Eintrag #1011, 18.03.2020, 17:50 Uhr

Tiertransporte trotz Corona!!!

Weder die deutsche Regierung noch die EU-Kommission haben bisher eine Lösung vorgelegt, wie es verhindert werden kann, dass Tiertransporte in Megastaus über Stunden und Tage feststecken.

 

Verschärfend kommt hinzu, dass die Exportbranche skrupelos in Länder exportiert, bei denen nicht einmal sicher gestellt ist, ob die Tiere überhaupt entladen werden dürfen.

 

Es ist nicht zu verantworten, dass heute noch in Deutschland grenzüberschreitende Tiertransporte genehmigt werden. Was für tagelange Transporte als Planung bei den Veterinärämtern eingereicht wird, kann bereits wenige Stunden später Makulatur sein. Dürfen Tiere am Zielort im Ausland nicht abgeladen werden, bedeutet das eine Katastrophe für die Tiere, denn eine Rückführung in die Europäische Union ist nicht möglich.

 

Die Bundesregierung kann sich jetzt nicht hinter einer Zuständigkeit der EU-Kommission verstecken oder auf fehlende tierseuchenrechtliche Beschränkungen berufen. Bisher blendet sie die Realität an den Grenzen aus, obwohl sie gerade in Zeiten des Corona-Notstands die Möglichkeit und Verantwortlichkeit hat, mit einem Transportmoratorium unendliches Tierleid durch unkalkulierbare Transportzeiten zu stoppen.

 

Wir fordern deshalb einen sofortigen Stopp grenzüberschreitender Tiertransporte.

 

tierschutzbund-zuerich.ch

 

 
 (??) Madkev
 (38) triggi
 (??) Petunia
 (34) Angelserenader
 (47) Cyberdelicate
 (??) yaki
 (51) k3552
 (68) roesle
 (54) kura
 (42) luciges

... und 1788 Gäste
Wer war da?