Zurück   klamm-Forum > Real World > Das wahre Leben

Like Tree24Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2019, 07:35:01   #196 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.402
Beitrag Plastik ade: *Was bedeutet der Abschied vom Einwegstrohhalm?

Folgende News wurde am 06.04.2019 um 15:47:10 Uhr veröffentlicht:
Plastik ade: *Was bedeutet der Abschied vom Einwegstrohhalm?
Top-Themen

Zitat:
Ravensburg (dpa)*- Sie schmücken so manchen Tisch beim Kindergeburtstag, sind oft beim Eistee dabei - und auch zum Cocktail gehören Plastik-Strohhalme für viele dazu.
Aber in absehbarer Zeit ist Schluss damit: *Das EU-Parlament hat kürzlich ein Verbot von Einweg-Plastikprodukten auf den Weg gebracht, für die es geeigneten Ersatz gibt. Doch was bedeutet das im Alltag?*Und wen bringt das Verbot möglicherweise in Schwierigkeiten? *
In der KINDERTAGESSTÄTTE Carlo Steeb in Ravensburg ist ein Verbot der Strohhalme kein Problem: *«Ich persönlich glaube nicht, dass die Kinder das brauchen», sagt die Leiterin Andrea Auer. In der Ravensburger Einrichtung würden die Halme auch gar nicht genutzt. «Die*Kinder bringen von zuhause eine Tasse mit und beim Mittagessen gibt es ein normales Glas.» Viele Kinder seien es zudem gewohnt, mit Trinkflaschen umzugehen - und leider auch mit Fruchtmus aus Quetschbeuteln. Die machten auch viel Müll, sagt Auer. «Eigentlich gehören sie auch verboten.»
Auch Kerstin Ellermann, die als Planerin von KINDERGEBURTSTAGEN im niedersächsischen*Bad Essen arbeitet, hat mit den*Strohhalmen bisher wenig Probleme: «Ich kann mich an keinen Geburtstag erinnern, wo Strohhalme überhaupt zum Trinken genutzt wurden. Die Kinder haben alle ganz normal aus Bechern und Tassen getrunken», sagt sie. «Ich habe allerdings ein Spiel, bei dem ich Strohhalme verwende - da saugen die*Kinder mit den Halmen kleine Plastikelemente an und müssen sie dann in ein Gefäß befördern. Aber das kann man ja leicht umorganisieren.»
Denn ALTERNATIVEN*für den Strohhalm aus Plastik gibt es eine ganze Menge - darunter solche aus Edelstahl, Glas und Papier. Manche lassen sich sogar essen, beispielsweise Halme aus Schokolade. Oder man nimmt einfach eine lange Makkaroni-Nudel. Einige Firmen setzen auch auf Bambus.
Aber wie sieht es mit der HYGIENE*aus?*«Trinkhalme werden häufig für zucker- oder andere nährstoffhaltige Getränke verwendet, die eine ideale Grundlage für das Wachstum von Bakterien bieten», heißt es dazu beim Verbraucherschutzministerium in Stuttgart. Bei der Verwendung kämen sie auch mit Bakterien der Mundhöhle in Kontakt. Zudem sei das Halminnere für die Reinigung schwer zugänglich. «Mutmaßlich dürfte eine Reinigung in der Spülmaschine ohne spezielle Reinigungsdüsen schwierig werden.»
Viele Anbieter verkaufen die Mehrweghalme daher direkt mit speziellen Reinigungsmöglichkeiten, zum Beispiel kleinen Bürsten. Bisher seien die*Mehrweghalme weder auf ihre chemische Unbedenklichkeit noch auf ihre mikrobiologische Beschaffenheit untersucht worden, sagte eine Sprecherin weiter. «Wir werden dieses Thema aber nun in den Fokus nehmen, da wir mit einem vermehrten Einsatz der benannten Mehrwegtrinkhalme rechnen.»
Nicht jeder ist glücklich mit dem Wegfall der herkömmlichen Plastik-Strohhalme: Auf TWITTER formiert sich beispielsweise unter dem Hasthag #savethestraw (Rettet den Strohhalm) Widerstand. Zudem gibt es Menschen, für die ein Verzicht auf die Halme tatsächlich schwierig wäre - etwa wegen einer BEHINDERUNG. Unter dem Titel «Eure Luxus-Strohhalme sind meine Freiheit» berichtet die Bloggerin Tanja Kollodzieyski darüber, warum umweltfreundlichere Alternativen für sie kaum in Frage kommen: «Ich benötige zum Beispiel Strohhalme, die knickbar sind. Damit sind Glas und Metal schon raus. Papier und Nudeln (ja, Nudeln! ) halten keine Hitze aus. Silikon, Bambus und Co. sind teilweise nicht geschmacksneutral und teuer zudem.»
Und Kollodzieyski - die eine sogenannte Cerebralparese hat, die mit Störungen der Motorik einhergeht - schreibt weiter: *«Wir Menschen haben wirklich ein Plastikproblem. Ohne Zweifel. Ich finde es nur nicht besonders fair, dass wir Menschen mit Behinderungen die einzige Gruppe sind, die von außen gezwungen werden, uns deswegen umzustellen. Während zum Beispiel Plastikverpackungen im Supermarkt friedlich weiter existieren, weil es so schön bequem ist, ohne andere Behälter einkaufen zu gehen.»
Aber um wie viele*Strohhalme geht es eigentlich? Verlässliche ZAHLEN gibt es dazu gar nicht. Aber die in Brüssel ansässige Umweltschutz-Dachorganisation Seas at Risk schätzt den jährlichen Verbrauch in den 28 EU-Ländern auf mehr als 36 Milliarden Halme. Rechnerisch nutzt demnach jeder der etwa 512 Millionen EU-Bürger etwa 70 Stück pro Jahr.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2019, 13:36:13   #197 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.024
Standard

es sollte nicht nur der einwegkram verboten werden sondern auch diese mogelpackungen.viel verpackung wenig inhalt.dafür aber massig kunststoffmüll.über die kleine knotentüte wird sich aufgeregt aber keiner regt sich über die mio von müllsäcken und tüten auf.mich würden mal die verkaufszahlen de so angepriesenen mehrweg kunststoff einkaufstaschen interessieren.wenn mal so in die gelben tonnen schaut da liegen einige von drin.sinnlosen kunststoffmüll liese sich zb.in de auch durch abschaffung des gelben sackes ergeben.dafür kann man die gelbe oder orangene tonne stellen.die halten 10 und mehr jahre.aber solange jeder nur sein eigenes süppchen kocht wird die vermüllung der meere weitergehen.
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079

Geändert von katzer (10.04.2019 um 09:30:56 Uhr)
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2019, 17:04:40   #198 (permalink)
lotterleben
Neuer Benutzer

ID: 353619
Lose senden

Reg: 27.03.2010
Beiträge: 12
Standard

Zero Waste ist gerade in. Das finde ich gut. Der Plastikmüll nimmt überhand.
smailies gefällt das.
 
lotterleben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2019, 18:09:35   #199 (permalink)
All4you
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose senden

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 3.385
Standard

Und die Industrie erfreut sich daran. Das Sie Ihre Produkte jetzt "Exklusiv" noch teurer als Premiumprodukte einzeln in Plastik verpacken. Anstatt so wie früher in der 10èr Verpackung.

Jeder erfreut sich daran, das die Industrie Außen vor steht und von dem Verpackungswahnsinn nicht betroffen ist.
(Wobei hier der meiste unnütze Plastikmüll entsteht.)
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 07:30:02   #200 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.402
Beitrag Sammelaktion für eine kippenfreie Innenstadt in Düsseldorf

Folgende News wurde am 08.08.2019 um 06:54:43 Uhr veröffentlicht:
Sammelaktion für eine kippenfreie Innenstadt in Düsseldorf
Top-Themen

Zitat:
Düsseldorf (dpa) - Eine Initiative ruft für Freitag in Düsseldorf zum Aufsammeln von Kippen auf. Die Aktion «RhineCleanUp» soll auf die Umweltschäden durch Zigarettenstummel auf Straßen und Wiesen aufmerksam machen, wie die Veranstalter mitteilten. Nach Informationen des Bundes für Umwelt und Naturschutz verunreinigt eine auf den Boden geworfene Zigarette bis zu 40 Liter Grundwasser. In Düsseldorf sammeln die Ehrenamtlichen mit kleinen Eimern am Freitag ab 10 Uhr in der Innenstadt. Mittags sollen die gesammelten Kippen in einer durchsichtigen Röhre präsentiert werden.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2019, 10:02:52   #201 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.024
Standard

in einem stinkrogr.ein wenig wasser drauf dann stinkt es noch schöner.aber dann ab damit in die mva.
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 16:30:01   #202 (permalink)
News-Bot
klamm-Bot
Benutzerbild von News-Bot

Reg: 25.04.2006
Beiträge: 6.402
Beitrag Hersteller sollen fürs Beseitigen von Müll zahlen

Folgende News wurde am 12.08.2019 um 14:40:26 Uhr veröffentlicht:
Hersteller sollen fürs Beseitigen von Müll zahlen
Top-Themen

Zitat:
Berlin (dpa) - Hersteller von Zigaretten oder Wegwerfartikeln wie Kaffeebecher sollen in Zukunft die Kosten fürs Sauberhalten von Straßen und Parks mittragen. Bis 2021 sollen die gesetzlichen Grundlagen dafür fertig sein, kündigte Bundesumweltministerin Svenja Schulze an. Ziel sei, die Kommunen finanziell zu entlasten - und ein Umdenken in der Gesellschaft. «Unachtsames Wegwerfen an öffentlichen Orten, das greift wieder mehr um sich», sagte Schulze. Die Kosten müssten bisher die Kommunen und damit alle Bürger tragen.
 
News-Bot ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2019, 16:33:40   #203 (permalink)
Spacyman
Neuer Benutzer

ID: 115471
Lose senden

Reg: 28.05.2007
Beiträge: 21
Standard

Wenn man sich die Umwelt anschaut, kann man nur sagen höchste Zeit. Allerdings sollen es keine Einseitigen Belastungen sein.
 
Spacyman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 02:52:37   #204 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.024
Standard

wenn sich einige mal benehmen könnten wäre die reinigung nach dem we in den parks auch nicht so aufwendig
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 07:07:28   #205 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 10.615
Standard

Zitat:
Zitat von oggy Beitrag anzeigen
Was haltet ihr davon?
Meiner Meinung nach ein richtiger Schritt zum Umweltschutz.
Vielleicht sollte man so etwas auch bei uns erwirken.

oggy
Mit Verboten geht alles. Jetzt werden Plastiktüten verboten.
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 09:24:42   #206 (permalink)
smailies
Cevimmer
Benutzerbild von smailies

ID: 335330
Lose senden

Reg: 30.01.2009
Beiträge: 3.324
Standard

Einfach die aktuelle Gesetzgebung durchsetzen durch mehr Kontrollen und entsprechende Strafen! Dazu braucht es aber mehr Vollzugsbeamte....
Ein sinnvoller Spendenzweck für die Jugendarbeit... http://cvjm-fellbach.de/spenden/
smailies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 10:23:05   #207 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 10.615
Standard

Welche Gesetze gibt es gegen Umweltverpestung oder Tropenwaldabholzung?
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 11:56:38   #208 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von hbss Beitrag anzeigen
Mit Verboten geht alles. Jetzt werden Plastiktüten verboten.
bissel spät gibt doch schon kaum noch welche.aber lieber spät als nie.ist bald wieder wahl.dann kommen die silverterböller noch drann.aber ein verbot von mikroplastik gibt es anscheinend nicht,da ist die lobby wohl zu mächtig.um produkte zu verbieten die mikroplatik enthalten obwohl es umweltfreundlichere alternativen gibt und vor der mikroplasik gab.
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 11:57:21   #209 (permalink)
katzer
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von katzer

ID: 222637
Lose senden

Reg: 01.12.2006
Beiträge: 1.024
Standard

Zitat:
Zitat von hbss Beitrag anzeigen
Welche Gesetze gibt es gegen Umweltverpestung oder Tropenwaldabholzung?
wer verpesstet den die umwelt habbs
sorry wegen meiner rechtschreibung ich kann es nicht anders
http://www.netzis.de/?xrid=1213
https://www.wechselmarkt.net?xrid=1079
katzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 12:28:14   #210 (permalink)
hbss
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von hbss

ID: 19406
Lose senden

Reg: 29.07.2007
Beiträge: 10.615
Standard

Zitat:
bissel spät
Und bringt auch nicht viel.
hbss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abschaffen, druckerpartonen, europäische union, handel, müll, plastik, plastiktüten, selbstverpflichtung, umweltschutz, umweltverschmutzung, verbot, verbrauch, wegwerfgesellschaft, wohnen

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mögliche Helmpflicht für Radfahrer News-Bot Auto, Reisen & Mobilität 210 25.10.2014 23:48:44
Mögliche Berufe als Industriekaufmann? MisterSimpson Gott und die Welt 13 11.03.2009 06:58:09
Biete alles mögliche !!! muffin92 Lose4Action 5 08.10.2008 16:04:59
[PHP/MySQL] Vermeidung von SQL-Injections theHacker FAQ und Archiv 18 31.05.2008 11:26:37


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:01:41 Uhr.