20% Aktion
Alt 25.07.2011, 17:48:45   #61 (permalink)
chrissel
Woohooo!
Benutzerbild von chrissel

ID: 211634
Lose senden

chrissel eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.495
Standard

Als ich von dieser Geschichte im Radio gehört habe viel mir sofort eine Seite ein:
www.spreekillers.ch

Wenn man da die Kommentare zu Anders durchliest bekommt man echt Angst wie viele Menschen es gibt, die ihn dafür loben.
Kommentare wie dieser sind dort keine Seltenheit:
Zitat:
Zitat von Benutzerkommentar auf spreekillers.ch
I hope the death toll reaches one hundred, that would be spectacular. This was a perfect strike: first the bomb to keep the police busy, then luring the bastards on the island into his trap and ending their lives like the true executioner he was.
Da fallen mir echt keine Worte mehr für ein..
chrissel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2011, 18:15:04   #62 (permalink)
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Zitat:
Zitat von donmausi Beitrag anzeigen
Ich denke auch das der nicht so einfach durch den Knast kommen wird. Und im Zuge des öffentlichen druckes würden sich die Norweger im Notfall auch noch etwas einfallen lassen um den länger einzusperren
Also wenn das Rechtssystem jederzeit gebeugt werden kann aufgrund des öffentlichen Drucks, dann würde ich mir echt sorgen machen... Sorry, aber das muss Norwegen mit geltendem Recht regeln, alles andere wäre schädlicher für Demokratien, als man sich denken kann. Also solche Aussagen mag ich ja gar nicht.

Naja zum Glück bleibt es wohl in dem Fall bei solchen Aussagen und wird nicht zur Realität, wenn Norwegen tatsächlich ene Sicherheitsverwarung hat, dann sind dies ja nur theoretische Wünsche und er kann auch nach rechtsstaatlichen Mitteln ein Leben lang eingesperrt werden ohne gleich das System umzubiegen.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 11:02:12   #63 (permalink)
Schlumberger
Erfahrener Benutzer

Reg: 19.05.2008
Beiträge: 9.371
Standard

Wie krass ist es eigentlich, dass die Zahl von ca. 90 Toten auf der Insel auf 68 korrigiert wurde. Wer hat denn die erste Zahl herausgegeben?

Und in diesem Sinne könnte man gleich mal den Threadtitel anpassen.
 

Geändert von Schlumberger (26.07.2011 um 13:31:05 Uhr)
Schlumberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 16:35:56   #64 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Buh!
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.486
Standard

Zitat:
Zitat von Slayer92 Beitrag anzeigen
Wie krass ist es eigentlich, dass die Zahl von ca. 90 Toten auf der Insel auf 68 korrigiert wurde. Wer hat denn die erste Zahl herausgegeben?
Das "mutmasslich" wird heutzutage bei den Medien gerne zu schnell unter den Tisch fallen gelassen. Das die Opferzahlen nicht sofort stimmen, liegt immer an dem Chaos, dass nach solchen Anschlägen herrscht. Da verstecken sich Leute und entkommen, melden sich dann aber nicht etc. ...

Guten Freunden gibt man ein Küsschen (Judas)

darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 20:01:14   #65 (permalink)
Schlumberger
Erfahrener Benutzer

Reg: 19.05.2008
Beiträge: 9.371
Standard

Zitat:
Zitat von darkkurt Beitrag anzeigen
Da verstecken sich Leute und entkommen, melden sich dann aber nicht etc. ...
Die werden dann aber als Vermisste deklariert, nicht als Tote.
 
Schlumberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 20:08:21   #66 (permalink)
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Zitat:
Zitat von Slayer92 Beitrag anzeigen
Die werden dann aber als Vermisste deklariert, nicht als Tote.
Naja es muss aber nur ein Toter 2 mal gemeldet werden und schon erhöht sich die Zahl. Ich denke in solch einer Größenordnung und in diesem Durcheinander kann das durchaus passieren. Ich würde mir nun auch nicht so einen Kopf drum machen, dass da vielleicht falsch berichtet wurde. Wichtig ist doch, dass der Täter inhaftiert ist und nicht weiter machen kann und dass die Hintergründe erforscht werden um eventuell zukünftig solches zu verhindern.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 20:10:34   #67 (permalink)
Schlumberger
Erfahrener Benutzer

Reg: 19.05.2008
Beiträge: 9.371
Standard

Zitat:
Zitat von Wannabe Beitrag anzeigen
Wichtig ist doch, dass der Täter inhaftiert ist und nicht weiter machen kann und dass die Hintergründe erforscht werden um eventuell zukünftig solches zu verhindern.
Da gebe ich dir völlig recht. Mich hat das nur echt verwundert, weil das nicht nur die ersten paar Stunden nach dem Attentat, sondern eigentlich das ganze Wochenende so berichtet wurde, also dass es ca. 90 Tote auf der Insel gab.
 
Schlumberger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 20:31:47   #68 (permalink)
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Was ich wiederum interessant finde ist nun der Versuch einen Paragraphen, der eigentlich für staatliche Vergehen gedacht war zu missbrauchen, weil man selbst unzufrieden ist mit seinem eigenem Rechtssystem. Wenn den Norwegern 21 Jahre Maximalstrafe zu gering sind, dann muss das Rechtssystem generell angepasst werden und man sollte nicht Fallabhängig akut versuchen das Justizsystem zu verbiegen. Zudem sollte es doch nicht so schwer fallen ihn Lebenslang in Sicherheitsverwahrung zu nehmen, selbst das lässt ja deren System zu. Wozu dann noch einen Paragraphen missbrauchen, wo sich alle einig sind, dass der eigentlich für was anderes gedacht war.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 20:40:50   #69 (permalink)
LennStar
Kritikaster

ID: 131349
Lose senden

Reg: 17.05.2006
Beiträge: 916
Standard

@Wannabe: Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist durchaus etwas, was ich auch für Einzelne gelten lassen würde.
----------------

Zitat:
Also wenn das Rechtssystem jederzeit gebeugt werden kann aufgrund des öffentlichen Drucks, dann würde ich mir echt sorgen machen... Sorry, aber das muss Norwegen mit geltendem Recht regeln, alles andere wäre schädlicher für Demokratien, als man sich denken kann.
Lest euch das mal durch:

http://tautoko.info/2011/07/25/we-ar...ble-by-choice/


Übersetzung für die, die kein Englisch können, auf die Schnelle:

Im sichersten, langweiligsten Land ist der schlimmste Amoklauf eines Einzelnen geschehen. Der schlimmste in der Welt, in der ganze Geschichte. Aber er wird unser Land nicht schlechter machen. Die sichere, langweilige Demokratie wird ihm einen Verteidiger zur Seite stellen, so wie es sein Recht ist. Er wird nicht mehr als 21 Jahre ins Gefängnis bekommen, denn dies ist das Maximum, dass das Gesetz erlaubt. Unsere Demokratie erlaubt nicht genügend Bestrafung, um mein Verlangen nach Rache zu stillen, so wie es Absicht ist. Wir werden nicht schlechter werden, wir werden besser werden. Wir lebten in einem Land, in dem das möglich ist, sogar einfach. Und wir werden weiterhin in einem Land leben wo dies möglich ist, sogar einfach. Wir sind offen, wir sind frei und wir sind zusammen. Wir sind verletzlich, weil wir uns so entschieden haben. Und wir werden so bleiben, denn so ist es, wie wir leben möchten. Wir werden nicht schlechter sein wegen den Schlechten. Wir müssen gut sein wegen den Besten.




----------------

na, die google-Werbung dazu ist ja auch wieder Klasse:

Stichworte: anschlag, bombe, dpa, norwegen, oslo, schießerei, tote, verletzte
Werbung: Polizei Bundeswehr Kleidung Bundeswehr Shop Bundeswehr Verkauf
Aus der Phrasendreschmaschine:
"Wir stimulieren unsere proaktiven Visionen, um den logischen Shift der vielfach verflochtenen Strukturen abzuschöpfen."
LennStar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 20:57:31   #70 (permalink)
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Zitat:
Zitat von LennStar Beitrag anzeigen
@Wannabe: Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist durchaus etwas, was ich auch für Einzelne gelten lassen würde.
----------------
Da ist ja das Problem, du würdest es gelten lassen, weil es gerade gut passt. Wenn ich das richtig gelesen habe, wurde durch den Paragraph internationales Recht innerhalb Norwegens umgesetzt. Und das sah vorraus, dass es darum geht die Bürger vor staatlichen Übergriffen zu schützen.

Wenn du dies aber auch für Einzeltäter gut findest stellt sich nun die Frage, soll man das nun nur in diesem einen Fall machen, oder jedes mal auf den Paragraphen zurück greifen? Was ist denn ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit? Mord ab einer bestimmten Anzahl von Personen? Oder gar schon bei einem Mord? Müssen die Opfer ein gewisses Alter haben oder reicht es aus einer Minderheit anzugehören? Naja die Rechtsgelehrten werden sicherlich besser wissen als ich, was sie da machen, aber ich hoffe sie lassen sich bei ihren Entscheidungen nicht von Gefühlen leiten.


Zitat:
Zitat von LennStar Beitrag anzeigen
Er wird nicht mehr als 21 Jahre ins Gefängnis bekommen, denn dies ist das Maximum, dass das Gesetz erlaubt. Unsere Demokratie erlaubt nicht genügend Bestrafung, um mein Verlangen nach Rache zu stillen, so wie es Absicht ist.
Und genau das ist eigentlich nicht Sinn und Zweck unseres Rechtssystems und ich hoffe auch nicht das anderer Staaten. Es geht doch nicht um Rache, sondern um gerechte Bestrafung. Meines erachtens bei solch einer Tat auch gerne lebenslänglich. Hätte ich persönlich nichts gegen. Aber eben nicht aus Rache, sondern weil es dem Schutze der restlichen Bevölkerung dient und natürlich auch eine Strafe für den Täter darstellen muss, aber nicht aus Rache, sondern weil er als Täter für sein Tun die Verantwortung tragen muss.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2011, 22:18:58   #71 (permalink)
asad
Bla Bla
Benutzerbild von asad

ID: 368046
Lose senden

Reg: 29.09.2009
Beiträge: 570
Standard

Hab vorhin gelesen, dass sie (statt max 21 Jahren) ihn 30 Jahre hinter Gitter schicken werden Ich hoffe mal, dass ich mich hier irre. Aber wenn der wirklich nach 30 Jahren wieder frei ist, dann wird das sicher ein Schock für alle werden. So viele Tote und dann gerade mal für 30 Jahre hinter Gitter
 
asad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 07:45:57   #72 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.105
Standard

Wenn eine Gemeinschaft per Gesetz für sich festgelegt hat, dass die Höchststrafe für solch ein Verbrechen 21 Jahre beträgt, dann sollte man später nicht jammern, dass diese Strafe dann doch zu niedrig ist.

Was wäre denn eine "gerechte" Strafe? Lebenslang? Todesstrafe? Für manche ist selbst eine Todesstrafe nach amerikanischem Vorbild für solche Verbrechen zu "lasch". Die fordern Folterungen, Hinrichtungen wie im Mittelalter, damit es vorher auch richtig weh tut. Manche Länder peitschen so jemanden solange täglich aus, bis er daran stirbt. Ist das eine "gerechte" Strafe?

Ich möchte nicht festlegen müssen, was gerecht ist. Die Norweger haben für sich aber mal festgelegt, dass 21 Jahre gerecht sind. Sie sollten das jetzt nicht ändern für einen Einzelfall.

Nach 21 Jahren kann man den Täter in Sicherungsverwahrung stecken und dann versuchen, ihn zu resozialisieren, auch wenn bestimmt viele alleine bei dem Begriff kotzen werden.

Und ich hoffe wirklich, dass wenigstens Norwegen jetzt nicht Gesetze "zu Schutz der Bevölkerung" erlässt, die am Ende in Überwachung, Drangsalierung und Zwang enden. Wir in Deutschland machen das nämlich.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 08:45:32   #73 (permalink)
smailies
Cevimmer
Benutzerbild von smailies

ID: 335330
Lose senden

Reg: 30.01.2009
Beiträge: 3.356
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Wenn eine Gemeinschaft per Gesetz für sich festgelegt hat, dass die Höchststrafe für solch ein Verbrechen 21 Jahre beträgt, ...
Mir geht es auch so, dass an dieser Stelle das Gerechttigkeitsempfinden aussetzt und nach Rache schreit. Wenn er dann noch lässig im Auto sitzt und lächelt - da möchte man ihn eigentlich am liebsten...

Aber zu dem Gesetz: Ich verstehe das nicht ganz: Wenn man für einen Mord 21 Jahre bekommt, dann sollte doch für 68-fachen Mord einfach 21x68 Jahre drin sein.
Ein sinnvoller Spendenzweck für die Jugendarbeit... http://cvjm-fellbach.de/spenden/
smailies ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 11:22:47   #74 (permalink)
asad
Bla Bla
Benutzerbild von asad

ID: 368046
Lose senden

Reg: 29.09.2009
Beiträge: 570
Standard

Zitat:
Zitat von smailies Beitrag anzeigen
Mir geht es auch so, dass an dieser Stelle das Gerechttigkeitsempfinden aussetzt und nach Rache schreit. Wenn er dann noch lässig im Auto sitzt und lächelt - da möchte man ihn eigentlich am liebsten...

Aber zu dem Gesetz: Ich verstehe das nicht ganz: Wenn man für einen Mord 21 Jahre bekommt, dann sollte doch für 68-fachen Mord einfach 21x68 Jahre drin sein.
Sind es nicht 76 Tote? 68 auf der Insel und 8 bei diesem Bombenattentat?

Oder haben sich die Medien hier wieder vertan?
 
asad ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2011, 13:03:03   #75 (permalink)
Wannabe
Erfahrener Benutzer

ID: 129824
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 5.203
Standard

Zitat:
Zitat von smailies Beitrag anzeigen
Aber zu dem Gesetz: Ich verstehe das nicht ganz: Wenn man für einen Mord 21 Jahre bekommt, dann sollte doch für 68-fachen Mord einfach 21x68 Jahre drin sein.
Naja das ist glaub ich eben der Punkt im Rechtssystem. Das es eben so wie in deiner Formulierung ausgelegt ist. Es werden keine Einzelmorde verhandelt, sondern die Tat inklusive aller Tötungen. Ich meine in Amerika ist das etwas anders, aber hier wird auch die Gesamttat betrachtet und nicht die Einzeldelikte.
Wannabe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anschlag, bombe, dpa, norwegen, oslo, schießerei, tote, verletzte

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unser Star für Oslo phip Film & Fernsehen 23 16.03.2010 00:23:34
4h in Oslo - Was tun/angucken? anfaenger Auto, Reisen & Mobilität 5 18.09.2009 18:29:39
Terror Anschläge Sweethoney84 Das wahre Leben 39 21.09.2007 23:25:51
[News] 76 Prozent fürchten Anschläge in Deutschland News-Bot News-Diskussionen 28 11.09.2007 10:20:42
9/11 Anschläge in New York - 5 Jahre danach Monsterchild Politik, Steuern & Finanzen 36 07.09.2006 18:56:07


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:07:55 Uhr.