Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen

Like Tree24Likes

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.09.2016, 14:15:01   #646
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.929
Beitrag Ausländerhass in Deutschland dramatisch auf dem Vormarsch

Folgende News wurde am 24.09.2016 um 11:49:00 Uhr veröffentlicht:
Ausländerhass in Deutschland dramatisch auf dem Vormarsch
Shortnews

Zitat:
Die Bundesregierung ist durch die nahezu verdoppelten Straftaten mit fremdenfeindlichen Hintergrund in Deutschland mehr als nur beunruhigt. Mehr als 1800 Straftaten gegen Flüchtlinge, von rechten und rechtsextremen begangen, wurden in den ersten acht Monaten dieses Jahres in Deutschland gezählt.

78 mal wurde in diesem Zeitraum von extremistischen Tätern aus dem rechten Milieu schon Feuer in Flüchtlingsunterkünften gelegt, sieben Menschen wurden durch diesen Täterkreis getötet.


Die Widerstandsrhetorik von rechten Kreisen habe stark zugelegt, besonders tue sich hier die vom Verfassungsschutz beobachtete Identitäre Bewegung Deutschland hervor.
 
News-Bot ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2016, 19:46:15   #647
Freirenner
Infokriegsarmee N.
Benutzerbild von Freirenner

ID: 397759
Lose senden

Reg: 25.02.2012
Beiträge: 4.614
Standard

Organisierte Gesellschaft vor Zusammenbruch und Chaos?
Freirenner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2017, 01:38:05   #648
Magda
Gesperrt

Reg: 21.01.2017
Beiträge: 7
Standard

Das sind alles die Medien die alles aufbauschen
 
Magda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.01.2017, 13:39:03   #649
darkkurt PREMIUM-User
Buh!
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.494
Standard

Zitat:
Zitat von Magda Beitrag anzeigen
Das sind alles die Medien die alles aufbauschen
Und was bauschen sie auf? Die Anzahl der Übergriffe, die Opferzahlen oder die schwere der Taten? Oder die Tatsache, dass es überhaupt Ausländerfeinlichkeit gibt, lustigerweise vor allem da, wo der Ausländeranteil gering ist?

Guten Freunden gibt man ein Küsschen (Judas)
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2017, 22:58:31   #650
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.964
Standard

Heute kam der Report München.
Thema war u.a. Blood&Honour und eventuelle V-Mann-Aktivitäten. Nach den Recherchen war wohl Herr L. seines Zeichen Blood&Honour-"Führer" in D, gleichzeitig V-Mann des Bundesverfassungsschutz.
Morgen darf de Maizere sich diesbezüglich vor dem Geheimdienstausschuss mal etwas äussern. Man darf gespannt sein. Nach den weit über 40 V-Männern im Umkreis einer angeblich nur 3-Mann-starken Terrorvereinigung, wäre dies ein richtig grosses Ding.
Empfiehlt sich mal diesbezüglich zu informieren und die Sendung anzuschauen. Da bekommen auch die Aktenvernichtung u.a. vom Bundesverfassungsschutz kurz bevor sie in die U-Ausschuss gehen sollten eine ganz neue Dimension...
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 08:12:38   #651
Freirenner
Infokriegsarmee N.
Benutzerbild von Freirenner

ID: 397759
Lose senden

Reg: 25.02.2012
Beiträge: 4.614
Standard

Zitat:
Zitat von Reddogg Beitrag anzeigen
Nach den weit über 40 V-Männern im Umkreis einer angeblich nur 3-Mann-starken Terrorvereinigung, wäre dies ein richtig grosses Ding.
Wirklich? 40 V-Männer für ein 3-Mann-Terrorgruppe? Dann können wir wohl Wirksamkeit vergessen.
Freirenner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2017, 09:43:02   #652
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.964
Standard

Insgesamt sind bisher 45 V-Männer nachgewiesen worden. Die angeblich nur 3 Personen überwacht und ausgekundschaftet haben sollen.
Wenn man nun aber bedenkt das allein 2 davon mit über 400.000D-Mark finanziert wurden, siehe "Corelli" (Thomas Richter) , "Otto/Oskar" (Tino Brandt). Dann will man gar nicht mehr wissen, mit wieviel Geld die Verfassungsschutzbehörden V-Männer-Aktivitäten im Rahmen des NSU bezahlt haben. Dieses Geld wurde angefordert und bezahlt, für die Herbeischaffung von Autos (Fluchtfahrzeuge?) und wohl auch für Waffen.
Mal als kleiner Einstieg

Und wenn man dann noch die Aussagen u.a. des V-Mann-Fahrers Meyer-Plath (heute Verfassungsschutz-Präsident von Sachsen) sich zu Gemüte führt, dann kann man recht unverblümt zu der Aussage kommen: "der Fisch stinkt vom Kopp". ähm weiß nicht. ähm weiß ich nicht. Keine Erinnerung, blablabla

Dazu kam nun heraus das auch der Blood&Honour-Chef (Gründer) wohl ein V-Mann war. Sprich alle Aktionen in diesem Zeitraum könne man hinterfragen, waren diese von ihm allein initiiert. Hatte der Verfassungsschutz Kenntnis davon, und zwar vorher und ließ diese geschehen oder gar gab er "Empfehlungen" dafür aus...Blood&Honour-Chef, Nias (Stephan L.), V-Mann? ne weitere Quelle
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories

Geändert von Reddogg (20.06.2017 um 09:56:27 Uhr)
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2018, 10:13:07   #653
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.964
Standard

Die Rechtsterroristen aus Freital
Gerade folgenden Punkt könnte sich auch der eine oder andere Poster hier mal zu Herzen nehmen:

Zitat:
Was für eine irre gewordene Welt, wenn Richter Thomas Fresemann das Publikum im Saal darauf hinweisen muss, dass nicht die Bombenleger die „Opfer“ sind, sondern die Flüchtlinge und der Linken-Politiker, dessen Büro und Auto gesprengt wurden.
Vor allen Dingen sind es aber solche Dinge die aufzeigen sollten wohin ein Teil unserer Gesellschaft schon abgedriftet ist und wo ein Großteil der Verfassungsschutzbehörden immer noch meint: nee das reicht noch einfach nicht...

Zitat:
Was für irre Zeiten, wenn Martin Kohlmann, einer der Verteidiger, vom „fünften Reich“ schwadroniert und Richter Fresemann für die Zeit nach dem „Systemwechsel“ Androhungen macht.
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories

Geändert von darkkurt (11.03.2018 um 19:15:30 Uhr) Grund: beitrag aufgesplittet
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2018, 18:29:26   #654
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.964
Standard

So schaut unter anderem und wiederholt die Ermittlungsarbeiten in #sucksen aus:
https://www.sz-online.de/nachrichten...r-3899162.html
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2018, 20:15:15   #655
Reddogg
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Reddogg

ID: 49782
Lose senden

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 5.964
Standard

Und die Freitaler Gruppe wird größer und größer...
https://www.sz-online.de/sachsen/sch...l-3907892.html

Zitat:
Die Dresdner Generalstaatsanwaltschaft hat die Ermittlungen im vergangenen Jahr von der Bundesanwaltschaft übernommen, heißt es.
Was wohl jemals mit diesen Terroristen passiert wäre, wenn die Bundesanwaltschaft (Karlsruhe) damals nicht Dresden den Fall "abgezogen" hätte und Dresden selbst die Ermittlungen fortgeführt hätte, und wie vorgesehen war die Personen erstmal nur für einzelne Straftaten angeklagt häte (wie es Dresden vor hatte)? Man kann wohl von Glück sprechen.

Die Waffenfunde sind dabei natürlich nicht unerwähnt zu lassen. Da hatte wohl selbst jetzt noch jemand gehofft das seine Freunde der Polizei nicht aktiv werden müssen.

Weiterhin bleiben die Ermittlungen innerhalb der Polizei, u.a. Informationen durchstechen, unbeantwortet bzw. werden weiterhin stiefmütterlich gehalten...


Und noch ne News: Festerling darf mal die Gardinen von innen sehen, wieder eine aus dem rechtsextremen Bereich mehr die über DIE angeblichen "kriminellen Geflüchteten" laberte und nun selbst vorbestraft ist
http://www.fr.de/politik/ex-pegida-a...ource=Facebook
In other countries this process might be described as ethnic cleansing, but political correctness forbids such language where Israel is concerned. If the international community cannot take some action, it must be surprised if the people of the planet disbelieve that they are seriously committed to the promotion of human rights.
John Dugard, Special United Nations Rapporteur on human rights in the occupied Palestinian territories
Reddogg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 13:25:01   #656
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.929
Beitrag Deutsche hetzen Hunde auf zwei Eritreer

Folgende News wurde am 20.04.2018 um 12:18:55 Uhr veröffentlicht:
Deutsche hetzen Hunde auf zwei Eritreer
Top-Themen

Zitat:
Friedland (dpa) - Ein Gruppe von Deutschen hat in Mecklenburg-Vorpommern zwei vorbeikommenden Afrikanern Hunde hinterhergehetzt und die Männer dann noch geschlagen. Die beiden 26-Jährigen aus Eritrea erlitten leichte Verletzungen, wie die Polizei nach dem Angriff am Donnerstagabend mitteilte.
Als die beiden Männer mit Fahrrädern an der Sechsergruppe vorbeifuhren, hätten die Tatverdächtigen, die «erheblich dem Alkohol zusprachen», ihnen zwei Hunde hinterhergehetzt. Drei Männer und eine Frau aus der Gruppe rannten den Opfern dann hinterher.
Zwei von ihnen sollen den Männern dann mehrmals gegen die Köpfe geschlagen haben. Gegen die beiden 21- und 31-jährigen Tatverdächtigen werde wegen Körperverletzung ermittelt. Für einen Haftbefehl gebe es keinen Grund, sagte eine Polizeisprecherin.
Einer der beiden Schläger nahm im Anschluss die Fahrräder und warf diese in den Mühlenteich. Auch als die Polizei schon vor Ort war, riefen die Deutschen «Scheiß Ausländer» und «Ihr seid keine Deutschen»*in Richtung der Afrikaner. Die Fahrräder wurden aus dem Teich geborgen und den Zuwanderern zurückgegeben.
 
News-Bot ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2018, 14:03:22   #657
TrexMD PREMIUM-User
Benutzer

ID: 388389
Lose senden

Reg: 12.03.2011
Beiträge: 65
Standard

""Für einen Haftbefehl gebe es keinen Grund, sagte eine Polizeisprecherin. "" EINFACH ABSCHÄULICH"
 
TrexMD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 12:05:09   #658
Photon
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose senden
Reallife

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.258
Standard

Zitat:
Zitat von TrexMD Beitrag anzeigen
""Für einen Haftbefehl gebe es keinen Grund, sagte eine Polizeisprecherin. "" EINFACH ABSCHÄULICH"
Wenn keine Fluchtgefahr besteht, sind die Leute bis dass ein Gericht ihnen das Gegenteil bescheinigt unschuldig. Jetzt kann man darüber streiten, ob hier eine Fluchtgefahr gegeben ist oder nicht. Kann ich von hier nicht einschätzen, das weiß die Polizei dann wohl doch besser.

Ansonsten ist doch wohl Gewaltkriminalität leider nichts außergewöhnliches - völlig egal wer gegen wen und warum. Mit der Zuwanderung ist höchstens noch ein neuer bescheuerter Grund hinzu gekommen, um sich die Schädel einzuschlagen: Religion. Das hatten wir hier schon sehr lange nicht mehr. Jetzt erlebt der wieder eine Renaissance.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 12:27:28   #659
darkkurt PREMIUM-User
Buh!
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.494
Standard

Religion war hier wohl der allerletzte Grund für Gewalt...

Guten Freunden gibt man ein Küsschen (Judas)
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2018, 12:42:47   #660
Photon
MASSIVE AGGRESSIVE
Benutzerbild von Photon

ID: 131538
Lose senden
Reallife

Reg: 28.04.2006
Beiträge: 5.258
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Religion war hier wohl der allerletzte Grund für Gewalt...
In dem vorliegenden Fall spielte Religion gar keine Rolle. Hier war wohl, sofern beim Prozess nicht noch was anderes auf den Tisch kommt, stumpfe Ausländerfeindlichkeit das Motiv.

Wenn sich Flüchtlinge in den Lagern gegenseitig die Schädel einschlagen, würde ich Ausländerfeindlichkeit aber eher ausschließen. Da ist es fast immer die Religion. Und das ist eben neu. Ist lange her, dass ein Franke einen Bayern versucht hat zu erschlagen, weil er nicht protestantisch genug war. Oder wie in Irland...

Und wenn die Zahl derer steigt, die eine so verdrehte Weltsicht haben, steigt natürlich auch die Zahl die Übergriffe. Gerade beim Thema Religion habe ich noch nie erlebt, dass Leute von sich heraus und ganz allein vernünftig und liberal geworden wären. Beim Thema Politik auch nicht. In beiden Fällen wird man wohl eher und schneller radikal als dass man sich öffnet.
Alte Edda, Havamal (Des Hohen Lied)
21 Der Armselige, Übelgesinnte hohnlacht über alles
Und weiß doch selbst nicht was er wißen sollte, daß er nicht fehlerfrei ist.
38 Nie fand ich so milden und kostfreien Mann, der nicht gern Gab' empfing.
Mit seinem Gute so freigebig Keinen, dem Lohn wär' leid gewesen.
134 Laster und Tugenden liegen den Menschen In der Brust beieinander.
Kein Mensch ist so gut, daß nichts ihm mangle, Noch so böse, daß er zu nichts nützt.
Photon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alltag, angriff, anschläge, asylbewerber, ausländerfeindlichkeit, bayern, deutschland, flüchtlingsheime, generalbundesanwalt, islam, offen, political correctness, rassismus, rechtsradikale, shortnews, straftäter, studie, verletzung, versteckt

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
WeSt´s Loseverleih WeSt Loseverleih 25 23.12.2006 09:33:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:59:28 Uhr.