählte" Die Linke in diesem Punkt so sagt. Da solltest Du spätestens gemerkt haben (oder merken falls Du das Wahlprogramm noch nicht gelesen hast) das eben NICHT NUR die Grünen für mehr Klimaschutz sind. *facepalm* Ach wie ich es mag wenn rechtsaußen über Themen philosophieren von deren Thematik sie null Ahnung haben.
und ich mag es wenn einer mit mir schreibt der sich einbildet links zu sein.
Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Mal als Beispiel zu den ganzen Umweltdemos, da gibt es nicht nur grüne Fahnen.
nicht das ist aber schade.gab es da auch blaue,und rote fahnen.keine gesehen nur papptafeln mit der frage was ist ein eisbär.na gut man kann ja nicht alles wissen


Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Du sagst doch selbst das Du vermutlich "nationalistisch" bist. So what...
in bezug nehment auf meine heimat.du nicht glaube ich dir nicht denn dann hättest du dich nicht so über den ossi aufgeregt.was dich ja wiederum nicht betreffen könnte.da du ja jünger bist und mit dieser schönen heilen welt großgeworden im sinne von älter werden.



Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Einfach nachlesen was DU heute schon für sinnfreie Texte hier zum besten gegeben hast, da wirst Du fündig.
was du nicht kapierst mus nicht zwingen sinnfrei sein.manschen fällt es halt schwer andere zu verstehen.meist sind es die die sich selbst gern reden hören


Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Weil eben nirgends steht der GESAMTE OSTEN wählt AfD,
hab ich das behauptet-----------
Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
sondern der Großteil im Osten wählt AfD.
bist du dir da sicher
Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Etwas was das rechte Klientel nicht kennt.
was die rechten deiner meinung nach alles nicht kennen.wieso schaffen es denn dann einige in die politk mus man da nichts können.
Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Aber das passt ja dann bei Dir.
mir passt so einiges




Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Wenn ich Ostsachse bin, habe ich also keine Wurzeln in Sachsen. Auweia....ich verkneife mir weitere Kommentare, sonst bekomme ich wieder ne Verwarnung. Aber sowas macht nur noch aua zu lesen...
wo steht das geschrieben oder haste wieder was falsch gelesen .was wohl eher der fall sein wird.

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Ich bin zumindest jünger als Du, wenn Dein Alter im Profil stimmt. Aber war schon ne ganze Weile auf der Welt zur Wendezeit und nun? Ist meine Meinung nur mehr, weniger, gleichviel wert?
du quatsch schon wieder schrott was hat das nun mit der meinung zu tun.ich akzeptiere zumindest die meinung andere wie es bei dir aussieht weis ich nicht.aber eher wohl nicht.


wikipedia sagt:

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
nationalistisch in dem Sinne also das Du die Ossies quasi als eigenes Völkchen definierst und versuchst Deine Meinung über alle die dortlebenden Menschen stulpen willst.
nein imm sinne das ich stoltz bin ein sachse zu sein und im osten aufgewachsen.und egal wo ich auf der welt bin meine heimat das sachsenland ist.aber schon der begriff heimat ist ja schon wieder sowas von rechts.und nicht sowie du es gern hättest.wer macht denn immer noch unterschiede zwichen ost und west sind wir nicht eigendlich schon lange eins.der osten deutschlands hat die afd gewählt.das ist kein unterschied nö auf keinen fall.ja und das ossi problem wers nun war weis keiner mehr so genau wer diese begriffe erfunden hatt.aber UDO das waren die schlauen wessis:dich kotzt die afd an an und mich der osten hat der ost hat.der osten derosten derosten bla und keks

macht spass mit dir zu schreiben auch wenn es ein wenig sinnlos ist
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2019, 14:14:06   #544 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.918
Standard

Zitat:
Zitat von katzer Beitrag anzeigen
dummes Geschwafel Nr. 987
Junge wer sich so sehr innerhalb zweier aufeinanderfolgender Antworten widerspricht...

Zitat:

Reddogg Beitrag:
Zitat:
Weil eben nirgends steht der GESAMTE OSTEN wählt AfD,
katzer Beitrag:
Zitat:
hab ich das behauptet-----------
Reddogg Beitrag:
Zitat:
sondern der Großteil im Osten wählt AfD.
katzer Beitrag:
Zitat:
bist du dir da sicher
Sorry da bin ich raus. Das ist einfach nur unterirdisch, das hat mit einer halbwegs geführten Diskussion nichts mehr zu tun. Das ist nur noch dumm.
Werd Dir erstmal selbst klar was Du hier schreiben willst.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2019, 16:06:51   #545 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.008
Standard

wiedersehen reddogg.wenn mir es wieder mal danach ist dich zu ärgern dann melde ich mich wieder ist das ok so
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2019, 16:47:40   #546 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.918
Standard

Ich zitiere mal Jürgen Kasek, Rechtsanwalt und frührer Landesvorstandssprecher der Grünen, Leipzig:
Zitat:
Ich klage an.

Dieser Text ist nicht versöhnlich. Dieser Text ist nicht differenziert. Dieser Text ist eine Anklage.
Es ist ein Versuch zu verstehen.

Ich bin in Sachsen geboren. In dem Bundesland, das seit Jahren bundesweit für Kopfschütteln sorgt.

Als ich 18 wurde schenkte mir meine Freundin ein faustgroßes durchgestrichenes Hakenkreuz. Seitdem ich es trug, gelte ich als links. Ich gelte als links für ein Symbol, dass die Geschichte des Grundgesetzes widerspiegelt. Und immer wenn ich Ärger mit Nazis hatte, musste ich mich dafür rechtfertigen, schließlich hätte ich doch provoziert.

1998 fand in Wurzen eine "linke" Demonstration gegen Rassismus statt. Sie wurde angegriffen. Das hätte der Punkt sein können, offen darüber zu sprechen, dass wir in Sachsen ein Problem mit Rassismus haben. Es war eine "linke" Demo. Kein Grund sich damit auseinanderzusetzen.

Als zur Jahrtausendwende die "Skinheads Sächsische Schweiz" eine ganze Region terrorisierten und bei deren Verbot Polizeibeamte aus anderen Bundesländern eingesetzt wurden, weil es Kontakte heimischer Behörden in die Szene gab, hätte das ein Punkt sein müssen offen darüber zu reden. Aber die Gruppe galt als aufgelöst. Kein Grund mehr für eine Aufarbeitung.
2004 fand eine linke Demo in Pirna statt. Sie lief nur wenige Meter. In der Stadt standen Hooligans von "White Wendy", der Nachfolgeorganisation. Nichts hatte sich geändert.

Wenn irgendwo in Sachsen ein nichtrechter Jugendlicher Opfer rechter Gewalt wurde, hieß es nur allzuoft es sei eine Auseinandersetzung unter Jugendlichen gewesen. Oft genug wurde ein politischer Hintergrund ignoriert, selbst wenn die Täter bekannte Neonazis waren. Jede einzelne Tat, jeder einzelne Tote in Sachsen aufgrund rechter Gewalt hätte ein Punkt sein müssen, offen über Rassismus zu reden. Die Täter wurden verurteilt, manchmal. Das Kapitel geschlossen.

2007 eskalierte das Stadtfest in Mügeln. Ein rechter Mob verfolgte Inder in eine Pizzeria und griff diese an. Es hätte ein Punkt sein können offen über Rassismus zu reden. Aber je länger diskutiert wurde, umso mehr verlagerte sich die Diskussion. Aus den Opfern wurden Täter. Die Inder sollen "deutsche Frauen" belästigt haben. Der Angriff wurde so zur Notwehr umgedeutet. Und diejenigen, die auf den rassistischen Hintergrund hinwiesen als "Nestbeschmutzer" gegeißelt.

2009 überfielen 50 Neonazis das Spiel des Roten Stern Leipzig in Brandis. Das Spiel wurde abgebrochen, mehrere Personen wurden verletzt, zwei von Ihnen schwer. Bundesweit war der Fall in den Schlagzeilen. Dieser Fall hätte ein Wendepunkt sein können. Stattdessen wird dem Stern, der dezidiert antirassistisch arbeitet, vorgeworfen den Fußball zu politisieren. Während in der Bundesliga jedes antirassistische Transparent gefeiert wird, muss der Stern sich rechtfertigen, wenn er auswärts ein Banner aufhängt mit "Nazis Raus".

2011 enttarnte sich der NSU. Beate Zschäpe sprengte das Haus der Zelle in die Luft. Es hätte ein Wendepunkt sein müssen. Im sächsischen Landtag dankte ein Politiker dem Verfassungsschutz, dass dieser immer frühzeitig gewarnt hätte. Der Eindruck, dass der Staat wirklich versucht alle Hintergründe aufzuklären, um auch zu verstehen, wie es dazu kommen konnte, stellte sich auch bei der Verurteilung nicht ein. Einer der Helfer des vermeintlichen Trios bekam 2 Jahre Haft. Nach dem Prozess ist er wieder frei und lebt in Zwickau, hegt Kontakt zur neonazistischen Kaderpartei der "3.Weg". Nichts hat sich geändert.

Als Pegida 2014 auftauchte hätte das ein Punkt sein können offen über den Rassismus in der Mitte der Gesellschaft zu sprechen. Offensichtlich wurde, dass Vorurteile, bis weit in die Mitte der Gesellschaft hinein wuchern. Es wurde nicht über Rassismus gesprochen sondern darüber, dass man die "Sorgen und Nöte" dieser Mensch ernst nehmen muss. Aus "Rassismus" wurde damit die "berechtigte Angst vor Überfremdung".

Als sich 2015 in Freital eine rechte Terrorzelle bildete, waren Anschläge auf "linke Poltiker*innen", für einige "dumme jungen Streiche" und für die lokalen Behörden kein Terror sondern einfache Straftaten.

Als 2016 junge Geflüchtete durch Bautzen gejagt wurden, wurde über deren Schuld gesprochen. Und diejenigen die darauf hinwiesen, dass wir ein Problem mit Rassismus haben und bis heute darauf hinweisen, gelten Teilen der Gesellschaft nach wie vor als "Nestbeschmutzer", die das Image stören.

Wer offen darüber spricht, dass wir in Sachsen ein Problem mit Rassismus und anderen Form der Menschenfeindlichkeit haben, macht sich schnell des Sachsen- Bashing schuldig.

2018 eskalierte die Situation in Chemnitz. Menschen wurden durch die Stadt gejagt. 6000 Menschen demonstrierten gegen Ausländer. Darunter Neonazis, Hooligans, Reichsbürger, Identitäre. Es hätte der Punkt sein müssen offen darüber zu sprechen, dass es keine Trennlinie mehr zwischen gewaltbereiten Neonazis und Bürgern gibt. Es gab eine Debatte darüber ob die Bilder aus Chemnitz eine "Menschenjagd" waren oder doch nur ein "Nacheileverfahren". Und die Bilder eines dezidiert antifaschistischen Twitter Accounts wurden bezweifelt, weil er "antifaschistisch" ist.
"Wir dürfen nicht alle über einen Kamm scheren."

2019 erscheint der neue Verfassungsschutzbericht in Sachsen. PEGIDA und AfD sind nicht extrem. Aber "Antifaschismus" gilt in Sachsen jetzt ganz offiziell als "linksextrem".

Das alles sind keine Einzelfälle. Es sind Fallbeispiele und jeder meiner Freund*innen in Sachsen kann diese Liste mit eigenen Erfahrungen ergänzen.

Die AfD ist jetzt ganz offiziell in Sachsen stärkste Partei. Eine Partei, die offensiv mit Verfassungsfeinden zusammenarbeitet, Teile des Grundgesetzes abschaffen will und offen davon spricht "das System abzuwickeln".

Das sie es in Leipzig nicht ist, hängt auch damit zusammen, dass es in Leipzig einen Konsens gibt von der Mitte der Gesellschaft aus, der deutlich eine Grenze zieht und Rassismus zurückweist.

Unsere Demokratie ist nicht grenzenlos. Sie hat einen Rahmen, der durch unsere Geschichte und die Grundrechte bestimmt wird. Es ist an uns, immer wieder daran zu erinnern und darauf hinzuweisen, dass es eben nicht alles was gesagt werden kann auch demokratisch ist.

1932 hat es auch in Sachsen angefangen. Ich will nicht, dass es wieder dazu kommt. Aber die Zeit wird langsam knapp. Irgendwann muss sich jeder Mensch entscheiden auf welcher Seite mensch steht.

Ich klage an.
Ich kann auch so einige Erfahrungen teilen.
September 1991, Hoyerswerda
mehrtägige Ausschreitungen gegen Geflüchtetenheime

Oktober 2015, Leipzig
Neonazi-Überfall nach der 1-Jahresfeier von Pegida (Dresden) in Leipziger Hauptbahnhof
mehrere bewaffnete Faschos (Holzlatten und Messer), insgesamt ca. 20-25, greifen uns eine Gruppe von ca. 25-30 unbewaffneten Antifaschisten an.
Polizei schützt Faschos und greift mit Tränengas uns flüchtende Antifaschisten an

und da gebe es noch einiges mehr...
LordRoscommon gefällt das.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2019, 19:38:53   #547 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.918
Standard

Neuigkeiten von den Plauener Fascho-Festspielen vom 01.Mai.2019:
alles völlig ok, auch für Innenminister Wöller, der noch am 02.Mai was davon faselte klare Kante gegen rechts zu zeigen
Wohl eher klare Kante Faschoumtrieben zu verharmlosen, nichts neues bei der CDU Sachsen.

Ich glaube genauere Infos hätte man erhalten. Wieviele der Gegendemonstrationen wurden laut dem Verfassungsschutz vor dem 01.Mai.2019 als "linksextremistisch" geführt, wieviele danach... Ein Zahl kleiner 100% dürfte wohl eher überraschen...

#sucksen unter #sächsischerVerhältnisse denn #sogehtsächsisch
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2019, 10:54:43   #548 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.918
Standard

Er wußte ja schon als NSU-Führer, ähm Fahrer, schon nicht was er immer tat...nun halt wohl auch paar Aussagen §durcheinander§ gebracht:
Verfassungsshutzpräsident #sucksen
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
politische einstellung, sachsen, umfrage

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
D oder doch A? cooltraderdd Fun-Ecke 24 03.05.2010 17:03:58
FWX oder doch VMS? blacky123 Lose-Talk 29 10.07.2009 12:07:39
IMac oder Mac PRO? Oder doch einen Mac Book? :think: Duderich Hardware 6 19.10.2007 00:04:40
Suche Leute aus Sachsen, Thüringen oder Sachsen-Anhalt daxtrader Kleinanzeigen 8 09.01.2007 15:14:56


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:59:36 Uhr.