Alt 20.01.2010, 22:24:55   #1 (permalink)
Organized
Benutzer

Reg: 26.10.2008
Beiträge: 45
Ausrufezeichen Linkstrend unter Jugendlichen

Moin

Also, ich weiß nicht, ob das anderen auch schon aufgefallen ist... Ich bin noch relativ jung (17 Jahre alt) und natürlich auch in diversen Schüler-Communities (SchülerVZ z.B.) angemeldet. Und was sich da manchmal abspielt ist der Hammer - Jugendliche machen Fotos vor ihrer Che-Guevara-Flagge. Dass dieser Mensch viele tausend Opfer gefordert hat, einen dritten Weltkrieg provozierte, Stalinist und Maoist war und Andersdenkende folterte und quälte wird als "Mittel der Revolution" angesehen. Zudem gibt es hier bei mir in der Stadt eine Aktion die nennt sich "Contra Xenophobia" (gegen Fremdenangst). Im Grunde genommen nichts schlimmes, wenn man genauer hinschaut erkennt man ganz eindeutig faschistoide Strukturen - mit Toleranz hat das NICHTS mehr zutun! Habe auch in "deren" Stammkneipe eine Schlägerei, durch die angezettelt, miterlebt. Das ganze richtete sich nämlich gegen Gabber (aus der Hardcore-Szene), da diese oft mit Nazis verwechselt werden. Ich war zu dem Zeitpunkt selber ein Mitglied der Hardcore-Szene, konnte aber noch früh genug abhauen...

Ist euch sowas auch schon aufgefallen? Komme im übrigen nicht aus Ostdeutschland (dort ist Extremismus unter Jugendlichen ja was ziemlich normales ) sondern aus NRW...

Ich für meinen Teil finde das SEHR erschreckend!

Tschüss
 
Organized ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2010, 22:26:52   #2 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Es gibt dazu einen netten Spruch:

Zitat:
Wer mit 17 kein Revolutionär ist, hat kein Herz.
Wer es mit 40 immer noch ist, hat kein Hirn!
Und einen Trend zum Extremismus kann ich nicht erkennen. Aufgrund des Internet wird Extremismus vielleicht lauter transportiert, und wegen der Gleichgültigkeit in der Gesellschaft auch offener und gewalttätiger ausgelebt.
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 01:49:45   #3 (permalink)
DocTrax
Erfahrener GNUtzer
Benutzerbild von DocTrax

ID: 147546
Lose senden
Reallife

DocTrax eine Nachricht über ICQ schicken DocTrax eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 26.04.2006
Beiträge: 2.918
Standard

M.E. gibt es einen klaren Trend zu Vandalismus, Arroganz und Gleichgültigkeit (v.a. ggü. Anderen), und das nicht nur unter Jugendlichen.
-'-.-'-.-'-.-'-.-
DocTrax ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2010, 01:56:05   #4 (permalink)
tripleeight
Erfahrener Benutzer

ID: 22776
Lose senden

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 812
Standard

Meinst Du nun Extrememismus oder einen Linksruck?

Einen Hang zu immer extremeren Positionen sehe ich schon. Viele sind schneller dabei gleich was radikales zu unterstützen bzw. es zumindest kundzutun.

Einen Linksruck kann ich bei uns hier allerdings nicht unbedingt verspüren. In einigen Stadtteilen wird die Toleranz über alles gestellt, andere Stadtteile haben die Schnauze voll von schlecht integrierten Ausländern und wenden sich den rechteren Positionen zu.

Ich vermute, dass es auch daran liegt, dass man viele Leute nur noch mit extremen Positionen aus der Trägheit locken kann.
Definition of Stress: The confusion created when one's mind overrides the body's desire to beat the living shit out of some assholewho desperately needs it.
tripleeight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 09:13:06   #5 (permalink)
acid
Pastafari
Benutzerbild von acid

ID: 75760
Lose senden

acid eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 3.845
Standard

Vielleicht kommt einem das aber auch nur so vor, weil einen die Frisuren und Klamotten der heutigen Jugend (oha, wie sich das anhört... ich gehöre tatsächlich nicht mehr dazu) an Punks erinnern

Eine echte Häufung ist mir noch nicht aufgefallen. Die jüngeren Generationen waren schon immer dagegen und rebellisch. Und das ist auch weitesgehend gut so. Wahrscheinlich hat es gegenüber der letzten 3 Jahrzehnte sogar nachgelassen.
 
acid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 09:31:59   #6 (permalink)
sgw703
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von sgw703

ID: 234371
Lose senden

sgw703 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 14.06.2006
Beiträge: 1.177
Standard

Naja, diesen Linksruck (bin auch aus NRW), spürt man echt und sieht man auch.
Habe damit kein Problem, solange Links und rechts nur Kundgebungen machen und verbal auffallen.

Was mich aber wundert ist die Art, wie die Linken Gruppierungen auftretten, da wird gegen Rechts und Umweltverschmutzung Demonstriert, ok, aber indem man Polizisten grundlos angreift, Autos und Mülltonnen von unschuldigen Bürgern anzündet oder beschädigt (auch von Menschen mit Migrationshintergrund),... da stimmt doch was nicht, heutzutage bekommt man mehr Linke gewalt als Rechte gewalt mit.

Kenne Leute in beiden Gruppierungen, aber zum Glück nur welche, die Verbal ihre Meinung sagen und Abends in der Kneipe zusammen einen Trinken (immerhin waren wir alle vorher Schulfreunde), denen geht das auch langsam zu weit.

Finde da sollte mal härter durchgegriffen werden, nicht nur gegen Rechts, sondern auch gegen Links und momentan wäre das sogar nötiger.
Gar nicht mal die Parteien verbieten (soll doch jeder selber wissen, woran er glaubt), aber jeder der Randaliert und Körperverletzung begeht mal zur Brust nehmen. Gegen Fussballfans wird hart vorgegangen (auch recht friedliche), aber wenn politischer Hintergrund vorhanden ist, hat man das Gefühl, die dürfen unheimlich weit gehen.
sgw703 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 09:56:22   #7 (permalink)
Querulant
SEO

ID: 165221
Lose senden
Abwesend

Querulant eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.649
Standard

Zitat:
Zitat von Organized Beitrag anzeigen
Schlägerei, durch die angezettelt, miterlebt. Das ganze richtete sich nämlich gegen Gabber (aus der Hardcore-Szene), da diese oft mit Nazis verwechselt werden. Ich war zu dem Zeitpunkt selber ein Mitglied der Hardcore-Szene, konnte aber noch früh genug abhauen...
Jo, sowas erlebe ich öfter. Höre oft (eigentlich immer) diese Musik (Hardcore/Terror) und wenn ich mal Kleidung (Pulli oder T Shirt) an habe wo drauf steht "Hardcore" oder "Terrorcore" kommen desöfteren Sprüche wie "diese Nazis" ect.

Die ganzen jugendlichen wissen doch eh nichts mit sich anzufangen, werden dort ein bisschen aufgestachelt und sind gleich Feuer & Flamme für sowas...
.
Querulant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 13:48:31   #8 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.845
Standard

Irgendwie kommt es mir so langsam hier so vor als wenn dass in einen mimimi-Thread ausartet wo manche ihre eventuellen "Landsbrüder" verteidigen wollen.
Sorry, aber manche Relativierung der rechten Gewalt kommen nun bei mir mal so rüber...
Wobei man hier auch schon wieder sehr sehr verallgemeinert um generell gegen linke Politik etwas zu sagen...aber naja ich ziehe mich mal wieder zurück und schaue mal was hier draus wird...
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 18:22:08   #9 (permalink)
Pommecky
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Pommecky

Reg: 17.03.2009
Beiträge: 191
Standard

Zitat:
Zitat von Organized Beitrag anzeigen
Ostdeutschland (dort ist Extremismus unter Jugendlichen ja was ziemlich normales )
Sorry, aber das ist ja nun einmal ziemlicher Schwachsinn.

Du sagst, du kommst nicht aus Ostdeutschland, willst aber zu wissen glauben, dass hier Extremismus etwas ganz normales ist. Warst du eigentlich schon einmal länger als 7 Tage in Ostdeutschland?

So etwas nehme ich ziemlich persöhnlich. Ich bin Jugendlicher und wohne im Ossi-Land - bin ich jetzt also auch Extremist für die line oder rechte Sache?!

Extremismus gibt es überall und ist hauptsächlich durch Bildung zu differenzieren und ob du es glaubst oder nicht, auch in Ostdeutschland gibt es so etwas wie ein Gymnasium

Im übrigen bin finde ich die zunehmende Radikalisierung v.a. der linken Szene erschreckend und würde es begrüßen, wenn dort genauso hart durchgegriffen werden würde, wie bereits jetzt gegen die rechte Szene - z.B. durch Gerichtsverfahren. In der Hinsicht scheint mir die Justiz doch noch etwas zu nett zu sein...
Ab 15€/Jahr dabei sein!--------------------------------------------------------------Ab 15€/Jahr dabei sein!
Pommecky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2010, 18:30:59   #10 (permalink)
MiD
macht munter
Benutzerbild von MiD

ID: 217060
Lose senden

MiD eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 21.04.2006
Beiträge: 4.396
Standard

Ich bin auch in sozialen Netzwerken und dort wird kaum Antifaschismus publiziert. Ich habe bisher 2 mal Che gesehen auf Mäppchen, einen bei den Jungsozialisten und einen in der Schule. Der Jungsozialist weiß die Gräueltaten, aber findet die Ideologie des Marxismus ganz gut. Der in der Schule hatte keine Ahnung und wusste nur, dass es ein Revolutionär war

Also, in den Jugendlichen erkenne ich meistens nur verbalen Faschismus Halt den Ball flach
Liebe Grüße
MiD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2010, 20:37:43   #11 (permalink)
perlini
Antifaschist
Benutzerbild von perlini

ID: 35054
Lose senden

Reg: 19.05.2006
Beiträge: 5.659
Standard

Zitat:
Zitat von Organized Beitrag anzeigen
Im Grunde genommen nichts schlimmes, wenn man genauer hinschaut erkennt man ganz eindeutig faschistoide Strukturen - mit Toleranz hat das NICHTS mehr zutun!
Was sind denn faschistoide Strukturen?
When you're dead, you don't know you're dead. It's pain only for others. It's the same thing when you're stupid.
perlini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 02:18:27   #12 (permalink)
ITSCHI
Danke für Nichts!
Benutzerbild von ITSCHI

ID: 132779
Lose senden
Abwesend

Reg: 11.05.2006
Beiträge: 748
Standard

Zitat:
Zitat von Organized Beitrag anzeigen
...Jugendliche machen Fotos vor ihrer Che-Guevara-Flagge. Dass dieser Mensch viele tausend Opfer gefordert hat, einen dritten Weltkrieg provozierte, Stalinist und Maoist war und Andersdenkende folterte und quälte wird als "Mittel der Revolution" angesehen.
"10 Menschen zu retten indem man einen tötet finde ich nicht menschenfeindlich."

Kommt dir der Satz bekannt vor? Der stammt von DIR!!!
http://www.klamm.de/forum/showthread.php?t=309970

So hat der "Che" wohl auch gedacht. Er hat aber auch nach dieser Devise gehandelt und immer dazu gestanden ... bis zu seinem ebenfalls gewaltsamen Ende!

Und jetzt kommst du ... läßt hier deinen Phantasien freien Lauf und klopfst große Sprüche! Und dann erzählst du uns hier auch noch, das du dich bei einer Kneipenschlägerei verdrückt hast und deine Kumpel im Stich gelassen hast?
Auch wenn du erst 17 bist (oder gerade deshalb) ... überprüf mal deine Denkansätze oder geh lieber gleich mit einem Erwachsenen zu nem guten Psychologen!
„Ich habe versucht, die Welt zu verändern … Aber es ist eine Illusion.“ (Fidel Castro)
ITSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2010, 03:54:00   #13 (permalink)
BuddyJesus
Koksnutte
Benutzerbild von BuddyJesus

ID: 243390
Lose senden

Reg: 16.06.2006
Beiträge: 1.913
Standard

Um ehrlich zu sein, sehe ich eher eine Entwicklung in beide Extreme.
Zumindest habe ich den Eindruck, dass in vielen Fällen recht schnell Partei ergriffen wird, ohne dem Kern der Sache auf den Grund zu gehen.
Wer die Ironie nicht ehrt, ist des Sarkasmus' nicht wert.
BuddyJesus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 15:17:38   #14 (permalink)
Organized
Benutzer

Reg: 26.10.2008
Beiträge: 45
Standard

Zitat:
Zitat von ITSCHI Beitrag anzeigen
Und dann erzählst du uns hier auch noch, das du dich bei einer Kneipenschlägerei verdrückt hast und deine Kumpel im Stich gelassen hast?
Wo habe ich das denn geschrieben?

Zitat:
Zitat von ITSCHI Beitrag anzeigen
Auch wenn du erst 17 bist (oder gerade deshalb) ... überprüf mal deine Denkansätze oder geh lieber gleich mit einem Erwachsenen zu nem guten Psychologen!
Jetzt willst du mir Tipps geben, obwohl du dermaßen banal im Denkzentrum bist und sofort beleidigend werden musst? Du bist lustig, haste noch ein paar Witze auf Lager?

Zitat:
Was sind denn faschistoide Strukturen?
Organisiertes, gewaltsames Vorgehen und Unterdrücken gegen Minderheiten, verbreiten der eigenen Ideologie durch Propaganda.
 
Organized ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2010, 18:10:24   #15 (permalink)
Zyklop38
Benutzer
Benutzerbild von Zyklop38

ID: 384116
Lose senden

Reg: 09.01.2010
Beiträge: 92
Standard

Meiner Meinung nach hat das alles eigentlich eher abgenommen, jedenfalls in der Öffentlichkeit. *-extreme Kundgebungen, Demos, etc. werden immer schneller und härter kontrolliert, eingeschränkt und oft auch ganz untersagt. Ausschreitungen, Prügeleien in Kneipen, etc. gab es auch schon immer, egal ob links, rechts, oder garkein Extrem.

Das Einzige was relativ neu ist, ist das Internet und vor allem die so genannten "Social-Communitys". Das entsprechende Anhänger auch da ihre Meinung vertreten ist allerdings keine Überraschung.
Aber Idioten gibt es überall... dafür müssen sie nicht mal irgendeinem Extrem angehören.
Bitte hinterlasst einen Kommentar beim bewerten, denn ohne kann ich nicht wissen, was euch nicht gefällt, und was ich lassen sollte.
Zyklop38 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
faschismus, fremdenangst, fremdenfeindlichkeit, linksextremismus, nazis

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bewertungsschnitt unter ava stefanmweb Verbesserungsvorschläge 4 15.01.2010 06:06:46
Rechtliche Frage: Aufenthalt von Jugendlichen im Freien Exe Das wahre Leben 11 09.06.2009 17:58:33
[Sammel] Alkohol & Tabak bei Jugendlichen phip Politik, Steuern & Finanzen 498 15.12.2008 20:14:38
(S) 200 Mio für unter 0,325€/Mio per ÜW Jerry66 Losehandel (erledigt) 1 05.09.2007 20:16:27
[News] USA: Antidepressivum "Paxil" verantwortlich für mehr Suizide unter Jugendlichen News-Bot News-Diskussionen 1 13.05.2006 19:05:11


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:33:42 Uhr.