Eintrag #33, 12.06.2019, 09:21 Uhr

Warum ist Gewalt so faszinierend? IV 12.6.19



Das Leben ist gefährlich. Sagen die Wissenschafter, die Roboter bauen. Wie kann der Rasenmäher zwischen gutem Hasen und böser Schnecke unterscheiden und zwischen Zaun und zu zerhackendes Holzstock. Oder auch den 2. Juni. Im Sommer geht es heiss her. 17. Juni. Nicht mal Picknick geht da. Am 3. Oktober ist es zu kalt. Aber das interessiert uns selten nicht, ausser es wird in der Klassenarbeit abgefragt. Familie ist (nicht immer) alles. Nur wenn ich besetimmen kann. Nein, Verantwortung willich nicht. Ich bleibe immer im Hintergrund. Die anderen Menschen spielen nach meinen Regeln. Dann bin ich zufrieden. Und wenn ich zufrieden bin, dann belaste ich auch die Krankenkasse weniger. Oder wie es in der Literatur so ähnlich heisst oder so. Immer fällt mir, wenn ich an den Ausländer denke, der Asiate ein; dies und jenes hat, so merkwürdig es erscheinen mag, doch sein Recht im Kopf. Mag es fremd sein, sie sind einander Ei des Columbus in dem einen, dass die Leute mit allen, auch mit dem Einen alles weiss: Und wenn man etwas nicht weiss, dann macht es auch nicht heiss. Menschen talken von dem der da so kaum anders als von dem mach mal mehr, aber Nummer 2, der bringt es nicht mehr. Und wenn man nicht Leisung bringen kann oder will, dann kann man sie ja erfinden. Und das kann auch eine Karriere sein. Man muss nur positiv uaffallen und je weniger man leistet und Lorbeeren bkeommt, desto beruhigter kann man auch die Füsse hochlegen. Auch am 2. Juni. Und nun müssen wir nur noch die Roboter programmieren, damit sie den 2. Juli und den 20 Juli und den himmlichen Frieden verstehen, und auch den Wechsel der Meinungen und manche Menschen mögen Schnecken. Soll man auf Minderheiten kören, die sowieso weniger konsumieren. Aber kinderreiche Familien, wann wird der deren Imge wieder steigen. Am 19. Juli?

 

 
 (67) roesle
 (??) wimola
 (??) Joerg1
 (37) innyshit
 (61) claridge
 (??) Sonnenwende
 (??) itguru
 (??) Mehlwurmle
 (52) karotti

... und 312 Gäste
Wer war da?