Alt 05.01.2011, 08:47:56   #1
Peoples
Benutzer

Reg: 04.12.2008
Beiträge: 94
Standard Teldafax kündigt Lastschriftverfahren

Aus dem Schreiben eines Stromanbieters TELDAFAX (sinngemäß).

„Wir haben unsere Prozesse optimiert…
Durch diese Optimierung ist es uns möglich, die verringerten Kosten direkt an Sie als Kunde weiterzugeben…
Wir haben fristgerecht zum 10. Januar 2011 das Lastschriftverfahren mit Ihnen gekündigt…
Bitte überweisen Sie den Abschlag in Höhe von X Euro nun mehr per Banküberweisung unverzüglich…
Gerne können Sie bei Ihrer Bank einen Dauerauftrag einrichten lassen…“

---
Ist ein Dauerauftrag günstiger als das Lastschriftverfahren?

Sind hier noch andere, die Kunde bei teldafax sind??
 
Peoples ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 16:17:58   #2
darkkurt PREMIUM-User
Buh!
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.495
Standard

Mal eine blöde Frage: Hast Du mal die Bankdaten verglichen? Ich halte einen solchen Schrieb ehrlich gesagt für ein Fake - Lastschriften sind für Versorger in der Regel besser...
 
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 16:40:36   #3
rudicarell81
Erfahrener Benutzer

ID: 271029
Lose senden

rudicarell81 eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 17.02.2007
Beiträge: 681
Standard

Hallo,

das Hilft dir bestimmt :-)

http://www.tutsi.de/teldafax-problem...-blog-aktuell/
 
rudicarell81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 10:49:46   #4
Peoples
Benutzer

Reg: 04.12.2008
Beiträge: 94
Standard

Hm, bin jetzt ziemlich verunsichert, ob Dauerauftrag einrichten oder nicht.
Zumal ja auf der Webseite zu lesen ist, dass das Lastschriftverfahren einseitig gekündigt wurde.
 
Peoples ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 11:21:34   #5
wusseler
Erfahrener Benutzer

ID: 304177
Lose senden

Reg: 23.11.2007
Beiträge: 2.256
Standard

Teldafax steht unter dem Verdacht, die laufenden Kostenn nur noch durch die Vorrauszahlungen decken zu können.
Es wird dir jede Verbraucherzentrale dringend empfehlen, einen anderen Anbieter zu suchen.
Am besten du suchst dort deinen Rat und dann einen neuen Anbieter.
 
wusseler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 12:33:23   #6
27o8
abgemeldet

Reg: 02.05.2006
Beiträge: 9.107
Standard

Im Falle einer Insolvenz ist Lastschriftverfahren blöd weil die Kunden dann einfach die Lastschrift zurückbuchen könnten. Überweisungen kannst du so ohne weiteres erst mal nicht zurückbuchen.

Ein Schelm wer böses denkt.
 
27o8 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 16:08:05   #7
Peoples
Benutzer

Reg: 04.12.2008
Beiträge: 94
Standard

so, kurz Stand der Dinge.
Habe bei teldafax angerufen und Widerspruch eingelegt.

Es wird also nichs per Bank überwiesen, sondern das "alte" Lastschriftverfahren tritt wieder in Kraft. Die Einzugsermächtigung muss man jedoch neu erteilen...
 
Peoples ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 19:19:51   #8
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.110
Standard

Vorher sicherheitshalber mal hier lesen... nicht, das die was vorhaben:

http://www.finanztip.de/recht/bank/e...ngsauftrag.htm

Marty
 
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 21:58:48   #9
chris2011
Neuer Benutzer

Reg: 06.01.2011
Beiträge: 1
Standard Vorsicht!

Hallo,

auch wir haben das Schreiben der TelDaFax erhalten und wurden stutzig.
Unsere Bank riet uns keinen Dauerauftrag zu erteilen, da im Falle einer Insolvenz des Unternehmens das Geld weg wäre; beim Lastschriftverfahren aber bis zu 6 Wochen Widerspruchsfrist gilt. Auch machte man uns aufmerksam, dass die TelDaFax bei Ihrem Vorgehen eine einseitige Vertragsänderung versucht durchzusetzen...das verstößt jedoch gegen geltendes Recht. Inwieweit sich dann daraus ein Sonderkündigungsrecht ergibt muss geprüft werden.
Besser ist, wie ich finde, das Schreiben zu ignorieren oder aber außdrücklich der Rechnungsbegleichung per Überweisung keine Zustimmung erteilen und auf das vertraglich vereinbarte Lastschriftverfahren verweisen - so verfuhren wir jedenfalls. Ich hab da so ein dummes Gefühl mit der Firma...seit Tagen erreicht man niemand per Telefonhotline, auch deren Fax reagiert nicht und Emailanfragen bleiben seit nun 3 Wochen unbeantwortet.

Christian
 
chris2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2011, 23:06:32   #10
webbi86
Erfahrener Benutzer

ID: 200534
Lose senden

Reg: 10.12.2006
Beiträge: 1.474
Standard

Hat sich erledigt...
 
webbi86 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eurosmailer/ Bannisdukatenportal.de kündigt Mitgliedschaft ohne Grund spandauer3 Paid4 - News & Infos 33 04.11.2009 06:49:40


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:52:04 Uhr.