Zurück   klamm-Forum > Real World > Haus, Miete, Wohnen

Like Tree5Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.12.2010, 18:40:47   #1 (permalink)
Scowl
Pro-Rauchfrei e.V.

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 593
Standard Immobilienscout24 + Immobilienmakler

Hallo zusammen,

ich schaue mich derzeit nach einer Wohnung um. Auf Immobilienscout24.de finde ich entsprechende Angebote. Jedoch stehen da immer saftige Provisionen dabei. Was rechtfertigt einen Provision von ca. 1000 Euro für eine 2 bis 3 Zimmer Wohnung? Die stellen doch nur eine Beschreibung ins Internet.
Ich finde das extrem teuer...

Gruß
Scowl
http://www.Pro-Rauchfrei.de
Mitglied werden und frei durchatmen!
Scowl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 18:42:04   #2 (permalink)
Querulant
SEO

ID: 165221
Lose senden
Abwesend

Querulant eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 4.649
Standard

Dann machs doch billiger und wühl den Markt auf?
.
Querulant ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 18:46:06   #3 (permalink)
Scowl
Pro-Rauchfrei e.V.

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 593
Standard

Zitat:
Zitat von cruZe Beitrag anzeigen
Dann machs doch billiger und wühl den Markt auf?
Das ich darauf nicht gekommen bin...
http://www.Pro-Rauchfrei.de
Mitglied werden und frei durchatmen!
Scowl ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 18:52:25   #4 (permalink)
DelphiKing
King with a crown
Benutzerbild von DelphiKing

ID: 46719
Lose senden

DelphiKing eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 6.705
Standard

Zitat:
Zitat von cruZe Beitrag anzeigen
Dann machs doch billiger und wühl den Markt auf?
Ganz tolle Aussage.

@Scowl: Da war in nem Spiegel von vor ca. einem Monat ein sehr netter Artikel drin zu dem ganzen Immomakler-Geklüngel, und eben auch der (imo berechtigten) Kritik an den Provisionen, um die man ja v.a. in großen Städten mit Wohnungsmangel kaum mehr rum kommt.
Da ging es dann auch darum, wie alternative Konzepte (z.B. 50:50-Teilung der Gebühren zwischen Immobilienbesitzer und Mieter) gezielt vom Maklerverband torpediert wurden…
 
DelphiKing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 19:06:02   #5 (permalink)
Scowl
Pro-Rauchfrei e.V.

Reg: 04.05.2006
Beiträge: 593
Standard

Zitat:
Zitat von DelphiKing Beitrag anzeigen
@Scowl: Da war in nem Spiegel von vor ca. einem Monat ein sehr netter Artikel drin zu dem ganzen Immomakler-Geklüngel, und eben auch der (imo berechtigten) Kritik an den Provisionen, um die man ja v.a. in großen Städten mit Wohnungsmangel kaum mehr rum kommt.
Danke für die Info.
Mal schauen, ob ich den finde.
http://www.Pro-Rauchfrei.de
Mitglied werden und frei durchatmen!
Scowl ist offline Threadstarter   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 19:08:01   #6 (permalink)
DelphiKing
King with a crown
Benutzerbild von DelphiKing

ID: 46719
Lose senden

DelphiKing eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 20.04.2006
Beiträge: 6.705
Standard

Zitat:
Zitat von Scowl Beitrag anzeigen
Danke für die Info.
Mal schauen, ob ich den finde.
Ja, hab den nur beim Friseur gelesen; sorry, dass ich keine näheren Infos hab ^^
 
DelphiKing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 20:52:38   #7 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.069
Standard

Zitat:
Zitat von DelphiKing Beitrag anzeigen
Da ging es dann auch darum, wie alternative Konzepte (z.B. 50:50-Teilung der Gebühren zwischen Immobilienbesitzer und Mieter) gezielt vom Maklerverband torpediert wurden…
Was meinst Du wohl, welcher Makler Kunden bekommt:

1. Der Makler, der für Vermieter und Verkäufer kostenlos tätig wird und sein Geld vom Mieter/Käufer bekommt.

2. Der Makler, der vom Vermieter oder Verkäufer auch Provision sehen will.

Und Makler sind teuer, meist zu teuer, aber sie machen auch mehr als nur "eine Anzeige ins Internet stellen".

Marty

Geändert von Marty (01.01.2011 um 22:38:04 Uhr)
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 19:41:03   #8 (permalink)
Helldoor
*Beta Draconis*
Benutzerbild von Helldoor

ID: 346081
Lose senden

Reg: 26.03.2009
Beiträge: 1.533
Standard

Hi, ich hatte das gleiche Problem vor fast zwei Jahren:
Selber im Internet gesucht, rumtelefoniert und passende Wohnungen gefunden. Dann den Makler angerufen und einen Termin bekommen bei dem noch 10 / 15 andere Leute eingeladen sind. Dafür will der gute Mann / die gute Frau dann 1300 Euro in bar haben. Man kommt sich schon ziemlich verarscht vor.
Jetzt, wo ich das Geld bezahlt habe und hier vor Ort wohne, glaube ich, könnte ich auch eine Maklerfreie Wohnung finden. Vorher ging das einfach nicht anders.

@Marty:
Ja, genau die Höchstgrenze wird auch (logischerweise) immer genommen.
Und: Viele machen tatsächlich nichts anderes, als drei Fotos zu schießen und eine dürftige Beschreibung in Immoscout zu stellen. Es gibt bestimmt Ausnahmen, man KÖNNTE ja auch noch ne Menge machen, aber die, die ich gesehen habe, haben jedenfalls echt für die 1000-1500 Euro Arbeit für vielleicht 50 geleistet. (Und noch einen für den Vermieter megaschlechten Mietvertrag ausgehandelt, weswegen der jetzt verärgert ist. hihi)
Helldoor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 20:49:28   #9 (permalink)
Marty
PAUSIERT
Benutzerbild von Marty

ID: 48115
Lose senden

Marty eine Nachricht über ICQ schicken
Reg: 28.04.2006
Beiträge: 13.069
Standard

Zitat:
Zitat von Helldoor Beitrag anzeigen
Ja, genau die Höchstgrenze wird auch (logischerweise) immer genommen.
Und: Viele machen tatsächlich nichts anderes, als drei Fotos zu schießen und eine dürftige Beschreibung in Immoscout zu stellen.
Das wird in Lagen, wo man schnell und einfach Objekte vermittelt bekommt, sicher so sein. Aber was ist denn mit den Ladenhütern? Hier haben Makler teilweise Objekte seit 2 Jahren im Bestand zum Verkauf, müssen regelmässig Anzeigen schalten in der Zeitung, mit unzähligen Interessenten Termine machen und am Ende doch Absagen kassieren. Bei den richtigen Interessenten dann die Solvenz prüfen, alles vorbereiten und am Ende kommt der Kunde dann doch nicht zum Notar...

Es gibt für alles zwei Seiten. Grundsätzlich halte ich dir Vergütung aber auch für deutlich zu hoch.

Marty
Marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2010, 22:51:46   #10 (permalink)
Helldoor
*Beta Draconis*
Benutzerbild von Helldoor

ID: 346081
Lose senden

Reg: 26.03.2009
Beiträge: 1.533
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
...
Ja, das ist alles klar, deswegen meinte ich auch speziell "hier", Stuttgart. Von woanders kann ich eh nicht sprechen, denke mir aber, dass es da ganz anders zugehen kann. Aber hier ist es echt schlimm, weil fast jeder ständig auf Wohnungssuche ist. Jeder will sich verbessern, größer, schöner, zentraler wohnen. Gäbe es hier keine Höchstgrenze für Maklerprovisionen, die würden hier Millionen kassieren.
Helldoor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 00:02:43   #11 (permalink)
darkkurt PREMIUM-User
Moderator
Benutzerbild von darkkurt

ID: 35967
Lose senden

Reg: 20.04.2006
Beiträge: 13.226
Standard

Mein Kollege war recht clever: Hat sich im Netz eine Wohnung gesucht, die ihm gefiel, hat anhand der Postleitzahl, der Beschreibung und dem Ansichtsfoto die Bude gesucht (War leicht, weil auch ein Maklerschild im Fenster hing), hat beim Nachbarn geklingelt und gefragt, wer die Wohnung denn vermietet.
Hat so die Tel-Nummer 'rausgefunden und die Wohnung so am Makler vorbei direkt beim Besitzer gemietet. Dem war's wurscht, der wollte nur einen Mieter, der regelmäßig zahlt...

Ich bezweifele, das Makler Exklusivrechte an Objekten erhalten, von daher ist so was einen Versuch wert - vor allem, wenn es private Vermieter sind.
darkkurt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 03:49:46   #12 (permalink)
dandesh
lose-luxus.de

ID: 374980
Lose senden

Reg: 27.02.2010
Beiträge: 566
Standard

die idee ist nicht schlecht jedoch kann es dann auch passieren das der makler vom dem vermieter die gebühren haben will und der wird die sicher wieder auf dir abwälzen wollen denk ich mir

suchen sie einen refjäger ???
für projecktstart oder downlineaufbau dann pn an mich
dandesh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2010, 12:02:00   #13 (permalink)
wusseler
Erfahrener Benutzer

ID: 304177
Lose senden

Reg: 23.11.2007
Beiträge: 2.256
Standard

Wenn du mal länger suchst, wirst du feststellen, je länger eine Wohnung auf dem Markt ist, desto geringer wird die Provision.

Es gibt Wohngegenden, da geht jede Wohnung innerhalb von 2 Wochen weg. Also wird auch die volle Provision abkassiert, würdest du als Makler genauso machen.

Wenn du aber ein Objekt überhaupt nicht loswirst, dann bietest du dies irgendwann auch provisionfrei an, um es endlich aus dem Katalog schmeißen zu können.


Wem das nicht passt, der erkundigt sich bei den örtlichen Wohnungsgenossenschaften. Dort muss man zwar im Regelfall Anteile kaufen, aber man bekommt das Geld später auf wieder zurück (beim Auszug) und erhält auch noch eine jährliche Rendite. Auch ist die Miete meist geringer als der Marktdurchschnitt in dieser Wohngegend.
wusseler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 19:22:16   #14 (permalink)
Lynx72
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von Lynx72

ID: 46042
Lose senden

Reg: 05.05.2006
Beiträge: 396
Standard

Makler erbringen Ihre Leistung hauptsächlich für den Wohnungsverkäufer/vermieter, nicht für den Wohnungskäufer/verkäufer.

Für den Wohnungskäufer/mieter wird meistens nur geleistet:
- Wohnung heraussuchen (entfällt häufig wegen Internet)
- Wohnung den Interessenten vorstellen

Für den Wohnungsverkäufer/vermieter wird geleistet:
- Wertschätzung
- Positive Aspekte der Wohnung gekonnt herausheben
- Anregungen geben wie kleine optische Verbesserungen den Wert steigern könnten
- Anzeigen schreiben inkl. Fotos usw.
- Termine und Interessenten koordinieren und auch nachfassen
- Auf die vielen vielen Anfragen reagieren und diese managen
- Auch nicht gewünschte Mieter/Käufer abwimmeln
- u.u. auch Bonitätsprüfungen usw.

Das ganze muss dann aber halt immer der Mieter/Käufer zahlen. Der immer noch relativ knappe Immobilienmarkt in Deutschland macht das möglich. Dass dies natürlich bei den Käufern/Mietern auf wenig Verständnis stößt ist klar. Gegenfrage: Würdest Du Dich besser fühlen wenn der Makler mit Dir 5 Wohnungen besucht hätte und Du dann endlich Deine Wohnung gefunden hättest?

Beste Grüße
Cheater: "Lynx renommiert unanonym"pl
Lynx72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2010, 20:21:52   #15 (permalink)
Helldoor
*Beta Draconis*
Benutzerbild von Helldoor

ID: 346081
Lose senden

Reg: 26.03.2009
Beiträge: 1.533
Standard

Zitat:
Zitat von Lynx72 Beitrag anzeigen
Gegenfrage: Würdest Du Dich besser fühlen wenn der Makler mit Dir 5 Wohnungen besucht hätte und Du dann endlich Deine Wohnung gefunden hättest?

Beste Grüße
Definitiv, ja!
Was mich so an den Maklern hier geärgert hat, war eben, dass die Makler sich keinen feuchten Furz um dich scheren.
Der Besichtigungstermin ist, wenn der Besichtigungstermin ist und dann ist er gemeinsam mit noch 20 anderen Leuten.
Den Makler (hier!) interessiert es nicht, ob du da kannst, wenn nicht, selber schuld, dann bekommt ein anderer die Wohnung.

Am Anfang habe ich noch Makler angerufen und denen gesagt für welche Wohnung aus Ihrem Angebot (bei Immobilienscout24) ich mich interessiere und was ich insgesamt für Vorstellungen bezüglich ungefährer Lage, Größe und maximalem Preis habe.
Als ich dann noch meinte, dass wir eigentlich keine besonderen Ansprüche haben, außer dass die Dusche wenn möglich nicht in der Küche liegen sollte, wurde ich angepflaumt, solche Forderungen könnte ich schonmal gar nicht stellen, damit hätte sich jegliche Wohnungssuche erübrigt und er könne mir da nicht behilflich sein. WTF???

Im Endeffekt ist es nämlich völlig wurst, welcher Makler (hier!) welche Wohnung anbietet. Ich suche mir die Wohnung aus und gehe zum Termin.
Bei 5 Wohnungen habe ich 5 verschiedene Makler. Der Makler der Wohnung, die mir letztendlich zusagt und bei der mir auch zugesagt wird, bekommt dann meine Kohle, die anderen Makler bekommen das Geld von jemand anderem. Deswegen hat der Makler absolut kein Interesse an mir als Person, bzw. er versucht nicht, was Passendes für mich zu finden oder strengt sich sonst irgendwie an.

Und dass ich jemandem dafür 1300 Euro in den Rachen schiebe ist einfach mehr als ärgerlich.

Selbstverständlich hätte ich das Gefühl, ich hätte mein Geld besser investiert, wenn ich den Eindruck hätte, der Makler hätte irgendwas dafür geleistet. Und den hätte ich bestimmt, wenn ein Makler mir wenigstens mehrere Wohnungen zeigt.
Helldoor ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Eure Meinung zum Thema Immobilienmakler werden Avenger Lose4Action 6 04.06.2006 17:06:25


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:11:08 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×