Alt 27.06.2018, 16:35:25   #1 (permalink)
lateflower
Benutzer

ID: 490985
Lose senden

Reg: 10.01.2018
Beiträge: 34
Standard Als Privatperson Investor werden, aber wie?

Wir sind beim Überlegen, wie wir unsere Rücklagen am besten investieren können. Es ist aber gar nicht so einfach, wenn man sich mit dem Thema bis jetzt nicht auseinandergetzt hat. Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten von Crowdfunding und Start-Ups, Anleihen, Staatsanleihen, Unternehmensanleihen bis hin zu Direktinvestitionen in verschiedenste energieffiziente Anlagen, Windcraft oder Industrie-LED wie die von Lichtmiete Invest. Es ist gar nicht so einfach einen Überblick zu haben, wo man anfangen kann. Bestimmte Branchen wie Rohstoffe z.B. sind für uns nicht verständlich. Worauf muss man eigentlich achten und wie kann man kontrollieren, ob alles gut läuft? Wie soll man sich als Einsteiger vorbereiten und was kann man erwarten?
 
lateflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2018, 17:37:59   #2 (permalink)
DonneS88
Erfahrener Benutzer

ID: 400010
Lose senden

Reg: 22.11.2008
Beiträge: 592
Standard

interessantes Thema, bin mal auf die Antworten gespannt.
sollte ja bestimmt alles möglichst sicher sein und nicht nur reine Spekulation.

In der Auflistung oben fehlen vielleicht noch Privatkredite (z.B. aux.money)
 
DonneS88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 12:44:19   #3 (permalink)
lateflower
Benutzer

ID: 490985
Lose senden

Reg: 10.01.2018
Beiträge: 34
Standard

Hallo! Bin auch selber gespannt Die von dir vorgeschlagene Möglichkeit wäre vielleicht auch eine Option, nur kenne ich mit dem Thema auch gar nicht aus
 
lateflower ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2018, 19:02:11   #4 (permalink)
Laberdor
Benutzer
Benutzerbild von Laberdor

ID: 494867
Lose senden

Reg: 05.04.2018
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von lateflower Beitrag anzeigen
Wir sind beim Überlegen, wie wir unsere Rücklagen am besten investieren können. Es ist aber gar nicht so einfach, wenn man sich mit dem Thema bis jetzt nicht auseinandergetzt hat. Es gibt ganz verschiedene Möglichkeiten von Crowdfunding und Start-Ups, Anleihen, Staatsanleihen, Unternehmensanleihen bis hin zu Direktinvestitionen in verschiedenste energieffiziente Anlagen, Windcraft oder Industrie-LED wie die von Lichtmiete Invest. Es ist gar nicht so einfach einen Überblick zu haben, wo man anfangen kann. Bestimmte Branchen wie Rohstoffe z.B. sind für uns nicht verständlich. Worauf muss man eigentlich achten und wie kann man kontrollieren, ob alles gut läuft? Wie soll man sich als Einsteiger vorbereiten und was kann man erwarten?
Hey,

Investor werden kann prinzipell jeder aber das heißt nicht, dass es unbedingt einfach ist. Auf einige Aspekte muss man schon achten, vor allem, wenn man ganz frisch einsteigt aber das ist wohl überall so. Warum interessierst du dich denn momentan gerade für den Bereich? Ich bin prinzipiell, gerade bei Anfängern, eher ein Freund von Anleihen als Aktien, da da meistens über die Bande im Vergleich wenig Risiko zu erwarten ist, beziehungsweise eine stabilere Rendite aber um die Recherche kommt man dennoch nicht herum. Als Erstes würde ich dir empfehlen, dich mit der Fachsprache auseinander zu setzen und dir bei allen interessanten Gebieten die Informationsprospekte und die Bilanzen anzusehen, da lernst du meistens schon sehr viel über die jeweiligen Unternehmen.

@Donne: Ich wusste noch gar nicht, dass so etwas im ganz großen Rahmen geht aber auch wenn es einige Vorteile gibt, bleibt man bezüglich der Frage des Eintreibens im Zweifelsfall beim Ausfall wohl mit vielen Problemen zurück ....sorry, falls ich da etwas übersehen sollte.
“A reader lives a thousand lives before he dies, said Jojen. The man who never reads lives only one.” ― George R.R. Martin,

Geändert von Laberdor (01.07.2018 um 01:28:43 Uhr)
Laberdor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2018, 18:16:29   #5 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.966
Standard

Wenn man sich nicht hunderte Stunden damit beschäftigen will kauft man einfach breit gefächerte ETF (und gibt sie nicht mehr her) auf:

wenn man nur einen will:
All World

Wenn man etwas mehr Schwankung verkraften kann aber dafür langfristig mehr Rendite haben will:
Emerging Markets
Small Caps
(S&P 500)
(Mdax)


Wenn man mehr Ausschüttung und weniger Wachstum haben will
Dividenden/ Dividenden Aristrokraten ETF

Dazu kann man ergänzen: P2P Kredite, Einzelaktien, Immobilien, Anleihen aber dazu muss man wieder Zeit zufüttern.

Am besten aber immer in die eigenen Fähigkeiten und in das eigene Unternehmen investieren, das alles ist hier natürlich keine Anlageberatung, nur Ideen/Vorschläge die durch meinen Filter gegangen sind, man muss schon den eigenen Kopf bemühen.
 

Geändert von Wasweissdennich (02.07.2018 um 19:16:10 Uhr)
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2018, 15:24:24   #6 (permalink)
lateflower
Benutzer

ID: 490985
Lose senden

Reg: 10.01.2018
Beiträge: 34
Standard

@Laberdor: Danke zunächst mal für die Antwort. Es ist für Einsteiger definitiv nicht einfach Ich bin etwas überfordert, muss ich schon zugeben, aber finde das Ganze auch sehr spannend und interessant und bin bereit etwas mehr Zeit zu investieren, um mich gut ausbilden zu können. Warum interessiert mich das? Meinst du generell Investieren? Wie gesagt haben wir bereits welche Rücklagen gebildet, auf dem Sparkonto ist auch schon Einiges darauf. Wir dachten einfach, es wäre besser einen Teil davon zu investieren, weil zur Zeit die Zinsen nicht so optimal sind für uns. Außerdem ist das eine interessante Zusatzquelle von Einnahmen langfristig gesehen, womit ich mich persönlich beschäftigen möchte, weil ich es interessant finde.
Zur Zeit bin ich beim Lesen über Direktinvestitionen. Eine Möglichkeit, die ich gar nicht kannte : )
@Wasweissdennich : Danke für die Hinweise, du hast die Möglichkeiten aufgezählt und einen Überblick somit für mich geschafft, welche Investitionsarten welche Besonderheiten haben. Hast du selbst schon in welchen von diesen Bereichen was selbst probiert und investiert?
 
lateflower ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2018, 08:22:06   #7 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.966
Standard

Zitat:
Zitat von lateflower Beitrag anzeigen
@Wasweissdennich : Danke für die Hinweise, du hast die Möglichkeiten aufgezählt und einen Überblick somit für mich geschafft, welche Investitionsarten welche Besonderheiten haben. Hast du selbst schon in welchen von diesen Bereichen was selbst probiert und investiert?
Ich habe alles davon minus Immobilien ( Immobilien nur in Form von Aktien) minus Anleihen
 

Geändert von Wasweissdennich (17.07.2018 um 09:32:04 Uhr)
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2018, 07:39:56   #8 (permalink)
HoferJakob
Neuer Benutzer

ID: 495020
Lose senden

Reg: 22.04.2018
Beiträge: 6
Standard Geld anlegen

Meiner Erfahrung nach mach ich die meiste Rendite mit ETF. Habe mir vor einigen Monaten auch einen Robo Advisor Sparplan bei Ginmon genommen, der in ETF investiert. Das startete recht ordentlich.

In eine Kryptowährung investieren ist hoch spekulativ. Da bin ich derzeit aber auch leicht im Plus. Das kann sich aber innerhalb eines Tages mehrmals ändern.

Kreditmarktplattformen mit Peer to Peer Krediten hab ich auch schon ausprobiert. Brachte auch weniger als erwartet.

Ich wüsste jetzt auch nichts besseres als ETF ...
 

Geändert von darkkurt (18.07.2018 um 09:18:13 Uhr) Grund: ...
HoferJakob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 21:16:22   #9 (permalink)
Laberdor
Benutzer
Benutzerbild von Laberdor

ID: 494867
Lose senden

Reg: 05.04.2018
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von HoferJakob Beitrag anzeigen
Meiner Erfahrung nach mach ich die meiste Rendite mit ETF. Habe mir vor einigen Monaten auch einen Robo Advisor Sparplan bei Ginmon genommen, der in ETF investiert. Das startete recht ordentlich.

In eine Kryptowährung investieren ist hoch spekulativ. Da bin ich derzeit aber auch leicht im Plus. Das kann sich aber innerhalb eines Tages mehrmals ändern.

Kreditmarktplattformen mit Peer to Peer Krediten hab ich auch schon ausprobiert. Brachte auch weniger als erwartet.

Ich wüsste jetzt auch nichts besseres als ETF ...
Wenn du einem Fond/den Verwaltern wirklich vertraust, ist das natürlich immer eine Option, sollte man sich nur immer vor Augen halten, dass man in manche nur schwer hineinkommt, beziehungsweise danach nur schwer wieder hinaus. Bei Kryptowährungen muss man sich eben mit einem wirklich, wirklich volatilen Markt auseinandersetzen, habe auch einige aber da ist Timing und sehr genaues Hinsehen wirklich Alles. Glückwunsch, wenn du im Plus noch da bist da.



Zitat:
Zitat von lateflower Beitrag anzeigen
@Laberdor: Danke zunächst mal für die Antwort. Es ist für Einsteiger definitiv nicht einfach Ich bin etwas überfordert, muss ich schon zugeben, aber finde das Ganze auch sehr spannend und interessant und bin bereit etwas mehr Zeit zu investieren, um mich gut ausbilden zu können. Warum interessiert mich das? Meinst du generell Investieren? Wie gesagt haben wir bereits welche Rücklagen gebildet, auf dem Sparkonto ist auch schon Einiges darauf. Wir dachten einfach, es wäre besser einen Teil davon zu investieren, weil zur Zeit die Zinsen nicht so optimal sind für uns. Außerdem ist das eine interessante Zusatzquelle von Einnahmen langfristig gesehen, womit ich mich persönlich beschäftigen möchte, weil ich es interessant finde.
Zur Zeit bin ich beim Lesen über Direktinvestitionen. Eine Möglichkeit, die ich gar nicht kannte : )
@Wasweissdennich : Danke für die Hinweise, du hast die Möglichkeiten aufgezählt und einen Überblick somit für mich geschafft, welche Investitionsarten welche Besonderheiten haben. Hast du selbst schon in welchen von diesen Bereichen was selbst probiert und investiert?
Klar, sind auch viele sofort abgeschreckt, schon wegen der Sprache. Je mehr man sich aber einliest, umso mehr versteht man auch und weiß worauf man achten sollte, um zumindest nur ein geringes Risiko zu haben. Das mit den Zinsen kann ich gut verstehen heute, leider - und nur einen Teil zu investieren ist als Diversifikation wahrlich vernünftiger. Wie bedeutsam es für deine Einnahmen wird, kannst du dann ja nach deinen ersten Erfahrungen sicher besser abschätzen. Meintest du mit Direktinvestitionen nun Güteranlagen (kenne ich beispielsweise durch Solaranlagen-Konzepte hier, beziehungsweise durch die Vermietung von LED-Leuchtmitteln bei der Deutschen Lichtmiete Invest) oder aber Auslandsinvestitionen, etwa als Aufbaustütze? Im Allgemeinen würde ich dir aber noch einmal einträglich raten, dich mit Bilanzen, Geschäftsfeldern und Infobroschüren auseinander zu setzen, egal in welchem Umfeld du dich final aufhalten möchtest. Damit muss man immer arbeiten.

Zitat:
Zitat von Wasweissdennich Beitrag anzeigen
Dazu kann man ergänzen: P2P Kredite, Einzelaktien, Immobilien, Anleihen aber dazu muss man wieder Zeit zufüttern.

Am besten aber immer in die eigenen Fähigkeiten und in das eigene Unternehmen investieren, das alles ist hier natürlich keine Anlageberatung, nur Ideen/Vorschläge die durch meinen Filter gegangen sind, man muss schon den eigenen Kopf bemühen.
Ah, klingt als hättest du auch schon sehr viel ausprobiert, da macht man die meisten Erfahrungen. Mit dem eigenen Unternehmen sagst du zwar was Wahres aber abgesehen davon, dass da schon ein ordentliches Startkapital vorhanden sein muss, braucht es, bevor man selbst loslegt, ja schon Verständnis in quasi allen Teilbereichen. Ansonsten hast du absolut Recht, man muss sich immer klar machen, dass das eigene Entscheidungen mit eigenen Ergebnissen sind.
“A reader lives a thousand lives before he dies, said Jojen. The man who never reads lives only one.” ― George R.R. Martin,
Laberdor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 08:12:25   #10 (permalink)
lateflower
Benutzer

ID: 490985
Lose senden

Reg: 10.01.2018
Beiträge: 34
Standard

@Wasweissdennich: Also, du hast dann einiges probiert...Was findest du am leichtesten für einen Einsteiger, bzw. wo muss man mehr aufpassen am Anfang?
@HoferJakob: Welche sind die Bedingungen bei ETFs? Sind die geschlossen wie Laberdor meint oder wie funktioniert das?
@Laberdor: Ich habe damit genau Investitionen in Güteranlagen gemeint, du hast mich richtig verstanden. Es gibt da auch einige Optionen, allerding manche für Anfänger glaube ich zumindest nicht so geeignet, weil die Branchen sehr kompliziert sind. Wie hast du dich für die Investition in LED entschieden? Welche Bedingungen hat der Vertrag? Hast du Erfahrungen oder Kenntnisse in diesem Bereich oder wie kriegst du Informationen über den Markt. Übrigens kann ich Bilanzen nicht wirklich lesen, aber ich glaube das kann man noch recherchieren und sehen, auf welche Kennzahlen zu achten ist. Hat dieses Unternehmen eine aktuelle, die man sich irgendwo ansehen kann?
 
lateflower ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 22:31:59   #11 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.966
Standard

Zitat:
Zitat von lateflower Beitrag anzeigen
@Wasweissdennich: Also, du hast dann einiges probiert...Was findest du am leichtesten für einen Einsteiger, bzw. wo muss man mehr aufpassen am Anfang?
das hängt von Deinen Zielen ab, bei der Geldanlage würde ich es mir aber persönlich einfach machen wenn ich neu anfangen würde (keine Anlageberatung nur meine Meinung)
60-70 All World ETF
10 % Mdax ETF
20-30 % Emerging Markets ETF

Alles ausschüttende ETF mit niedriger TER, passiv in Sparpläne investiert, dazu Fixkosten runter, Sparquote rauf und von den Ausschüttungen wird sich mit Absicht was gegönnt, verkauft wird niemals(!)

Dazu würde ich möglichst wenig fest angestellt arbeiten und versuchen mir in einem Bereich den wirklich meine Leidenschaft gehört mir ein Unternehmen aufzubauen, das mit der Leidenschaft ist wichtig denn die führt zum Erfolg auch wenn man erstmal nicht genau weiß wie man wirklich (gutes) Geld damit verdienen soll
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.08.2018, 15:42:41   #12 (permalink)
lateflower
Benutzer

ID: 490985
Lose senden

Reg: 10.01.2018
Beiträge: 34
Standard

Danke! Das ist selbstverständlich keine Beratung, ich lese mich derzeit einfach ein und möchte persönliche Meinungen auch gerne miteinbeziehen, während ich mich ausbilde so zu sagen
Eine Frage zum Thema Fonds: ich lese, dass es so was wie geschlossene Fonds gibt...Da warnt man öfters, dass man schwierig ,,reinkommt'', bzw. dass man bei manchen schwer rauskommt? Welche Unterschiede gibt es da? Worauf soll man aufpassen?
 
lateflower ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2018, 14:00:38   #13 (permalink)
dolphina
Erfahrener Benutzer

ID: 284658
Lose senden

Reg: 02.07.2007
Beiträge: 467
Standard

Also bevor du über alle "Finanzprodukte" deine eigene Ausbildung angehst,würde ich mir erst mal über ein paar grundsätzliche Fragen gedanken machen:

- Wie lange will ich investieren
- Wieiel Risiko bin ich bereit einzugehen
- Wie hoch soll die Rendite meiner Anlage sein
- Hab ich das Kapital über (kann also auch mit Verlusten leben) oder wird es notfalls kurzfristig benötigt

Wenn man sich darüber im klaren ist, wird die Auswahl der Möglichkeiten automatisch eingeschränkt, dann musst du dich nicht mehr mit so vielen Dingen ins "blaue hinein" beschäftigen.
 
dolphina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2018, 08:57:05   #14 (permalink)
Laberdor
Benutzer
Benutzerbild von Laberdor

ID: 494867
Lose senden

Reg: 05.04.2018
Beiträge: 48
Standard

Zitat:
Zitat von lateflower Beitrag anzeigen
@Wasweissdennich: Also, du hast dann einiges probiert...Was findest du am leichtesten für einen Einsteiger, bzw. wo muss man mehr aufpassen am Anfang?
@HoferJakob: Welche sind die Bedingungen bei ETFs? Sind die geschlossen wie Laberdor meint oder wie funktioniert das?
@Laberdor: Ich habe damit genau Investitionen in Güteranlagen gemeint, du hast mich richtig verstanden. Es gibt da auch einige Optionen, allerding manche für Anfänger glaube ich zumindest nicht so geeignet, weil die Branchen sehr kompliziert sind. Wie hast du dich für die Investition in LED entschieden? Welche Bedingungen hat der Vertrag? Hast du Erfahrungen oder Kenntnisse in diesem Bereich oder wie kriegst du Informationen über den Markt. Übrigens kann ich Bilanzen nicht wirklich lesen, aber ich glaube das kann man noch recherchieren und sehen, auf welche Kennzahlen zu achten ist. Hat dieses Unternehmen eine aktuelle, die man sich irgendwo ansehen kann?
Alles klar, naja, man kann in der Hinsicht einfach nicht genau genug sein. Es ist da immer wortwörtlich wert, etwas mehr Zeit in Klarheit und Recherche zu stecken. Kompliziert ist zwar vieles aber manche Branchen sind sicher volatiler als andere und spekulativer. Ich hab mich für die ökologisch ansprechenden Investments (sowohl Solar als auch Lichtmiete Invest) entschieden, weil diese gesellschaftlich einerseits gerade sehr nachgefragt sind aber andererseits auch, weil hier auf mittelfristiger Ebene keine großen Veränderungen zu erwarten sind. Die Verträge binden dich bei deinem Investment für ein paar Jahre (Ich finde im Allgemeinen, wie hier, so Verpflichtungen von 5-7 Jahre für Privatanleger noch interessant) und regeln Kauf und Rückkauf verlässlich. Insiderwissen im LED-Markt z.B- hatte ich keines aber wenn man bereit ist, ausreichend Zeit aufzuwenden und realistische Ansprüche hat, kann man sich schon ein sehr gutes Bild verschaffen.

Und ja, Prospekte und Bilanzen müssen viele Transparenzauflagen erfüllen, zusammen mit dem Branchenklima und Ratingzertifikaten zweifellos mit die wichtigsten Bewertungsquellen. Kannst du dir alles auf den betreffenden Webseiten ansehen. Ansonsten finde ich die Ansätze und Fragen von dolphina im Allgemeinen sehr gut, wenn man diese Aspekte betrachtet hat, ist zumeist vieles klarer.
“A reader lives a thousand lives before he dies, said Jojen. The man who never reads lives only one.” ― George R.R. Martin,
Laberdor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2018, 14:10:18   #15 (permalink)
lateflower
Benutzer

ID: 490985
Lose senden

Reg: 10.01.2018
Beiträge: 34
Standard

@ dolphina : Schritt für Schritt – den Anzatz finde ich auch gut, danke!
Wie lange: Eine Kapitalbindung länger als 5-6 Jahre möchte ich nicht.
Was Risiko und Rendite (die zusammenhängen) angeht, weiß ich nicht genau, welche Erwartungen da realistisch wären, aber ich schätze etwa 4 oder 5%?
Ich würde gerne lieber klein anfangen, also Flexibilität, was die Anlagesummen angeht wäre schon wichtig.
Die Kapitalfrage: Ich würde mein ganzes Kapital sowieso nicht investieren. Es bleibt bei uns immer was auf der Seite. Momentan gibt es keine Kredite, die zurückzuzahlen sind oder sonstige Belastungen. Welche Erfahrungen hast du gemacht?
@Laberdor: Inzwischen habe ich auch extrerne Informationen, inkl. Zertifikate finden können. Danke für die Infos!
 
lateflower ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aktien, anleihen, etf, geldanlage, investitionen

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Schlaufuchs] Blog-Favoriten aber wie werden andere User hinzugefügt? Schlaufuchs-Bot Ich bin neu hier und habe eine Frage! 0 17.02.2015 20:40:03
[Steuer] Rechnung als Privatperson ausstellen? Vini2012 Politik, Steuern & Finanzen 17 11.11.2014 15:13:06
[JavaScript] Opener geht verloren, muss aber reloaded werden M3Y3R Programmierung 1 08.02.2012 05:23:56
[S] Forcedtext-Links die aber auch abgebaut werden derglueckliche Lose4Werbung 1 09.03.2011 02:56:24
Ware sollte geholt werden aber keiner kam. Nun meins? Benutzer-1248 Das wahre Leben 23 14.04.2007 00:17:28


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:27:13 Uhr.