Eintrag #291, 30.06.2020, 11:25 Uhr

Warum ist Gewalt so faszinierend? CCLXII 30.6.2020 : h+k


Warum ist Gewalt so faszinierend? Hopp und Kusch

 


Und nun geht es um einen Roman. Nein es geht um zwei Bücher. Denn bei einmal denke ich Zufall. Und Sie denken auch Zufall. Denn Mobbing und Gewalt, das gibt es doch gar nicht. Im richtigen Leben. Oder magst Du keine Harmonie. Suchst Du Dir Leute aus, die Streit suchen. Wir lieben uns doch alle. Jeder von uns ist der Frieden. Also es geht um zwei Bücher. Und in echt gibt es sowas nicht. Denn wir lieben die Menschen. Alle. Auch wenn sie mal mehr verdienen als wir selbst.
Dann laden sie uns auch öfter zum Lunch ein. Lunch klingt ja auch besser als Essen fassen.

 

6
Die Reise geht immer und wir nehmen doch jetzt das Präsenz. Dann wird es gruseliger. Und so soll ja auch ein Krimi sein. Denn wer schaut sich schon ein Buch an, wo als Kriminalfall ein Hase weggelaufen ist und man weiss schon, es kann jetzt nur Fuchs oder Igel kommen.

 


***

 

 

 


Exkurs XXXXI

Just for fun. XXII
Mit "normal" geht es bald weiter.
Passt zum Thema.
Warum fahren Menschen in Urlaub?
Weil man immer in dasselbe Hotel geht, dasselbe Essen isst, mit den gleichen Menschen zusammen ist, kurz um was anderes zu erleben.
Es gibt 3 Ziele.
Meer, Berge, Stadt.
Es gibt dort 3 Wohnungen
Camping, Pension, Luxushotel.
Warum fahren Menschein die Berge zum Camping?
Los gehts (reist es)
Urlaub Camping Meer, naja im Luxushotel ist weniger Sand im Schlafsack.
Urlaub Pension Meer, mehr frische Luft.
Urlaub Luxushotel, Meer, kennt der Kellner mich?
Macht man am Meer Sport?
Unter Wasser kann man es nicht sehen.
Nur Fische. Wie Spiegel.
Man wird braun.
Und kann dem Urlaub damit angeben. Man sieht aus als Geisteswissenschaftler wie ein Bauarbeiter. Cool.
Berge. Was ist der Reiz?
Ist es schöner im Tal oder auf dem Gipfel?
Laufen oder Bergbahn. Ist ja Urlaub und nicht Arbeit.
Wann schmeckt Proviant besser?
Nach der Wanderung?
Und man kennt jeden. In der Pension. Nettes Plaudern. Freundschaften schliessen.
Und dann zusammen wandern. Gehen.
Billige Jause suchen.
Luxushotel am Meer gibt es noch, mit Butler.
Wie aus der Andeutung zu lesen war mit Lucullus unterwegs.
Teppiche.
Schweben.
Bedient vom Oberkellner.
Tiere essen, vor denen man Angst hat.
Sich von Nachbarn bewundern lassen, dass man Serviette benutzen kann.
Kleckerm und Tischtuch wird gewechselt.
Tischwein kostet extra aber das ist egal beim Zimmerpreis.
Und umgeben von Reichen.
Parfum ist fast wie Lunch.
Wenn es teuer ist.
Und man es für Körpergeruch hält.

 

 

 
 (34) Synth-k
 (??) caphlaor
 (36) Pontius
 (61) k43688
 (48) der_amboss
 (??) Joerg1
 (??) 222k
 (51) k3552
 (67) roesle
 (52) karotti

... und 903 Gäste
Wer war da?