klamm-Forum

klamm-Forum (https://www.klamm.de/forum/)
-   Gott und die Welt (https://www.klamm.de/forum/gott-und-die-welt-5/)
-   -   [Corona] Sammelthread (https://www.klamm.de/forum/f5/corona-sammelthread-479031.html)

Sonnenwende 20.03.2020 08:51:02

[Corona] Sammelthread
 
Zitat:

Zitat von Mehlwurmle (Beitrag 8080288)
Wie makaber :ugly:

Ehrlich gesagt, makaber finde ich, wenn sich die Leute prügeln, um Klopapier zu kaufen. Eben so makaber finde ich, dass eine Frau, die von der Kassiererin darauf aufmerksam gemacht wird, dass ihre sieben Tüten Milch im Einkaufswagen keine haushaltsübliche Menge mehr sind und sie doch bitte drei zurückstellen soll dieser Kassiererin droht, sie würde ihren Mann anrufen und der würde ihr dann schon sagen, was Sache ist (selbst erlebt, ich stand hinter dieser Frau).Makaber sind Corona Partys. Und und und.... Aber ein paar kleine Virenbildchen sind praktisch harmlos dagegen.

Mehlwurmle 20.03.2020 08:53:26

[Corona] Sammelthread
 
Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080316)
Ehrlich gesagt, makaber finde ich, wenn sich die Leute prügeln, um Klopapier zu kaufen. Eben so makaber finde ich, dass eine Frau, die von der Kassiererin darauf aufmerksam gemacht wird, dass ihre sieben Tüten Milch im Einkaufswagen keine haushaltsübliche Menge mehr sind und sie doch bitte drei zurückstellen soll dieser Kassiererin droht, sie würde ihren Mann anrufen und der würde ihr dann schon sagen, was Sache ist (selbst erlebt, ich stand hinter dieser Frau).Makaber sind Corona Partys. Und und und.... Aber ein paar kleine Virenbildchen sind praktisch harmlos dagegen.

So gesehen hast du natürlich auch recht.

chance 20.03.2020 08:55:52

Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080316)
Ehrlich gesagt, makaber finde ich, wenn sich die Leute prügeln, um Klopapier zu kaufen. Eben so makaber finde ich, dass eine Frau, die von der Kassiererin darauf aufmerksam gemacht wird, dass ihre sieben Tüten Milch im Einkaufswagen keine haushaltsübliche Menge mehr sind und sie doch bitte drei zurückstellen soll dieser Kassiererin droht, sie würde ihren Mann anrufen und der würde ihr dann schon sagen, was Sache ist (selbst erlebt, ich stand hinter dieser Frau).Makaber sind Corona Partys. Und und und.... Aber ein paar kleine Virenbildchen sind praktisch harmlos dagegen.

Ich stimme dir vollkommen zu! Menschen, die zu Coronaparties aufrufen und gehen, haben in meinen Augen von ihren Eltern kein Verantwortungsbewusstsein mitbekommen.

naturschonen 20.03.2020 09:00:08

Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080316)
Ehrlich gesagt, makaber finde ich, wenn sich die Leute prügeln, um Klopapier zu kaufen. Eben so makaber finde ich, dass eine Frau, die von der Kassiererin darauf aufmerksam gemacht wird, dass ihre sieben Tüten Milch im Einkaufswagen keine haushaltsübliche Menge mehr sind und sie doch bitte drei zurückstellen soll dieser Kassiererin droht, sie würde ihren Mann anrufen und der würde ihr dann schon sagen, was Sache ist (selbst erlebt, ich stand hinter dieser Frau).Makaber sind Corona Partys. Und und und.... Aber ein paar kleine Virenbildchen sind praktisch harmlos dagegen.

Also 7 Tüten Milch sind durchaus handelsübliche Mengen, wer im Schichtdienst arbeitet und -wie immer - diese haltbaren Sachen 1 x pro Woche einkauft oder ne größere Familie hat, der kauft im 12er Pack...
komischerweise sind Zitronen, Orangen, frischer Ingwer und Studentenfutter noch keine "Mangelware"

Sonnenwende 20.03.2020 10:52:51

Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080316)
Ehrlich gesagt, makaber finde ich, wenn sich die Leute prügeln, um Klopapier zu kaufen. Eben so makaber finde ich, dass eine Frau, die von der Kassiererin darauf aufmerksam gemacht wird, dass ihre sieben Tüten Milch im Einkaufswagen keine haushaltsübliche Menge mehr sind und sie doch bitte drei zurückstellen soll dieser Kassiererin droht, sie würde ihren Mann anrufen und der würde ihr dann schon sagen, was Sache ist (selbst erlebt, ich stand hinter dieser Frau).Makaber sind Corona Partys. Und und und.... Aber ein paar kleine Virenbildchen sind praktisch harmlos dagegen.

Zitat:

Zitat von naturschonen (Beitrag 8080327)
Also 7 Tüten Milch sind durchaus handelsübliche Mengen, wer im Schichtdienst arbeitet und -wie immer - diese haltbaren Sachen 1 x pro Woche einkauft oder ne größere Familie hat, der kauft im 12er Pack...
komischerweise sind Zitronen, Orangen, frischer Ingwer und Studentenfutter noch keine "Mangelware"

Ich schrieb ja auch von haushaltsüblichen Mengen, nicht von handelsüblichen Mengen. Was ich nicht geschrieben habe, es handelte sich um Frischmilch, nicht um H-Milch.

Du findest es in Ordnung, wenn eine Kassiererin bedroht wird???

anddie 20.03.2020 11:10:30

Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080367)
Ich schrieb ja auch von haushaltsüblichen Mengen, nicht von handelsüblichen Mengen. Was ich nicht geschrieben habe, es handelte sich um Frischmilch, nicht um H-Milch.

Auch da finde ich 7 Tüten nicht viel. Hab gerade mal nachgemessen, unser Kaffeevollautomat verbraucht für nen Latte ziemlich genau 350ml. D.h. so ne Tüte reicht für 3x Latte.
Bei ner Familie mit 2 größeren Kindern ist der "Vorrat" also am Wochenende ganz fix weg.
Es kommt also immer etwas auf die Lebensumstände an. Hab da vorhin erst folgende Kolumne gelesen und fand die richtig gut: https://www.spiegel.de/netzwelt/netz...9-79dc7a5ed025

Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080367)
Du findest es in Ordnung, wenn eine Kassiererin bedroht wird???

Das ist allerdings der Part, der tatsächlich nicht in Ordnung ist.

anddie

naturschonen 20.03.2020 11:17:00

Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080367)
Ich schrieb ja auch von haushaltsüblichen Mengen, nicht von handelsüblichen Mengen. Was ich nicht geschrieben habe, es handelte sich um Frischmilch, nicht um H-Milch.

Du findest es in Ordnung, wenn eine Kassiererin bedroht wird???

7 Milch sind auch haushaltsübliche Mengen, keine Ahnung, wie lange sich Frischmilch hält
und wie groß die Familie ist...natürlich ist es nicht in Ordnung, wenn die Kassiererin bedroht wird,
aber ist es in Ordnung, wenn Lebensmittel zugeteilt werden ohne zu fragen,
wieso man diese Menge kauft?

Sonnenwende 20.03.2020 12:45:24

[Corona] Sammelthread
 
Zitat:

Zitat von Allack (Beitrag 8080380)
Macht doch für diese Diskussion einen eigenen Thread auf, damit wir hier nicht soviel Zeug haben, was nicht zum eigentlichen Thema passt - DANKE!

Im Prinzip ist das richtig, ich habe dazu aber noch etwas sehr Wichtiges zu sagen, und einen neuen Faden auf zu machen würde die Zusammenhänge verwischen.

Zitat:

Zitat von naturschonen (Beitrag 8080383)
Hast ja Recht, ist aber auch alles gesagt ;)

Nein das ist es nicht.

Zitat:

Zitat von naturschonen (Beitrag 8080378)
7 Milch sind auch haushaltsübliche Mengen, keine Ahnung, wie lange sich Frischmilch hält
und wie groß die Familie ist...natürlich ist es nicht in Ordnung, wenn die Kassiererin bedroht wird,
aber ist es in Ordnung, wenn Lebensmittel zugeteilt werden ohne zu fragen,
wieso man diese Menge kauft?

Ganz offenbar gehörst du auch zu den Leuten, die noch nicht verstanden haben, was zu Zeit abläuft und deswegen wesentlich mit verantwortlich dafür sind, dass die aktuelle Situation so aus dem Ruder läuft. Wir haben eine Notsituation und in der muss die Freiheit des Einzelnen eingeschränkt werden. Und wenn der Einzelne seine Freiheiten nicht freiwillig einschränkt, dann wird es von oben vorgegeben. Und genau das kommt jetzt auf uns zu, weil es so viele Leute wie diese Frau oder dich gibt die nicht verstehen, dass es Situationen geben kann in denen man sich freiwillig einschränken muss. Und es müssen alle darunter leiden, auch diejenigen, die sich verantwortungsbewußt verhalten.

Und damit ist jetzt für mich alles gesagt.

naturschonen 20.03.2020 13:24:00

Zitat:

Zitat von Sonnenwende (Beitrag 8080400)
Ganz offenbar gehörst du auch zu den Leuten, die noch nicht verstanden haben, was zu Zeit abläuft und deswegen wesentlich mit verantwortlich dafür sind, dass die aktuelle Situation so aus dem Ruder läuft. Wir haben eine Notsituation und in der muss die Freiheit des Einzelnen eingeschränkt werden. Und wenn der Einzelne seine Freiheiten nicht freiwillig einschränkt, dann wird es von oben vorgegeben. Und genau das kommt jetzt auf uns zu, weil es so viele Leute wie diese Frau oder dich gibt die nicht verstehen, dass es Situationen geben kann in denen man sich freiwillig einschränken muss. Und es müssen alle darunter leiden, auch diejenigen, die sich verantwortungsbewußt verhalten.

Und damit ist jetzt für mich alles gesagt.

Was ist denn mit dir los? Du hast jetzt den großen Durchblick?
Ich habe grade mit meiner Tochter gesprochen, die in einer Akutstation arbeitet, Kind hat, Urlaubssperre, Schichten und dann soll sie auch noch täglich einkaufen, wenn sie sowieso nur 5 Std. zum schlafen kommt?
Der Bruder hat 8 Personen m Haushalt, da ist deine Beschuldigung genau so sinnlos, bleib mal auf dem Teppich!

chance 20.03.2020 13:33:17

Zitat:

Zitat von naturschonen (Beitrag 8080406)
was ist denn mit dir los? du hast jetzt den großen durchblick?
Ich habe grade mit meiner tochter gesprochen, die in einer akutstation arbeitet, kind hat, urlaubssperre, schichten und dann soll sie auch noch täglich einkaufen, wenn sie sowieso nur 5 std. Zum schlafen kommt?
Der bruder hat 8 personen m haushalt, da ist deine beschuldigung genau so sinnlos, bleib mal auf dem teppich!

Schluss jetzt mit dem Gezänk!

naturschonen 20.03.2020 13:45:50

Zitat:

Zitat von chance (Beitrag 8080407)
Schluss jetzt mit dem Gezänk!

Sag das der Person, die beleidigend geworden ist, wo sind wir denn?

chance 20.03.2020 13:53:15

Zitat:

Zitat von naturschonen (Beitrag 8080409)
Sag das der Person, die beleidigend geworden ist, wo sind wir denn?

Das galt denen, die sich angesprochen fühlen!

naturschonen 20.03.2020 13:58:55

Zitat:

Zitat von chance (Beitrag 8080413)
Das galt denen, die sich angesprochen fühlen!

Wenn du mich zitierst, dann sprichst du mich ja direkt an...
wie geht das eigentlich, dass auf einmal alle Worte klein geschrieben werden beim Zitat?

klamm 20.03.2020 14:01:32

[Corona] Sammelthread
 
...

raptor230961 20.03.2020 16:33:10

Wie sehr die Gedankenlosigkeit und der Egoismus der Bürger ist, die Horten: In York wollte die Intensivschwester Dawn Bilbrough nach einer 14-Stunden-Schicht einkaufen - und fand in den Geschäften nur noch leere Regale vor!
https://www.stern.de/wirtschaft/coro...r-9190416.html
Leute, die sich für Erkrankte aufopfern können wegen den Hamster-Idioten nicht einmal vernünftig einkaufen! Während die Einen Klopapier, Nudeln, Mehl, Konserven ... in ihren Kellern, Wohnungen und Garagen stapeln bleiben Gefährdete und die dringend notwendigen Helfer zurück. Hoffen wir, dass diesen egoistischen Hamsterern und auch die normalen Patienten trotz der mangelnden Solidarität der hortenden Idioten später von diesen betrogenen, überarbeiteten und unterversorgten Polizisten, Pflegern, Ärzten,Krankenschwestern, Feuerwehrleuten ... geholfen werden kann!


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:26:42 Uhr.