Zurück   klamm-Forum > Real World > Politik, Steuern & Finanzen

Like Tree30Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.01.2018, 18:38:10   #2731 (permalink)
D_Blade
pfff (¬_¬)ノ
Benutzerbild von D_Blade

ID: 316129
Lose senden

Reg: 31.03.2008
Beiträge: 7.442
Standard

Ich hab mich kürzlich für diese Thematik hier interessiert und hatte die naive Vorstellung, dass ich mir ein passives Einkommen per ETF verschaffen sollte um den Grundbetrag von 801€ voll auszunutzen...

Bei einer Ausschüttung von angenommen 4%, bräuchte ich quasi nur 20k in ETFs zu stecken.

Jetzt habe ich allerdings die letzten Seiten hier gelesen und naja.. scheint wohl doch keine gute Idee zu sein und wahrscheinlich funktioniert das nicht so gut dank Steuern ?
Hier sollte Werbung oder sowas stehen, aber mir fällt nix ein ~ ᶘ ᵒᴥᵒᶅ
D_Blade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2018, 21:23:23   #2732 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose senden

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.917
Standard

Optimal sind ETF vielleicht nicht, aber ich habe jetzt Ende letzten Jahres/Anfang des Jahres doch wieder den Großteil auf passives Investieren umgestellt weil ich gemerkt habe das ich sonst viel zu viel Zeit in Aktienauswahl und Hin- und Her stecke und den Markt natürlich erfahrungsgemäß meist trotzdem nicht schlage

Menschen sind auch eigentlich gar nicht gemacht für die Börse, wir schwanken zwischen Gier und Angst und machen Fehler, also ohne jetzt eine Anlageempfehlung zu geben würde ich die Kohle einfach breit verteilen, Freistellungsauftrag dazu werfen und ein paar mal jährlich das Geld abholen oder noch was dazu werfen...Hauptsache Zeit und Entscheidungen sparen ist zur Zeit meine Priorität, dann lieber etwas mehr Gas geben bei den Dingen für die man gut bezahlt wird
D_Blade gefällt das.
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2018, 05:27:18   #2733 (permalink)
User-116495
abgemeldet

Reg: 26.04.2014
Beiträge: 215
Standard

Zitat:
Zitat von D_Blade Beitrag anzeigen

Jetzt habe ich allerdings die letzten Seiten hier gelesen und naja.. scheint wohl doch keine gute Idee zu sein und wahrscheinlich funktioniert das nicht so gut dank Steuern ?
Naya Steuern zahlst du auch, wenn du Geld bei der Bank anlegst, oder dir einzelne Aktien oder Anleihen kaufst Beim Verkauf deiner Assets zahlst du auf den Gewinn, wenn dieser über 801€ liegt, 25% Abgeltungssteuer plus 5,5% Solidaritätszuschlag plus Kirchensteuer, wenn du aus der Kirche noch nicht ausgetreten bist. Bei ETFs zahlst du, sofern du über die 801€ kommst, zusätzlich jährlich einen pauschalen Betrag, da der Staat auf die super Idee kam, einfach mal anzunehmen dass du jedes Jahr Gewinn machst . Dieser pauschale Betrag wird gesammelt und beim späteren Verkauf deiner Assets angerechnet. Beim Verkauf zahlst du dann einfach weniger Steuern.

Das einzige, was bei ETFs hierdurch ein bisschen entschärft wird, ist der Thesaurierungseffekt. Bitte verbessert mich, wenn ich hier falsch liegen sollte.


Zitat:
Zitat von Wasweissdennich Beitrag anzeigen
Optimal sind ETF vielleicht nicht, aber ich habe jetzt Ende letzten Jahres/Anfang des Jahres doch wieder den Großteil auf passives Investieren umgestellt weil ich gemerkt habe das ich sonst viel zu viel Zeit in Aktienauswahl und Hin- und Her stecke und den Markt natürlich erfahrungsgemäß meist trotzdem nicht schlage
Mir würden noch mehr Punkte für (Index)-ETFs einfallen

- Einfache Möglichkeit zur breiteren Diversifikation
- Vermeidung von Klumpenrisiken, Home-Bias o. ä.
- Das Depot benötigt wenig Pflege, einmal im Jahr rebalancen reicht (zumindest mir ).
- Über Sparpläne lässt sich kostengünstig Kapital nachschießen.

Zitat:
Zitat von D_Blade Beitrag anzeigen
Jetzt habe ich allerdings die letzten Seiten hier gelesen und naja.. scheint wohl doch keine gute Idee zu sein
Mach dir doch einfach selbst ein Bild

Folgende Bücher kann ich dazu uneingeschränkt empfehlen:

Der Finanzwesir <-- als Einstieg bzw. um die Basics kennenzulernen super

Souverän investieren mit Indexfonds und ETFs

Alternativ hat der Finanzwesir noch einen Blog, den du unter https://www.finanzwesir.com/. Ganz gute Videos über die Basics von Aktien und ETFs gibt es hier https://www.youtube.com/user/AktienMitKopf. Wobei ich dir hier die etwas älteren Videos empfehlen würde.
D_Blade gefällt das.
 
User-116495 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2018, 17:50:46   #2734 (permalink)
devisen
Neuer Benutzer

ID: 478355
Lose senden

Reg: 23.12.2015
Beiträge: 6
Standard Die Praxis macht's

Oje, die Steuertipps. Man lernt es am besten mit jeder Steuererklärung. Viel Erfolg!

VG,
devisen
 
devisen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
aktien, anlegen, finanzen, fonds, geld, geldanlage, optionen, wertpapiere, zertifikate

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2,5 Mio für ein E-Book (NOVOLINE-Tricks-Tipps-Strategien) AlexKlein Lose4Misc 6 15.07.2010 10:57:31
Losebörse Aktien tipps Hooky Externe Loseseiten 1 08.07.2006 13:41:41


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:08:49 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×