Alt 08.02.2008, 20:11:54   #1
Charly-3
Erfahrener Benutzer

ID: 262014
Lose senden

Charly-3 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.10.2006
Beiträge: 2.436
Blinzeln Atkins-Diät | Abnehmen ohne zu Hungern?

So, jetzt ist es soweit, Gewicht muss runter !

Gesundheit und Kondition sind auch nicht mehr die besten, die Qualmerei, viel Kaffee, wenig Bewegung (sitze zuviel am PC) und unregelmäßige Essenszeiten sind auch nicht gerade Förderlich.

Darum hier meine Fragen, was haltet ihr von der Atkins-Diät?

Hat schon jemand seine Erfahrungen damit gesammelt?

Und wenn ja, Was für Erfolge oder Misserfolge habt ihr erfahren?


Macht vlt. auch gerade jemand eine Diät, und habt ein paar Tipps für mich, dann her damit.




Gruß Charly-3
 
Charly-3 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2008, 20:34:56   #2
spockonline
Trivago-FunCheffin
Benutzerbild von spockonline

ID: 26234
Lose senden

Reg: 24.04.2006
Beiträge: 2.066
Standard

Zitat:
Zitat von Charly-3 Beitrag anzeigen

Darum hier meine Fragen, was haltet ihr von der Atkins-Diät?

Hat schon jemand seine Erfahrungen damit gesammelt?
Lass bloß die Finger davon! Das war in den 70-ern mal ein Hype und bereits damals hat man davor gewarnt ohne Ende, weil lebensgefährlich. Meine Mutter hat damals natürlich nicht gehört und die Diät gemacht und einen lebensgefährlichen Nierenschaden davongetragen. Heute hat sie immer noch Probleme mit den Nieren und muss Pillen ohne Ende schlucken, damit die Nierenfunktion einigermaßen stabil ist und sie nicht an der Dialyse landet.


Weitere Infos:
http://www.netdoktor.de/ernaehrung/diaet/atkins.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Atkins-Di%C3%A4t

Anmerkung von Stiftung Warentest:
Zitat:
Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist diese extrem einseitige und gesundheitsschädliche Diät auch für kurze Zeiträume abzulehnen.
Aktuelle Infos zu Bitcoin und Kryptowährungen
News | Faucets | Mining | Wallets | Tutorials
Kryptokanal.de
spockonline ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2008, 20:54:34   #3
BloodyMary
Kappa Leonis
Benutzerbild von BloodyMary

ID: 54737
Lose senden

BloodyMary eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.616
Standard

Zitat:
Zitat von Charly-3 Beitrag anzeigen
Macht vlt. auch gerade jemand eine Diät, und habt ein paar Tipps für mich, dann her damit.
Laß die Finger von Atkins!!
Wirklich gesund und dauerhaft abnehmen kannst du nur mit einer Ernährungsumstellung - mehr Obst und Gemüse, weniger Süßkram usw. - vor allem und gaaaanz wichtig ist Bewegung!

Ich richte mich zur Zeit nach dem Punktesystem von WW und komme damit gut klar. Das ist für mich aber mehr Hilfestellung, welche Sachen gut für mich sind und welche nicht.
.
Die deutsche Sprache ist Freeware - nicht Open-Source.
Man darf sie verwenden - aber nicht ändern!


BloodyMary ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2008, 20:57:37   #4
Drachenjenny
Secrets Schatten
Benutzerbild von Drachenjenny

ID: 244899
Lose senden
Abwesend

Reg: 27.07.2006
Beiträge: 11.138
Standard

Von Diäten an sich halte ich gar nichts. Ich rede zwar auch immer davon, aber eine Diät, egal welche, hilft nur kurzzeitig.
Ernährungsumstellung und Sport ist im Grunde das Einzige, was dir hilft abzunehmen und ggf. dauerhaft dein Gewicht zu halten.

Ich persönlich ziehe jetzt mein Sport durch, hab angefangen mit Joggen, mache Yoga und Gymnastik und Stepper. Ab nächste Woche gehe ich auch wieder 1x die Woche schwimmen.

Meine Diäten in den letzten Jahren haben nix gebracht. Ich hatte ungefähr 8 verschiedene ausprobiert, jedenfalls war es danach schlimmer als vorher. Ich esse dafür viel zu gern.
Jetzt achte ich darauf, dass ich nicht immer fett esse. Viel Gemüse und Obst. Schlemmen tue ich auch, ich verkneif mir nichts. Aber dafür kommt jetzt der Sport und bei Schokolade überleg ich mir vorher, ob ich die ganze Tafel esse, oder doch nur 2 Stückchen, da der Hunger auf Süßes auch damit gestillt ist

Dann hatte ich auch mal die Kalorien-Fettrechner-Phase. Die war bisher die Beste "Diät" für mich. Ich weiß jetzt, was so in den einzelnen Nahrungsmitteln drin ist und wieviel Kalorien man pro Tag zu sich nehmen sollte. für mich ist das prima. Und in erster Linie steht jetzt erstmal der Sport und viel viel Wasser trinken.


In Gedenken an Maja und Jack. Wir werden euch nie vergessen.


Drachenjenny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2008, 21:41:42   #5
HOKE
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von HOKE

ID: 52086
Lose senden

HOKE eine Nachricht über ICQ schicken HOKE eine Nachricht über AIM schicken HOKE eine Nachricht über MSN schicken HOKE eine Nachricht über Yahoo! schicken HOKE eine Nachricht über Skype™ schicken
Reg: 04.05.2006
Beiträge: 1.181
Standard

Der Körperstoffwechsel sollte nicht lange gezwungen werden nur auf Fett und Eiweiss zu basieren, es gibt allerdings einen Zeitraum in dem er sowieso darauf eingestellt ist; Nachts beim Schlafen! Da man nichts essen kann (logisch) deckt der Körper in dieser Zeit ganz selbstverständlich seinen Enegriebedarf (Bettwärme) aus den vorhandenen Fettreserven, allerdings nur unter der Vorraussetzung dass der Blutzuckerspiegel nicht vor dem Schlafengehen in die Höhe getrieben wurde. Daher ist es spät abends durchaus sinnvoll keine Kohlenhydrahte mehr zu sich zu nehmen sondern nur Gemüse und ein wenig Fleisch um den Fettstoffwechsel anzuregen. Somit verbrennt der Körper Nachts einen kleinen Teil der Fettreserven.

Das wird aber natürlich rein garnichts bewirken wenn man sonst den ganzen Tag reinhaut, zum abnehmen ist ein komplettes Programm nötig. Z.B. lässt sich diese Taktik sehr gut mit Trennkost kombinieren. Aber auch viele viele Kleinigkeiten helfen, wie nur halbe/garkeine Butter aufs Brot, weniger süsskram/Alkohol usw..
Ausserdem musst du dir einfach angewöhnen nicht über den Hunger zu essen, vielleicht weisst du garnicht mehr was Hunger ist und isst so lange du Appetit hast - das ist ein riesen Unterschied! So wars auch bei mir, ich musste mein Hungergefühl komplett neu erlernen um überhaupt erkennen zu können wann ich satt bin, ich hab dann zwar noch Lust aber der Körper braucht keine Nahrung mehr und man bekommt in den nächsten Stunden auch nicht wirklich Hunger obwohl man plötzlich die Teller halbvoll lässt.
Vielleicht ist es bei dir nicht so schlimm, du hast nach der "Daumenformel" (grösse - 100) nur 10 Kilo zu viel, ich hatte 20 und hab mit Disziplin und Ernährungsumstellung fast 2 Jahre Lang jeden Monat ein Kilo abgenommen, seit dem war ich nie mehr als 3 Kilo höher und komm immer wieder spielend aufs Wunschgewicht runter...
 

Geändert von HOKE (08.02.2008 um 21:46:48 Uhr)
HOKE ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2008, 23:14:54   #6
Wolfy
fading away

ID: 86662
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 295
Standard

ich ernaehr mich die naechsten 2 Wochen auch mal wieder bedachter, weil ich da wieder gut in meine ordentlichen Klamotten reinpassen muss

Mir hilfts bei sowas, dass ich mir ganz klar vor Augen fuehre was ich an dem Tag schon alles gegessen habe.
Wenn ich Schokolade vor mir liegen habe und dann denke: ich hab heut schon n Broetchen mit Marmelade, getrocknete Mangos und Popcorn gegessen dann denk ich mir rational: soviel Sueßkrams kannst du gar nich gebrauchen, lass es lieber..
und dann geh ich mir was besseres zu Essen holen. Sei es was Warmes, weil ich noch nichts hatte, oder Obst..

Generell halt Sueßkrams einschraenken (verzichten macht bei mir totalen Heißhunger, das bringt gar nix), Hunger vor allem mit Obst und Gemuese stillen, nur Essen wenn man wirklich Hunger hat, nix so nebenbei reinstopfen, sondern aufs Essen konzentrieren, sonst isst man immer mehr, als man braucht, also nix aufm Schreibtisch neben dem PC liegen haben

und eben Bewegung bzw. Ablenkung -> wenig Zeit -> wenig Essen

und: kleine Packungen kaufen, wenn du 200g Schoki vor dir liegen hast, wird die genauso leer sein nachm Essen wie ne 100g Schoki, nur dass du halt doppelt so viele Kalorien intus hast
So nothing has changed...

Geändert von Wolfy (09.02.2008 um 15:59:22 Uhr)
Wolfy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2008, 23:33:57   #7
maya
schon 32 von 50
Benutzerbild von maya

ID: 270172
Lose senden
Abwesend

Reg: 07.01.2007
Beiträge: 1.137
Standard

Diäten sind ganz großer Mist. Das bring nix außer vielleicht Frust.

Ich mach eine Ernährungsumstellung in Verbindung mit einem myline-Kurs. Richtiger Sport und das richtige Futter sind das A und O.
Die letzten 10 Jahre habe ich ständig zugenommen. Dank diverser Diäten wurde alles immer schlimmer. Seit ich meine Ernährung umgestellt hab geht's mir wieder besser und ich bin auch fitter. Ich hab in 2 Monaten 10 Kilo abgenommen.

Mein Tipp: Erkundige dich über Ernährungskurse. Viele Fitnesstudios bieten solche Kurse an - oft auch in Verbindung mit einer Mitgliedschaft. Lass dir einen Trainingsplan zusammenstellen und hab Spaß dran.

Von WW halt ich nicht sonderlich viel. Da muss man immerzu zählen und die Portionen sehen auch recht niedlich aus

Noch ein Tipp, falls du dir was gutes tun willst:
Lerne, das Salz mal im Schrank stehen zu lassen
maya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 08:28:22   #8
Maik
Entspannter

ID: 111820
Lose senden
Reallife

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 2.052
Standard

Ich werde meine erste richtige Diät im April beginnen. Zwei Prioritäten muss ich mir setzen:

Kaloriendefizit und trotzdem nahezu ausreichend den Körper mit Nährstoffen versorgen. (Also gesättigte Fette und kurzkettige Kohlenhydrate reduzieren)

4x die Woche Ausdauersport. Ich denke ich werde 50/50 Schwimmen und Laufen. 45 Minuten bis 60 Minuten.

Dauer 6-8 Wochen.

Ich halte das System von Weightwathers und Trennkost für OK, wobei ich der Meinung bin das man seine Diät selbst regulieren sollte. Jeder Mensch ist anders und jeder Mensch nimmt anders ab. Wichtig ist das man was macht und das auch Spaß macht.

MfG
Maik

P.S.: Kohlenhydrate sind Energiegeber. Bei deiner SCHROTT-Diät nimmste deinen Körper die Engergie. Die Diät ist ähnlich lächerlich wie die Kohlsuppendiät, Nulldiät und was es sonst noch gibt. Das Abnehmen sollte Spaß machen. Suche einen Weg zur umsichtigen Ernährung und finde eine Sportart die dir Spaß macht, dann purzeln die Pfunde ohne deinen Körper zu quälen. Man sollte eine Diät zur Optimierung des Körpers machen, nicht zur Verschandung. Entschuldige bitte meine schroffe Wortwahl.
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Jean-Jacques Rousseau

Maik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 09:08:36   #9
Ckocks
Forenleser

ID: 47099
Lose senden

Reg: 09.07.2006
Beiträge: 344
Standard

Zitat:
Zitat von maya Beitrag anzeigen
Von WW halt ich nicht sonderlich viel. Da muss man immerzu zählen und die Portionen sehen auch recht niedlich aus
Da muss ich dir widersprechen.
Hab selbst 15kg mit WW abgenommen (ok, so langsam steigt das Gewicht, was aber wohl eher an meinem 23 Wochen alten Mitbewohner in meinem Bauch als an Speck liegt. An den Beinen passen nämlich noch alle Hosen (teils noch besser als vorher), nur der Knopf geht nicht mehr zu. ;-) )
Auf jeden Fall wird man mit Weight Watchers gut satt. Zum Beispiel Nudeln oder Kartoffeln gibt es ja zum sattessen und nicht nach Menge. Und Obst und Gemüse ja auch ohne Ende...
Ist halt wie bei jeder Ernährungsumstellung so, dass es erstmal etwas Zeit kostet, weil man halt mal wieder selber anfängt zu kochen. Klar, bei McDonalds hab ich die Punkte schnell voll, aber wenn ich mir ne Portion mit Nudeln + diverse Gemüse mit Tomatensauce mache kann man davon Unmengen essen.
Vorteilhaft bei WW finde ich, dass man nicht wiegen muss.
Es gilt die Faustregel 1 Portion = 1 Handvoll. Und die Punkte hat man schnell im Kopf. (Zumindest, dass was man häufig ist).
1 Brot oder Brötchen 2 Punkte
1 Toast 1 Punkt
1 meiner Lieblingsjoghurts 0,5 Punkte
1 Apfel 0 Punkte
etc.
Und das man aufschreibt was man isst war insofern wirklich hilfreich für mich, weil man sonst halt doch wieder in seine alten Gewohnheiten verfällt. Und nach ca. nem Jahr hab ich auch nicht mehr aufgeschrieben. Da hatte ich meine Ernährung so umgestellt, dass auch mein Unterbewusstsein gelernt hatte, wieviel normal ist, so dass ich mein Gewicht seitdem halte...

Bin damit also superzufrieden...
 
Ckocks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 09:18:59   #10
Tab
unlimited
Benutzerbild von Tab

ID: 374854
Lose senden

Reg: 26.06.2007
Beiträge: 911
Standard

Sind ja eig. schon super Tipps mit bei.

Wobei Ich immer sagen muss nur Diät ist echt blöde. Du solltest vllt. mal Sport betreiben? Geh ins Fitnesstudio. Und dann abends ein Eiweißshake trinken. Da kommen die Muskeln und dein Fett verschwindet.

Liebe Grüße
Markus

Tab ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 11:06:51   #11
Wildentchen
Ist wieder da
Benutzerbild von Wildentchen

ID: 219152
Lose senden

Wildentchen eine Nachricht über ICQ schicken Wildentchen eine Nachricht über MSN schicken
Reg: 25.06.2007
Beiträge: 2.117
Standard

Naja, ich habe einmal rapide abgenommen, obwohl ich viel Käse und Süßes gegessen habe, aber drei mal in der Woche je eine Stunde auf dem Crosstrainer stand...
Ansonsten hilft es auch wenn man wenig Fett zu sich nimmt, das lässt sich leichter berechnen als die WW Methode, die auch ganz schön teuer ist...
Ente gut, alles gut!

"Nimm einem Durchschnittsmenschen seine Lebenslüge, so nimmst du ihm zugleich sein Glück." - Aus: Die Wildente (Henrik Ibsen)
Wildentchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 12:18:48   #12
Streitimuck
FWX ProGGa
Benutzerbild von Streitimuck

ID: 250230
Lose senden

Streitimuck eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 22.10.2006
Beiträge: 1.005
Standard

Ich wolle bei meiner Liebsten kein Spielverderber sein, als sie begonnen hat sich für die Kohlsuppe zu begeistern Genaueres was man noch zusätzlich essen darf hab ich nichtmehr im Kopf, aber wir haben immerhin geschafft uns eine Woche lang an den Ablauf zu halten

Hat doch ein Paar Kilos Runtergebracht allerdings mögen wir seitdem keine Kohlsuppe mehr, nein nichtmal Riechen

aber in deinem Falle
Zitat:
Gesundheit und Kondition sind auch nicht mehr die besten, die Qualmerei, viel Kaffee, wenig Bewegung (sitze zuviel am PC) und unregelmäßige Essenszeiten sind auch nicht gerade Förderlich.
PC Ausmachen und einfach mal Spatzieren gehen
Wobei noch so ein Extra gesundheitstipp an die Raucher:
Nichtmehr in der Wohnung rauchen einfach mal aufstehen und vor die Tür gehen.
Zum ersten wesentlich gesünder ^^ zum 2. hält so ne Schachtel auf einmal auch viel länger (ne nicht schon wieder vor die kalte Türe...)

Auch hilfreich um den "Innneren Schweinehund" zu überwinden eine 3 Monats anmeldung in nem Fitness Club nein keine 10er Karte etc Weil wenn man teuer Geld für ausgeben muss, reuts einem dann doch eher das man dort auch öfter antanzt

Aber mein Fazit:
bevor man alle paar Monate die nächste Wunderdiät / pille ausprobiert, Lieber mehr Sport bzw direkte Ernährungsumstellung

Gruß das Streiti
PS: oder in den Spiegel guggen und einfach mal damit abfinden, das man sich nicht auf 28 KG runterhungern kann
Streitimuck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 13:08:26   #13
chaosprinzessin
abgemeldet

Reg: 27.01.2008
Beiträge: 239
Lächeln hallo

Ich würd dir mal einen Tipp geben: die Ätkins-Diät lass lieber, ich hab sowas mal ausprobiert und krassen Theater mit meinen Nieren gekriegt, ich hab nämlich nur Eiweiss gegessen und das kommt nicht GUT!!!!

Ich hab allerdings einen Tipp, womit ganz viele unglaublich viel abgenommen haben, die ständig zu Übergewicht neigten:

Trennkost!
Dat wirkt!
 
chaosprinzessin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 17:17:08   #14
Haudi1985
Erfahrener Benutzer

Reg: 06.01.2008
Beiträge: 730
Standard

Ich habe jetzt nicht direkt Atkins-diät gemacht, aber so was ähnliches.

Low-Carb nennt sich das, also Kohlenhydrat arm

Anders als bei der Atkins-diät, muss man nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichten, sonst würde man nach spätestens 1 Woche kaum noch ausm Bett kommen.

Habe das 4 Wochen gemacht in Verbindung mit Kardio-training (am bsten 30 min laufen) um meinen kleinen Speckbauch weg zukriegen. Und ich bin vom Ergebnis positiv überrascht, in der ersten Woche kam es zu Konzentrations-störungen, dannach lief aber alles glatt. Ich hab täglich höchstens 40g Kohlenhydrate zu mir genommen.


Kann es eigentlich nur weiterempfehlen, nur durch den hohen Proteinanteil kann es zu Mundgeruch kommen, wenn man sich die Zähne aber täglich gründlich putzt dürfte es kein Problem sein. Notfalls nen Mentos



Gruß Haudi
Ich esse keinen Honig, ich kaue Bienen !
Haudi1985 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2008, 20:37:47   #15
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.110
Standard

Ist schon interessant, es gibt ganz verschiedene Ansätze und alle scheinen schon mal geholfen zu haben. Bei dem einen war es Low-Carb, bei anderen ist es High-Fat, bei mir war es Low-Fat.

Ich habe mir vor 5 Jahren von einem Arzt meinen Grundbedarf an Kalorien ausrechnen lassen und dann mit einer Heilpraktikerin über "gesunde" Ernährung gesprochen. Dazu gehörte auch, dass man weiß, was der Körper wirklich zum Leben braucht. Also wieviel Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, welche Vitamine und was passiert, wenn man von einem davon zu viel oder zu wenig zu sich nimmt.

Ich habe dann meinen Ernährungsplan so eingestellt, dass ich genau meinen Grundbedarf an Kalorien decke und dabei max. 30% dieser Kalorienmenge aus Fett kommt. Hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Das ist ähnlich wie bei den Weight Watchers, für mich war es aber einfacher.

Dazu kam der Sport, ich habe mich viel bewegt. Meist auf einem Ergometer. Statt Fussball im Fernsehen mit Bier und Schokolade gab es dann Fussball im Fernsehen mit 40km auf dem Ergometer.

Bei mir hat das zu 30kg Gewichtsreduktion in knapp 18 Monaten geführt. Durch die Umstellung der Ernährung habe ich das Gewicht auch fast gehalten, 5 kg habe ich seitdem wieder drauf, was aber etwas mit Hochzeit, Kind, Umzug etc. zu tun hat, vermute ich.

Im Endeffekt muss jeder mal ausprobieren, was zu ihm passt. Aber Fakt ist: Eine kurzfristige und zeitlich begrenzte Umstellung (also eine Diät) wird auch nur kurzfristig und zeitlich begrenzt wirken.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abnehmen - nur wie? raven Kochen & Ernährung 93 19.03.2012 16:45:07
Die perfekte Diät, der richtige Weg zur Sommerfigur Maik Gott und die Welt 500 19.09.2009 14:31:21
Abnehmen! Terror-Franzl Kochen & Ernährung 20 05.10.2007 14:38:55


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:10:09 Uhr.