Eintrag #6, 08.06.2021, 10:55 Uhr

Vollständige Anleitung zum Erstellen einer App für Zahlungen


Mobile Zahlungs-Apps haben in den letzten Jahren einen stetig wachsenden Nutzerkreis. Schuld daran sind die superbequemen Möglichkeiten, Zahlungen zu tätigen, Gelder zu sammeln und Überweisungen zu veranlassen. Im wahrsten Sinne des Wortes werden Apps als digitale Geldbörsen angesehen, die den Nutzern alle Möglichkeiten des Geldverkehrs bieten. Mit Millionen von Nutzern, die sich der Begeisterung für mobile Zahlungen anschließen, prognostizieren App-Vermarkter einen Anstieg der Gesamteinnahmen der App-Branche in Milliardenhöhe aufgrund des wachsenden Hypes um Schnellzahlungs- und Transfer-Apps.

 

Offensichtlich ist dies der richtige Zeitpunkt, um in eine solche App zu investieren, die als digitale Geldbörse dienen wird!

 

Dieser Artikel dient als vollständige Anleitung, um Ihnen zu helfen, Ihre eigene, maßgeschneiderte Zahlungs-App zu erstellen. Hier finden Sie weitere Informationen: https://s-pro.io/blog/mobile-banking-app-development 

 

Basisfunktionalitäten, die in einer digitalen App benötigt werden

 

Sichere Registrierung der Benutzer: Die App sollte die Benutzer mit einer Identitätsprüfung und der Bereitstellung von wichtigen Anmeldedaten wie Benutzer-ID und Passwort registrieren.

Sichere Datenbank für Informationen: Benutzer sollten in der Lage sein, Informationen wie Kontodaten, Kredit-/Debitkartendaten, Kontoinformationen der Zahlungsempfänger usw. bereitzustellen und zu speichern.

 

Wallet-Unterstützung: Die Benutzer sollten in der Lage sein, jederzeit Geld auf ihre digitale Geldbörse aufzuladen, indem sie diese mit einer Kredit-/Debitkarte, einem Bankkonto oder einer anderen eWallet verknüpfen.

 

Weitere Funktionen, die in einer Zahlungsanwendung enthalten sein sollten, sind Cashback-Generator, E-Statements für Zahlungen oder Rechnungen, Push-Benachrichtigungen und API-Integrationen von Drittanbietern.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung einer Zahlungsanwendung

 

Entscheiden Sie, welche Plattform Sie ansprechen wollen

 

Ihre Zahlungs-App kann sich ausschließlich an iPhones oder Android-Telefone oder beides richten. Die Nutzergruppe, die Sie ansprechen wollen, muss auf der Grundlage intensiver Marktforschung entschieden werden. Das heißt, Sie müssen die Nutzungsdaten von Android- gegenüber iOS-Geräten im Land durchgehen und dann diejenige anvisieren, die einen größeren Marktanteil einnimmt. Wenn Sie jedoch über ein größeres Budget verfügen, ist es am klügsten, beide Segmente mit einer plattformübergreifenden App anzusprechen, um genügend Nutzer zu gewinnen.

 

Entwerfen des Wireframes

 

Sie kennen das Konzept Ihrer App gut. Sie wird als Mittelsmann fungieren, um es einem mobilen Nutzer zu ermöglichen, Geld auf die Brieftasche oder das Konto einer anderen Person zu übertragen. Abgesehen davon, dass sie Peer-to-Peer-Zahlungen ermöglicht, wird sie auch bei Zahlungen für Rechnungen, Kino-/Flugtickets, Einkäufe usw. helfen. Das Entwerfen des Wireframes für eine solch umfassende App ist einer der ersten Schritte für die Entwicklung, die etwa 30 Stunden in Anspruch nehmen wird. Es gibt Ihnen einen Eindruck davon, welche Funktionen die App enthalten wird und wie sie aussehen werden.

 

Entwickeln der API für die Verbindung der Benutzer mit den Dienstleistern

 

Der nächste Schritt für die Entwicklung einer Bezahl-App, die komplett von Drittanbieter-Diensten abhängt, ist die Entwicklung einer API, die eine Schnittstelle zwischen den mobilen Nutzern und den Dienstanbietern wie Banken, Abrechnungsportalen, Shopping-Seiten usw. herstellt. Die für die Entwicklung der API benötigte Arbeitszeit hängt von der Anzahl der in der App benötigten Drittanbieterunterstützungen oder -dienste ab.

 

Suche nach einem zuverlässigen Anbieter von Zahlungsgateway-Diensten

 

Zusammen mit der Entwicklung der API müssen Sie nach einem zuverlässigen Betreiber suchen, der die Dienste des Zahlungsgateways anbietet, um jeden in der App initiierten Zahlungsvorgang abzusichern.

 

Gestaltung der App

 

Ein überzeugendes und einfaches Design kann Ihrer Zahlungs-App helfen, ihre Nutzerbasis zu vergrößern. Ein einfach zu bedienendes Design wird ihr helfen, die Nutzer zu halten, die zu ihrer App kommen. Achten Sie also darauf, dass die App sehr einfach und dennoch ansprechend gestaltet ist. Vor allem aber brauchen Sie einen kompetenten Mobile-App-Entwickler, der die API und das Zahlungsportal in die App integrieren kann.

 
 (48) Cyberdelicate
 (??) yaki
 (55) a4quattro
 (48) driverman
 (??) wimola
 (52) k3552
 (35) Angelserenader
 (??) Madkev
 (61) Husky09
 (??) Mehlwurmle

... und 487 Gäste
Wer war da?