Eintrag #148, 08.02.2020, 11:45 Uhr

Warum ist Gewalt so faszinierend? CXIX 8.2.20 : h+k


Warum ist Gewalt so faszinierend? Hopp und Kusch

 

 


Talking with/about violence
Das muss man erklären
man muss sich von Kind an wehren
80% an Schuldn sind Opfer
da nutzt es nichts wenn Du bist tapfer.

Du brauchst Freunde und die sollen sein stark
beliebt überall und dass jeder sie mag
sonst bist Du Aussenseite und immer allein
dann lachen alle über Dich Du armes .......

 


s
Wo ist China?


Dort wird Europa in Frage gestellt.


Ein Ritter legt sich an mit der Macht
in einem Buch dass in der Schule den Schüler macht lacht
das sollte man nicht tun wir leben ja nicht im Kino
denn wo sehen wir im Leben schon einen Dino.


l
Wer weiss es?


Kennt das Buch/Film?


Zurück zur Gewalt natürlich im Buch
wer sich mit der Macht anlegt, den ereilt ein Fluch.
Die Macht hat gestohlen den Butler
ausserdem wird es gequält wie ein Sattler.

 

e
Ich war noch nicht dort.
s
Du weisst ja gar nichts.
l
Ich frage zum Lehren.


Wer predigt nicht?

 

Denn durch Qual macht man Feinde schwach
und ausserdem ist es auch moralische Schmach.
Aber so holt man sich von der Macht eine Geisel
das ist so falsch wie Butter schneiden mit Meissel.

 

 

 

e
Das ist Ihr Job.
s
Unser Job.
l
Man weiss auch mal nichts.
e
Das kann ich mir nicht leisten.
s
Ich erst recht nicht.
e
Man darf es halt nicht merken.


Ironie: Ich gehe nie ins Kino und weiss auch nicht was ein Dialog ist. Ironie ENDE.

Warum gibt es Kulturen ohne Selbstbeschimpfung?

 
 (68) roesle
 (35) Angelserenader
 (??) Madkev
 (??) all4you
 (51) k3552
 (??) wimola
 (59) urtea
 (61) Husky09
 (29) seidg
 (55) a4quattro

... und 1232 Gäste
Wer war da?