Alt 20.10.2009, 11:12:23   #1
Blindguard
Think Different
Benutzerbild von Blindguard

ID: 103930
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 673
Standard Kinder


* Klicken zum vergrößern
Links, zwo drei vier:
where creativity meets competence - Photoshop-Cafe,
meine "Deviations" und mein Photocase und ... meine heimseite im weltweiten netz

... und hier gibt's was auf's Auge
Blindguard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2009, 11:18:37   #2
BloodyMary
Kappa Leonis
Benutzerbild von BloodyMary

ID: 54737
Lose senden

BloodyMary eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.616
Standard

Traurig aber leider häufig Realität!
.
Die deutsche Sprache ist Freeware - nicht Open-Source.
Man darf sie verwenden - aber nicht ändern!


BloodyMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2009, 12:07:26   #3
daniboon
SuB > 75% *stöhn*
Benutzerbild von daniboon

ID: 112086
Lose senden

daniboon eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 12.05.2007
Beiträge: 954
Standard

Zitat:
Zitat von BloodyMary Beitrag anzeigen
Traurig aber leider häufig Realität!
Ja... neulich erst bei uns gesehen - an einem SPIELPLATZ.

"ELTERN HAFTEN FÜR IHRE KINDER"....
 
daniboon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2009, 14:06:47   #4
jaw04
Benutzer

ID: 197620
Lose senden

Reg: 11.09.2006
Beiträge: 85
Standard

Ja, ich habe das vor kurzem auch mitbekommen. Auf einem begrüntem Hinterhof mit ner großen Wiese wurde ein "Bolzplatz" geschaffen, indem man solche Wäschestangen als Tore an die Enden der Wiese gebaut hat.
Nach 8 Wochen waren da zwei Schilder: "Das Spielen auf dem Bolzplatz ist nur zwischen 13 und 15 Uhr nicht gestattet" *glaub*
... Inzwischen wurde das Schild ausgetauscht: "Fußballspielen verboten"
 
jaw04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2009, 15:06:39   #5
Taliesyn
Lunatic
Benutzerbild von Taliesyn

Taliesyn eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 22.04.2008
Beiträge: 1.453
Standard

Zitat:
Zitat von daniboon Beitrag anzeigen
an einem SPIELPLATZ.

"ELTERN HAFTEN FÜR IHRE KINDER"....
Wer soll denn sonst haften?
"Mad, bad and dangerous to know"
-----
Die Blumen des Todes
Taliesyn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2009, 19:16:16   #6
BloodyMary
Kappa Leonis
Benutzerbild von BloodyMary

ID: 54737
Lose senden

BloodyMary eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.616
Standard

Auf meinem Hof steht ein Schild:

Zitat:
Kinderbaustelle

Betreten für Erwachsene nur in Begleitung von Kindern erlaubt
.
Die deutsche Sprache ist Freeware - nicht Open-Source.
Man darf sie verwenden - aber nicht ändern!


BloodyMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 09:28:52   #7
Senkel
Neuer Benutzer

Reg: 07.04.2008
Beiträge: 21
Standard

Man müsste alle, die so etwas schreiben mal fragen, ob sie vergessen haben, dass sie selbst mal Kinder waren.
 
Senkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 09:58:24   #8
Scherbchen
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Scherbchen

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 515
Standard

Eltern haften übrigens nicht für ihre Kinder - zumindest bis zum 7. (?) Lebensjahr - die Frage wurde neulich mal in ner Sendung durchgenommen.

Vielmehr frage ich mich gerade obs jetzt um nen Buch geht oder so ... ich mein, Literatur? Ansonsten find ichs leicht fehl am Platze und anderswo besser eingeordnet xD
Du verteilst rote/grüne Reno's und stehst dazu? Das ist toll, irgendwie.

Verteilst gern rot weil man liest, nicht raucht oder ähnliches? Am besten ohne Name? Du bist für dich sicher cool - aber ehrlich, das ist doch so feige!


Scherbchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 22:21:02   #9
klette
Benutzer

Reg: 02.09.2010
Beiträge: 63
Standard

Zitat:
Zitat von Scherbchen Beitrag anzeigen
Eltern haften übrigens nicht für ihre Kinder - zumindest bis zum 7. (?) Lebensjahr - die Frage wurde neulich mal in ner Sendung durchgenommen.

Vielmehr frage ich mich gerade obs jetzt um nen Buch geht oder so ... ich mein, Literatur? Ansonsten find ichs leicht fehl am Platze und anderswo besser eingeordnet xD
Bist du sicher?? Ich dachte, dass Eltern egal wie alt die Kinder sind die Haftung tragen. Bei welcher Sendung hast du denn den Beitrag darüber gesehen?
 
klette ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2010, 23:01:18   #10
HOKE
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von HOKE

ID: 52086
Lose senden

HOKE eine Nachricht über ICQ schicken HOKE eine Nachricht über AIM schicken HOKE eine Nachricht über MSN schicken HOKE eine Nachricht über Yahoo! schicken HOKE eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 04.05.2006
Beiträge: 1.181
Standard

Das Thema gabs Dutzendfach in diversen Sendungen, Eltern haften nur dann für ihre Kinder wenn sie nachweislich ihre Aufsichtspflicht verletzt haben und ihrer Aufsichtspflicht sind sie bereits nachgekommen wenn sie dem Kind ein mal gesagt haben "Du darfst nicht auf die Baustelle","Du darfst keine Autos Zerkratzen" usw..
Wenn Kinder sowas dann trotzdem tun dann haften sie prinzipiell nur selbst, wenn sie allerdings noch nicht strafmündig sind hat das nichts zu bedeuten.
 
HOKE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2010, 07:46:04   #11
DragonLilly PREMIUM-User
Klammdrachen
Benutzerbild von DragonLilly

ID: 17668
Lose senden

DragonLilly eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 05.05.2006
Beiträge: 5.332
Standard

Zitat:
Rechtsirrtum Nr. 4: Eltern haften für ihre Kinder


Grundsätzlich stimmt es, dass Eltern für Schäden, die ihre Kinder verursachen haften (BGB §832). Denn die Eltern sind an die vom Gesetz vorgegebene elterliche Aufsichtspflicht gebunden.
Die Aufsichtspflicht erfüllt generell zwei Schutzzwecke:
  1. Schutz der Minderjährigen vor Schäden aller Art, die ihnen durch sie selbst oder durch Dritte entstehen können,
  2. Schutz außenstehender Dritter vor Schäden, die diesen von den Kindern zugefügt werden können.
Verletzen Eltern ihre Aufsichtspflicht so kann die weitreichende Konsequenzen in strafrechtlicher sowie in zivilrechtlicher Hinsicht nach sich ziehen. Daher ist für Familien eine Privathaftpflichtversicherung dringend zu empfehlen.
Die Aufsichtspflicht ist unter anderem abhängig vom Alter des Kindes, seinem früheren Verhalten in ähnlichen Situationen, aber auch von den jeweiligen Umständen, das heißt: Die Beurteilung der Situation hängt immer vom Einzelfall ab. So ist z.B. an einem See eine ständige Aufsicht der Eltern erforderlich. Es ist entscheidend, was verständige Eltern nach vernünftigen Anforderungen unternehmen müssen, um Schaden abzuwenden. Die Aufsichtspflicht der Eltern kann auch zeitweise auf Dritte übertragen werden.
Eltern können sich nur dann vor der Haftung schützen, wenn sie nachweisen können, dass sie ihrer Aufsichtspflicht genügt haben.
Beispiel: Jeder kennt das Schild an Baustellen „Eltern haften für ihre Kinder“. Dies ist hier nicht immer der Fall. Kinder können trotz aller Vorsichtsmaßnahmen der Eltern schon mal auf eine Baustelle gehen. Dann liegt die Beweislast beim Baustellenbetreiber ob er seiner Verkehrssicherungspflicht nachgekommen ist, z.B. ob ein Zaun aufgestellt ist oder ob die Baustelle in anderer Form abgesichert ist.
Kinder und Jugendliche haften nur unter bestimmten Voraussetzungen:
  • 0-7 Jahre: nicht deliktfähig, d.h. keine eigene Haftung
  • 0-10: keine eigene Haftum im motorisierten / fließenden Straßenverkehr (außer bei Vorsatz)
  • ab 7/10 bis 18 Jahre: bedingt deliktfähig, d.h. eigene Haftung nur, wenn der Minderjährige aufgrund seines Alters, seiner Reife selbst verantwortlich gemacht werden kann.


Quelle: http://www.anwaltseiten24.de/rechtsi...er/teil-2.html


Meine Aufsichtspflicht als Mutter komme ich zu genüge nach, wenn ich meinem Kind erkläre das es auf einer Baustelle nichts zu suchen hat, auf die dort lauernden Gefahren aufmerksam mache und so weiter.

@
HOKE
Das mag stimmen, und doch frage ich mich, was Eltern ihren Kindern alles sagen müssen, um nicht haften zu müssen(und sie müssen sich auch noch merken wann sie das gesagt haben, war das Kind da 5 oder 7 Jahre alt, hätte es mal wieder aufgefrischt werden müssen und so weiter)? Das sind im Normalfall ja Massen an Informationen.
Ich bin davon überzeugt davon, wenn Eltern normal leben und ihren Kindern gute Vorbilder sind, viele Dinge nicht erklärt werden müssen, da sie täglich gelebt werden und in der Familie normal sind.



Lilly Herzblatt von Der_Tiger ist


DragonLilly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2010, 12:47:44   #12
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Hallo? Was soll das denn nun hier? Denkt ihr alle nicht nach, nur weil das Wort Kind erwähnt wird?

Eine Baustelle ist kein Spielplatz für Kinder. Auf vielen Baustellen ist es einfach auch gefährlich. Die Warnschilder sind also Primär für die Eltern gedacht, damit diese nochmal aufmerksam gemacht werden auf ihre Kinder aufzupassen. Ich krame nun keine Statistiken raus, aber gibt sicherlich genug Fälle, wo Kinder auf einer Baustelle zu schaden gekommen sind. Es geht ja auch nicht darum Kinder im nachhinein blöd anzumachen, wenn dann was passiert. Aber man sichert sich auch ein wenig rechtlich ab. Durch Absperrung einer Baustelle und Warnhinweisen.

Auf dem Privatparkplatz stehen Autos. Diese können schaden nehmen. Da den Betreiber des Parkplatzes aber wegen Schildern quer zu kommen ist doch blödsinn. Eher die Eltern sind doch da merkwürdig, die statt mit ihren Kindern zu Wiesen zu fahren dann einen Parkplatz bevorzugen???

Also ich wohne in einer Großstadt. Mitten im Ruhrgebiet. Und es gibt hier wirklich unzählige Orte, an die man mit Kindern gehen kann ohne Einschränkungen in der Entfaltung. Ohne das diese Kinder selbst in Gefahr sind oder aber auf Höfen spielen müssen, wo sie Sachschaden anrichten können. Dafür müssen Eltern sich nur mal mit Kinder beschäftigen und mit ihnen raus gehen und nicht nur sagen, dass die Kinder doch mal bitte zwischen den Autos alleine spielen sollen, weil die Eltern keinen Bock haben.

Ich würde sogar behaupten, dass 90% der Schilder sinnvoll sind und nur ein geringer Anteil auf Kinderunfreundlichkeit zurück zu führen ist. Was es sicherlich durchaus gibt.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2010, 13:08:19   #13
Eidechse
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Eidechse

ID: 329326
Lose senden

Eidechse eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 16.10.2008
Beiträge: 1.115
Standard

Zitat:
Zitat von Scherbchen Beitrag anzeigen
Eltern haften übrigens nicht für ihre Kinder - zumindest bis zum 7. (?) Lebensjahr - die Frage wurde neulich mal in ner Sendung durchgenommen.

Vielmehr frage ich mich gerade obs jetzt um nen Buch geht oder so ... ich mein, Literatur? Ansonsten find ichs leicht fehl am Platze und anderswo besser eingeordnet xD
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, haften die Eltern nur wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben oder so ähnlich. Aber DragonLilly hat da ja auch was ausführliches stehen

Tja leider ist das so, bin ja nun auch noch nicht so alt und heute wie vor ein paar jahren wird man auch sehr oft von vielen Plätzen "vertrieben" Manchmal denkt man echt man darf sich als Jugendlicher nirgendwo aufhalten.

MfG
Eidechse
 
Eidechse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 15:18:41   #14
vickymawiva
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von vickymawiva

ID: 308089
Lose senden

vickymawiva eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 06.01.2008
Beiträge: 315
Standard

Das ist ja das Problem unserer heutigen Gesellschaft.
Auf der einen Seite dürfen Kinder nirgendwo mehr Spielen und die Spielplätze sind oft kaputt oder dort hängen irgendwelhe "zwielichigen Gestalten" rum.
Auf der anderen Seite hört man dann immer das die "jugend so verdorben" ist.
Wenn die Kinder nirgendwo Fußballspeilen dürfen, dann lungern sie eben oft irgendwo herum.

Bin ich froh das ich auf dem "Land" aufgewachsen bin
Stadtkinder sind davon ja nochmehr betroffen :/
"The future belongs to those who believe in the beauty of their dreams" (-Eleanor Roosevelt)
Werbung: Losekaufen per Sofortüberweisung, supergünstig! |

Geändert von DragonLilly (05.09.2010 um 16:40:55 Uhr)
vickymawiva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2010, 18:42:33   #15
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Zitat:
Zitat von vickymawiva Beitrag anzeigen
Stadtkinder sind davon ja nochmehr betroffen :/
Wie schon oben geschrieben. Ich bin Stadtkind in Duisburg. Wir haben Fußballplatzgroße Fußballfelder (Sogar mit Toren mit Netzen), welche nicht auf Vereinsgelende stehen. Normale Bplzplätze haben wir natürlich auch. Wir haben etliche Wiesen. Die Spielplätze sind teils schrecklich, teils aber auch super.

Also wenn man bei dir auf dem Land nichts machen kann, dann heißt das nicht automatisch, dass wir Stadtkinder schlechter dran sind. Eltern müssen halt nur mal mit den Kindern vor die Tür gehen. Meine Nichte ist 7 und hat sich noch nie beschwert zu selten zum spielen an der frischen Luft zu kommen aufgrund irgendwelcher Schilder.

Wie gesagt kann nur für Duisburg sprechern. Aber ich gehe stark davon aus, dass es ähnlich in anderen Städten aussieht.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blindguard, gedicht, kinder, schilder, verbote

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kinder in die Nickpage charts Verbesserungsvorschläge 47 13.09.2010 09:15:36
Kinder und Klavierunterricht Sweet_Pepper Gott und die Welt 4 11.07.2008 11:14:18
Kinder und Tod Saralx Das wahre Leben 16 04.06.2008 19:37:30
Unterhalt für Kinder Anja Gott und die Welt 8 09.02.2008 12:36:33


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:45:02 Uhr.