Zurück   klamm-Forum > Real World > Familie

Like Tree3Likes

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2018, 23:56:28   #16 (permalink)
Wasweissdennich
Hakuna Matata
Benutzerbild von Wasweissdennich

ID: 96572
Lose-Remote

Reg: 21.04.2006
Beiträge: 10.867
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Da könnte der Staat mit Wohngeld für Gerechtigkeit sorgen.
Ja dann haben die Mieten vermutlich um den gleichen Betrag wieder Luft nach oben ...

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Korrekt, aber das hat doch nichts mit finanzieller Sicherheit zu tun sondern mit mangelnder "Risikobereitschaft". Meine Mutter hat ihre Kinder mit 22 und 25 bekommen, das erste, als sie studierte, das zweite (mich) direkt im Anschluss. Ohne Vermögen, ohne zu wissen, ob der Job sicher ist. Ein Haus gekauft und 10% Zinssatz in Kauf genommen....
Ich sehe das Problem nicht bei der Risikobereitschaft, meine Beispielfamilie kann sich in Berlin kein Eigentum leisten, nagut vielleicht in einer Ecke wo wirklich niemand hin will und da kann man nicht erwarten das man seine Kinder dahin bringt.

Ich selbst habe überlegt ob ich mir eine Eigentumswohnung kaufe, aber ich wechsel manchmal den Job wenn ich mich verbessern kann und bin mir nicht mal sicher ob ich in 10 Jahren nicht ganz woanders sein will - da steck ich das Geld für die Anzahlung der ETW einfach in Immobilienaktien und profitiere dann von den übertriebenen Mieten, den Preissteigerungen und bin besser diversifiziert
 
Wasweissdennich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2018, 22:19:48   #17 (permalink)
lateflower
Benutzer

ID: 490985
Lose-Remote

Reg: 10.01.2018
Beiträge: 33
Standard

Wie sieht die aktuelle Statistik aus? Ist es immernoch so oder hat sich was verändert in den letzten zwei Jahren?
 
lateflower ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2018, 14:49:30   #18 (permalink)
jiggi
Neuer Benutzer

Reg: 03.05.2018
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Nein, tatsächlich ist sie im Osten derzeit niedriger. Die Geburtenrate pro 1000 Einwohner liegt bei ca. 9,5 pro Jahr. Dabei sind Hamburg, Berlin und Schleswig-Holstein Spitzenreiter, eine klare Spitze im Osten gibt es nicht.
Ok, genaue Zahlen hatte ich da nicht, aber so in etwa habe ich es mir vorgestellt....
 

Geändert von jiggi (07.06.2018 um 12:32:09 Uhr)
jiggi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2018, 07:38:16   #19 (permalink)
anddie
Erfahrener Benutzer
Benutzerbild von anddie

ID: 171
Lose-Remote

Reg: 03.05.2006
Beiträge: 1.927
Standard

Zitat:
Zitat von Wasweissdennich Beitrag anzeigen
und es darf nix passieren was wie z.B. Trennung, längere Arbeitslosigkeit, Krankheit etc große Löcher ins Budget reisst.
Diese Risiken gab es früher auch, aber da haben sich die Leute weniger Gedanken gemacht. Siehe auch das Beispiel von Marty.

Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Aber dann ist natürlich die Frage, warum braucht man ein Eigenheim.
Ich glaube, das ist etwas gesellschaftliches Problem. Erst das Haus und dann die Kinder.
Sehe es aber gerade bei einigen Kollegen, die demnächst in Rente gehen. Das Haus ist jetzt zwar abbezahlt, aber sie wissen auch, dass das überhaupt nicht für ältere Leute geeignet ist (zu viele Treppen) oder Bad zu eng. Außerdem isses viel zu groß. Und ob sie aufgrund der hohen Zinsen überhaupt günstiger waren, als wenn sie gemietete hätten, weiß auch keiner.

Zitat:
Zitat von Wasweissdennich Beitrag anzeigen
Mit 100 qm ist man wohl in Sachen Wohnraum wohl weit entfernt von Arm, bei meiner Kollegin die sich mit ihrer Familie mit 1,5 Vollzeitstellen und 2 Kindern nicht mehr als 1100 Euro Warmmiete leisten kann und daher in einer Dreizimmerwohnung bleiben muss bin ich mir schon nicht mehr sicher.
Hast du dir mal angeguckt, in was für Wohnungen die Leute in Frankreich teilweise leben? Warum braucht denn jedes Kind ein eigenes Zimmer? Wenn Geschwister sich gut vertragen, hocken die eh permanent in einem Zimmer, einfach um gemeinsam zu spielen.

Zitat:
Zitat von Wasweissdennich Beitrag anzeigen
ansonsten ist die Familie eben für mich zumindest an Wohnraum arm.
Vielleicht hat die Familie aber andere Prioritäten und gibt das Geld lieber für gemeinsame Freizeitaktivitäten aus.

Zitat:
Zitat von Wasweissdennich Beitrag anzeigen
Ich hätte nur gern etwas mehr Gerechtigkeit und einen kleinen Anteil am Wohlstand für die Menschen die diesen Staat tragen und viel arbeiten, Steuern zahlen, und dann auch noch Kinder groß ziehen ohne das sie vorher erheblich Kapital aufbauen konnten.
Da bin ich voll bei dir. Da wären bei Wohneigentum allerdings Entlastungen bei den Nebenkosten (Makler, Notar, Grundbuch) deutlich hilfreicher, als dieses jetzt geplante Baukindergeld.

Zitat:
Zitat von Wasweissdennich Beitrag anzeigen
Wenn jeder erst Kapital aufbaut bevor man Kinder bekommt kann quasi niemand mehr Kinder bekommen weil man dann einfach mal schon zu alt ist.
Zitat:
Zitat von Marty Beitrag anzeigen
Korrekt, aber das hat doch nichts mit finanzieller Sicherheit zu tun sondern mit mangelnder "Risikobereitschaft". Meine Mutter hat ihre Kinder mit 22 und 25 bekommen, das erste, als sie studierte, das zweite (mich) direkt im Anschluss. Ohne Vermögen, ohne zu wissen, ob der Job sicher ist. Ein Haus gekauft und 10% Zinssatz in Kauf genommen....
Ich bin hier auch bei Marty. Das gibt es aber innerhalb meines Bekanntenkreises auch einen massiven Ost-West-Unterschied. Im Osten kommen die Kinder eher und die Leute denken dann mehr in Richtung "wird schon irgendwie gehen". Im Westen kommen die Kinder meist später und die Leute versuchen vorher sämtliche Risiken zu minimieren und denken "ich muss meinem Kind ja auch was bieten".-
Hof Birkenkamp - Alpakawanderung in Mecklenburg-Vorpommern
anddie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2018, 23:19:11   #20 (permalink)
Pmaus
Neuer Benutzer

ID: 10030
Lose-Remote

Reg: 17.08.2011
Beiträge: 17
Standard

Ich habe 3 Kinder geboren ,damals hatten meine Kinder noch perspektiven . Heute hätte ich Probleme meinen Kindern in Berlin das zubieten was ich früher geschafft habe da war es irgendwie leichter und in den Schulen hatten wir solche Probleme wie Heute nicht.
Meine Urenkel haben einen Schulalltag bei dem sich mir die Haare sträuben Ich kann verstehen das meine Enkeltochter aus Berlin weg will.


@Tabe , besser würde ich nicht sagen modernisiert /angepasst wäre zutreffender. Wenn man es nicht anderst kennt erscheint es einem schon besser.
Es gibt so ein nettes altes Lied "Ich möchte noch mal 20 sein.." NEEEEEE ums verrecken nicht möchte ich jünger sein und in der heutigen Zeit alles wiederholen müssen. Ich bin froh das mein Weg balde zuende ist !
 

Geändert von Pmaus (21.07.2018 um 16:43:24 Uhr) Grund: erweitern
Pmaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2018, 11:57:58   #21 (permalink)
Tabe92
Neuer Benutzer

ID: 496217
Lose-Remote

Reg: 20.07.2018
Beiträge: 8
Standard

Vieles ist aber heute auch besser! Ich bin der Meinung, dass die Digitalisierung viel Beiträgt, dass alles komplexer wird. Jedoch hat diese auch viele Vorteile.

Und man wächst mit seinen Aufgaben. So schlecht finde ich alles in der jetzigen Zeit nicht einmal
 
Tabe92 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Anzeige


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
Pingbacks sind an
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umfrage: Deutsche haben wenig Verständnis für Millionengehälter von Managern News-Bot News-Diskussionen 61 15.10.2017 10:47:22
[News] Umfrage: Zwei Drittel aller Kinder haben gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden News-Bot News-Diskussionen 1 19.06.2015 14:53:58
[S] 100 Mio Lose - Milch-Schnitte, kinder Pingui, kinder Maxi King oder kinder Chocofresh Codes Graffix Lose4Misc (erledigt) 2 31.10.2014 09:17:07
Eltern gesucht deren Kinder Scharlach haben/hatten back4ever Das wahre Leben 6 07.02.2007 12:54:39


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:31:56 Uhr.

WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙