Zurück   klamm-Forum > Real World > Das wahre Leben

Umfrageergebnis anzeigen: Drogen legalisieren?
Natürliche Drogen (z.B. Cannabis) legalisieren. 85 51,20%
Alle Drogen (auch synthetische) legalisieren. 18 10,84%
Alles so geregelt lassen, wie es ist. 50 30,12%
Ich enthalte mich der Stimme. / Siehe Thread! / Andere Meinung. 13 7,83%
Teilnehmer: 166. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Like Tree112Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2018, 18:50:43   #631 (permalink)
acid
Pastafari
Benutzerbild von acid

ID: 75760
Lose-Remote

acid eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 3.807
Standard

Und die Diätenerhöhungen nicht zu vergessen!
 
acid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 06:13:38   #632 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.044
Standard

Zitat:
Zitat von smailies Beitrag anzeigen
Erscheint doch naheliegend. Wenn es legal ist dann können auch z.B. Polizisten im Dienst bekifft erscheinen.
Das wollte ich eigentlich nur bestätigt sehen.

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Ich dachte das sei Selbsterklärend. SORRY!
War es, nur konnte ich dies Kurzsichtigkeit nicht wirklich glauben und habe deshalb nachgefragt.
Zitat:
Aber wenn etwas legalisiert wird ist es leider nur immer eine Frage der Zeit bis es dann evtl. auch von Beamten ausgenutzt wird.
Alkohol ist auch legal, trotzdem treffe ich keine alkoholisierten Beamten auf der Strasse. In den Niederlanden ist der Konsum ebenfalls legal, ich habe dort aber noch nie einen zugedröhnten Polizisten gesehen. Du etwa?

Zitat:
Meiner Meinung nach sollten die Strafen für den Missbrauch noch viel stärker erhöht werden.
Was ist denn "Missbrauch" bei Cannabis und welche Strafen gibt es dafür heute schon, die man verstärken könnte? Nur zur Info: Der Konsum ist in Deutschland völlig legal.
Gruftinchen gefällt das.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 20:07:36   #633 (permalink)
All4you
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 1.128
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
War es, nur konnte ich dies Kurzsichtigkeit nicht wirklich glauben und habe deshalb nachgefragt.
Kurzsichtigkeit? Danke, sehe ich jetzt auch!
Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Alkohol ist auch legal, trotzdem treffe ich keine alkoholisierten Beamten auf der Strasse.
Moment einmal! Es ist jedem Beamten verboten besoffen zum Dienst zu erscheinen! Hat also nichts mit dem Erlaubt sein zu tun!
Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
In den Niederlanden ist der Konsum ebenfalls legal, ich habe dort aber noch nie einen zugedröhnten Polizisten gesehen. Du etwa?
Öhm, Sorry in ein Land das Drogen erlaubt bin ich noch nicht gereist.
Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Was ist denn "Missbrauch" bei Cannabis und welche Strafen gibt es dafür heute schon, die man verstärken könnte? Nur zur Info: Der Konsum ist in Deutschland völlig legal.
Du hast es erfasst! Wer besoffen (betrunken von Alkohol ) Auto fährt wird bestraft. Bei Drogen jedoch fordern die Beamten die Legalisierung.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 21:04:32   #634 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.158
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Wer besoffen (betrunken von Alkohol ) Auto fährt wird bestraft. Bei Drogen jedoch fordern die Beamten die Legalisierung.
Irrtum! Es geht darum, den HANDEL zu entkriminalisieren:
Zitat:
Hamburg/Berlin (dpa) - Mit einer speziellen Task Force bekämpft die Hamburger Polizei den Drogenhandel. Dabei erwischt sie aber meist nur die Konsumenten, nicht die Drahtzieher.
Der Konsum von Drogen ist nicht strafbar, ebenso der von Alkohol. Das heißt aber weder bei dem einen noch bei dem anderen, dass du z.B. zugedröhnt Autofahren oder zur Arbeit/zum Dienst erscheinen darfst - und das wird auch so bleiben!
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 22:28:41   #635 (permalink)
acid
Pastafari
Benutzerbild von acid

ID: 75760
Lose-Remote

acid eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 3.807
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Du hast es erfasst! Wer besoffen (betrunken von Alkohol ) Auto fährt wird bestraft. Bei Drogen jedoch fordern die Beamten die Legalisierung.
Ich möchte dir wirklich ans Herz legen: Wenn dich ein Thema interessiert, ein wenig mehr zu recherchieren und vielleicht nicht jeden Gedanken direkt mit der Welt zu teilen.
Gruftinchen, Marty und baffi gefällt das.
 
acid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 16:51:57   #636 (permalink)
All4you
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 1.128
Standard

Zitat:
Zitat von aessitt Beitrag anzeigen
Und die Diätenerhöhungen nicht zu vergessen!
Zitat:
Zitat von aessitt Beitrag anzeigen
Ich möchte dir wirklich ans Herz legen: Wenn dich ein Thema interessiert, ein wenig mehr zu recherchieren und vielleicht nicht jeden Gedanken direkt mit der Welt zu teilen.
Danke ! dito.

Okay, bevor ich hier noch des Forum`s verbannt werde.
Beginnen wir am Anfang !

siehe Umfrage...
Zitat:
Antwortmöglichkeiten :
Drogen legalisieren?
Natürliche Drogen (z.B. Cannabis) legalisieren.
Alle Drogen (auch synthetische) legalisieren.
Alles so geregelt lassen, wie es ist.
Ich enthalte mich der Stimme. / Siehe Thread! / Andere Meinung.
Warum gibt es keine Antwortmöglichkeit, die dem Drogenkonsum entgegenwirkt?
Wie z.B.
Natürliche Drogen (z.B. Cannabis) [außer zu medizinischen Zwecken im Einzelfall] verbieten.
Alle Drogen (auch synthetische) [außer zu medizinischen Zwecken im Einzelfall] verbieten.

Hier wird meiner Meinung nach schon eine Drogen befürwortende Position bevorzugt.

Denn die Drogengegner :
Zitat:
Ich enthalte mich der Stimme. / Siehe Thread! / Andere Meinung.
dürfen / können sich nur enthalten oder für eine Andere Meinung abstimmen.

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Irrtum! Es geht darum, den HANDEL zu entkriminalisieren:
Sorry, aber anscheinend hast Du den gesmten Beitrag nicht komplett gelesen, denn es geht nicht nur um den Handel.
Zitat:
Die Deutsche Polizeigewerkschaft sieht das ganz anders. «Cannabis zu erlauben, wäre ein fatales Signal» sagt ihr Vorsitzender Rainer Wendt. Er möchte aber auch nicht, dass seine Kollegen «für den Papierkorb» arbeiten.
Du siehst es geht noch weiter als nur gegen die Händler, die man anscheinend nicht fassen will.
Zitat:
Am Görlitzer Park versuchen es die Berliner Behörden nun mit einem neuen Ansatz: Es gibt einen Parkmanager und sogenannte Parkläufer. Sie sollen mit den Dealern reden und ihnen klarmachen, dass sie weniger aggressiv auftreten und junge Frauen und Familien mit Kindern in Ruhe lassen.
Sorry, hier werden die Dealer bewußt nicht verhaftet, sondern (meiner Meinung nach) unterstützt und geschützt.
Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Der Konsum von Drogen ist nicht strafbar, ebenso der von Alkohol.
Dir ist schon bekannt, das Alkohol auch zu den Drogen zählt! Jedoch zu denen, die in der Freizeit erlaubt sind. (So wie Weihrauch in einer Kirche.
Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Das heißt aber weder bei dem einen noch bei dem anderen, dass du z.B. zugedröhnt Autofahren oder zur Arbeit/zum Dienst erscheinen darfst - und das wird auch so bleiben!
Und wieder ziehst Du hier irgend welche nicht belegbare Schlüsse!
Gibt es jetzt schon die Vorschrift bzw. Arbeitsvertragsklausel, das man nicht "bekifft" zum Dienst erscheinen darf? (Sorry, ich war und bin kein Beamter, deswegen kenne ich die Verträge (Arbeitsvertrag) mit den Angestellten/ Bediensteten nicht.)
 

Geändert von darkkurt (10.02.2018 um 20:24:28 Uhr) Grund: Mehrfachpost, bitte Multiquote- und Edit-Funktion nutzen (unter "Hilfe" erklärt)...
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 20:39:12   #637 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.158
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Sorry, aber anscheinend hast Du den gesmten Beitrag nicht komplett gelesen, denn es geht nicht nur um den Handel.
...
Du siehst es geht noch weiter als nur gegen die Händler, die man anscheinend nicht fassen will.Sorry, hier werden die Dealer bewußt nicht verhaftet, sondern (meiner Meinung nach) unterstützt und geschützt.
Zitat:
Zitat von Wikipedia
Da in Deutschland das Legalitätsprinzip gilt, ist die Polizei verpflichtet, jeden bekannten Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige zu bringen, wobei der Staatsanwalt die Möglichkeit hat, ein Verfahren wegen Geringfügigkeit einzustellen (§ 153 StPO), wenn es sich nur um eine geringe Menge handelt (§ 29 Abs. 5 BtMG). Als Richtwert für eine geringe Menge Cannabis gilt in den meisten deutschen Bundesländern eine Obergrenze von sechs Gramm. In Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Berlin gilt eine Obergrenze von 15 Gramm Cannabis. In Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz liegt die Obergrenze bei 10 Gramm Cannabis.[1][2] In Baden-Württemberg entspricht eine geringe Menge drei Konsumeinheiten, wobei es keine Verordnung gibt, die den Umfang einer Konsumeinheit definiert.
Rate mal, wie viel Dope jeder Dealer, dessen IQ über dem von Toastbrot hat, bei sich trägt...

Zitat:
Dir ist schon bekannt, das Alkohol auch zu den Drogen zählt! Jedoch zu denen, die in der Freizeit erlaubt sind. (So wie Weihrauch in einer Kirche.Und wieder ziehst Du hier irgend welche nicht belegbare Schlüsse!
Gib mir Fakten, dann gebe ich Dir recht: Welcher Gesetzesparagraf stellt den bloßen EIGENKONSUM von Drogen unter Strafe?
Zitat:
Gibt es jetzt schon die Vorschrift bzw. Arbeitsvertragsklausel, das man nicht "bekifft" zum Dienst erscheinen darf? (Sorry, ich war und bin kein Beamter, deswegen kenne ich die Verträge (Arbeitsvertrag) mit den Angestellten/ Bediensteten nicht.)
Die Polizei darf sogar einen Drogentest vor der Anstellung verlangen. Grundsätzlich spielst du auf jeden Fall mit deinem Job: https://www.test.de/Arbeitsrecht-Wan...ann-5099000-0/
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 15:39:01   #638 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose-Remote

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.044
Standard

Zitat:
Zitat von All4you Beitrag anzeigen
Gibt es jetzt schon die Vorschrift bzw. Arbeitsvertragsklausel, das man nicht "bekifft" zum Dienst erscheinen darf?
Ja, gibt es. Beamte (und jeder andere Arbeitnehmer) haben arbeitsfähig am Arbeitsplatz zu erscheinen. Und alkoholisiert bzw. nach Drogenkonsum ist man nicht arbeitsfähig. Nebenpflichten des Arbeitsvertrags.

Und die gilt noch nicht mal nur für den Dienst. Ein Beamter hat sich jederzeit so zu verhalten, dass er das Ansehen des Staates nicht herabwürdigt. Es hat schon Entlassungen gegeben für Beamte, die in ihrer Freizeit zu oft besoffen gefahren sind.
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 16:04:03   #639 (permalink)
All4you
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 1.128
Standard

Okay ich bin raus!
Es geht doch nur noch darum mich hier mit allem möglichen zu denunzieren, auch wernn es nichts mehr mit der Meldung zu tun hat.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 16:21:34   #640 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose-Remote

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.158
Standard

Dir zu widersprechen heißt also, dich zu denunzieren? Interessant...
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 16:54:35   #641 (permalink)
All4you
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von All4you

ID: 15099
Lose-Remote

Reg: 10.01.2016
Beiträge: 1.128
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Dir zu widersprechen heißt also, dich zu denunzieren? Interessant...
In keinster Weise, jedoch weiß ich das es hier nur darauf raus läuft mich zu sperren.
Also lass ich diese Diskussion hier bleiben.
 
All4you ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 16:57:47   #642 (permalink)
Capo
Benutzer

ID: 428774
Lose-Remote

Reg: 10.01.2017
Beiträge: 55
Standard

Echt erschreckend, wie sich einfach alle einreihen und nach der Legalisierung schreien.

Die Argumente sind oftmals so weit hergeholt, dass es mich tatsächlich wundert, dass niemand diesen irrsinnigen Schwachsinn entkräftigt.

Mir ist scheiß egal, welche Studien im Umlauf sind, die angeblich beweisen sollen, dass Cannabis sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Das manche tatsächlich auch noch das Argument bringen, dass THC sich positiv auf psychische Krankheiten auswirken soll, macht mich ehrlich gesagt schon wütend.

Ich empfehle jeden, der für die Legalisierung von Cannabis und anderen Drogen ist, nur einmal den Besuch in die geschlossene Psychatrie. Gerne mit einer ernsten Unterhaltung der dort zuständigen Psychiater. Wer danach tatsächlich noch für die Legalisierung ist, dem ist einfach nicht mehr zu helfen.

BTW ich habe selbst 12 Jahre lang täglich gekifft und auch andere Drogen konsumiert. Ich habe dabei viele Menschen kennengelernt und einer von Ihnen hat sich nach einer drogeninduzierten Psychose durch Cannabis das Leben genommen.

Ich habe zwei Kinder und bin ganz klar gegen die Legalisierung. Ich möchte nicht, dass meine Kinder Drogen legal kaufen können.
All4you gefällt das.
 
Capo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 18:10:41   #643 (permalink)
acid
Pastafari
Benutzerbild von acid

ID: 75760
Lose-Remote

acid eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 3.807
Standard

Zitat:
Zitat von Capo Beitrag anzeigen
BTW ich habe selbst 12 Jahre lang täglich gekifft und auch andere Drogen konsumiert. Ich habe dabei viele Menschen kennengelernt und einer von Ihnen hat sich nach einer drogeninduzierten Psychose durch Cannabis das Leben genommen.
Und ich kenne im weiteren Bekanntenkreis keinen Todesfall durch Cannabis, aber fast ein dutzend Todesfälle durch Alkohol. Die eine Hälfte durch alkoholbedingte Dummheit, die andere durch alkoholbedingte Krankheiten.

Die Frage ist, wieso is das okay sich von Besoffenen anpöbeln, zusammentreten oder überfahren zu lassen, aber der Nachbar mit seiner komischen Balkonpflanze gehört am besten in den Knast?
 
acid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 19:42:20   #644 (permalink)
Capo
Benutzer

ID: 428774
Lose-Remote

Reg: 10.01.2017
Beiträge: 55
Standard

Und was willst du mir damit sagen? Wo habe ich geschrieben das Alkohol ungefährlicher ist?

Ich kenne selbstverständlich die Debatte und das Argument mit dem Alkohol. Das Argument ist einfach nur unpassend. Nach dieser Logik wäre die logische Konsequenz der Verbot von Alkohol und nicht die Legalisierung von anderen Drogen.

Alkohol war nie meine Droge. Lustig ist, dass diejenigen die mit dieser Alkohol-Cannabis-Debatte argumentieren selbst gerne mal nen Bier oder einen Wodka trinken. Es geht hier gar nicht um Alkohol, sondern irgendwelche Vergleiche heran zu schaffen, die andere Drogen in ein besseres Licht zu stellen.

Mach doch eine Petition auf, die Alkohol verbieten soll, schick mir den Link und ich unterzeichne. Im Gegenzug bitte ich dich darum nicht die Legalisierung von Drogen voranzubringen, die meine Kinder in die Abhängigkeit oder zu psychischen Störungen führen kann. Ist das ein Deal?
All4you gefällt das.
 
Capo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2018, 20:10:53   #645 (permalink)
acid
Pastafari
Benutzerbild von acid

ID: 75760
Lose-Remote

acid eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 26.08.2006
Beiträge: 3.807
Standard

Zitat:
Zitat von Capo Beitrag anzeigen
Es geht hier gar nicht um Alkohol, sondern irgendwelche Vergleiche heran zu schaffen, die andere Drogen in ein besseres Licht zu stellen.
Ja klar gehts um Vergleiche und um Verhältnismäßigkeit. Ist die Verfolgung von Cannabisdelikten den Aufwand wirklich wert? Wovor willst du die Gesellschaft schützen? Haben wir nicht wichtigere Probleme?

Zitat:
Zitat von Capo Beitrag anzeigen
Lustig ist, dass diejenigen die mit dieser Alkohol-Cannabis-Debatte argumentieren selbst gerne mal nen Bier oder einen Wodka trinken.
Und nu? Ich bin ja auch dafür, dass vergleichsweise leichtes Zeug legal zu kaufen sein sollte, sich die Gesellschaft nicht per Gesetz rauschfrei machen lässt und sich jeder von mir aus auch verantwortungsvoll berauschen soll, solange er anderen damit keinen Ärger macht.
 

Geändert von acid (11.02.2018 um 20:28:33 Uhr)
acid ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
canabis, drogen, england, grüne, haward, konsum, legaisierug, legalisierung, schäden, shortnews, studie, umfrage, wahlkampf, ökonom

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jüngerer Kumpel & Drogen Gamma Das wahre Leben 4 01.05.2011 18:53:41
Drogen - Firma - Kündigung Querulant Gott und die Welt 6 09.01.2009 23:58:14
Mäuse und Drogen... Stex Fun-Ecke 2 21.07.2007 11:45:51
[Umfrage] Legalisieren - Therapeutisches und Reproduktives Klonen Saba2k6 Gott und die Welt 4 12.06.2007 12:28:30
Alkohol und Drogen - ist das alles? kFeHaG Das wahre Leben 104 07.04.2007 16:42:47


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:57:00 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙