Eintrag #180, 11.03.2020, 09:33 Uhr

Warum ist Gewalt so faszinierend? CLI 11.3.20 : h+k


Warum ist Gewalt so faszinierend? Hopp und Kusch

 

 

Was interessiert uns das alte Rom?

Warum gab es in Rom dasselbe Recht wie heute überall?
Warum waren die Wasserleitungen in Rom so beliebt?
Warum war das Militär so wichtig in Rom?
Gibt es heute noch körperliche Gewalt?
Was hat Gewalt mit Soldaten zu tun?
Was hat körperliche Gewalt mit verbaler Gewalt zu tun?
Ist leise zu sprechen auch verbale Gewalt?


Heute gibt es Krieg nur noch im Fernsehen. Damals wurden Texte verlesen, weil nicht alle lesen konnten. Heute kann man klicken. Und Räuber gegen Gendarm spielen. SPIELEN. Ausser es wurde verboten. Das reden. Oder das Lesen. Durch Feigheit. Es gab Chef und Regierung und Opposition. Wie heute. Und noch heute leben wir nach den Regeln der Antike. Juristen wissen das. Nicht nur die Deutschen. Ob gut oder schlecht, schau in den Spiegel. Warum ist Gewalt so faszinierend? Zensur hilft uns allen.

 

Warum ist Gewalt so faszinierend?


Warum ist Gewalt so faszinierend?
Weil so von sowas funktioniert,dass der Täter sie nicht verstehen kann. Wir haben damals wie heute Chef und Regierung und Opposition. Deswegen knallt es. Auch sowas ist viel zu anstrengend, gehen wir tanzen.

 

 


Deutsche Sprache
Was ist das?
Kommt Galle von
alle?


Das ganze Leben über bist du ganz aus dem Häuschen, weil du es für selbstverständlich hältst, dass es "dich" und "die anderen" gibt: Du trägst dick auf, um aus der Menge herauszuragen. Doch in Wirklichkeit gibt es weder "dich" noch "die anderen". Aber das wirst du erst verstehen, wenn du stirbst.
Kodo Sawaki

 

 
 (68) roesle
 (57) 17August
 (??) Madkev
 (34) barank
 (34) Angelserenader
 (51) k3552
 (??) yaki
 (??) Joerg1
 (60) Husky09
 (38) triggi

... und 926 Gäste
Wer war da?