Alt 15.09.2013, 15:12:01   #1 (permalink)
st.pauliblau
klammwerbung.de
Benutzerbild von st.pauliblau

ID: 236478
Lose senden

st.pauliblau eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 10.05.2006
Beiträge: 4.514
Standard Forex, CFD etc. - Anbieter und Erfahrungen

Hallo zusammen.

Vor knapp 3 Wochen habe ich die Webseite "trading212.com" entdeckt. Seit dem habe ich dort ein Demokonto. Gestartet bin ich mit 10.000€ Spielgeld. Nun sind es 19.100€ Spielgeld.
Das ist natürlich ein Gewinn, von dem man nur träumen kann. Wenn man dann noch bedenkt, dass ich nur ganz wenig Anhung von Aktien, Devisen u.ä. habe, ist es um so schöner.
Ich handle nur mit dem Positionen "German30, EUR/USD Pro und Oil".

Ich spiele aktuell mit dem Gedanken ein Echtgeldkonto zu eröffnen. Starten möchte ich mit 100€. Ist zwar nicht viel und so sind sicherlich auch keine enormen Gewinne drin, aber wenn ich das auf die 10.000 umrechne wären es 90€ Gewinn. Und das bei nur 100€ Einsatz.

Deswegen meine Frage:
Wer nutzt von euch diese Webseite zum Traden und könnte hier seine Erfahrungen posten? Am besten natürlich mit Startdatum, Einsatz und jetzigem Gewinn (alternativ auch per PN, wenn jemand seine Zahlen nicht allen offen legen will).

Gruß,
st.pauliblau
KlammWerbung.de - Dein Sponsornetzwerk auf Klammlose-Basis
Den Schlemmerblock 2017 für Ihre Region jetzt noch günstiger
einkaufen auf:
einfach-schlemmen.de - NUR 22,29€ je Block - Kostenloser Versand !
st.pauliblau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2013, 13:04:46   #2 (permalink)
Manaegg
abgemeldet

Reg: 17.08.2012
Beiträge: 751
Standard

Du willst also mit 100€ an den Forex dazu mal folgendes, es sollte dir bewusst sein, dass du bei einem Kapital von 100€ maximal pro Trade 2€ verwenden darfst von den 100€ bei einem Leverage von 1:200 Du solltest dich dann erstmal bei diesem Broker informieren, ob du in diesen kleinen Größenordnungen dort handeln kannst. Es gibt nämlich nur sehr wenig Anbieter, bei denen man in diesen kleinen Größen handeln kann ich persönlich kenne da nur Marketiva.
 
Manaegg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2013, 14:39:42   #3 (permalink)
st.pauliblau
klammwerbung.de
Benutzerbild von st.pauliblau

ID: 236478
Lose senden

st.pauliblau eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 10.05.2006
Beiträge: 4.514
Standard

Zitat:
Zitat von Manaegg Beitrag anzeigen
Du willst also mit 100€ an den Forex dazu mal folgendes, es sollte dir bewusst sein, dass du bei einem Kapital von 100€ maximal pro Trade 2€ verwenden darfst von den 100€ bei einem Leverage von 1:200 Du solltest dich dann erstmal bei diesem Broker informieren, ob du in diesen kleinen Größenordnungen dort handeln kannst. Es gibt nämlich nur sehr wenig Anbieter, bei denen man in diesen kleinen Größen handeln kann ich persönlich kenne da nur Marketiva.
Laut Webseite kann man dort ab 100€ traden. Gebühren entstehen beim Handel mit Devisen und Währungen keine, was mich etwas stutzig macht. Schließlich muss die Webseite ja irgendwo von leben.
KlammWerbung.de - Dein Sponsornetzwerk auf Klammlose-Basis
Den Schlemmerblock 2017 für Ihre Region jetzt noch günstiger
einkaufen auf:
einfach-schlemmen.de - NUR 22,29€ je Block - Kostenloser Versand !
st.pauliblau ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2013, 15:33:17   #4 (permalink)
Manaegg
abgemeldet

Reg: 17.08.2012
Beiträge: 751
Standard

Das keine Gebühren anfallen ist klar. Die Gebühren verdient der Broker über den Spread zwischen Bid und Ask.
 
Manaegg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2013, 17:08:22   #5 (permalink)
Benni79
Benutzer

ID: 456529
Lose senden

Reg: 24.09.2013
Beiträge: 42
Standard

Hi, ich hänge mich hier mal dran.

Kennt einer von euch den Devisen und CFD Handel bei varengold? Habe mal ein wenig auf deren Seite gestöbert und finde es ganz Reizvoll.

Kann mir jemand mehr dazu sagen, persönlich Erfahrungen bei der Firma und dem Handel allgemein von Devisen/CFDs. Bin auf dem Sektor Anfänger und vielleicht könntet ihr mir ein paar Hilfreiche Tipps geben.

Wo bekomme ich mehr Infos?

Danke schon mal
 

Geändert von Requiem (29.12.2013 um 15:03:50 Uhr) Grund: .
Benni79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2013, 21:50:08   #6 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.395
Standard

Ich verallgemeinere den Thread mal...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2013, 11:44:03   #7 (permalink)
Belagio
Neuer Benutzer

Reg: 26.09.2013
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Benni79 Beitrag anzeigen
Hi, ich hänge mich hier mal dran.

Kennt einer von euch den Devisen und CFD Handel bei varengold? Habe mal ein wenig auf deren Seite gestöbert und finde es ganz Reizvoll.

Kann mir jemand mehr dazu sagen, persönlich Erfahrungen bei der Firma und dem Handel allgemein von Devisen/CFDs. Bin auf dem Sektor Anfänger und vielleicht könntet ihr mir ein paar Hilfreiche Tipps geben.

Wo bekomme ich mehr Infos?

Danke schon mal
Ich selbst habe keine Erfahrungen mit diesem genau Anbieter. Jedoch würde ich an deiner Stelle zunächst erst einmal in Erfahrung bringen, ob dieser Broker die Trades der Kunden an den Interbankenmarkt weiterreicht oder lediglich gegen dich wettet.

Dieses Kriterium hat für mich bei der Brokerwahl die höchste Priorität. Ein Broker soll sein Geld durch Kommissionen verdienen und nicht dadurch, dass Trader beim Handel an den Märkten verlieren.

Dieser Link könnte interessant sein.

http://www.investing.com/brokers/var...arengold-28902
 
Belagio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2013, 09:19:44   #8 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.081
Standard

Zitat:
Zitat von Benni79 Beitrag anzeigen
Kann mir jemand mehr dazu sagen, persönlich Erfahrungen bei der Firma und dem Handel allgemein von Devisen/CFDs. Bin auf dem Sektor Anfänger und vielleicht könntet ihr mir ein paar Hilfreiche Tipps geben.
Kann ich: Übe erst mal ein Jahr trocken mit Spielgeld, aber unter realen Bedingungen (Gebühren etc.). Fang mit einem Spielkapital von 10.000 Euro an. Wenn nach einem Jahr und mindestens 100 Trades noch Geld da ist, dann investier das erste richtige Geld... Falls nichts mehr da ist, lass es, es lohnt sich nicht, hart zu arbeiten um dann das Geld an der Börse anderen zu geben.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2013, 12:19:32   #9 (permalink)
st.pauliblau
klammwerbung.de
Benutzerbild von st.pauliblau

ID: 236478
Lose senden

st.pauliblau eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 10.05.2006
Beiträge: 4.514
Standard

Meine Erfahrungen (mit Spielgeld unter realen Bedingungen) auf Trading212.com:

Habe innerhalb von einem Monat aus10.000€ ca. 24.000€ gemacht. Danach wurde ich sehr nachlässig und habe meine Prinzipien nicht mehr beachtet. Resultat: Ich bin auf ca. 4000€ abgesackt.
Nun verfolge ich wieder meine alte Taktik und siehe da, akt. beläuft sich mein Guthaben wieder auf 14.000€.

Tradet noch jemand auf dieser Seite?
KlammWerbung.de - Dein Sponsornetzwerk auf Klammlose-Basis
Den Schlemmerblock 2017 für Ihre Region jetzt noch günstiger
einkaufen auf:
einfach-schlemmen.de - NUR 22,29€ je Block - Kostenloser Versand !
st.pauliblau ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2013, 07:29:48   #10 (permalink)
Turuf
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Turuf

Reg: 26.12.2009
Beiträge: 1.934
Standard

Kenne deine Taktik nicht, aber wenn du wenig Ahnung hast, dann ist das ganze doch sehr gefährlich. Ich selbst habe zwar keine CFDs gehandelt und kann dir deswegen speziell dazu nichts sagen, aber habe KOs und Aktien gehandelt (und damit Gewinn gemacht).

Habe vorher nicht mit Spielgeld gehandelt, sondern direkt mit einem echtem Depot angefangen, aber habe mich viel mit dem Thema befasst und auch viel gelesen. Die Quintessenz ist, dass nahezu alle sagen, dass sie anders mit Spielgeld handeln als sie es später mit echtem Geld getan haben. Man darf bzw. sollte also nie ein Demodepot mit einem echtem Depot vergleichen.

Bei echtem Geld handelt man einfach anders/emotionaler als mit einem Demodepot und entscheidet deswegen auch anders, daher ist Vorsicht geboten.


Mit 100€ Startkapital wirst du meiner Meinung nach nicht weit kommen. Ich kenne deine Seite nicht und weiß nicht wie da Gebühren berechnet werden und wie viel Mindesteinsatz du pro Trade brauchst, aber solltest du direkt zum Start 1-2 schlechte Trades haben, die man einfach einkalkulieren muss, dann war's das ja schon quasi für dich. Du brauchst ja auch ein wenig Puffer für deinen SL und dazu bedarf es einfach Kapital.
 
Turuf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2013, 21:25:06   #11 (permalink)
wwewrestling
Nervensäge
Benutzerbild von wwewrestling

ID: 238422
Lose senden

Reg: 20.06.2006
Beiträge: 1.513
Standard

Je nach dem wie diese 9.000€ erwirtschaftet wurden.
Man kann ja auch Glück haben und zum richtigen Zeitpunkt getradet haben oder man hat diese 9.000€ durch eine Strategie erwirtschaftet.

Ich trade auch bei Forex jedoch ist mein Broker Aliorbank in Polen (Lässt sich ab 100€ traden).
Man muss sich SL und TP setzen und dann einfach aufhören, wenn man das erreicht hat was man sich als Ziel gesetzt hat. Eine sehr gute Vorbereitung ist hierbei A und O. Klar, man träumt vom schnellen Geld, aber wenn man nur etwas falsch macht, dann ist durch die Hebelwirkung alles weg. Man kann aber dennoch durch Charttechnik den Markt einigermaßen gut "vorhersagen".
Wenn mein Ziel von +-0,5% erreicht ist, höre ich auf.
wwewrestling ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2013, 12:37:07   #12 (permalink)
st.pauliblau
klammwerbung.de
Benutzerbild von st.pauliblau

ID: 236478
Lose senden

st.pauliblau eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 10.05.2006
Beiträge: 4.514
Standard

Ich habe nun einmal einen Test vorgenommen, der mit dem Echtgeldkonto vergleichbar ist:
Mein Demokonto habe ich auf 100€ resettet, soviel wie ich auf dem Echtgeldkonto einzahlen würde.
Nach nun 1-2 Wochen beträgt mein Guthaben 216€.

Dies konnte ich jedoch ausschließlich dadurch erwirtschaften, da die Webseite einem zum Einkaufen das 100-Fache des Guthabens gibt. Also mit 100€ habe ich für 10.000€ gekauft. Verkaufe ich nun so, dass der Gewinn aus dem Trade 30€ beträgt wird das erworbene halt verkauft und meinem Konto werden 30€ gutgeschrieben.

Was ich daran aber nicht verstehe ist: Warum "schenkt" mir die Webseite zum Handeln 9.900€??? Das ist für mich unbegreiflich. Schließlich muss die Webseite doch auch etwas verdienen.Habe immer angst, dass ich im Verlustfall diese 9.900€ nachzahlen muss. Laut Support kann man aber nur das verlieren, was auch einbezahlt wurde. Kennst sich jemand damit aus bzw. weiß wieso das so ist?
KlammWerbung.de - Dein Sponsornetzwerk auf Klammlose-Basis
Den Schlemmerblock 2017 für Ihre Region jetzt noch günstiger
einkaufen auf:
einfach-schlemmen.de - NUR 22,29€ je Block - Kostenloser Versand !
st.pauliblau ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2013, 08:42:02   #13 (permalink)
manaba
Neuer Benutzer

Reg: 07.10.2013
Beiträge: 1
Standard

mit 100€ traden kommst du nicht weit. Man sollte nur an der Börse handleln wenn man sich über die finanziellen Risiken bewusst ist und darüber im Klaren ist, dass das "investierte" Geld verschwinden kann.
Ich empfehle dir mit einem seriösen und günstigen Online Broker wie lynxbroker zu beginnen. Demokonto, kostenlose Depotführung, günstige Tarife und ein toller Service!

Viel spaß beim traden
 

Geändert von Requiem (29.12.2013 um 15:07:19 Uhr) Grund: .
manaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2013, 22:44:56   #14 (permalink)
Manaegg
abgemeldet

Reg: 17.08.2012
Beiträge: 751
Standard

Zitat:
Zitat von st.pauliblau Beitrag anzeigen
Ich habe nun einmal einen Test vorgenommen, der mit dem Echtgeldkonto vergleichbar ist:
Mein Demokonto habe ich auf 100€ resettet, soviel wie ich auf dem Echtgeldkonto einzahlen würde.
Nach nun 1-2 Wochen beträgt mein Guthaben 216€.

Dies konnte ich jedoch ausschließlich dadurch erwirtschaften, da die Webseite einem zum Einkaufen das 100-Fache des Guthabens gibt. Also mit 100€ habe ich für 10.000€ gekauft. Verkaufe ich nun so, dass der Gewinn aus dem Trade 30€ beträgt wird das erworbene halt verkauft und meinem Konto werden 30€ gutgeschrieben.

Was ich daran aber nicht verstehe ist: Warum "schenkt" mir die Webseite zum Handeln 9.900€??? Das ist für mich unbegreiflich. Schließlich muss die Webseite doch auch etwas verdienen.Habe immer angst, dass ich im Verlustfall diese 9.900€ nachzahlen muss. Laut Support kann man aber nur das verlieren, was auch einbezahlt wurde. Kennst sich jemand damit aus bzw. weiß wieso das so ist?




Das nennt man Leverage gängige größe 1:200 also du setzt 1 euro ein und der wird auf 200 gehebelt setzt du 10€ ein sind es 2000€ gehebelt. Die schenken dir das sicher nicht. Als kleines Beispiel. Du hast 20000€ und gehst damit zu Bank sagen wir es ist Montag und willst die 20000€ umtauschen in Dollar. jetzt nehmen wir mal an der Kurs ist 1,34 also 1€ = 1,34$ bekommst du 26800$ eine Woche später ist der Kurs zu deinen Gunsten gelaufen und er ist jetzt 1,33 $ = 1€ jetzt tauschst du das wieder in Euro und bekommst rund 20150€ macht 150€ Gewinn in dem Fall. So damit aber auch kleine Investoren, da viele nicht die 20000€ als start haben und auch handeln wollen wird das hochgehebelt. Was natürlich auch das Risiko hebt. Wenn du das oben genannte Beispiel nimmst ist dir kein Verlust entstanden, wenn du die eingetauschten Dollars nicht zurücktauschst auch nicht zu einem schlechteren Kurs erst wenn du zurück tauscht entsteht ein Verlust oder Gewinn. Jetzt zum Broker du brauchst zwar weniger Geld um zu handeln aber da entsteht sofort der Gewinn oder Verlust als Zahl hinter der possition ist die Rot bedeutet es Verlust dieser Verlust kann so groß werden bis dein Kapital was du nicht eingesetzt hast überschritten wird, passiert das nennt man das Margin Call und du bist Pleite. Ist die Zahl Grün ist alles in Ordnung. Darum schrieb ich auch weiter oben nur 2% vom Gesamtkapital einsetzen pro Trade da sonst Gegenbewegungen im Kurs nicht abgefangen werden können, da die wahrscheinlichkeit eines Margin Calls extrem hoch sind. margin Call = Pleite.
 

Geändert von Manaegg (08.10.2013 um 10:20:30 Uhr)
Manaegg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2013, 12:10:35   #15 (permalink)
NRgizR
Neuer Benutzer

Reg: 10.12.2012
Beiträge: 4
Standard

Ich halte das Thema Forex für zu spekulativ, ich würde mich auf gewöhnliche Aktiengeschäfte konzentrieren. Persönlich trade ich mit flatex.
Erfahrungsberichte und Testberichte auf Erfahrungen.com
NRgizR ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
börse, euro, forex, geld, kopieren, trader, trading, trading 212, usd

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Werbung auf dem Auto - Anbieter? Erfahrungen? oggy Marketing 5 13.03.2011 19:34:10
Forex Broker? dblau Paid4 - News & Infos 3 18.04.2009 15:27:28
[suche] Erfahrungen mit Geldverdienen-Anbieter für SMS Empfang Pe-Su-Ki Multimedia & Kommunikation 1 22.05.2008 12:25:49
Eure Erfahrungen mit diesem Anbieter Seth.Connor Webhosting 6 30.06.2006 17:39:45


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:49:21 Uhr.