klamm-Forum

klamm-Forum (https://www.klamm.de/forum/)
-   Politik, Steuern & Finanzen (https://www.klamm.de/forum/politik-steuern-finanzen-52/)
-   -   [Wirtschaft] Hugo Stinnes der Inflationskönig - Eine deutsche Erfolgsgeschichte (https://www.klamm.de/forum/f52/hugo-stinnes-der-inflationskoenig-eine-deutsche-erfolgsgeschichte-106276.html)

bestof 05.05.2007 22:16:00

Hugo Stinnes der Inflationskönig - Eine deutsche Erfolgsgeschichte
 
Ich bin ein ziemlich großer Fan des Herrn Stinnes, ihn zeichen vor allem seine Erfolge um die Zeit der Hyperinflation in Deutschland aus.

Da Wikipedia inwischen immer mehr zur Source #1 für Volli'''''' verkommt werde ich bewußt nicht darauf verweißen.

Was hat der gute Mann also geniales gemacht? Im Grunde ganz simpel gesagt, hat er Unternehmen und Dinge auf Kredit in einer Hyperinflation gekauft und die Schulden dann später einfach mit wertlosem Geld bezahlt.
-> Deshalb auch der Inflationskönig.

Desweiteren ist er für mich ein deutscher Held , denn er machte sich schon mit 23 Jahren erfolgreich selbständig. Außerdem lagen ihm die deutsche Interessen am Herzen. Er stellte sich gegen rechten und linken Sozialismus und war ein Wirtschaftspatriot.

Hugo Stinnes war Mitglieder der DVP.
Also Leute sehts ein die klugsten Menschen waren in konservativen/liberalen Parteien - naja vlt. außer Albert Einstein, aber der war nunja -egal.


Ich denke es gibt auch kritische Meinungen zur Person also qualifizierte Poster vor :P

Kampfwurst 21.05.2007 15:17:01

Troll ^^

Wer definiert denn die klügsten Menschen als ebenjene?
Und was war Einstein? Wieso bildet gerade er deiner Meinung nach die Ausnahme?

lap 23.05.2007 23:03:30

Ja, er hat sich eine eigentlich unfaire Methode ausgedacht um Unternehmen zu kaufen und hat im großen und ganzem die Banken betrogen. Allerdings sehe ich nicht ein wieso er ein Deutscher Held sein soll. Ich meine, er hatte wahrscheinlich Glück dass er die Inflation vorhergesehen hatte, doch genauso gut hätte das ganze in die Hose gehen können und er wäre bis auf seine Unterhose verschuldet gewesen.

Allerdings Respekt davor dass er sich so etwas getraut hat, ist ein verdammt hohes Risiko eingegangen.

Ajo, mit 23 Selbstständig machen ist ja nicht sooo was besonderes, natürlich braucht man Mut dafür, aber trotzdem (gab bei uns einen der ist aus der Uni raus, hat Firma gegründet, Handy Voting system erfunden und dann nach 4 Jahren Firma für 45 Mio € verkauft, das nenne ich erfolgreich!)

PS.: Auf die Aussage dass alle intelligenten Leute konservativ sind gehe ich mal nicht ein (bin selber konservativ), find das einfach sehr sehr sehr weit hergeholt :ugly:


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:06:27 Uhr.