Eintrag #20, 11.10.2006, 03:44 Uhr

xero...was hast du getan?

Ja was hat xero da nur getan...eben grad vor knapp 10-15 Minuten? Hat er jemanden aufgeweckt, der geschlafen hat, der heute früh raus muss...wollte das gar nich, doch er hats getan. Ironie des Schicksals das sich dadurch wieder viel geändert hat...Ironie, Ironie. Man denkt nicht daran, das der Andere sein Handy an hat, vielleicht eine laute Melodie für SMS-Empfang eingestellt hat...und man schreibt...1..2..3 SMS kommen schon bald darauf bei ihr an.
Es ist wahnwitzig das diese SMS schon wieder etwas geändert haben...das es die viel beschworene Geduld war, die man haben wollte, da es um nix mehr ging...die man aber nicht besaß, weil man es einfach endgültig abschließen wollte. Nun werde ich das Thema wieder ne ganze Weile nich abschließen. Ist ein wenig fies, sich über die schnelle Antwort zu freuen. Ich werd mich nachher entschuldigen, wenn sie eh schon auf is...das gebietet der Anstand. Denn jetzt zu schreiben, wo sie sich wohl schon wieder umgedreht haben wird, würde fast jeden im Bett auf 180 gehn lassen.
Oh xero...spürst du nun wieder den Atem des Lebens, deines Lebens...spürst du diese Energie in dir, die dir irgendwie langsam wieder zu fehlen begann? Die dir deine Familie, deine Freunde und kein anderes Glück der Welt auf Dauer bringen kann, weil es sich um eine Lücke handelt die mit nichts dergleichen zu füllen ist? Weil man zwar gut gelaunt sein, alles super laufen kann und doch etwas fehlt? Wegen dieser Lücke die sich nur durch eine einzige Situation schließen lässt? Nun xero...jetzt spürst du den Atem in deinem Nacken, du birgst neue Hoffnung und möchtest diese noch nicht haben. Du kannst erst recht nicht mehr schlafen, weil du nun erst recht zu aufgedreht dafür bist.
Am Ende hast du das einzig Richtige getan gehabt, doch dein Geist wollte zu schnell zu einsichtig werden, zu schnell resignieren. Glaub doch nicht das es so sein wird, wie es den Anschein hat...doch du hattest nur nicht die Geduld die du haben wolltest. Dafür hast du nun eine Bestätigung bekommen und einen Anstoß, für nahezu endlose Geduld, die nur niemals mit Hoffnung gepaart werden darf.
 
 (35) barank
 (40) Groundhog
 (33) exDelphi

... und 40 Gäste
Wer war da?