Alt 09.06.2012, 20:10:01   #1 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.253
Beitrag Israel will zehntausende Schwarzafrikaner in Lager sperren und ausweisen

Folgende News wurde am 09.06.2012 um 19:40:00 Uhr veröffentlicht:
Israel will zehntausende Schwarzafrikaner in Lager sperren und ausweisen
Shortnews

Zitat:
Mehr als 70.000 schwarzafrikanische Flüchtlinge sollen sich derzeit allein in Tel Aviv aufhalten. Die israelische Bevölkerung reagiert bereits mit Brandanschlägen auf die unerwünschten Afrikaner (ShortNews berichtete). Nun ist scheinbar eine Lösung für das Flüchtlingsproblem gefunden worden. So sollen die Afrikaner zunächst ausnahmslos in Lager inhaftiert und anschließend ausgewiesen werden. Der umstrittene Innenminister Eli Yishai beruft sich mit der geplanten Aktion auf ein Jerusalemer Distriktgesetz. Er sehe zudem Israel in einem Kampf, der dem zionistischen Werk diene, so der Minister. Und weiter führte er aus, dass man nichts gegen Fremde habe, "sondern einen Kampf zur Erhaltung des zionistisch-jüdischen Traumes in Erez-Israel" führe.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 00:31:23   #2 (permalink)
Schwarzdrossel
Hobbitfrosch
Benutzerbild von Schwarzdrossel

ID: 275198
Lose senden

Schwarzdrossel eine Nachricht über Yahoo! schicken
Reg: 10.05.2007
Beiträge: 615
Standard

Das ist schon nicht mehr ironisch, das ist Zynismus pur.
[X]Meine Galerie [X][X][X]Signaturerweiterung[X]
Ein Kamel passt durchaus durch ein Nadelöhr. Man muss es nur in feine Streifen schneiden.
Schwarzdrossel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 18:02:28   #3 (permalink)
(Bier)Kelle
R1150 GS Fahrer
Benutzerbild von (Bier)Kelle

ID: 1297
Lose senden

(Bier)Kelle eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 6.771
Standard

Also bitte nicht wundern, wenn demnächst ein paar Schilder von KZ Eingängen fehlen...

gruss kelle!
Ihr wollte die Straße zurück?! Sollt ihr haben, Stück für Stück!
Sie wird dann die Eure sein, wir geben sie Euch Stein für Stein!

Nazi sein heißt Probleme kriegen!
(Bier)Kelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2012, 16:19:38   #4 (permalink)
Stohs
Erfahrener Benutzer

ID: 424016
Lose senden

Reg: 17.11.2010
Beiträge: 918
Standard

Als ob Europa alle schwarzafrikanische Flüchtlinge mit offenen Armen empfängt.
Wir haben den Gaddafi für uns die Drecksarbeit machen lassen. Die KZ vergleiche halte ich auch für überzogenen Schwachsinn.
Es geht nicht darum die Flüchtlingen umzubringen.
Die Signatur war zu groß ~ edit by Totte ~
Stohs ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2012, 10:48:27   #5 (permalink)
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Ich sehe da auch kein Problem. De Menschen sind illegal eingereist. Soll man dies belohnen? Illegal bedeutet doch ungesetzlich, daher ist es das gute Recht Israels diese illegal eingereisten wieder auszuweisen. Und Israelis werden je nach ausgeübter Straftat ebenso eingesperrt, wenn sie etwas illegales machen.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2012, 15:38:38   #6 (permalink)
BigSword
Shinigami
Benutzerbild von BigSword

ID: 381846
Lose senden

Reg: 29.12.2009
Beiträge: 1.496
Standard

Rassismus in Israel ist schon seit Jahren ein bisher nicht oft diskutiertes Problem, denn nicht nur der Staat, sondern auch viele Zivilpersonen haben etwas gegen schwarze Afrikaner. Selbst dann wenn diese legal im Land leben und keine Flüchtliche wie in diesem Fall sind. Fälle dass solche Leute ausgegrenzt werden wie beispielsweise als ein Busfahrer eine schwarze Frau nicht einsteigen lies gab es dort öfters. Immerhin hat der Fahrer eine Geldstrafe bekommen, verbessert hat das die Situation aber auch nicht. Wäre so etwas in einem anderem Land passiert wäre schön längst die ganze Welt empört.

Ich finde als Ausländer außerdem dass Deutsche genauso das Recht haben, Israel zu kritisieren wie alle anderen auch.

Siehe einen etwas älteren Artikel vom Tagesspiegel

Geändert von BigSword (12.06.2012 um 15:45:04 Uhr)
BigSword ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2012, 12:34:48   #7 (permalink)
knuppel
Erfahrener Benutzer

ID: 286075
Lose senden

Reg: 08.09.2011
Beiträge: 776
Standard Der Rassismus der Israelis

Also, wenn man folgenden Bericht http://www.tagesschau.de/ausland/ein...israel100.html liest, fragt man sich, was die Israelis von den Nazis unterscheidet, wenn man zum Beispiel

Zitat:
"dann wird innerhalb eines Jahres nicht ein einziger Migrant in Israel bleiben. Mit der Hilfe Gottes werden wir die jüdische Identität des Staates Israel und den zionistischen Traum bewahren"
Zitat: Eli Yischai
liest, wird mir schlecht...

Was haltet ihr davon?

Ach ja, bevor es hier gleich losgeht, ich bin kein Antisemit!
 

Geändert von knuppel (16.06.2012 um 15:58:53 Uhr)
knuppel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2012, 13:21:04   #8 (permalink)
Herzoegchen90
Erfahrener Benutzer

ID: 376225
Lose senden

Reg: 12.05.2010
Beiträge: 1.238
Standard

Auf der einen Seite sind Israelis bzw. äquivalent die Juden seit Jahrtausenden ein unterdrücktes und verfolgtes Volk, seien es die Ägypter, Römer, Babylonier, Verfolgungen in div. christlichen Ländern (kein Wunder, wo sie in der Bibel doch als Christusmörder dargestellt werden, die Römer haben mit der Kreuzigung ja nur dem entsprochen, was die Juden forderten). Die Nationalsaozialisten im 3. Reich haben lediglich etwas "perfektioniert", was bereits Jahrtausende gang und gäbe war. Natürlich war es eine grausame und schreckliche Art der Perfektion und deshalb ist es nur verständlich, dass die UN nach dem 2. Weltkrieg und dem Holocaust den Juden ein eigenes Land (zurück-)gab und so eine Schutzzone einrichtete.

Auf der anderen Seite waren die Israelis nie besser als ihre "Feinde", es fängt ja schon im Alten Testament an, wo unter dem Deckmantel von Jahwe das Gebiet des zukünftigen Israels von allen "Andersgläubigen" und "Götzendienern" auf Anweisung Gottes hin "gereinigt" wird. Im Grunde wurde hier nichts weiter getan, als Genozid zum Mittel der Landnahme, alles natürlich gerechtfertigt durch das Handeln im Namen irgendeines Gottes.
Aber nunja, das ist lange her und jede Nation, jede Religion, jedes Volk, jeder macht Fehler. Die Christen hatten ihre Kreuzzüge, die Deutschen hatten ihren Holocaust und die Israelis hatten die Besiedelung Kanaans/Israels. Schwamm drüber.

Aber, dass was momentan da unten abläuft, schon länger der Streit mit Palästina und jetzt die Äußerungen zum Thema Migranten, ist doch die Spitze des Eisberges. Man möchte meinen, die Juden hätten aus ihrer Geschichte gelernt, aber nein, der einzige, aus deren Reihen, der was draus gelernt hat und Nächstenliebe predigte, wurde auf deren Geheiß hin vor knapp 2000 Jahren gekreuzigt. Und so mitleiderregend die jüdische Vergangenheit auch ist und auch wenn nicht alle Juden/Israelis "böse" sind, so schleicht sich doch in der Gegenwart, beim Lesen solcher Nachrichten, der provokative Gedanke ein, dass es doch besser gewesen wäre, hätten die Nationalsozialisten wenigstens bei der "Endlösung" Erfolg gehabt...
 
Herzoegchen90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2012, 13:23:08   #9 (permalink)
ufo
HA HO HE
Benutzerbild von ufo

ID: 325773
Lose senden

ufo eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 22.11.2008
Beiträge: 1.765
Standard

radikale gibts doch überall auf der Welt! Also auch in Israel, wo ja zuletzt die jüdische Gedenkstätte geschändet wurde von ultra ortodoxen Juden (wenn falsch bitte verbessern)
R.I.P. KNUT


ufo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2012, 14:33:34   #10 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Die Israelis müssen mit einem Problem umgehen, dass die Diktaturen Nordafrikas, allen voran Libyen und Ägypten, aber auch Marokko und Algerien, Europa und auch Israel jahrelang vom Hals gehalten haben - Wirtschaftsflüchtlinge aus Schwarzafrika.

@ufo: Natürlich gibt es überall Radikale, aber glücklicherweise sind sie selten in Regierungsverantwortung...

Geändert von darkkurt (16.06.2012 um 14:37:14 Uhr) Grund: nachtrag
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2012, 16:45:28   #11 (permalink)
Drangi
Slotzocker
Benutzerbild von Drangi

ID: 225161
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 3.757
Standard

Für einen Staat, der so sehr religiös sein will und ebenfalls absolut von der Richtigkeit ihrer Religion überzeugt sind, handeln sie aber dennoch ganz schön nach weltlichen Aspekten und nicht nach geistlichen/religösen.
 
Drangi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 15:23:42   #12 (permalink)
komerzhasi
Krieg & Krawall
Benutzerbild von komerzhasi

ID: 23775
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 3.401
Standard

Zitat:
Zitat von Herzoegchen90 Beitrag anzeigen
Und so mitleiderregend die jüdische Vergangenheit auch ist und auch wenn nicht alle Juden/Israelis "böse" sind, so schleicht sich doch in der Gegenwart, beim Lesen solcher Nachrichten, der provokative Gedanke ein, dass es doch besser gewesen wäre, hätten die Nationalsozialisten wenigstens bei der "Endlösung" Erfolg gehabt...
Wenigstens?!? An sich ist diese Aussage schon ne Prüfung auf Volksverhetzung wert. Weiterhin interessiert mich aber, wobei die Nazis denn noch Erfolg hätten haben sollen? So rein provokativ gefragt.

Zum anderen vielleicht noch ein Geschichte, die es komischerweise nicht in die internationalen Medien geschafft hat ... warum nur? Ach ja - waren ja keine Juden.

Araber vs. Sudanesen und Araber vs. Sudanesen
It was a dream big enough to fit the whole world.
It was a dream where everyone was equal under the eyes of God. Bono - 28.03.2005 San Diego
komerzhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2012, 22:28:56   #13 (permalink)
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.844
Standard

Und wieder versucht man ein "Unrecht" mit einem anderem "Unrecht" zu verharmlosen. Ist die Ausweisung von Sinti und Roma damit gerechter oder nicht, wenn sowohl in Frankreich wie auch in Italien gegen sie vorgegangen wird und da können wir sicher noch ein paar mehr Beispiele finden?
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 12:27:26   #14 (permalink)
komerzhasi
Krieg & Krawall
Benutzerbild von komerzhasi

ID: 23775
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 3.401
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Und wieder versucht man ein "Unrecht" mit einem anderem "Unrecht" zu verharmlosen.
Wieso ist die Ausweisungf illegaler Einwanderer Unrecht?

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Ist die Ausweisung von Sinti und Roma damit gerechter oder nicht, wenn sowohl in Frankreich wie auch in Italien gegen sie vorgegangen wird ...
Warum vergleichst Du illegale Einwanderer mit Sinti und Roma in Frankreich? Warum vergleichst Du zwei völlig verschiedene Tatbestände (Schengener Abkommen vs. illegale Einreise)?
It was a dream big enough to fit the whole world.
It was a dream where everyone was equal under the eyes of God. Bono - 28.03.2005 San Diego
komerzhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2012, 14:04:57   #15 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Wie so oft stört nicht, WAS Israel macht, sondern das WIE. Du müsst zugeben: die Rethorik ist grenzwertig...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
ausweisen, flüchtlinge, israel, shortnews

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Israel - Reisewarnung? Eli Politik, Steuern & Finanzen 12 22.10.2006 13:25:25
[S] Israel ava bestof Lose4Graphics 12 16.07.2006 12:08:58
Mehrwertsteuer ins Ausland ausweisen? Ubacher Gott und die Welt 7 16.06.2006 22:20:35
Russlanddeutsche ausweisen? mona Politik, Steuern & Finanzen 222 13.06.2006 23:28:38


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:40:23 Uhr.